Mach jeden Tag zu deinem Abenteuer!

Detaillierte Kostenaufteilung für das Reisen in Myanmar

Burma oder auch bekannt als Myanmar ist ein sehr extremes Land. Isoliert von der Welt über Jahre öffnete es vor kurzem seine Grenzen der Welt gegenüber und ist seit dem in vielen internationalen Magazinen unter den TOP 10 Länder für 2012 und 2013. Das größte land Südostasiens ist zur Zeit in einem konstanten Wandel, Wöchentlich kommen neue Gesetze raus die das Leben angeblich einfacher machen sollen für die Bevölkerung. Die wohl bekannteste Person innerhalb und außerhalb des Landes ist Aung San Suu Kyi, sie ist in Groß Britannien aufgewachsen und ging vor Jahren zurück in ihr Land wo sie dann für beinahe zwei Jahrzehnte von der Regierung unter Hausarrest gestellt wurde. Dieser endete vor ein paar Jahren.

Heutzutage, fehlt dem Land eine ordentliche Infrastruktur und den Menschen Grundrechte aber die Bevölkerung ist Neugierig und freut sich auf die Veränderungen. „Zum ersten mal seit langem, freuen wir uns auf das, was die Zukunft zu bieten hat“ erzähle mir ein Guesthouse Beistzer in Yangon.

Wenn man heutzutage nach Information für Burma sucht, findet man einiges, ein paar gute Sachen, aber das meiste ist nicht mehr relevant, da es nicht mehr up to date ist.

Dies ist eine aktuelle Liste von wichtigen Infos die man vor der Reise nach Myanmar wissen sollte.

Visum

Sie wollen vieles wissen, wo kommst du her, wo gehst du hin, und als was hast du gearbeitet. Wenn du ein Blogger bist, wie ich, würde ich nicht empfehlen, dass du dies niederschreibst. Auch nicht wenn du für eine NGO arbeitest oder für irgendeine Öffentliche Institution. Schwindel einfach ein bisschen und schreib hin, dass du ein Student bist, Mechaniker oder lass dir sonst was einfallen… Alles was sich nicht nach Journalismus oder Kommunikation anhört, sollte gut sein. Sonst kann es sein, dass du nicht in das Land gelassen wirst.

Wenn du nach Myanmar von Thailand aus Reisen solltest, solltest du dein Visum in Bangkok beantragen. Hierfür gibt es zwei Optionen, je nach dem wie viel Zeit du hast:

Normaler Visumsantrag (2-3 Tage): $30

Express Visumsantrag (1 Tag): $41 oder 1290 Thai Baht

Achtung: Wenn du ein Express Visum haben willst, musst du ein Flugticket vorlegen, wo der Flieger innerhalb der nächsten 24 Stunden abfliegt. Während ich in der Botschaft stand habe ich ungefähr drei Leute gesehen, die zum Internet Cafe mussten und einen Flug schnell Buchen mussten weil sie das erst machen wollten, nachdem sie das Visum haben.

Um ein Expressvisum zu bekommen brauchst du:

  • Kopie von deinem Flugticket welches innerhalb von 24 Abfliegt
  • Visumsantrag
  • Zwei Passbilder
  • Kopie vom Pass
  • Pass

Die Botschaft öffnet um 9 Uhr. Einfach anstellen und Unterlagen da lassen. Gegen 15.30 kann man diese dann wieder abholen.

Info: Die Botschaft ist an Wochenenden geschlossen sowohl an Thailändischen und Burmesischen Feiertagen. Die Botschaft befindet sich in der 123 Sathorn Nua Road. Einfach BTS bis nach Surasak nehmen und dann Sathorn Rd. runter.

Wenn du keine Passbilder & keine Kopie deines Passes haben solltest, kannst du diese in einem der zwei Shops bekommen die am Ende der Strasse sind. Die haben sich auf das Burmesische Visum spezialisiert und helfen gerne. Eine Pass Kopie kostet 5 Baht und Bilder kosten 200 Baht. Man kann dort auch die offiziellen Visumsunterlagen bekommen.

Bisher, gibt es in Myanmar noch kein „Visa on Arrival“, dies gibt es bisher nur für Geschäftsvisa.

