Mach jeden Tag zu deinem Abenteuer!

Das sind die 8 besten Abenteuerziele für 2018!

Das Jahr ist schon fast zu Ende und 2018 rückt mit frischen 365 Tagen an, die du mit deinen Reisen und jeder Menge Nervenkitzel unvergesslich und zu den besten Tagen deines Lebens machen kannst! Sicherlich bist du schon seit Wochen damit beschäftigt deine Trips für die nächsten 12 Monate zu planen und deine Bucket List für 2018 zu erstellen.

In diesem Beitrag geht es genau um das: Wir verraten dir welche Orte im neuen Jahr mit besonders viel Abenteuer auf dich warten, wie du hinkommst und was du dort auf keinen Fall verpassen darfst. Lehn dich zurück, verliere dich in den Zeilen und lass dich inspirieren!

Neues Jahr, neue Abenteuer!

Abenteuer Urlaub: Das sind die 8 besten Abenteuerziele für 2018!

abenteuer urlaub

Abenteuerziel Nr. 1: Salar de Uyuni, Bolivien

Wenn es für dich nächstes Jahr nach Südamerika geht, sollten nicht nur Länder wie Argentinien und Peru auf deiner Liste stehen, sondern auch Bolivien. Als Reiseland ist Bolivien eher unscheinbar, dafür allerdings um einiges authentischer, aufregender und mehr Off The Path als seine Nachbarländer!

So kommst du nach Bolivien!

Sobald du mindestens drei Wochen Zeit hast, lohnt es sich nach Bolivien zu fliegen. Direktflüge findest du allerdings nur bei der Airline Boliviana de Aviacion, die Cochabamba von Madrid aus anfliegt. Das Return-Ticket bekommst du für ungefähr 700 Euro. Das zusätzliche Flugticket, das du für die Anreise in die spanische Hauptstadt benötigst, kostet dich 100 Euro zuzüglich Gepäck.

Die Anreise wird entspannter, sobald du etwas mehr Zeit hast. Bolivien bietet sich besonders für eine längere Südamerika-Reise an, die du beispielsweise in Lima startest und die dich über Machu Picchu und durch ganz Bolivien bis nach Santiago de Chile führt. Die Anreise über den Landweg ist mit dem Bus sehr günstig und auch um ein Visum musst du dich nicht kümmern: Du bekommst deine Aufenthaltsgenehmigung bei der Ankunft.

Das darfst du in Bolivien nicht verpassen: Die Salar de Uyuni!

Während deines Aufenthalts in Bolivien steht besonders die geniale Natur auf dem Programm. Ein absolutes Muss wartet in Südbolivien auf dich: Die Salzwüste Salar de Uyuni! Als einer der unwirklichsten Orte der Welt liegt die Wüste mit nichts als einem leuchtenden Weiß vor dir! Allerdings wird es erst bei Regen richtig cool: Durch das Regenwasser, das sich auf dem Boden sammelt, verwandelt sich die Wüste in einen überdimensionalen Spiegel – diesen Anblick vergisst du so schnell nicht wieder!

Bolivien: Abenteuer ohne Ende!

Für richtig viel Nervenkitzel sorgt die Death Road zwischen La Paz und dem Amazonas Regenwald. Sobald du die schmale Straße siehst, die dich direkt an einem steilen Abhang entlang führt, wird dir klar woher sie ihren Namen hat! Auch wenn die Strecke technisch eher anspruchslos ist, solltest du sie unbedingt mit dem Mountainbike hinunter rasen! Gänsehautmomente und Abenteuerkribbeln sind dabei vorprogrammiert!

Wie du siehst warten in Bolivien gleich mehrere Abenteuer auf dich, für die sich die lange Anreise lohnt. Bolivien sollte deshalb auch unbedingt auf deiner Bucket List für 2018 stehen!

Abenteuerziel Nr. 2: Tasmanien, Australien

Eine Reise nach Australien lohnt sich immer und falls 2018 das Jahr ist, in dem es für dich ans andere Ende der Welt geht, solltest du unbedingt einen Abstecher nach Tasmanien einplanen. Die größte Insel des Landes liegt vor der australischen Südküste und hat einiges zu bieten! Sobald du angekommen und außerhalb der Ortschaften unterwegs bist, wird dich die unberührte Natur umhauen! Weite Teile der Insel sind noch komplett unerforscht, sodass du dich hier in der Wildnis in ein Abenteuer nach dem anderen stürzen kannst.

So kommst du nach Tasmanien!

