Mach jeden Tag zu deinem Abenteuer!

Das sind die 9 besten Ziele für deinen Abenteuerurlaub in Europa!

Für geniale Abenteuer, krasse Herausforderungen und den absoluten Nervenkitzel musst du nicht um den halben Globus fliegen! Im Gegenteil: Manchmal musst du nur die Haustür aufmachen und loslaufen, dich in dein Auto, den Zug oder Bus setzen, um das Kribbeln in deinem Körper zu fühlen, ohne das du mittlerweile nicht mehr leben kannst!

Europa hat reisetechnisch einiges zu bieten: Im Norden leben Orcas, denen du beim Kajaken sehr nahe kommen kannst, während im Osten aufregende Canyoning-Abenteuer auf dich warten. Im wärmeren Süden findest du dagegen perfekte Surfbedingungen und im Westen tolle Länder, die sich für richtig coole Roadtrips anbieten. Europa rockt und du findest auf unserem Kontinent alles, was dein reishungriges Abenteuerherz zum Schlagen bringt!

Welche Länder sich für einen Abenteuerurlaub in Europa besonders lohnen und was dich dort erwartet, erfährst du in diesem Beitrag!

Europa, wir kommen!

Das sind die 9 besten Ziele für deinen Abenteuerurlaub in Europa!

Abenteuerurlaub Europa

Abenteuerurlaub Europa Nr. 1: Portugal

Egal, ob du nur ein paar Tage oder mehrere Wochen Zeit hast, ein Trip nach Portugal lohnt sich immer!

Hast du Lust auf einen Kurztrip, der sich spontan planen lässt und kein riesiges Loch in deine Reisekasse frisst? Dann auf nach Lissabon! Fast alle Billigairlines bieten tägliche Flüge in die portugiesische Hauptstadt an, die du alle ganz einfach mit unseren Tipps auf momondo findest!

Die Stadt ist eine der coolsten Städte Europas und erwartet dich mit einem einzigartigen Mix aus Tradition, jugendlicher Moderne und diesem unverkennbaren Lebensgefühl! Genial ist außerdem die Nähe zum Meer: Während du morgens die hippsten Ecken Lissabons zu Fuß entdeckst und dabei einen Kaffee nach dem anderen schlürfst, stürzt du dich nachmittags mit deinem Surfboard an einem der naheliegenden Strände in die Wellen!

Dein Board solltest du auch an der Algarve unbedingt immer griffbereit haben, denn hier stehen dir einige der geilsten Surfspots Europas zur Verfügung! Dabei ist es übrigens nicht wichtig, ob du bereits ein totaler Surf-Junkie bist oder das Surfen lernen möchtest. Besonders die Gegend rund um Raposeira ist ideales Anfängerrevier. Im Funride Surfcamp lernst du innerhalb einer Woche alles, was du übers Surfen wissen musst. Eines kann ich dir allerdings vorab verraten: Es besteht absolute Suchtgefahr!

Falls dir das in Sachen Adrenalin noch nicht reicht, geht es ganz in der Nähe beim Coasteering, Skydiving oder Seekajaken richtig zur Sache – lese unseren Algarve-Beitrag und du verstehst sofort was wir meinen!

Abenteuerurlaub Europa

Abenteuerurlaub Europa Nr. 2: Slowenien

Falls du die Beiträge auf unserem Reiseblog in den letzten Monaten verfolgt hast, weißt du bereits, dass wir Slowenien zum absoluten Abenteuerland erklärt haben!

Es hat alles, was du dir von einem genialen Reiseziel wünschst: Es ist super mit dem Auto zu erreichen, steckt voller unberührter Natur und jeder Menge Nervenkitzel! Durch die gute Erreichbarkeit mit dem Auto eignet sich Slowenien für einen Roadtrip. Dich erwarten jede Menge Adrenalinkicks, während du die Vielseitigkeit des Landes entdeckst!

Dabei geht es für dich durch die Julischen Alpen, die dich mit ihren genialen Landschaften und krassen Wanderwegen umhauen. Im Triglav Nationalpark lohnt es sich, dein Auto stehen zu lassen und dich zu Fuß auf den Weg in die Wildnis zu machen und dich in ein Canyoning-Abenteuer zu stürzen. Besonders cool ist der Bohinjsko Jezero See, auf dem dein Alltag bei einer ausgiebigen Paddeltour in weite Ferne rückt!