Währung

Die größte Angst, die wir hatten war um das Geld in Myanmar. Hatten wir schon Horrorstories von anderen Leuten gehört die in Myanmar festsaßen, weil niemand ihr Geld annehmen wollte. Wenn man auf der Sicheren Seite sein will, sollte man neue US Dollar scheine mitbringen. Diese sollten, neu, sauber und ungeknickt sein. Manchmal hat man vielleicht Glück und dann tauschen sie auf dem Schwarzmarkt die „nicht so guten“ Scheine für einen kleineren Wert um. Wir hatten aber auch ein paar ältere Scheine, die geknickt waren die ohne Probleme angenommen worden sind. Es ist wie Russisches Roulette, manchmal hat man Glück und manchmal hast du einfach Pech gehabt… Wie gesagt, um auf der sicheren Seite zu sein, sollte man einfach brandneue Scheine mitbringen und diese Vielleicht auch noch einmal bevor man los fliegt Bügeln. Das Gerücht über die 2006 Serien stimmt nicht. Unsere 2006er Scheine wurden ALLE angenommen.

Hinweis: Damit die Scheine nicht knicken, einfach in einen Umschlag legen und diesen in ein dickes Buch packen, wie z.B. dem Lonely Planet Guide.

Euro wird auch akzeptiert aber…

Oft werden auch Euros akzeptiert aber es wird einfach aus einem Dollar ein Euro gemacht. Somit verliert man dann auf Dauer ziemlich viel Geld.

Wo kann man in Bangkok US Dollar bekommen

Wir haben unsere Dollar bei SuperRich Money Exchange besorgt. Es ist nicht wirklich weit von der Botschaft und sie Tauschen das Geld ohne Gebühr. Das knall Orange Gebäude findet man in der 491/5-7 Silom Plaza Building in der Silom Road. Auf dem Zeichen vor dem Gebäude steht „SPR“ Superrich. Wenn ihr dort Geld wechseln solltet, solltet ihr vorher Erwähnen, dass Ihr Geld für Myanmar braucht und die Scheine auch auf jeden fall noch einmal Kontrollieren wenn ihr sie entgegennehmt.

USD in Kyat tauschen

Die Währung in Myanmar ist der Kyat and Kurs variiert überall. Im August war die offizielle Umtauschrate 850 MMK zu 1 USD. In Myanmar gibt es keine Bankautomaten. Dementsprechend, muss man sein ganzes Geld für die Zeit mit sich tragen. Wir haben unser Geld bei einer Blauen Bank in der nähe der Sule Pagoda gewechselt. Diese war neben dem May Shan Hotel auf der Alan Pya Pagoda Street.

Kein Geld auf dem Schwarzmarkt wechseln

Vor einigen Jahren, hat man auf dem Schwarzmarkt noch einen besseren Kurs als bei der Bank bekommen. Heute aber ist es einfach sicherer bei einer Offiziellen Bank sein Geld zu wechseln. Wenn man das Geld nicht bei einer Bank wechselt, sollte man auf immens hohe Umtauschgebühren achten. 10-20 % Gebühr ist eine reine Verarsche und man sollte die Finger davon lassen.

Was für Scheine brauche ich in Myanmar

Meistens 100 Dollar Scheine aber es ist Empfehlenswert einen 100 USD Schein in klein zu Wechseln und ein paar 1, 5 und 20 Dollar scheine dabei zu haben. Es gibt nichts schlimmeres einen niedrigeren Preis zu verhandeln und dann mit einem großen Schein zu Bezahlen. Viele sind dadurch schon sehr Sauer geworden.

In welcher Währung bezahlt man in Myanmar am besten

Man kann in US Dollar oder in Kyat Bezahlen. Man wird meistens den besten Preis in Kyat finden da man in USD meistens einfach aufrundet. Außer für Innlandflüge solltest du alles in Kyat bezahlen.

Tausche nicht zu viel um, du kannst es sonst nicht zurück in USD wechseln

Leider kann man Kyat nicht zurück in US Dollar umtauschen bzw. ist dieses ziemlich kompliziert. Wenn man sein Geld an einem nicht offiziellen Ort gewechselt hat und keine offizielle Quittung von einer Bank hat, kann man das Geld nicht zurück tauschen. Daher, sollte man immer genug US Dollar dabei haben aber nicht zu viel auf einmal Umtauschen. Man kann das Geld auch später wenn man außerhalb des Landes ist, nicht umtauschen.