Günstige Flüge von Deutschland aus findest du nach Sydney oder Melbourne. Für den Flug an das andere Ende der Welt und wieder zurück, bezahlst du ungefähr 1.000 Euro. Mit den richtigen Tipps, die du hier findest, buchst du mit ein wenig Glück sogar noch günstigere Flüge!

Bist du erst einmal in Down Under gelandet, kannst du Tasmanien von Sydney und Melbourne aus mit dem Flugzeug erreichen. Das One-Way-Ticket kostet dich circa 140 Euro. Als Alternative setzt du mit der Fähre von Melbourne aus auf die Abenteuerinsel über!

Das darfst du in Tasmanien nicht verpassen: Der Overland Track!

Zwei Dinge solltest du auf der Insel auf jeden Fall immer in deinem Rucksack haben: Deine Wanderschuhe und eine gute Outdoorjacke! Damit bist du bestens ausgerüstet, um die wilde und atemberaubende Landschaft zu erkunden.

Falls du Lust auf mehr als nur ein paar Tagesausflüge hast, solltest du dich auf den Weg zum Overland Track machen. Auf dem 65 Kilometer langen Wanderweg geht es mit deinem Backpack und deinem Zelt mehrere Tage lang durch die ursprüngliche Landschaft. Dabei erlebst du die Wildnis Tasmaniens mit allen Sinnen und dir wird es sicherlich mehr als einmal die Sprache verschlagen. Streifst du durch den wilden Dschungel und kommst dabei an Baumfarnen und anderen krassen Pflanzen vorbei, die dich gefühlt zurück in die Steinzeit versetzen, weißt du, warum Tasmanien noch als ein Stück unberührte Natur gilt!

Kein Vergleich zur australischen Ostküste!

Auf Tasmanien warten noch weitere 16 Nationalparks auf dich, die du nach Lust und Laune entdecken kannst. Besonders empfehlenswert ist dabei der Cradle Mountain and Lake St. Clair Nationalpark westlich von Launceston. In dem 161 Hektar großen Areal findest du alles, was die Natur Tasmaniens zu bieten hat. Von Hochmooren über grüne Regenwälder und glasklaren Seen bis hin zu spektakulären Bergen und tiefen Schluchten ist alles dabei!

Gerade im Vergleich zur australischen Ostküste ist Tasmanien ein absoluter Geheimtipp! Du triffst dort auf deutlich weniger Reisende und erlebst wahnsinnige Abenteuer. Die Anreise auf die Insel lohnt sich also doppelt: Du teilst dir die Orte nur mit wenigen Menschen und kommst abenteuermäßig total auf deine Kosten!

Abenteuerziel Nr. 3: Norwegen

Norwegen liegt in Europa in Sachen Abenteuer ganz weit vorn! Das Land im Norden steckt voller spektakulärer Orte, von denen du kaum glauben wirst, dass sie real sind. Norwegen ist ein Land voller einsamer Fjorde sowie endloser Landschaften und krasser Naturwunder, wie die atemberaubenden Polarlichter oder die Mitternachtssonne!

Besonders cool ist, dass du in Norwegen wildzelten darfst. Für deine mehrtägige Wanderung durch die wilde Natur brauchst du nur deinen Hunger nach Abenteuer, dein Zelt und deinen Schlafsack!

So kommst du nach Norwegen!

In der heutigen Zeit kannst du viele Ziele in Europa sehr günstig mit Billigairlines erreichen und auch Norwegen ist in diesem Fall keine Ausnahme. Von vielen deutschen Flughäfen findest du günstige Flüge zum Beispiel nach Oslo oder direkt nach Bergen, falls du dir die Trolltunga ansehen möchtest, über die ich dir gleich noch mehr erzähle. Return-Tickets mit KLM findest du bereits ab 150 Euro!

Von Norddeutschland aus bietet sich die Anreise auch mit dem Auto an, falls du deine Zeit in Norwegen mit einem Roadtrip durch Dänemark, Schweden und Norwegen verbinden möchtest.

Das darfst du in Norwegen nicht verpassen: Die Trolltunga!

Eine Liste mit den Orten und Routen zu erstellen, die sich in Norwegen besonders lohnen, ist nicht einfach, denn im Prinzip ist es egal in welcher Ecke des Landes du unterwegs bist: Dein Trip wird immer unvergesslich! Zu unseren Favoriten gehört die Trolltunga am Hardangerfjord. Schon allein die Wanderung zu dem skurrilen Felsvorsprung ist der Wahnsinn. Da es sich dabei um einen eher anspruchsvollen Weg handelt, solltest du keinesfalls alleine losziehen und deine Besteigung auf die Sommermonate legen, da im Winter die Pfade teilweise nicht begehbar sind.