Ein Highlight, das du dir in Slowenien auf keinen Fall entgehen lassen solltest, ist das Soča Tal! Schon allein der Anblick des Flusses, der sich mit seiner leuchtend blauen Farbe durch das kräftige Grün der Wildnis schlängelt, ist der Hammer! Lass dich von der Idylle allerdings nicht täuschen – hier geht es in Sachen Adrenalin richtig ab!

Das gesamte Tal ist ein riesiger Abenteuerspielplatz, der mit einigen krassen Abenteuern auf dich wartet! Während es auf einer Kajaktour noch recht ruhig zugeht, bringt ein Rafting-Nachmittag deinen gesamten Körper zum Kribbeln! Das ist allerdings noch lange nicht alles, denn erst wenn du mit einer 60 Meter hohen Zipline durch die Gegend rast oder das gesamte Tal beim Paragliden aus einer komplett neuen Perspektive entdeckst, wird deine Adrenalinsucht gestillt!

Abenteuerurlaub Europa Nr. 3: Georgien

Vielleicht fragst du dich auch, ob Georgien überhaupt noch zu Europa oder schon zu Asien gehört. Fakt ist, dass Georgien direkt auf der Grenze liegt und somit quasi eurasisch ist – das hört sich abenteuerlich an und das ist es auch!

Vielleicht hattest du Georgien bisher als Reiseland gar nicht auf dem Schirm. Dabei erwarten dich hier ein unglaublicher Kulturmix und eine Landschaft, die wilder und vielseitiger kaum sein könnte! In Kombination mit den supernetten und gastfreundlichen Einheimischen, die dir als Reisenden mit einer Offenheit und Herzlichkeit begegnen, ist Georgien eines der meist unterschätzten Reiseziele Europas!

Mittlerweile gibt es von mehreren deutschen Flughäfen sogar günstige Direktflüge in die Stadt Kutaissi, die nur etwa 4 Stunden von der georgischen Hauptstadt Tiflis entfernt liegt – perfekt für einen spontanen Städtetrip! Tiflis ist einer der schönsten Hauptstädte im Osten Europas. Das liegt besonders an dem beeindruckenden Stadtbild, in dem sich skurrile Glasbauten aus dem 21. Jahrhundert nahtlos an Jahrhunderte alte persische Gebäude schmiegen. Davon kannst du dich am besten selbst überzeigen, wenn du an der Nariqala Festung stehst und deinen Blick über die Stadt schweifen lässt.

Dank des Kaukasus wird ein Großteil der georgischen Landschaften von schneebedeckten Gipfeln dominiert, die mit einigen genialen Abenteuern auf dich warten! In der Gegend um die Ortschaft Stepantsminda geht es wandertechnisch richtig zur Sache. Um dich langsam an die rauen Verhältnisse im Kaukasus ranzutasten, geht es für dich in Richtung Gergeti Gletscher und Tsminda Samebi Kirche. Das ultimative Abenteuer wartet allerdings auf dem 5.033 Meter hohen Mt. Kazbek auf dich! Um auf den Gipfel zu gelangen, solltest du dich unbedingt einer Gruppe anschließen, denn besonders die letzte Etappe hat es mit Eisfeldern und Gletscherspalten wirklich in sich! Sobald du den Gipfel allerdings erreicht hast, spürst du für einen Moment nichts als Freiheit in deinem Abenteuerherz!

Abenteuerurlaub Europa Nr. 4: Irland

Als Reiseziel ist Irland schon lange kein Geheimtipp mehr. Allerdings gehört die kleine grüne Insel im Nordwesten Europas trotzdem auf deine Bucket List!

In dem relativ kleinen Land wartet ein echter Abenteuer-Marathon auf dich! Zudem lässt sich ein Trip nach Irland relativ spontan planen. Regelmäßige Direktflüge gibt es dank Ryanair von einigen deutschen Flughäfen schon ab etwa 30 Euro und alles, was du in Irland brauchst, ist ein fahrbarer Untersatz. Am besten einen Campervan, mit dem du die Insel mit den beeindruckenden Landschaften bei einem Roadtrip entdeckst!

Besonders genial ist die wilde Westküste, die dich mit steilen Seeklippen, einsamen Sandstränden, genialen Surfbedingungen und jeder Menge freundlicher Leute vom ersten Moment an begeistern wird! Der Wild Atlantic Way führt dich auf über 2.500 Straßenkilometern einmal komplett vom Nordwesten der Insel in den Süden – richtig cool!