Kosten

Bisher, kann man nicht wirklich viele Informationen zu den Kosten im Land finden.  Dies ist eine detaillierte Liste von allen Kosten die ich währen der 7 Tage in Myanmar hatte. Alle kosten passierten im July/August von 2012.

UPDATE: Carina von Travel Run Play hat eine Kostenaufstellung vom Januar 2014!

Tag 120122014
Taxi Airport in die Stadt von Yangon$10 für 4 personen ($2,5 p.P.) $5 für 3 personen
Zimmer im Humble Footprints$15 pro Zimmer ($7,5 p.P.)Tokyo Guesthouse EZ & DZ: beide $11
Flug Yangon-Bagan$111
Ticket Pagoda I$3$3,5
Ticket Pagoda II$5$8,50
Taxi Pagoda I->Pagoda II$2 ($0,5 p.P.)
Mittagessen (street food)1000 kyat
Kaffe250 kyat
Abendessen (2 lamb, 1 chick curry +rice)8000 kyat
Gesamt Tag 1$ 133000 kyat ($155,25)
Tag 2
Taxi Guesthouse zum Flughafen Yangon5000 kyat
Cappuccino + Croissant im Flughafen4000 kyat
30 minuten Internet im Flughafen2000 kyat
Wasser im Flughafen500 kyat
Chicken Sandwich im Flughafen2000 kyat
Fahrräder im Guesthouse in Bagan1500 kyat1000 kyat
Abendessen in Bagan (pork sweet sour, rice, wine)20 000 kyat
Gesamt Tag 235 000 kyat ($40)

Info: Wir saßen 9 Stunden am Flughafen fest wegen einem Problem am Flugzeug. Yangon Airwarys hat deshalb Taxi vom Flughafen zum Hotel übernommen und auch die Übernachtung.

Tag 3
Touristengebühr Bagan-keine-$15
Unterkunft in Mya Thida Hotel$20 ($10 p.P.)$10 p.P.
Fahrräder im Guesthouse3000 kyat1000 kyat
Wasser5000 kyat
Bus für nächsten Tag nach Inlay11000 kyat
Mittagessen (Fried chicken with 3 cokes)2100 kyat
Abendessen (chicken cashew nut)3800 kyat
Gesamt Tag 334 900 kyat ($40)
Tag 4
Snacks bei Bushaltestelle1000 kyat
Unterkunft in Inlay Lake (Remember Inn)$7,50Mehrbettzimmer im Aquarius: $10
Mittagessen2000 kyat
Taxi von Bushalteställe nach Inlay lake1500 kyat
Touristengebühr für Inlay Lake5000 kyat9860 kyat
Abendessen1800 kyat
Gesamt Tag 416000 kyat ($18,80)

 

Tag 5
Unterkunft in Inlay Lake (Remember Inn)$7,50Mehrbettzimmer im Aquarius: $10
Frühstück4500 kyat
Abendessen (Pork Sweet & Sour + Rice + Coke)5000 kyat
Beer + Zigaretten2500 kyat
Gesamt Tag 517000 kyat ($20)
Tag 6
Boottrip um den Inlay Lake6000 kyat (1 boot = 12.000 kyat)15000 kyat für ein boot
Mittagessen auf dem See3000 kyat4500 kyat
Souvenirs vom See$40
Übernacht Bus nach Yangon16000 kyat
Abendessen2500
Gesamt Tag 660000 ($70

Hinweis: Wir haben mit anderen Reisenden gesprochen. Der Bus kostet normalerweise 16000 kyat und es gibt viel bessere als den, den wir hatten. Einfach mal nach einen neueren Bus fragen.

Tag 7
Frühstück in Yangon$4
Unterkunft im Golden Guest Inn$10
Taxizum Flughafen2000 kyat
Gesamt Tag 714000 kyat ($16)

Insgesamt gab ich in 7 Tagen 309.900 Kyat ($360) aus. Dies ist ein durchschnitt von $52 am Tag.

Hinweis: Ich habe $500 auf diesem Trip mitgenommen nur um sicher zu gehen, dass ich auch immer genug Geld dabei habe. Zum Glück, denn nicht alle meine Scheine wurden angenommen.