Um die Trollzunge fast für dich alleine zu haben, machst du dich mit deinem Zelt im Gepäck auf den Weg und übernachtest in der Nähe des Gipfels. Wenn du am nächsten Morgen bei Sonnenaufgang an den Rand des Felsen gehst und den spektakulären Ausblick genießt, hast du nicht nur das Gefühl der totalen Schwerelosigkeit, sondern bist auf einmal komplett frei. Frei von Gedanken, Sorgen und auch dein Alltag befindet sich in weiter Ferne!

Abenteuerland Norwegen!

Die Tatsache, dass Longyearbyen im hohen Norden die nördlichste bewohnte Ortschaft der Erde ist, beschreibt die Wildnis Norwegens sehr genau. Hier, in der Nähe des Nordpols, sind die Bedingungen rau: Im Sommer geht die Sonne nie unter und im Winter herrscht ewige Dunkelheit! Statt streunenden Hunden, streifen hier wilde Eisbären durch die Straßen und gleich um die Ecke erwartet dich das ewige Eis mit einer superkrassen und unwirklichen Landschaft – das ist Norwegen!

Wahrscheinlich geht es dir nach deiner Reise nach Norwegen ähnlich: Die derbe Landschaft hat dich total in ihren Bann gezogen, von dem Ausblick der Trollzunge schwärmst du noch wochenlang und es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis du erneut in Europas Norden reist!

Abenteuerziel Nr. 4: Hawaii, USA

Hawaii ist das Sehnsuchtsziel vieler Reisender, die sich in die Abenteuer des Inselparadieses stürzen möchten. Neben den Wellen, die für Wasserratten wie geschaffen sind, sind es vor allem die Vulkane, die für eine unvergessliche Zeit sorgen. Stell dir nur einmal vor, wie du einen gewaltigen Vulkan besteigest und dir die feurigen Lavafelder ansiehst. Klingt cool, oder?

In jedem Moment wird dir das Naturschauspiel den Atem rauben und du wirst deinen Augen nicht trauen! Streifst du dann noch einige Tage durch den genauso beeindruckenden Dschungel und hängst an den traumhaften Stränden ab, weißt du, warum Hawaii unser viertes Abenteuerziel für 2018 ist!

So kommst du nach Hawaii!

Hawaii befindet sich nicht gerade in der Nähe und von Deutschland aus musst du mit einer Reisedauer von über 20 Stunden rechnen und mindestens einem Zwischenstopp. Auf momondo findest du den richtigen Flug für deine Pläne, für den du ungefähr 930 Euro einplanen solltest. Die meisten Airlines fliegen von Deutschland entweder Vancouver oder Los Angeles an, wo du das Flugzeug wechseln musst, bevor es weiter auf die Pazifikinsel geht!

Gehörst du zu den Glücklichen, die eine längere Reise unternehmen und Hawaii in eine Langzeitreise oder gar in eine Weltreise einbinden möchten? Perfekt! Hawaii ist das ideale Ziel, wenn du Nordamerika mit Asien verbinden möchtest. Suche nach einem günstigen Gabelflug, der dich beispielsweise von Los Angeles über Hawaii nach Tokio bringt oder unternehme diese Reise in die andere Richtung. Die Verbindung über den Pazifik kann richtig günstig sein und an manchen Tagen buchst du diesen Gabelflug bereits für unter 400 Euro!

Das darfst du auf Hawaii nicht verpassen: Der Hawaii-Volcanoes-Nationalpark!

Wie ich schon angedeutet habe, gibt es viele gute Gründe, die dafür sprechen nach Hawaii zu reisen: Der Hawaii-Volcanoes-Nationalpark steht aber ganz oben auf dieser Liste! In diesem Nationalpark bekommst du, wie der Name schon sagt, gewaltige Vulkane und glühende Lavafelder zu sehen! Du erklimmst hier den aktiven Kilauea Vulkan und kannst sogar noch einen Blick in den Krater werfen – wie cool ist das denn bitte? Dieses Naturschauspiel darfst du dir auf der Big Island einfach nicht entgehen lassen, denn wer kann schon von sich behaupten einen solch geniales Abenteuer erlebt zu haben?

Sicherlich liebst du weitere Herausforderungen!

