Mach jeden Tag zu deinem Abenteuer!

Diese genialen Abenteuer warten rund um Ella auf Sri Lanka auf dich!

Unterhalb Indiens liegt eine kleine Insel, die auch die Träne Indiens genannt wird: Sri Lanka! Kaum eine andere Insel kann mit der Vielseitigkeit Sri Lankas mithalten. Hier warten abwechslungsreiche Landschaften, dichte Regenwälder und Berge, unglaubliche Sandstrände und geniale Wellen zum Surfen auf dich! Im Hochland der kleinen Insel gibt es außerdem wunderbare Wanderstrecken, die du nicht verpassen solltest.

Auch in Sachen Kultur kommst du hier auf deine Kosten, denn die gesamte Insel ist vom Buddhismus geprägt, während du im Norden die Einflüsse des Hinduismus bestaunen kannst. Und wenn das alles noch nicht genug für dich ist, wird dich spätestens die Tierwelt umhauen: Denn neben wilden asiatischen Elefanten, Affen und Bären kannst du hier sogar Leoparden in freier Wildbahn beobachten. Außerdem wurde vor der Küste Sri Lankas die größte Zusammenkunft an Walen weltweit mit mehreren Hundert Tieren beobachtet – der Wahnsinn!

Eine wirklich empfehlenswerte Stadt, von der du einige Abenteuer starten kannst, ist Ella! Du kannst dort einiges erleben und eine geniale Zeit verbringen, die mit tollen Erlebnissen vollgepackt ist. In diesem Beitrag erfährst du in welche Abenteuer du dich stürzen kannst und wie sich Ella am besten in deine Reise durch Sri Lanka integrieren lässt.

Abenteuerinsel Sri Lanka!

Diese genialen Abenteuer warten rund um Ella auf Sri Lanka auf dich!

So findest du nach Ella Sri Lanka!

Ella liegt südöstlich von Kandy, dem Mittelpunkt und Drehkreuz der Insel, und lässt sich von allen Richtungen einfach erreichen. Deine Reise beginnt in den meisten Fällen in der Nähe der Hauptstadt Colombo und du musst dich entscheiden, in welche Richtung du aufbrichst.

Aus dem Süden ins Hochland

Im Süden warten viele Badestrände und tolle Surfspots auf dich sowie der Yala-Nationalpark. Hast du dich dafür entschieden, deine Reise im Süden zu beginnen, kannst du mit dem Bus einfach nach Ella gelangen. In den meisten Fällen musst du von den kleineren Orten einen Bus zu den größeren Städten nehmen, in denen Busse von den Busterminals in alle erdenklichen Richtungen aufbrechen. Ein großes Busterminal findest du beispielsweise in Matara. Am besten informierst du dich in deinem Hostel nach dem schnellsten und günstigsten Weg nach Ella, denn die Anreise unterscheidet sich von Stadt zu Stadt.

Abstecher zur Surferhauptstadt Arugam Bay!

Arugam Bay ist die Surferhauptstadt der Insel und ein toller Ort, um einige Nächte an der Ostküste zu verbringen. Vom Süden aus kannst du Arugam Bay mit dem Bus erreichen, indem du zunächst nach Monaragala fährst. Von dem dortigen Busterminal kannst du einen Anschlussbus erwischen, der dich für ein paar Euro nach Arugam Bay bringt. Behalte das Busterminal in Monaragala in Erinnerung, denn du wirst nach deinem Abstecher nach Arugam Bay dorthin zurück müssen, um dort in einen Bus zu steigen, der dich nach Ella bringt.

Die sehenswerteste Möglichkeit Ella auf Sri Lanka zu erreichen

Wenn du dich dafür entscheidest, von Colombo in Richtung Kandy aufzubrechen, wartet eine wirklich sehenswerte Möglichkeit auf dich, um nach Ella zu gelangen: eine geniale Zugfahrt!

ella sri lanka

Atemberaubende Zugfahrt von Kandy nach Ella

Du hast bestimmt schon von der atemberaubenden Zugfahrt von Kandy nach Ella gehört! Die Strecke zwischen beiden Städten legst du in ungefähr sechs Stunden zurück, obwohl es nur 150 Kilometer sind, die es zurückzulegen gilt. Gemütlich tuckerst du durch die einzigartige Landschaft des Hochlandes, vorbei an kleinen Dörfern, Reisfeldern und Wäldern. Die Fahrt ist ein wahres Erlebnis und die Stunden verfliegen nur so, während du gespannt aus dem Fenster schaust und deinen Augen kaum traust.