Allerdings steckt auch der Rest der Atlantikinsel voller Nervenkitzel. In Nordirland erwartet dich die Grafschaft Antrim mit einem der spektakulärsten Küstenabschnitte der Welt: der Causeway Coast! Den Namen hat die Küste von den skurrilen sechseckigen Basaltsäulen, die vor der Küste zu hundertfach aus dem Wasser ragen und als Giant’s Causeway auf dem ganzen Globus bekannt sind.

Neben der einzigartigen Natur haben auch die irischen Städte einen Platz auf deiner Irlandliste verdient. Die Hauptstadt Dublin ist so ganz anders, als die meisten europäischen Hauptstädte. Die Uhren ticken langsamer und die Leute, denen du hier auf der Straße begegnest, scheinen viel mehr Zeit zu haben. Das allein sorgt für eine total entspannte und dennoch hippe Atmosphäre, die du besonders in den Docklands und in den Parks der Stadt spürst! Neben Dublin sind außerdem Galway und Belfast einen Kurztrip wert!

Abenteuerurlaub Europa Nr. 5: Norwegen

Im Norden Europas wartet mit Norwegen ein Abenteuerland der Extraklasse auf dich! Die rauen Wetterbedingungen haben die Natur Norwegens Jahrhunderte lang geprägt und eine Landschaft erschaffen, die dir mit ihren skurrilen Felsformationen, kilometerlangen Fjorden und dichten Wäldern total unwirklich vorkommt!

Ein absolutes Highlight in Norwegen findet allerdings nicht auf dem Land, sondern im Wasser statt! Miete dir ein Kajak und stürz dich vor der Küste bei einer Tour durch die Fjorde in das Abenteuer deines Lebens. In Norwegen darfst du dank des Jedermannsrechts noch Wildzelten! Das bedeutet: Du paddelst abends ans Ufer, suchst dir einen Platz, der dir gefällt, und schlägst dort dein Nachtlager auf! Komplett ohne Strom, fließendes Wasser oder anderen Leuten in der Wildnis zu übernachten ist Abenteuer pur!

Falls dir das in Sachen Nervenkitzel noch nicht reicht, solltest du deinen Blick tagsüber beim Paddeln über den Horizont schweifen lassen, denn mit etwas Glück taucht ein Orca oder Delfin auf! Wale, Robben und Delfine sind vor der norwegischen Küste keine Seltenheit und das Gefühl neben einem dieser faszinierenden Meeresbewohner zu paddeln lässt sich nicht beschreiben.

Wenn du für deinen Trip nach Norwegen packst, gehören allerdings auch deine Wanderschuhe in den Rucksack. Egal, in welche Ecke Norwegens es dich verschlägt, eine geniale Wanderung ist nie weit entfernt. Besonders die Trolltunga am Hardangerfjord und der Preikestolen, der über dem Lysefjord thront, sind perfekt für eine mehrtägige Wanderung mit Zelt! Plane beide Touren am besten so, dass du in der Nähe des Gipfels übernachtest und den genialen Ausblick beim Sonnenaufgang für dich alleine hast – Gänsehaut inklusive!

abenteuerurlaub europa

Abenteuerurlaub Europa Nr. 7: Österreich

Eines unserer absoluten Top-Abenteuerziele in Europa ist Österreich! Da es eines unserer Nachbarländer ist, fährst du innerhalb kurzer Zeit mit den öffentlichen Verkehrsmittel oder deinem eigenen Auto über die Grenze und stürzt dich ins Abenteuer – bessere Bedingungen für einen spontanen Wochenendtrip gibt es kaum!

Die Jahreszeit spielt in Österreich keine Rolle, denn die beste Reisezeit ist immer! Die Alpen, Seen und Wälder sind in der warmen Jahreszeit der perfekte Ort, um deinen Hunger nach Abenteuer beim Wandern, Klettern oder Canyoning ausgiebig zu stillen. Im Winter geht es beim Skifahren, Schneeschuhwandern und Paragliden ebenfalls ordentlich zur Sache!