Schon seit eh und je ist das Surfen ein fester Bestandteil der hawaiianischen Inselkultur und du musst es einfach selbst ausprobieren. Nachdem du die Wanderung auf den Vulkangipfel überstanden hast, ist dir sicherlich nach einer weiteren Herausforderung, warum solltest du dich nicht also auch mit dem Ozean messen? Das Surfen bietet ein unfassbares Suchtpotenzial und bei den perfekten Bedingungen am Waikiki Beach lernst du das Surfen sehr schnell! Surfst du deine erste Welle, flasht dich dieses Gefühl mindestens genauso sehr wie der Blick in den Herz des Vulkans!

Hawaii ist das Traumziel vieler Reisender und ich kann es verstehen! Nur an wenigen anderen Orten der Welt kannst du so krasse Abenteuer erleben. Die Mischung aus dem wilden Dschungel, den traumhaften Stränden und den feuerspeienden Vulkanen ist der absolute Wahnsinn! Hawaii darf auf deiner Bucket List für 2018 auf gar keinen Fall fehlen!

Abenteuerziel Nr. 5: Antarktis

Es gibt nur noch wenige Regionen auf der Welt, die so abgelegen und schwer zugänglich sind, dass es nicht viele Menschen gibt, die dort hinreisen. Eine davon ist die Antarktis! Eine Expedition zum eisigen Kontinent ist das krasseste Erlebnis deines Lebens und vielleicht eines der ultimativsten Abenteuer, das ein Mensch auf unserem Globus heutzutage noch erleben kann.

So entdeckst du die Antarktis

Mittlerweile gibt es einige Anbieter, die sich auf Expeditionen in die Antarktis spezialisiert haben. Hierbei lohnt es sich, dich bereits im Vorfeld gut zu informieren, denn Unterschiede liegen nicht nur im Preis, sondern auch in der Intensität deines Abenteuers! Am besten hältst du Ausschau nach einem Angebot, das dich mit einem relativ kleinen Schiff ans Ende der Welt bringt. Wenn du nur mit wenigen Leuten unterwegs bist, ist das Gefühl total Off The Path unterwegs zu sein viel krasser und der Nervenkitzel auf deinen Streifzügen durch die unwirkliche Landschaft viel genialer!

Für die meisten Trips in die Antarktis brichst du zunächst nach Südamerika auf. Von dort geht es mit dem Schiff weiter bis ins Eismeer! Falls du also im neuen Jahr sowieso einen Abstecher nach Argentinien geplant hast und noch etwas Geld auf der hohen Kante liegen hast, bietet sich eine Expedition in die Nähe des Südpols an. Anderenfalls setzt du dir das Reiseziel Antarktis auf deinen Sparplan fürs nächste Jahr, sodass du 2019 Richtung Polarmeer aufbrechen kannst!

Podcast-Tipp: In dieser Podcast-Folge verraten wir dir weitere Infos zur Antarktis-Expedition.

Das ewige Eis!

Die endlosen Landschaften, die dich in der Antarktis erwarten, sind gemeinsam mit dem ewigen Eis, das du zu jeder Zeit im Blick hast, der Wahnsinn. Während du auf deinem Trip mit dem Expeditionsschiff durchs Südpolarmeer fährst oder bei Landgängen die Natur zu Fuß erkundest, bekommst du außerdem einige faszinierende wilde Tiere zu Gesicht: Eine Begegnung mit Walen, Orcas, Seeleoparden und natürlich jeder Menge Pinguinen sorgt garantiert für Gänsehaut!

Egal wann, wie und wo du diesen einzigartigen Kontinent erkundest, eins steht fest: Es wird mit Sicherheit das krasseste Abenteuer deines Lebens!

Abenteuerreiseziel Nr. 6: Kenia

Bist du auch so ein Wildlife-Fan, wie ich es bin? Ja? Cool, dann auf nach Afrika! Kenia bietet sich aus vielen Gründe an: Du erreichst Nairobi sehr gut von Deutschland aus und kannst hier erlebnisreiche Safaris unternehmen. Siehst du ein Löwenrudel im Schatten liegen oder einen riesigen Elefanten, der im Schritttempo an deinem Jeep vorbei läuft, stockt dir der Atem. Wusstest du, dass du abseits von den bekannten Nationalparks noch einen total abgelegenen Park besuchen kannst, den du dir nur mit einer Handvoll anderen Leuten teilen musst?

So kommst du nach Kenia!

