Mach jeden Tag zu deinem Abenteuer!

Warum die Dometic PLB40 bei jedem deiner Roadtrips mit sollte!

Mit knurrendem Magen öffnest du deine Kühlbox und freust dich auf dein Frühstück. Doch der leckere Käse und die schmackhaften Empanadas von gestern Abend liegen aufgequollen in einer Wasserpfütze –so hast du dir den Start in den Tag nicht vorgestellt.

Falls du schon mal auf einem Roadtrip mit einer Kühlbox ohne Stromanschluss unterwegs warst, kennst du diese Situation sicher zu gut. Genau diese Momente sollten auf unserem Roadtrip durch Galicien nicht zur Routine werden! Schließlich sorgt schlecht gewordenes Essen nicht gerade für gute Stimmung und wir wollten vermeiden unnötigerweise frische Lebensmittel wegwerfen zu müssen. Unsere erste Investition ging daher in eine elektrische Kühlbox von Dometic.

Aber was, wenn das Auto auf der Reise für einen längeren Zeitraum nicht bewegt wird? Da ein Einbau einer zweiten Batterie nicht zur Debatte stand, musste eine externe Batterie her!

Nach langer Recherche und etlichen Vergleichen fiel die Wahl schließlich auf die Dometic PLB40: Die Lithium-Eisenphosphat Batterie überzeugte uns durch ihre kompakte Größe, hochwertige Verarbeitung und Leistungsfähigkeit. Somit begleitete uns die tragbare PLB40 von Dometic auf unserem zweiwöchigen Roadtrip durch Galicien nicht nur im Auto, sondern auch in Cafés, Hotels und durch die malerischen Gassen Nordspaniens!

Wie die Dometic PLB40 im Praxistest abgeschnitten hat und warum die Batterie sogar das Hotelzimmer mit uns teilte, erfährst du jetzt!

Warum du auf deinem Roadtrip eine Dometic PLB40 dabei haben solltest!

Energie - immer und überall!

Häufig gestellte Fragen zur Dometic PLB40:

Die Dometic PLB40 kann mit der 12-V-Steckdose des Autos, einem Solarpanel oder am Stromnetz geladen werden.

Mit der Dometic PLB40 können alle Geräte mit USB-Anschluss (12-V) geladen werden.

Die Dometic PLB40 angeschlossen mit der Dometic CFX 28 Kühlbox hält bei einer Außentemperatur von 20 °C (15 °C nachts) zwei Tage auf 6 °C.

Load More

 

Dometic PLB40: Gewicht und Maße

Die etwa fußballgroße Batterie von Domatic passt exakt neben unsere Dometic CFX 28 Kühlbox. Durch die kompakte Größe und das geringe Gewicht lässt sich die Batterie problemlos überall mit hinnehmen und ist somit auch für den Einsatz im Freien bestens geeignet. Mit einem Eigengewicht von 7,30 kg und dem praktischen Tragegriff erreichst du mit der Batterie auch abgelegene Picknickplätze. Die Batterie ist hochwertig verarbeitet und sehr solide.

 

Dometic PLB40: Anschlüsse

Die tragbare Lithium-Eisenphosphat Batterie von Dometic kann über die 12-V-Steckdose des Autos, mittels eines Solarpanels oder über eine normale Steckdose geladen werden. Genial ist, dass dir neben einem 12-V-Ausgang für deine Kühlbox auch zwei USB-Anschlüsse zur Verfügung stehen. Während der Fahrt konnten wir somit nicht nur unsere Kühlbox, sondern gleichzeitig auch unsere Smartphones und Kameras laden!

Im Laufe der Autofahrten wird die Batterie von der 12-V-Steckdose des Autos gespeist. Platz findet die Batterie in diesem Zeitraum, genau wie nachts, direkt neben der Dometic Coolfreeze CFX 28.

There are no photos with those IDs or post 26121 does not have any attached images!  

Dometic PLB40: Ladeleistung

Dometic PLB40 Ladeleistung: an der 12-V Steckdose des Autos

Geladen haben wir die Dometic PLB40 hauptsächlich während der Autofahrt: Je nach Umgebungstemperatur und davon abhängiger Kühlleistung unserer CFX28 erreichte die PLB40 zwischen 15 und 20 % pro Stunde!

Tipp: Übrigens bereitet es keinerlei Probleme, falls du vergisst die Dometic PLB40 von der 12-V Steckdose deines Autos abzustecken. Der integrierte Laderegler schützt deine Starterbatterie vor einem vollständigen Entladen!

Extra-Tipp: Um die CFX28 möglichst lange kühl zu halten, empfehlen wir die Temperatur während der Fahrt auf 2 °C einzustellen. Sobald du dein Auto geparkt hast, Stehen kann die Temperatur wieder auf 6 °C gesetzt werden.