Eine Zugfahrt als Highlight und Erlebnis? – Definitiv ja! Nicht nur die Aussicht ist besonders, sondern auch die Fahrt selbst. Man müsste meinen, dass sich die Einheimischen bereits an die vielen Reisenden gewöhnt haben und diese schon gar nicht mehr wahrnehmen. Ich wurde allerdings eines besseren belehrt: Dich erwarten neugierige Blicke, vorsichtige Kommunikationsversuche und Kinder, die dich auf eine Art anstrahlen, wie es nur Kinder können. Gerade in der dritten Klasse kannst du Sri Lanka aus einem neuen Blickwinkel entdecken.

Zugfahren in der dritten Klasse

Eigentlich nutzen nur die Einwohner Sri Lankas diese Klasse, in der ausgezeichnete Stimmung herrscht: Es wird gesungen und gelacht! Die Kinder schauen dich mit großen Augen an und bestaunen dich, während die Erwachsenen dich neugierig anschauen und dich mit der Zeit in das unterhaltsam Board-Programm einbinden. Lediglich von ein paar wenigen allein reisenden Frauen habe ich während meiner Reise durch Sri Lanka weniger positive Geschichten erzählt bekommen. Aufdringliche Männer buhlten um die Aufmerksamkeit und rückten den Frauen auf die Pelle. Solche Geschichten waren aber glücklicherweise die Ausnahme!

Umgehe den Strom der Reisenden!

Du musst auf die Zugfahrt nicht verzichten, wenn du aus dem Süden nach Ella reist, denn du kannst die Strecke dann in die entgegengesetzte Richtung zurücklegen. Meiner Meinung nach ist das auch die bessere Möglichkeit, um den Strom der Reisenden zu umgehen, da die meisten Backpacker erst nach Kandy reisen und anschließend mit dem Zug nach Ella fahren.

Gut übernachten in Ella Sri Lanka!

Wie du siehst, kannst du Ella von jeder erdenklichen Richtung erreichen und einfach in deine Reise einbauen. Bevor du allerdings alles stehen und liegen lässt, solltest du dich im Vorfeld noch nach einer Unterkunft erkundigen. Ella ist sehr beliebt und bietet verhältnismäßig wenig Platz für die Anzahl der Reisenden, die es kaum abwarten können, die Wanderabenteuer in der Gegend zu starten.

Perfekte Homestay Übernachtungsmöglichkeiten

In Sri Lanka kannst du in hervorragenden Homestays übernachten, die alle Anforderungen erfüllen, die du an eine Unterkunft stellst: WLAN, Frühstück und eine ausgezeichnete Lage. Auch in Ella kannst du in einigen Homestays übernachten, in denen du ein Doppelzimmer bereits ab 25 Euro bekommst. Hier lohnt es sich allerdings ein bisschen mehr für die Unterkunft zu investieren, da es vor Ort auch einige weniger einladende Unterkünfte gibt, die mit günstigen Preisen locken.

Im Village View Homestay kannst du deine Touren in Ella ideal planen und den tollen Ausblick genießen. Von der Terrasse aus, auf der auch das Frühstück serviert wird, kannst du sogar den Ella Rock sehen! Richtig toll ist auch die Gastfreundschaft des Besitzers, der gerne wichtige Informationen und Tipps mit dir teilt. Für das Doppelzimmer musst du ungefähr 35 Euro einplanen.

View Homestay* | einfache aber schöne saubere Zimmer | atemberaubende Aussicht auf den Ella Rock | wunderschöner Ort zum Entspannen

Eine andere, etwas günstigere Unterkunft, ist das Idyll Homestay, in dem du für 25 Euro übernachten kannst. Auch hier ist WLAN vorhanden und das Frühstück im Zimmerpreis inbegriffen. Zwar hast du nicht den Ella Rock im Blick, dafür aber den Little Adams Peak, der ebenfalls sehr cool aussieht. Die neu eingerichteten Räume sind sehr gemütlich und perfekt zum Abschalten nach den anstrengenden Wanderungen, die du rund um Ella erleben kannst.

Idyll Homestay* | gemütliche Zimmer | traumhaften Blick ins Tal | schöne, ruhige Lage

ella sri lanka

Wanderabenteuer 1: Erklimme den Ella Rock!