Mit Air France oder auch Kenya Airways kommst du bereits für knapp 450 Euro nach Kenia und wieder zurück. Meist musst du in Paris oder Amsterdam das Flugzeug wechseln, bevor es in acht bis neun weiteren Stunden nach Afrika geht. Der Flughafen in Nairobi ist von Europa aus sehr gut und günstig zu erreichen. Auf momondo findest du sicherlich einen passenden Flug!

Das darfst du in Kenia nicht verpassen: Der Central Island Nationalpark!

In Kenia gibt es einen Nationalpark, der abgelegener nicht liegen könnte: Um den Central Island Nationalpark zu erreichen, bist du ungefähr drei Tage unterwegs! Du fährst 900 Kilometer durch die Wüste und musst anschließend sogar noch auf ein Boot umsteigen, um die Insel zu erreichen. Die lange Anreise lohnt sich, denn die Insel im größten Wüstensee der Erde erwartet dich mit einer Vulkanlandschaft, die krasser nicht sein könnte! Die Insel erkundest du am besten bei einer Walking-Safari zusammen mit einem Ranger! Ach, ich habe ganz vergessen zu erwähnen, dass du auf der Insel den größte Krokodilbestand der Erde vorfindest! In diesem Nationalpark war sicherlich noch niemand, den du kennst, und du erlebst dort ein Abenteuer, das seines Gleichen sucht: Steinzeit-Feeling inklusive!

Wildes Kenia!

Hast du den Nationalpark besucht, solltest du auch unbedingt noch eine Safari unternehmen. Stelle dir nur einmal vor, dass du zurück nach Deutschland fliegst, ohne die beeindruckenden afrikanischen Wildtiere gesehen zu haben. Ein sehr toller Nationalpark, in dem du mit großer Wahrscheinlichkeit Löwen, Giraffen, Nashörner und Co. antriffst, ist die Masai Mara. Der Nationalpark grenzt an die Serengeti in Tansania und ist ein klasse Ziel für alle Tierliebhaber!

Kenia ist wild, beeindruckend und atemberaubend! Eine Reise nach Afrika lohnt schon alleine wegen der wilden Tiere und kombinierst du deine Reise noch mit dem abgelegenen Nationalpark im Turkanasee, ist dir ein abenteuerliches 2018 sicher!

abenteuer urlaub

Abenteuerreiseziel Nr. 7: Nepal

Nepal ist das Dach der Welt und die Heimat vieler Berge, die über 8.000 Meter hoch sind! Der Wahnsinn, oder? Die Landschaft lässt sich kaum in Worte fassen und zählt zu den schönsten der Welt! 2018 könnte das Jahr werden, in dem du dich selbst bei einer mehrwöchigen Trekkingtour durch das Himalaya-Gebirge herausforderst! Stell dir nur einmal das Gefühl vor, das dich einnimmt, sobald du auf über 5.000 Metern stehst und glücklicher nicht sein könntest. Außerdem wird dir die kilometerweite Aussicht den Atem rauben – zumindest falls die dünne Luft in dieser Höhe das nicht schon längst getan hat!

So kommst du nach Nepal!

Kathmandu, die nepalesische Hauptstadt, erreichst du sehr gut von Frankfurt aus. Zwar gibt es kaum Direktflüge, doch für 700 Euro, die du für das Return-Ticket einplanen musst, nimmst du den Umstieg gerne in Kauf. Du musst dich außerdem nicht um ein Visa kümmern, denn am Flughafen kannst du zwischen einer Aufenthaltsgenehmigung für 30 und 90 Tagen wählen. Die kurze Variante kostet dich 40 Euro und die längere 100 Euro.

Das darfst du in Nepal nicht verpassen: der Annapurna Circuit!

Der Annapurna Circuit gilt als die abwechslungsreichste Wanderstrecke der Erde und ist dein perfektes Abenteuer für 2018! In drei Wochen legst du den Circuit zurück und kämpfst dich über den Pass in einer Höhe von über 5.400 Metern. Auf deinem Weg hast du das über 8.000 Meter hohe Annapurna Gebirge fest im Blick und die gewaltigen Berge werden dich mehr als einmal beeindrucken! Ein Abstecher zum Tilicho Lake darf übrigens auch nicht fehlen, denn der See, der auf 4.900 Metern liegt, gilt als einer der höchstgelegenen Seen der Erde! An windstillen und sonnigen Tagen spiegeln sich im blauen Wasser die vereisten Gipfel der Berge, die ihn umgeben. Dieser Anblick belohnt dich für den anstrengend Weg nach oben!

