Mach jeden Tag zu deinem Abenteuer!

Die perfekte Vorbereitungs-Checkliste für deine nächste lange Reise

Dein nächstes Abenteuer steht schon an und für die Länder hast du dich auch schon grob entschieden? Dann ist es jetzt Zeit für die detaillierte Planung und natürlich für eine richtig gute Vorbereitung!

Damit du dabei nicht im Stress versinkst – du sollst dich ja schließlich uneingeschränkt darauf freuen – haben wir hier die wichtigsten Checkpunkte für dich zusammengestellt. Von den wichtigsten Dokumenten, die du für deine Reise brauchst, über Dinge, die du zuhause für diese Zeit regeln musst, bis hin zu nützlichen Tipps, die dein Abenteuer noch unvergesslicher machen!

Die perfekte Vorbereitungs-Checkliste für deine nächste lange Reise!

6 Monate vor deinem großen Abenteuer

Termin beim Arzt oder beim Tropeninstitut ausmachen

Ganz wichtig ist es, rechtzeitig mit den nötigen Impfungen für deine Reise zu beginnen. Manchmal sind mehrere mit einigen Wochen Abstand nötig. Hepatitis muss zum Beispiel 3 Mal über 6 Monate gespritzt werden.

Damit du alles noch rechtzeitig schaffst, gehe am besten 6 Monate vor Abflug zu deinem Hausarzt, wenn er auch eine reise- oder tropenmedizinische Weiterbildung hat. Ansonsten kannst du auch direkt beim Tropeninstitut vorbeischauen und dich beraten lassen. Manche Krankenkassen wie zum Beispiel die Techniker Krankenkasse übernehmen die Beratung und Kosten für die Impfstoffe, genauso wie einige Medikamente für deine Reiseapotheke. Informiere dich vorher einfach bei deiner Krankenkasse wie die Regelung jeweils sind.

Verträge kündigen

Ab 3 Monaten Abwesenheit solltest du diverse Verträge kündigen. Such dir für alles die Kündigungsfristen raus und erstelle eine Liste, wann was gekündigt werden muss, zum Beispiel der Handyvertrag oder auch der für dein Fitnessstudio oder andere Vereine. Das sind nur unnötige Kosten, die sinnlos weiterlaufen und dein Konto belasten. Vielleicht kannst du auch einen guten Deal aushandeln und den Vertrag für die Zeit deiner Reise kostenlos stilllegen.

Flüge buchen

Jetzt ist die Zeit gekommen, deine grobe Route zu buchen. Inlandsflüge kannst du später noch spontan selbst buchen. Wir haben sehr gute Erfahrungen mit STA Travel gemacht. Sie finden wirklich gute Deals, auf die du selbst nicht stoßen würdest, gerade für Around The World Trips. Aber auch auf Skyscanner und Momondo findest du gute Verbindungen und manchmal richtige Schnäppchen!

Check-Up Termine bei Ärzten ausmachen

Solange du noch eine richtig gute medizinische Versorgung genießen kannst, klapper alle Ärzte noch einmal ab. Also, mach einen Termin beim Zahnarzt, gegebenenfalls beim Frauenarzt und beim Allgemeinmediziner aus, um alles noch einmal durchchecken zu lassen. So kannst du deine Reise beruhigt antreten.

2 Monate vor deinem großen Abenteuer

Gültigkeit des Reisepasses überprüfen

Hört sich zwar etwas lächerlich an, du wärst aber nicht der Erste, der mit abgelaufenem Reisepass am Flughafen steht und den Flug nicht antreten kann! Deswegen schau spätestens 2 Monate vor Abreise nach, ob dein Pass noch mindestens 6 Monate nach dem Ende deiner Reise gültig ist. Falls nicht, vereinbare direkt einen Termin bei deinem Bürgeramt und beantrage einen neuen Pass. Dieser dauert zwischen 3 und 4 Wochen und muss auch von dir wieder persönlich abgeholt werden.