Das Ötztal gehört bei deinem Trip auf jeden Fall auf deine Liste. Mit den Leuten von Area47 jagst du in der beeindruckenden Landschaft der Ötztaler Alpen beim Klettern, Canyoning und Caving dem Nervenkitzel hinterher oder stürzt dich mit einem Raft in die reißenden Fluten der Ötztaler Ache. Etwas ruhiger geht es bei der Obergurgler Hüttenwanderung oder dem Glocknertreck zu. Mehrere Tage zu Fuß in der spektakulären Landschaft der Alpen unterwegs zu sein, ist ein Abenteuer, an das du dich noch lange erinnerst!

Der Winter in Österreich hat besonders in Sölden richtig viel zu bieten. Skitechnisch tobst du dich auf den drei 3.000ern der Söldner BIG 3 Rallye komplett aus. Ein absolutes Winterhighlight ist allerdings das Eisklettern! In Sölden und der Umgebung stehen dir dafür mehrere Wasserfälle in verschiedenen Schwierigkeitsgraden zur Verfügung, die du teilweise sogar in der Nacht erklettern kannst. Falls du nach dem ultimativen Adrenalinkick suchst, sorgt ein Gleitschirmflug über die verschneiten Gipfel am Hintertuxer Gletscher für lang anhaltendes Abenteuerkribbeln!

Abenteuerurlaub Europa

Abenteuerurlaub Europa Nr. 8: Schottland

Ein Land, das auf deiner Europa-Liste nicht fehlen darf ist Schottland! Der Norden Großbritanniens ist raue unberührte Natur pur und lässt sich besonders gut auf einem Roadtrip entdecken.

Um deine Schottland Rundreise zu starten, hast du mehrere Möglichkeiten: Entweder du setzt dich ins eigene Auto und fährst mit einer Fähre oder durch den Eurotunnel selbst auf die Insel, oder du fliegst von Deutschland aus nach Edinburgh beziehungsweise Glasgow und mietest dir dort ein Auto. Wofür du dich auch entscheidest, denk daran: In Schottland herrscht Linksverkehr, lass dir besonders am Anfang etwas Zeit, um dich daran zu gewöhnen!

Bevor du dich in die endlosen Weiten der Highlands verabschiedest, lohnt sich ein Abstecher nach Edinburgh – eine der coolsten Städte Europas! Schon ein entspannter Spaziergang durch die faszinierende Altstadt wird dank der einzigartigen Atmosphäre und der krassen Geschichte, die du hier fast überall spürst, zu einem genialen Erlebnis. Den besten Ausblick hast du vom Hausberg der Stadt, dem Arthur’s Seat, aus – Gänsehaut garantiert!

Das Highlight Schottlands sind allerdings die Highlands! Am besten nimmst du dir dafür richtig viel Zeit und fährst an der Westküste entlang bis in den Norden. Von Edinburgh aus geht es über Glasgow nach Glencoe, wo dich Ben Nevis, der höchste Gipfel Großbritanniens und der Trossachs Nationalpark mit einigen coolen Wanderwegen erwartet. Nach einem kurzen Abstecher auf die wunderbar wilde Isle of Skye, lohnt es sich bei Blairmore dein Auto abzustellen und dich auf den Weg zur Sandwood Bay, dem schönsten Strand des Landes, zu machen! Die Mischung aus zerklüfteten Küsten und endlos grünen Hügeln, in denen du oft weder Häuser noch andere Menschen siehst, ist überwältigend!

Besonders cool ist, dass du in Schottland ebenfalls wildzelten darfst. Du musst also nicht unbedingt einen Campervan mieten oder Unterkünfte buchen. Solange du ein Zelt, eine Isomatte und deinen Schlafsack dabei hast, bist du für die Nächte in den schottischen Highlands perfekt ausgerüstet!

Abenteuerurlaub Europa

Abenteuerurlaub Europa Nr. 9: Deutschland

Abenteuer zuhause geht nicht? Geht doch und zwar richtig gut! Deutschland als Reiseland hat richtig viel zu bieten: Von der Nord- und Ostseeküste, den Mittelgebirgen, zahlreichen Seenplatten und ultracoolen Städten bis hin zu den Alpen im Süden, wartet in der Heimat ein riesiger Abenteuerspielplatz darauf von dir entdeckt zu werden!