Eine Halbtagestour führt dich auf den Ella Rock, von dem du eine wahnsinnige Aussicht hast! Du solltest die kühleren Morgenstunden ausnutzen und dich auf den Weg machen, allerdings nicht ohne dich vorher über den Weg zu informieren. Gerade wenn du den Aufstieg ohne einen Guide vornehmen möchtest, musst du dich auf ein richtiges Abenteuer einstellen. Der Weg ist nicht ausgeschildert und du wirst dich ohne Guide nur sehr schwer orientieren können.

Die Wanderung beginnt noch sehr harmlos und vom Stadtzentrum aus musst du dich auf die Bahnschienen begeben, die in Richtung Kandy führen. Du hast richtig gelesen: Die Strecke verläuft auf den ersten Kilometern auf den Schienen, aber keine Sorge! Die Züge fahren sehr sehr langsam und kündigen sich bereits einige Zeit vorher durch Lärm und Hupen an. Dir bleibt genug Zeit, um die Schienen zu verlassen, während der Zug im Schneckentempo an dir vorbei rollt. Zu den Schienen gelangst du, indem du auf der gegenüberliegenden Straßenseite des Ella Village Inn Restaurant in die Waterfall Road einbiegst, die einen Berg hinauf führt.

Du hast eine tolle Aussicht von den Schienen, denen du bist zu einer kleinen Brücke folgen musst, bevor du links abbiegst. Jetzt beginnt das Abenteuer! Der Weg führt durch Teeplantagen, auf denen du immer wieder Arbeiter entdeckst, die du auch gerne nach Rat fragen kannst, wenn du die Orientierung verloren hast.

ella sri lanka

Lost in Ella Sri Lanka!

Als ich gar nicht mehr weiter wusste und auch kein Teeplantagenarbeiter weit und breit zu sehen war, irrte ich eine Weile planlos umher. Andere Wanderer, die sich vor dem Start ein paar mehr Gedanken gemacht hatten und den Weg grob wussten, waren auch nicht in Sichtweite. Mich rettete ein älterer Dorfbewohner, dem ich folgen durfte und der mich zurück zum Weg führte. Natürlich ließ er mich erst gehen, nachdem ich ihm ein kleines Trinkgeld in die Hand gedrückt hatte – im Nachhinein würde ich es aber nicht anders machen! Es war ein unglaubliches Abenteuer und stellenweise wusste ich wirklich nicht mehr, wo ich war, denn ich hatte komplett die Orientierung verloren.

Was für eine Aussicht!

Nach den ganzen Strapazen und dem letzten sehr steilen Anstieg hast du es endlich geschafft und du bist an deinem ersten Tagesziel angekommen. Du kannst es dir auf den Felsen gemütlich machen und die Aussicht genießen! Es ist ein tolles Gefühl, wenn du am Ziel angekommen bist und hunderte Meter in die Tiefe blickst – Gänsehaut garantiert!

Von dem ersten Lookout liegt der gegenüberliegenden Little Adams Peak im Blickfeld, der einen wirklich grandiosen Eindruck macht. Du solltest noch zusätzlich einige Zeit einplanen, um das Gelände auf der Bergspitze zu erkunden. Du kannst dort zum Beispiel noch ein paar andere Aussichtspunkte entdecken, die ruhiger sind und die du wahrscheinlich für dich alleine hast. Genieße deine Zeit dort oben, bevor du dich auf den Rückweg machst.

Wanderabenteuer 2: Der Little Adams Peak!

Du standest gerade noch auf dem Ella Rock und hast deinen Blick bis zum Little Adams Peak schweifen lassen. Nachdem du zurück in der Stadt bist, kannst du den verbleibenden Nachmittag dazu nutzen, um den Little Adams Peak zu besteigen, der östlich vom Stadtzentrum liegt. Du brauchst vom Zentrum aus ungefähr eine Stunde bis zur Spitze des Berges. Ein Tag, zwei Berge – klingt doch super!

Wieder kannst du das Ella Village Inn Restaurant als Ausgangspunkt nutzen. Allerdings biegst du nun auf der Seite des Restaurant in die Passara Road ein. Den ersten Abschnitt musst du entlang dieser Straße zurücklegen, die dich aus der Stadt führt, bevor du rechts, am Ella Flower Garden Resort, zum Anstieg abbiegst. Die Teeplantagen, die am Wegrand angelegt wurden, lassen dich den tristen ersten Teil vergessen und verwandeln die Strecke in einen wirklich coolen Abschnitt. Du bist deinem Ziel schon ziemlich nahe! Die Spitze erreichst du nach einem kurzen und steilen Anstieg, indem du die Treppenstufe hinaufsteigst.

ella sri lanka

Genialer Rundumblick!