Visa beantragen

Je nachdem welche Länder du besuchst, ist die Vorlage eines Visums nötig. Oft kannst du das Visum bei Einreise erhalten, allerdings erspart es oft Zeit und Nerven, es vorher zu beantragen. Bei manchen Ländern ist ein Besuch der Botschaft nötig. Die Bearbeitung und Ausstellung des Visums dauert dann auch nochmal ein paar Wochen. Informiere dich also spätestens 2 Monate vor Abreise was für jedes deiner Reiseländer gefordert wird.

Internationalen Führerschein beantragen

Wenn du schon beim Bürgeramt bist und vor hast, dich auch mal selbst hinter das Steuer im Ausland zu setzen, beantrage einen internationalen Führerschein! Er ist 2 Jahre gültig und du brauchst ihn spätestens, wenn du im Ausland von der Polizei angehalten wirst.

Kreditkarten beantragen

Solltest du noch keine Kreditkarte haben oder nur eine, bei der du unnötige Auslandsgebühren zahlst, hol dir unbedingt die Visa Card der DKB. Es wird keine Jahresgebühr fällig, sie ist komplett kostenlos, genauso wie alle Bargeldabhebungen im In- und Ausland. Hier kannst du richtig Geld sparen!

Wenn du vor hast während deiner Reise viel zu fliegen, hol dir am besten auch die Miles&More MasterCard Gold! Diese funktioniert ebenfalls wie eine Kreditkarte, nur das du mir ihr bei jeder Transaktion Meilen sammeln kannst, die du gegen Upgrades oder sogar gegen Freiflüge eintauschen kannst!

Und falls du schon eine gute Kreditkarte besitzt, checke auf jeden Fall ihre Gültigkeit!

Versicherungen abschließen

Um für alle Fälle ausreichend versichert zu sein, schließe eine Auslandskrankenversicherung ab. Super Anbieter sind die Hanse Merkur oder WorldNomads. Für eine Reiserücktrittsversicherung solltest du dich an den ADAC oder die Hanse Merkur wenden.

Außerdem macht es Sinn eine Reisegepäckversicherung abzuschließen, beim ADAC oder der Signal Iduna. Hier werden sowohl dein Gepäckstück selbst als auch der Inhalt bis zu einer bestimmten Grenze ersetzt. Dafür solltest du auf jeden Fall alle Quittungen für Produkte behalten, die du für die Reise gekauft hast.

Wohnung ausmisten und Unnötiges verkaufen

So eine Reise ist ein super Grund, deine Wohnung und deinen Kleiderschrank mal richtig auszumisten. Deine Kleidung und anderen Klimbim verkaufst du am besten auf dem Flohmarkt oder stellst sie bei Kleiderkreisel oder Ebay Kleinanzeigen online. So kannst du deine Reisekasse noch auffüllen und zugleich Platz und Ordnung schaffen, vor allem wenn du sie in der Zeit deiner Abwesenheit vermieten möchtest!

Wohnung (unter-) vermieten

Du möchtest deine Wohnung untervermieten? Nichts leichter als das. Für längere Zeiten macht es Sinn, die Wohnung über WG gesucht anzubieten. Hier suchen oftmals Leute, die für mehrere Monate eine Bleibe suchen, und mit ein bisschen Glück, passt es genau zu den Zeiten, an denen du unterwegs bist!

Alternativ kannst du deine Wohnung auch über den gesamten Zeitraum mithilfe von AirBnB vermieten, und so oftmals noch mehr Geld einnehmen. Richtig lukrativ wird es sogar, wenn du deine Wohnung gleich mehrmals an unterschiedliche Leute vermietest. Allerdings müsstest du dann jemanden haben, der sich um die Abwicklung kümmert.

Mittlerweile gibt es aber auch hierfür Anbieter, die das komplett für dich übernehmen und auch mit Putzfrau anrücken, um alles fit für den nächsten Mieter zu machen.

Solltest du auf deiner Reise vorhaben in Apartments zu wohnen, erfährst du hier, wie du 22 € für deine erste Übernachtung sparen kannst!

iCloud & Dropxbox einrichten

Um gegen Unfälle mit dem Handy oder deinem Laptop oder Diebstahl gefeit zu sein, musst du dir unbedingt deine iCloud und Dropbox einrichten. Mit der iCloud werden alle Daten automatisch synchronisiert, wenn du im WLAN bist. Keine Panik also, dass alle Bilder, Kontakte, Kalendereinträge und Notizen weg sind, in der iCloud hast du sie drin. Die Dropbox brauchst du später, um die Kopien deiner Dokumente abzulegen.