Für einen spontanen Kurztrip übers nächste Wochenende sind die deutschen Großstädte perfekt! Berlin gilt als eine der hippsten Städte der Welt. Egal, ob du dich einfach von der gelassenen Atmosphäre durch die Straßen treiben lässt, den Stadtrand mit einem Kanu vom Wasser aus erkundest oder dich mit einem Bungee Sprung vom Park Inn Hotel am Alexanderplatz in deinen nächsten Adrenalinkick stürzt – Berlin ist immer eine Reise wert! Allerdings muss es nicht immer eine Weltmetropole sein! Städte wie Hannover oder Nürnberg erlebst du total authentisch und weitab des Massentourismus!

Falls du im Sommer noch nichts geplant hast, mach dich auf nach Mecklenburg-Vorpommern und entfliehe deinem Alltagsstress mit einer Hausboottour auf der Müritz! Du brauchst dafür keinen speziellen Bootsführerschein, sondern kannst nach einer kurzen Einweisung losschippern. Sobald du den Motor startest und dich in die Natur der Mecklenburgischen Seenplatte verabschiedest, wirst du merken, dass Abenteuer nicht immer wild und voller Adrenalin sein muss. Ein Sommertag auf einem Boot, mit deinen Kumpels ist manchmal genau das, was du brauchst. Das Beste: Du musst dich dafür nicht einmal ins Flugzeug setzen!

Im Süden geht es in Bayern so richtig ab! Besonders der Nationalpark Berchtesgadener Land hat mit verschiedenen Klettersteigen einigen coolen Routen für deine nächste Hüttenwanderung richtig viel zu bieten. Woran du auf einem Trip in den Süden der Republik auf keinen Fall vorbeikommst, sind die vielen Burgen und Ruinen. Es muss allerdings nicht immer Schloss Neuschwanstein sein. Die Plassenburg in Kulmbach, die Veste in Coburg oder die beeindruckenden Ruinen der Festung Rothenberg in der Nähe von Schnaittach sind weniger überlaufen und ziehen dich mit dem altertümlichem Charme sofort in ihren Bann! Falls dir nach mehr Action ist, geht es nach München, wo du dich mitten in der Stadt mit deinem Surfbrett auf dem Eisbach in die Fluten stürzt! Surfen im Bach, das geht und rockt!

Pure Abwechslung direkt vor der Haustür!

Beim Reisen geht es nicht immer nur darum möglichst lange und möglichst weit weg zu fliegen. Viel mehr geht es um das Entdecken neuer Orte, das Eintauchen in andere Kulturen, die Natur am eigenen Leib zu erleben und mit jedem neuen Erlebnis ein klein wenig mehr über dich selbst zu erfahren – und das geht richtig gut bei einem Abenteuerurlaub in Europa!

Direkt vor deiner Haustür gibt es eine Vielfalt an Ländern und Kulturen, die nur auf dich warten! Im Nordwesten stehen dir mit Irland und Schottland zwei ultimative Roadtripländer zur Auswahl, die wilder und ursprünglicher nicht sein könnten. Der Süden bietet dir nicht nur unzählige Abenteuer im Meer und beste Surfbedingungen an der Küste, sondern zeigt sich in den österreichischen Alpen von einer komplett anderen Seite! Im Osten geht es mit Slowenien und Georgien in geniale und teilweise recht unbekannte Gebiete, die dir mit ihren Landschaften die Sprache verschlagen, und im Norden ist Norwegen ein Abenteuerland der Superlative!

Worauf wartest du noch? Es wird Zeit Europa zu entdecken!

In welche Ecken Europas geht es für dich als Nächstes? Gibt es ein Land, das deiner Meinung nach auf unserer Liste fehlt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

3 Kommentare zu „Das sind die 9 besten Ziele für deinen Abenteuerurlaub in Europa!

  1. Joe on

    Ich würde mich über weniger Vermarktung von Flügen freuen, es sollte ja eigentlich klar sein, wie umweltschädlich diese sind und dass es auch andere Wege gibt um voran zu kommen vor allem in Europa. Oder wenigstens der Hinweis, dann die Emissionen zu kompensieren 🙂

    Antworten
  2. Elias Vetter on

    Joe kann ich nur zustimmen. Wer die Möglichkeit hat zu Reisen hat auch eine Verantwortung. Viele dieser Abenteure-Natur-Reise-Ziele sind stark vom Klimawandel bedroht. Ich freue mich über jeden Artikel über den Alpenraum. Dieses Wunderbare Naturparadies kann man zum Glück mit dem Zug relativ umweltschonend erreichen.

    Antworten