Mach jeden Tag zu deinem Abenteuer!

Backpacking für Anfänger: Die besten Tipps für Angehende Backpacker!

Heutzutage geht alles schnell. Ich wähle ein Land, suche nach einem günstigen Flug, packe ein paar Stunden vor Abflug und los geht’s. Ich weiß was ich machen muss!

Das war aber nicht immer so. Ich erinnere mich noch sehr gut an meine ersten Reisen alleine als Backpacking Anfänger. Ich habe damals Wochen vorher gepackt und eigentlich immer zu viel. Um kein Übergepäck zu zahlen, hat meine Mutter noch einmal drüber geschaut und mir die Hälfte wieder ausgeredet.

Hier also ein paar Tipps wie du deine erste Backpacker Reise als Backpacking Anfänger am besten planen kannst:

1. Welche Halbkugel willst du bereisen?

Ich muss zugeben, ich habe diesen Fehler erst vor kurzem noch gemacht: Ich habe einen Fug nach Argentinien für Juni eingeplant…wenn bei uns schön Sommer ist, aber in Argentinien…? Genau, Winter! Argentinien liegt nämlich auf der südlichen Seite des Äquators. Wenn bei uns also Sommer ist, ist auf der anderen Seite Winter und umgekehrt. Denk also immer daran, wann du wo hinreisen willst!

2. Destination auswählen

In welches Land willst du und warum? Hast du ein besonderes Ziel vor Augen? Ein Event? Oder vielleicht ein Retreat?

Heute mache ich Sachen recht spontan, was darin resultiert, dass ich nicht in das tolle Retreat gehen kann, da es gerade für zwei Monate ausgebucht ist. Das ist der Fall nächste Woche und jetzt muss ich mir was anderes suchen… 🙁

Wenn du also irgendetwas besonderes vor hast, schau vorher nach wann und wo es stattfindet, und ob es noch Karten bzw. freie Plätze gibt!

3. Günstige Flüge finden & buchen

Günstige Flüge zu finden ist nicht schwer. Du musst nur wissen, wo du am besten suchen kannst. Ich schaue immer auf Skyscanner und buche dann meistens auch darüber. Wenn das günstige Ticket über einen Dritt-Anbieter angeboten wird, den ich nicht kenne, suche ich einfach über Skyscanner und gehe dann auf die Airline selbst!

Wenn du zeitlich flexibel bist, ist Skyscanner super, da du ganze Monate anzeigen lassen kannst und dann siehst, wann Flüge am billigsten sind.

Wenn du einen Gabelflug buchen willst, kann ich dir Momondo* empfehlen. Dort kannst du echt günstige Gabelflüge finden. Ich bin letztes Jahr von Brüssel nach Bangkok und zurück nach Düsseldorf für ca. 420,00 € geflogen!

4. Backpack packen

Backpacking für AnfängerIch habe es ja bereits erwähnt: Ich habe früher Wochen vorher gepackt und meistens vieeel zu vieeel! Meine Mutter musste dann noch einmal drüber schauen und die Hälfte rausschmeißen. Heute geht das alles ganz schnell. Ich weiß was ich für welche Destination brauche.

Hier ein paar Tipps, die das Reisen ein bisschen leichter machen:

Tatonka Stausäcke* machen das Packen um einiges leichter und das Finden später viel einfacher.

Tempur Schlafmaske* von der NASA entwickelt und sind der absolute Hammer.

Bose ® QuietComfort ® 20i Acoustic Noise Cancelling* sind teuer, aber haben es voll drauf! Mit denen kannst du im lautesten Hosteldorm schlafen und bekommst nichts mit!

Ein Reisehandtuch wiegt fast nichts und trocknet schnell.

Aufblasbares Kissen* zusammengefaltet ist es gerade mal so groß wie deine Faust, aber wird dir auf deinen Reisen das Leben bzw. deinen Schlaf um einiges einfacher machen.

5. Richtige Rucksackgröße

Backpacking für Anfänger

Je größer, desto besser? – Falsch! Je größer dein Rucksack, umso mehr wirst du einpacken.