2 Wochen vor deinem großen Abenteuer

Reiseapotheke kaufen

Als du bei deinem Arzt zur Impfberatung warst, hast du eine Auflistung der benötigten Medikamente für deine Reiseapotheke bekommen. Diese solltest du nun kaufen gehen. Eventuell muss auch mal eines bestellt werden. Denke auch an simple Dinge wie Pflaster, Aspirin, eine Wundsalbe oder Nasenspray.

Ausrüstung kaufen

Sei es eine Regenjacke, Rucksack, Seidenschlafsack, Universaladapter oder Ausrüstung zum Wandern, checke rechtzeitig, was du für welche Aktivitäten brauchst. Inspiration und von uns für sehr gut befundene Produkte findest du in unserer Packliste oder gleich in unserem Shop!

Probepacken

Damit beim finalen Packen nicht die große Überraschung kommt und du verzweifelt oder mit Gewalt versuchst, alles in deinen Rucksack zu quetschen, packe einmal Probe! Dann merkst du direkt, wie du platztechnisch liegst und was du eventuell noch reduzieren musst. Glaub mir, das erspart den einen oder anderen Anflug von Wut und Verzweiflung!

Nachsendeantrag stellen

Je nachdem wie lange du weg bist, macht es Sinn, bei der Post einen Nachsendeantrag zu stellen. Zum Beispiel können deine Eltern oder gute Freunde für dich die Post öffnen und dir wichtige Dokumente abfotografieren und schicken. Wenn das nicht geht, ist Dropscan ein super Anbieter, der genau das übernimmt. Sie öffnen deine Post, scannen sie ein und schicken sie dir automatisch per Mail zu.

Nützliche Apps runterladen

Wenn du dir jetzt schon einige hilfreiche Apps fürs Reisen holst, bist du bestens vorbereitet. Bei Tripit oder Checkmytrip kannst du alle Flüge, Züge, Hotelbuchungen oder andere Tickets hochladen und hast sie immer auf deinem Handy parat. Hier wirst du auch automatisch über Änderungen der Flugzeiten oder des Gates informiert.

Um deine Kosten im Überblick zu behalten, hol dir die Trail Wallet App. Bei Splittr können mehrere Personen angelegt werden. Die Beträge werden dann jeweils verrechnet, je nachdem wer zahlt. Sehr praktisch!

Skype Konto einrichten

Um mit deinen Freunden und deiner Familie in Kontakt zu bleiben, richte dir ein Skype Konto ein, wenn du noch keins hast. Skype läuft über alle Geräte, egal ob Handy, Tablet oder Laptop und ist komplett kostenlos.

Alles, was du dafür brauchst sind sehr gutes WLAN und eventuell Kopfhörer oder ein Headset.

Alternativ kannst du auch völlig umsonst über Facetime telefonieren. Bei beiden Möglichkeiten ist Videotelefonie möglich.

Kopie der Dokumente hochladen

Wenn du nun alle Dokumente zusammen hast, scanne sie ein oder fotografiere sie einfach mit deinem Handy ab und lade sie in deine Dropbox. Hier muss alles rein: als erstes natürlich dein Pass, Visa, Kopien der Kreditkarten, des Impfpasses, der Versicherungen und alle anderen, wichtigen Dokumente.

Sehr hilfreich im Worstcase, dass du beklaut wirst, ist außerdem eine Liste mit den wichtigsten Nummern online abzulegen. Hierzu zählen die deiner Eltern, deines Partners, Kreditkartensperrnummern, die deiner Versicherung und die Pins deiner Karten, falls du sie mal vergessen solltest.

Bereit fürs Abenteuer!

So, nun bist du bestens organisiert und vorbereitet und kannst dich uneingeschränkt auf dein nächstes Abenteuer freuen! Und das Schönste ist doch, eine Liste nach und nach abzuhaken und zu merken, dass es stetig weniger wird, oder?

Kommentar verfassen