Nepal hat noch mehr zu bieten…!

Die Umrundung hat sicherlich Lust auf mehr gemacht und ich bin mir sicher, dass du eines Tages zurückkehren wirst und dich dann auf den Weg zum Mount Everest Basecamp machst. Den höchsten Berg der Erde mit eigenen Augen zu sehen ist sicherlich ein Traum, den du dir eines Tages erfüllen möchtest. Warum packst du dieses Erlebnis nicht gleich auf deine Bucket List für 2019?

Nepal ist für Draußgänger, die sich mit der Natur messen möchten, das perfekte Ziel! Bring etwas Zeit mit und stürze dich in ein Trekkingabenteuer, das du nie wieder vergisst!

abenteuer urlaub

Abenteuerreiseziel Nr. 8: Slowakei

Warst du bereits in Südtirol auf einer Hüttenwanderung und hast Lust, ein anderes Wandergebiet zu entdecken? Prima, wir haben hier noch einen weiteren Vorschlag für dich: die Slowakei! Die Slowakei ist noch ein wahrer Geheimtipp in Europa, sehr gut zu erreichen und erwartet dich mit wunderschönen Landschaften. Gerade die Hohe Tatra ist ein Wanderparadies, das das Herz jedes Wanderers schneller schlagen lässt. Du erreichst die Slowakei superschnell und musst dir das Land nur mit wenigen anderen Reisenden teilen!

So kommst du in die Slowakei!

In die Slowakei für unter 15 Euro? Bei Ryanair sind solche Flugpreise keine Seltenheit und für deine Anreise in die Slowakei solltest du auf momondo nach einem ähnlich günstigen Flug suchen. Gerade von Berlin aus findest du wahre Schnäppchen, die es aber auch von anderen deutschen Flughäfen gibt. Von Köln gibt es sogar Flüge für 9,99 Euro nach Kosice mit der Airline Wizz Air! Als Alternative kannst du auch nach Flügen oder Zügen nach Wien suchen, da Wien nur circa 70 Kilometer von Bratislava entfernt liegt und die Fahrt mit einem Flixbus nur ungefähr fünf Euro kostet.

Das darfst du in der Slowakei nicht verpassen: die Hohe Tatra!

Die Hohe Tatra sind die kleinen Alpen der Slowakei und dennoch das höchste Gebirge des Landes! Hier erwarten dich unfassbar viele Wanderwege durch die Wälder. Neben einigen Wegen, die du in wenigen Stunden laufen kannst, gibt es auch Touren, für die du mehrere Tage einplanen musst. Bei diesen Wanderungen läufst du von Hütte zu Hütte und kommst dabei an den Wasserfällen Vodopády Studeného Potoka, dem Tal Studená Dolina oder dem Gebirgssee Strbské Pleso vorbei. Die grüne Landschaft wird dich im Sommer umhauen und im Winter kommst du auch als Wintersportfan voll auf deine Kosten. Die Skigebiete sind der Wahnsinn und sorgen für einen Adrenalinkick, sobald du die Piste hinunter rast!

Bestaune außerdem noch die Zipser Burger

Ein etwas anderes Abenteuer erwartet dich auf der Zipser Burg im Nordosten des Landes. Die Burg ist die größte Burg Mitteleuropas und einfach nur riesig – du erkennst sie schon aus der Ferne! Dabei musst du nicht unbedingt an einer geführten Tour teilnehmen, auch wenn du dadurch sehr viel über die Burg erfährst, sondern kannst die Burg ganz einfach auf eigene Faust besichtigen. Der Burg-Besuch sollte unbedingt auf deiner To-Do-Liste stehen!

Slowakei ist eines der unterschätztesten Länder Europas und bevor noch viele andere Reisende auf das unscheinbare Land aufmerksam werden, solltest du 2018 deinen Rucksack packen und hierhin aufbrechen!

Welches Abenteuerziel schafft es auf deine Liste?

Welches Abenteuerziel hat einen Platz auf deiner Bucket List für 2018 sicher? Zieht es dich in die magische Salzwüste in Bolivien, wanderst du durch die bergige Landschaft Nepals oder zieht es dich auf die paradiesischen Inseln Hawaiis? Für welches Abenteuer du dich auch entscheidest, ich bin mir sicher, dass du es nicht so schnell vergessen wirst und dir Erinnerungen schaffst, die noch lange anhalten werden!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Ein Kommentar zu „Das sind die 8 besten Abenteuerziele für 2018!