Mach jeden Tag zu deinem Abenteuer!

Ein Tag am See – Inle Lake in Myanmar

Myanmar ist vielen von uns ein sehr geheimnisvolles und unbekanntes Land. Die meisten verbinden es vermutlich mit der Politikerin Aung San Suu Kyi welche Jahrelang im Hausarrest war und das Gesicht des „neuen“ Myanmar ist. Die auch erst vor kurzen ihre Nobelpreis Empfangsrede halten konnte, Jahre nachdem Sie eigentlich den Preis bekam.

Was wir aber nicht Wissen, ist wie das Land eigentlich ist und aussieht. Während einer Kurzreise in das unbekannte Land welches auch als Burma bekannt ist bereiste ich die bekanntesten Städte des Landes: Die Hauptstadt Yangoon im Süden, Bagan im Westen und Inle im Osten.

Inle ist ein kleines verschlafenes Städtchen am Nordufer des großen Inle Sees. Es bietet nicht viel aber man kann seine Grundbedürfnisse stillen. Vieles ist hier um einiges Teurer also sonst wo in Myanmar. Der Grund hierfür ist die Anzahl der Touristen die hier ankommen um den See zu Entdecken.

Was kann man in Inle machen?

Die meisten Leute würden sagen das einzige was man in Inle machen kann ist eine Seetour. Ich würde dem Zusagen wenn ich mich nicht mit anderen Reisenden unterhalten hätte und diese mir Lust auf mehr gemacht hätten.

Aber erst der Reihe nach!!

Fahrt über dem See

The Seetour ist ein absolutes muss. Wenn du nur ein bisschen Zeit hast, dann solltest du mindestens eine Tagestour machen, solltest du mehr Zeit haben, dann mache eine Zwei- bis Dreitagetour. Die Tour an sich ist recht billig aber dies ist nur, weil euer Fahrer euch von Geschäft zu Geschäft fahren wird und man euch dort versuchen wird Sachen zu  einem überteuertem Wert zu Verkaufen. Euer Guide/Fahre bekommt dann eine Kommission dafür. Ihr werdet an verschiedenen Geschäften über dem Wasser anhalten wo sie Silberschmuck herstellen, Zigarren rollen, Stoffsachen herstellen und vieles mehr.

Euer Fahrer/Guide wird euch an eurem Ho(s)tel abholen und euch um den See fahren. Die ersten zwei Stunden werdet ihr dann nur Fahren und ab und zu anhalten um die bekannten Fischer wie sie Paddeln beobachten. Das ist schon sehr spannend! Die restliche Zeit, werdet ihr von einem Workshop zum anderen Fahren und an einem teuren Restaurant halten. Manchmal sind in der nähe noch andere, da kann es sich dann manchmal lohnen ein paar Meter zu laufen soweit es denn so was wir Brücken oder sonstiges gibt. Die meisten Dörfer sind auf dem Wasser gebaut.

Bike Tour

Es ist eigentlich nicht erlaubt auf eigene Faust das Land zu Erforschen, man brauch eigentlich einen Guide um ein Auto zu mieten um das Land zu Erkunden. Aber man kann sich in Inle Räder leihen und dann die umliegenden Dörfer sich anschauen. Sobald man aus dem „Zentrum“ rauskommt, verändert sich alles sehr schnell und man ist im richtigen Myanmar angekommen. Bevor du aber losfährst, check dein Rad, du willst nicht irgendwo Stecken bleiben!

Heiße Quellen

Es gibt einige Heiße Quellen in der nähe von Inle. Die Fahrt dorthin soll schön sein, die Quellen sind aber in einer art Spa und man kann nicht wirklich was von der Natur dort erleben. Aber gute alternative wenn man vom Wandern oder sonstiges kaputt ist und noch einen Tag in Inle hat.

Wo schlafen in Inle?

May Guesthouse, No. 85, Myawaddy Road, NyaungShwe. Sehr freundlich, sauber und gemühtlich. US $12 die Nacht!

Remember Inn, (Im Norden der Stadt). Ziemlich sauber aber alte Zimmer aber dafür ne coole Dachterrasse wo auch das Frühstück serviert wird. Die Eigentümer helfen gerne mit allem wie z. B. Flüge oder Busse Buchen, tagestouren organisieren etc… Zimmer ab $5 bis $25. Ich habe hier zwei Nächte übernachtet und war super. W-Lan ist auch umsonst aber leider nur empfang in der Lobby!