Du wirst es kaum fassen können: Gerade standest du noch auf dem Berggipfel des Ella Rock und hast dir Spitze des Little Adams Peak angesehen und jetzt hast du auch noch diesen Berg erklommen! Die Aussicht ist sagenhaft, denn du kannst neben dem Ella Rock auch noch die Ravanna Falls sehen und deinen Blick über die Stadt schweifen lassen. Es gibt nichts Besseres, als einen Rundumblick, der die komplette Umgebung miteinschließt!

Der Little Adams Peak besteht aus zwei Gipfeln, die du dir unbedingt ansehen musst. Laufe von dem ersten Lookout auf jeden Fall noch weiter bis zur zweiten Stelle, die du nicht verpassen darfst! Lass die Aussicht wirken, schieße das ein oder andere Foto und erhole dich von diesem abenteuerlichen Wandertag. Falls du jetzt denkst, dass es für heute schon alles war, hast du dich getäuscht! Es wartet nämlich in der direkten Umgebung noch ein weiteres Abenteuer auf dich.

Ella Rock, 9 Arch Bridge, Little Adams Peak* | Tagesausflug | privaten Tour | atemberaubender Blick auf das Hügelland der Insel

Little Adam’s Peak & Nine Arch Bridge* | Halbtagesausflug | wandern durch die atemberaubende Naturlandschaft des Hochlands | Tuk Tuk Transport

ella sri lanka

Tageshighlight 3: The Nine Arches Bridge

Bevor du nach diesen beiden Wanderungen zurück zu deiner Unterkunft läufst, solltest du unbedingt die Nine Arches Bridge besuchen! Diese befindet sich nur wenige Minuten entfernt vom Little Adams Peak.

Neun Bogen, 25 Meter hoch und im Dschungel von Ella

Mit neun Bogen und einer Höhe von knapp 25 Metern ist die Nine Arches Bridge in Ella wohl die sehenswerteste Brücke in Sri Lanka. Die Brücke taucht aus dem Nichts aus und ist von einem grünen, dicht bewachsenen Wald umgeben. Es ist ein tolles Abenteuer, wenn du auf den Bahnschienen entlang bis zur Brücke läufst und auf einen altmodischen Zug wartest, der die Brücke im Schneckentempo überquert.

Du kannst die Brücke erreichen, indem du den Little Adams Peak wieder hinab wanderst und der Passara Road, die dich aus der Stadt geführt hat, weiter folgst. Die Straße schlängelt sich vorbei an Teeplantagen und ist wirklich hübsch. Auf der rechten Seite findest du eine Teeproduktionsfirma, die du ebenfalls besuchen kannst – dazu später mehr! An dem kleinen Haupttor der Firma kannst du dich zur Not auch nach dem Weg erkundigen. Hast du die Firma passiert, wartet eine kleine Abzweigung, die dich links in eine kleine Straße führt. Du hast es fast geschafft!

ella sri lanka

The Nine Arches Bridge Dachterrasse

Die Brücke kannst du zum ersten Mal von einer Dachterrasse sehen, die sich oberhalb der Nine Arches Bridge befindet und zu einem kleinen Shop gehört, in dem du Wasser, Snacks und frische Fruchtsäfte kaufen kannst. Am besten kaufst du hier auch eine Kleinigkeit und machst es dir einfach gemütlich. Der Besitzer weiß einiges über die Brücke und teilt sein Wissen sehr gerne mit dir. Nachdem du dir eine kleine Pause gegönnt hast und einige Bilder aus diesem Blickwinkel mit deiner Kamera eingefangen hast, ist es an der Zeit zur Brücke zu laufen.

Die Brücke aus der Nähe

Du kannst den Besitzer der Dachterrasse einfach fragen, ob du seinen Trampelpfad zur Brücke benutzten darfst, der direkt hinter seinem Haus nach unten zur Brücke führt. Er wird es dir mit großer Wahrscheinlichkeit von selbst anbieten, wenn du dich bei ihm nach dem besten und einfachsten Weg zur Brücke erkundigst. Entscheidest du dich für einen anderen Weg, musst du der Straße folgen und in eine der vielen Pfade, die nach links führen, einbiegen, die dich hinab zu den Schienen führen.