Es wird dir schwer fallen, aber kauf dir lieber einen 40-50 Liter Rucksack anstelle eines 70 Liter Rucksack. Du wirst es irgendwann bereuen ständig mit einem so großen Ding reisen zu müssen.

Hier findest du eine Liste mit den besten Rucksäcken zum Reisen!

Wir haben auch einen Beitrag speziell zu Frauenrucksäcken erstellt!

Eine Übersicht der besten Backpacking Rucksäcke

6. Erste mal Backpacking? Such dir etwas einfaches!

Wenn du noch nie Backpacken warst, dann solltest du dir ein einfaches Land für das erste Mal suchen. Thailand ist für den Anfang super. Der Kulturschock ist in Thailand auch nicht so krass wie in anderen Ländern! Es ist sehr entwickelt und ist trotzdem sehr exotisch. Danach kannst du dann nach Indien oder China!

Schau in meiner Kategorie Reisen in Thailand  vorbei, wo ich viele Tipps für deine Reise habe!

7. Die ganze Reise durchplanen

Tu es nicht!

Stell dir folgendes Szenario vor: du kommst irgendwo an und hast für zwei Nächte gebucht. Du findest es aber so geil und hast so nette Leute kennengelernt, dass du gerne bleiben würdest, musst aber weiter, da du bereits deine ganze Reise durchgeplant hast! Lass dir Zeit für Spontaneität. Weniger ist oft mehr! Habe lieber wenige, intensive, als viele, oberflächliche Momente!

Du kannst auf einer anderen Reise immer noch zurück kommen und die restlichen Sachen erleben. Buche die ersten paar Nächste wenn du irgendwo ankommst und lass dir dann einen Puffer! Ich fliege nächste Woche an die Pazifikküste und habe nur für 3 Nächte gebucht. Entweder ich bleibe dann dort, oder ich ziehe weiter… wir werden sehen!

Und keine Angst, es ist auch nicht teurer vor Ort zu buchen!

8. Mit dem Partner oder einem Freund reisen

Sei dir 100% sicher, dass du das willst und es auch eine gute Idee ist. Bist du sicher, dass ihr in ein paar Wochen oder Monaten noch zusammen oder befreundet seid?

Hier findest du einen Beitrag über das verreisen mit dem Partner, passt teilweise auch für Freundschaften.

9. Welche ist die beste Reiseversicherung für mich?

Hast du die richtige Reiseversicherung? Es gibt viele Reiseversicherungen aber nur wenige bieten einen wirklich guten Service. Zuhause und auf Reisen bin ich bei der Hansemerkur versichert und bin sehr zufrieden. Die Erstattung von Arztrechnungen im Ausland funktioniert sehr einfach und auch größere Beträge, bei einem Krankenhausaufenthalte zum Beispiel, werden direkt von der Versicherung bezahlt und du musst nicht in Vorkasse gehen.

Hier* kannst du die Hansemerkur direkt online abschließen!

10. Welche ist die beste Bank fürs Reisende?

Zahlst du auch teure Gebühren für das Geld abheben im Ausland? Oder vielleicht weißt du es auch gar nicht?

Ich habe Jahrelang mit meiner Volks- und Raiffeisenbank Karte 10 € Gebühr gezahlt wenn ich Geld im Ausland abgehoben habe.

Das gehört glücklicherweise zur Vergangenheit. Lange Zeit bin ich mit der DKB Kreditkarte gereist und habe sie auch noch heute als Ersatzkarte dabei, da sie wirklich überall angenommen wird. Allerdings musst du mittlerweile für das Geld abheben bezahlen und zahlst auch eine Gebühr, wenn du in Fremdwährungen bezahlst.

Deshalb habe ich jetzt immer die N26 Black Reisekarte* dabei. Die kostet ein paar Euro im Jahr aber das Geld hole ich direkt wieder rein dank der vielen Gebühren im Ausland. Außerdem zahle ich mit ihr keine Gebühren beim Bezahlen mit Fremdwährungen.

Das Beste: Sie scheint die modernste Bank in Deutschland zu sein. Das Konto ist 10 Minuten abgeschlossen und du kannst direkt loslegen. Mit der App hast du immer einen super Überblick über deine Ausgaben.