 

Dometic PLB40 Ladeleistung: am Solarpanel

Während längerer Standzeiten kannst du die PLB40 mit einem Solarpanel aufladen. Wir hatten dafür auf unserem Roadtrip ein 100W Solarpanel dabei. Obwohl unsere Rundreise durch Galicien im Herbst stattfand und die Sonne somit leider nicht mehr allzu hochstand, lud die PLB40 bei guten Witterungsbedingungen etwa 10 % pro Stunde –selbstverständlich bei gleichzeitigem Betrieb der CFX 28!

Tipp: Dometic verwendet bei der PLB40 amerikanische Gleichstrom Standards. Demnach solltest du bei deinem Solarpanel darauf achten, dass dieses mit Anderson SB50 kompatibel ist. Sollte dies nicht der Fall ist, kannst du das Solarpanel mit einem Stecker nachrüsten.

 

Dometic PLB40 Ladeleistung: an der Steckdose

Sehr praktisch: Die PLB40 lässt sich außerdem an einer gewöhnlichen Steckdose aufladen! In unserem Fall begleitete uns die handliche Batterie in Cafés und Hotels. Am Stromnetz angeschlossen dauert es etwa drei Stunden bis die PLB40 vollständig geladen ist. Genial ist hierbei auch, dass du durch die Batterie weitere Geräte laden kannst, falls beispielsweise nur eine Steckdose verfügbar ist.

 

Dometic PLB40 in Kombination mit der Dometic CFX 28 Kühlbox: Kühlleistung

Neben der Ladeleistung der PLB40 war auf unserem Roadtrip vor allem wichtig, wie lange die Dometic Coolfreeze CFX 28 auf 6 °C durch die Batterie gekühlt werden kann. Aufgrund unserer Erfahrung können wir sagen, dass die PLB40 ohne Anschluss weiterer Verbraucher mühelos zwei Tage lang hält. Gut zu wissen ist, dass die CFX 28 nach der Entladung der PLB40 über einen Zeitraum von etwa 12 Stunden weiter kühl hält. Dabei ist die Kühldauer selbstverständlich immer von der vorherrschenden Umgebungstemperatur abhängig.
Tipp: Vermeide, dass der Energiestatus der PLB40 unter 20 % rutscht, denn auf Dauer wird die Leistung der Batterie dadurch minimiert!

Den aktuellen Ladezustand, Infos über Ein- und Ausgänge und die Kapazität kannst du über das integrierte LCD-Display problemlos ablesen. Auch an längeren Tagen am Strand oder zu einsamen Picknickplätzen abseits vom Camper lässt sich die Dometic PLB40 dank des ergonomischen Edelstahlgriffs und des geringen Eigengewichts problemlos mitnehmen.

Tipp: Die PLB40 kannst du auch super zuhause auf Gartenpartys einsetzen. In Kombination mit der CFX 28 bleiben die Getränke lange erfrischend kühl!

 

Dometic PLB40: Fazit

Unser Fazit: Nie wieder ein längerer Roadtrip ohne die tragbare Dometic PLB40 – saure Milch, warmes Bier und gammelige Lebensmittel gehören der Vergangenheit an! Die Batterie hält nicht nur Lebensmittel und Getränke schön kühl, sondern sorgt zudem für vollständig geladene Smartphone- und Kameraakkus!

Alle Infos zur Dometic PLB40

Modell: PLB40
Abmessungen Produkttiefe: 197 mm
Abmessungen Produkthöhe: 257 mm
Abmessungen Produktbreite: 197 mm
Gewicht: 7,54 kg
Aufladbar über: 12-V-Steckdose, Solarpanel, Wechselspannungsnetz
Eingangsspannung: 12 V
Ausgangsspannung: 12 V
Ausgangsstrom: 15.00 A
Batterietyp: Lithium-Eisenphosphat
Batterie-Nennkapazität: 40.00 Ah
IP-Schutzklasse: IP44
Farbe: Schwarz
Einsatzbereich: Camping, Roadtrip, Gartenfeier

Disclaimer: Wir haben die Dometic PLB40 sowie den Dometic CFX 28 für unsere Rundreise durch Galicien von Dometic gestellt bekommen – vielen Dank dafür an dieser Stelle an Dometic! Unser Testurteil und unsere Art der Berichterstattung bleiben davon jedoch unberührt.

Franzi

Franzi

Franzi ist in den Bergen aufgewachsen und lebt auch heute wieder mittendrin. Ob in Wanderschuhen, mit einem Mountainbike oder auf Skiern, ob im Sommer oder Winter, Franzi ist am liebsten in den Bergen unterwegs. Ihre zweite große Leidenschaft ist Südamerika, wo sie sich mehrere Monate mit dem Rucksack von einem Abenteuer ins nächste stürzte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.