Transportation

Die folgenden Preise wurden von Carina von TravelRunPlay.de gesammelt als sie im Januar 2014 durch Myanmar gereist ist:

Bus Yangon-Inle (Nachtbus): 17000 kyat
Bus Inle-Bagan (Nachtbus): 10000 kyat
Bus Bagan-Mandalay: 7000 kyat
Bus Mandalay – Yangon (Nachtbus): 10000 kyat

Flüge

Flüge können NICHT online gebucht werden. Man muss dies machen, wenn man in dem Land ist. Wir wurden zu einem Reisebüro geführt wo wir unsere Ticket für den nächsten Morgen kaufte. Von Yangon nach Bagan zahlten wir $111. Einen Preis den ich für ziemlich Teuer empfand. Es gab auch ein paar Billigere zu anderen Zeiten. Der billigste war $99.

Artikel über Myanmar:

EIN TAG AM SEE – INLE LAKE IN MYANMAR

Bücher

Hier sind einige Bücher die für Myanmar hilfreich sein könnten:

Fandest du diesen Artikel hilfreich? Ich freue mich deine Meinung in den Kommentaren zu Lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

12 Kommentare zu „Detaillierte Kostenaufteilung für das Reisen in Myanmar

  1. Jong on

    Ja, das ist wirklich ein sehr guter Bericht. Vor allem die Auflistung eurer Kosten ist sehr hilfreich. Wir waren selber schon in Myanmar, aber für Menschen wie Kim, die zum ersten Mal nach Myanmar reisen sind diese Tipps sehr wertvoll.

    LG,
    Jong

    Antworten
  2. Ingrid on

    Hallo Mr. off-the-path

    Danke für den guten Artikel und vorallem die Preisaufstellung, diese ist sehr interessant für mich da ich eine Reise (November) nach Burma plane (allein) und keine Ahnung habe wieviel Geld ich mitnehmen muss. Ich habe jedoch noch eine Frage, sind die Essenspreise die du gerechnet hast für eine Person? Oder wart ihr 2, oder 4 wie das Taxi am Anfang suggeriert, zusammen unterwegs? Also: die 18 bzw. 20 Dollar, die du an den Tagen in Inlay gebraucht hast, waren für dich allein oder für die ganze Truppe?

    Liebe Grüsse und merci, Ingrid

    Antworten
  3. Philipp on

    Hallo,

    danke für den guten Artikel!
    Ich plane nächstes Jahr für 2 1/2 Monate nach Südostasien zu gehen und auch Myanmar zu besuchen. Ich habe jetzt schon öfter gelesen, dass es Probleme mit der Unterkunft gibt – man sollte diese wohl schon von vorne herein buchen, da es wohl zu wenige Zimmer für zu viele Touristen gibt.
    Wie habt ihr das gelöst? Habt ihr bereits die Zimmer gebucht oder ging das problemlos vor Ort?
    Kann man einen Rückflug von Myanmar nach z.B. Bangkok auch problemlos vor Ort buchen?

    Danke!
    MfG, Philipp

    Antworten
  4. Manni on

    Hey Sebastian,

    in 10 Tagen ist es soweit und darf dann auch Myanmar kennen lernen. Eine Kostenaufstellung vorher ist mir deshalb sehr willkommen. Thx dafür und Gute Reise!

    Antworten
  5. Marie on

    Hey,
    auch wenn ich erst nächstes Jahr nach Myanmar reise hat mir dein Beitrag einen super Überblick gegeben. Viele Saxhen wusste ich noch überhaupt nicht. Ich bin schon wirklich gespannt wie Myanmar sich entwicklet hat, wenn ich es nächstes Jahr erkunde!
    Liebe Grüße
    Marie

    Antworten
  6. Sandra on

    Tolle Seite, aber der Bericht über Myanmar muss DRINGEND erneuert werden 🙂 ich war gerade 3 Wochen da, ohne die Seite vorher gekannt zu haben. Inzwischen hat sich sehr viel geändert in Myanmar, Bankomaten gibt es an jeder Ecke und das WLan Netz ist besser als in manch anderen Südostasiatischen Ländern.

    Antworten
    • Sebastian Canaves on

      Hey Sandra,

      ja in Ländern wie Myanmar geht der Fortschritt sehr schnell. So aktuell kann man einen Blogpost gar nicht halten, in der Geschwindigkeit in der sich das Land verändert 🙂 Vielleicht finde ich ja jemanden, der vor kurzem da war und diesen hier aktualisieren will! 🙂

      Antworten