Shwe Inn Tha, Thar Lay Village. Direkt am See und nah an den treibenden märkten.

Aquarius Inn. In der Nähe des Sees, sehr Freundlich mit einem guten Frühstück $5-20.

Joy Hotel, Jetty Rd (on canal). Freundliches Personal, Sauber, schöne Aussicht auf den Kanal. Weniger Leute in der Gegend da am Ende der Stadt. $5-10.

Wie kommt man nach Inle?

Es gibt einige Möglichkeiten nach Inle zu Reisen je nachdem wie voll dein Budget noch ist.

Fliegen

Der einfachste und schnellste weg nach Inle zu kommen ist zu Fliegen. Die meisten Flüge in Myanmar fliegen im Kreis und starten in der Hauptstadt Yangoon und landen erst in Bagan und Mandalay bevor sie in Heho (Inle) runter gehen. Von Heho muss man dann noch ein überaus teures Taxi für 25 000 – 40 000 Kyat nehmen. Alternativ kann man aus dem Flughafen rauslaufen und versuchen ein Taxi an der Strasse anzuhalten und hoffen, dass es je weiter man läuft auch billiger wird.

Bus

Eine viel billigere Option ist natürlich das Bus fahren. Natürlich ist diese aber auch sehr unbequem da Busse in Myanmar alt und nicht auf große Europäer ausgerichtet sind. Die Fahrt von Yangoon nach Inle wird euch wahrscheinlich für 13 Stunden verkauft, man sollte sicherheitshalber aber 15-17 Stunden einplanen. Kosten wird euch die Fahrt um die $20. Von Bagan dauert es ca. 7 Stunden, wo man euch an einer Hauptstrasse rausschmeißt und ihr von dort aus noch mal 15 Minuten ein Taxi nehmen müsst. Der Bus von Bagan kostet zwischen $7-10 und das Taxi noch mal ein paar Dollar.

Eine der schlimmsten Busfahrten meines Lebens hatte ich zwischen Inle und Yangoon in einem klapprigen Bus und durch nicht vorhandene Infrastruktur.

Auto

Du kannst nach Inle mit dem Auto fahren, kannst dir aber nur ein Auto ausliehen, wenn du einen vom Staat verfügbaren Führer hast der dich dann quasi durchs Land fährt.

Bist du schon mal in Inle gewesen oder Planst du irgendwann mal nach Myanmar zu Reisen? Wir freuen uns über einen Kommentar von dir!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

3 Kommentare zu „Ein Tag am See – Inle Lake in Myanmar

  1. Oli on

    Ich war vor ein paar Wochen in den obengenannten genannten Thermalquellen. Das ganze ist nicht besonders atemberaubend. Wir hatten im Bereich für Ausländer (nur dort ist es gemischt. Sonst müssen Frauen und Männer in separate Bereiche gehen) drei Becken, von denen aber eines nicht benutzbar war. Alles ist zwar nett gemacht, aber sichtbar etwas in die Jahre gekommen. So funktionierten beispielsweise die Duschen nicht.

    Insgesamt fand ich, dass das Spa eine vergehene Chance ist. Man hätte es beispielsweise näher an den See bauen können und zum Beispiel eine gute Aussicht erlauben können. Wenn man nun vom Spa in Richtung Wasser blickt, merkt man, dass man sehr wörtlich im Schilf steht.

    Auf meinem Blog habe ich einen Bericht zu genau diesem Spa veröffentlicht. Vielleicht interessiert das ja jemanden: http://oli.weltreiseforum.com/nyaungshwe-die-thermalquellen-vom-inle-see/

    Antworten
  2. SynkeSynke on

    Ich war auch nur einen Tag dort, was aber echt zu kurz war für was man dort alles sehen und unternehmen kann. Übrigens auch im Remember Inn (März 2014). Wir hatten zu zweit einen Bungalow für 25$ und die Besitzer waren wirklich super nett und hilfreich! Mein Tipp hier wirklich mind. 2-3 Tage einzuplanen, es ist nämlicher ein guter Punkt während einer zweiwöchigen Reise mal runter zu kommen! Deine Fotos von den Fischern sind echt großartig, an die sind wir ganicht so weit rangekommen. LG

    Antworten