Mein Tipp: Hol dir die DKB als Ersatzkreditkarte und die N26* als Hauptkarte für deine Reisen!

11. Jetlag – Warum bin ich so müde?

Ich bin manchmal noch selbst schockiert wenn ich eine Jetlag habe und Tage lang nicht in die Pötte komme. Stell dich darauf ein, dass wenn du ein paar Zeitzonen durchquerst, du für ein paar Tage für nichts zu gebrauchen bist und total fertig sein wirst… das ist normal und du musst nicht in Panik verfallen.

Ich kenne Leute, die direkt zum Arzt gegangen sind weil sie so antriebslos waren!

Tipp: Hier findest du einen sehr hilfreichen Beitrag gegen Jetlag!

12. Australien & Neuseeland – Auf der anderen Seite fahren

Backpacking für Anfänger

Dein erster Trip geht nach dem Abi direkt nach Australien oder Neuseeland? Work and Holiday.

Und jetzt hast du aber gerade bedenken, ob du auf der anderen Seite überhaupt fahren kannst? Kannst du! Sei einfach nur vorsichtig und lass dir Zeit! Und schließe eine Versicherung ab. Eine bekannte hat in Brisbane mal ein Auto ohne Versicherungsschutz gemietet (weil zu teuer), ist ins Auto gestiegen, um die Ecke und in ein anderes Auto gefahren… teuerste Spritztour ever!

13. Zum richtigen Flughafen fahren

Viele große Städte haben mehrere Flughäfen. Einen Flughafen für internationalen Flüge und Einen für LCC’s (Low Cost Carrier). Achte darauf, von welchem Flughafen du wirklich abfliegst.

In Bangkok fliegen zum Beispiel seit kurzem alle AirAsia Flüge vom Don Mueang Flughafen und nicht mehr vom Hauptflughafen Suvarnabhumi.

Warst du schon Backpacken? Was sind deine Tipps für Anfänger? Wenn du noch nie warst, welche Gedanken machst du dir vor deiner ersten Backpacking Reise?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

6 Kommentare zu „Backpacking für Anfänger: Die besten Tipps für Angehende Backpacker!

  1. Bobbitschka on

    Danke für den Beitrag…sind wieder hilfreiche Tipps dabei. ?

    Den Bose Quiet Comfort hätte ich mir bei meiner letzten Reise gewünscht. Mein „travel buddy“ hat mir so manche Schlafstunde und Nerven geraubt mit seinem Schnarchen. ?

    Antworten
  2. Peter on

    Hey, ich werde mir nach dem Abschluss der Schule ertmal ein Jahr auszeit gönnen aber die zeit nicht sinnlos verstreichen lassen sndern neue welten entdecken. Ich werde versuchen mit so wenig Geld und nur der nötigsten Planung los starten und freue mich schon extrem auch mein baldiges Abenteuer. Danke für die hilfreichen Tipps 😀
    MfG, Peter

    Antworten
  3. Julian on

    Hey Sebastian,
    dein Artikel gefällt mir gut. Zum Flüge buchen habe ich nur eine Frage. Und zwar: Gibt es überhaupt noch günstige Flüge zu finden? Bei meiner letzten Reise habe ich nämlich alles über STA Travel gebucht, weil die anderen Anbieter nicht günstiger waren und auch keinenService angeboten haben. Liege ich da falsch oder gibt es Tricks die ich nicht richtig anwende?

    Viele Grüße,
    Julian

    Antworten
  4. Lisa on

    Hi, sehr coole Seite!! Ic war vor einigen Jahren mal ein Jahr in den USA unterwegs allerdings als Au Pair und will mich jetzt mal als Backpacker versuchen.
    Da hab ich dann noch kurz eine Frage. Wenn du irgendwo hin fliegst, sagst du ja man soll nicht alles durch planen. Aber planst du vorher schon genau ob du Sehenswürdigkeiten besuchen willst oder wo genau du hin willst? Oder überlegst du dir erst vor Ort was du alles sehen willst?
    Danke schon mal für die Antwort!!
    Liebe Grüße
    Lisa

    Antworten