Von der Wanderroute zum Ella Rock bist du es bereits gewohnt, einen Teil der Strecke auf den Bahnschienen zurückzulegen, die noch von Zügen genutzt werden. Auch hier klingt es gefährlicher als es ist: Die Züge kannst du schon hören, wenn diese noch weit entfernt sind und dir bleibt ausreichend Zeit, um die Gleise zu verlassen.

Nach einigen Minuten auf den Gleisen stehst du nun selbst auf der Brücke, die du gerade noch von der Dachterrasse aus gesehen hast. Du wirst den Anblick nicht mehr so schnell vergessen, besonders wenn du Glück hast und einen Zug bei der Überquerung beobachten kannst! Die besten Chancen dafür hast du übrigens zur Mittagszeit, zwischen 11:00 und 12:00 Uhr.

Weitere Highlights in und rund um Ella Sri Lanka

Der Tag hat es wirklich in sich! Abends fällst du wahrscheinlich hundemüde ins Bett und schläfst wie ein Baby ein. Erhole dich von dem ereignisreichen Tag, denn schon am kommenden Tag stehen weitere Erlebnisse an: Du kannst einen Wasserfall bestaunen oder eine Teafactory besichtigen!

Die beeindruckenden Ravana Falls!

Ungefähr sechs Kilometer außerhalb von Ella befinden sich die Ravana Wasserfälle, die du dir unbedingt ansehen solltest! Du kannst vom Stadtzentrum mit einem Tuk-Tuk zu den Ravana Falls fahren. In den meisten Fällen bieten dir die Fahrer an, am Wasserfall auf dich zu warten, um dich anschließend wieder ins Zentrum zu bringen. Entscheidest du dich für diese Variante, solltest du nicht direkt den kompletten Fahrpreis bezahlen, auch wenn der Fahrer darauf besteht. Ich habe einige Geschichten gehört, in denen der Fahrer nicht mehr auffindbar war, nachdem er bezahlt wurde.

Du brauchst für die Besichtigung ungefähr eine Stunde. Bestaune die 25 Meter hohen Ravana Falls aus allen möglichen Blickwinkeln oder kühl dich am besten noch in dem Naturpool ab, in den das Wasser fließt. Gerade in der Regenzeit, zwischen Dezember und April, wirkt der Wasserfall sehr beeindruckend, wobei ein Besuch auch in allen anderen Monaten ein echtes Highlight ist!

ella sri lanka

Besichtige eine Tea-Factory

Die Teeplantagen in dieser Region sind kaum zu übersehen und die Wahrzeichen des Hochlandes. In Ella kannst du eine Teeproduktion besichtigen und noch einiges mehr über die Teeindustrie in Sri Lanka erfahren, die eine der wichtigsten Einnahmequellen der Insel darstellt. Eine Besichtigung ist zum Beispiel in der Newburgh Green Tea Factory möglich, die sich zwischen dem Little Adams Peak und der Nine Arches Bridge befindet. Für drei Euro erfährst du alles Wissenswertes über den Tee aus dieser Gegend.

Diese Abenteuer warten außerdem rund um Ella auf Sri Lanka auf dich:

3 ikonische Ella-Stätten und das Dorf Etili* | mit einem lokalen Führer | Wanderung mit Blick auf den Ella’s Rock und den Little Adam’s Peak

Horton Plains National Park Tour* | landschaftlich traumhafte Zugfahrt | 11 Stunden durch eine einmalige Landschaft

Natur- und Abenteuerparadies Ella Sri Lanka!

Das Hochland in Sri Lanka rund um die Stadt Ella ist ein Naturparadies, mit dem kaum eine andere Region auf Sri Lanka mithalten kann! Die Teeplantagen, Berge und die genialen Wanderrouten durch die Wälder sind Pflicht für deine Abenteuerreise durch Sri Lanka. Klettere sowohl auf den berühmten Ella Rock als auch auf den Little Adams Peak und genieße die genialen Aussichten von den beiden Bergen. Oder besuche ich eines der vielen anderen kleinen Dörfer im Hochland Sri Lankas, die allesamt mit neuen Abenteuern auf dich warten!

Lesetipp: Gerade wenn dein Sri-Lanka-Aufenthalt kurz bevorsteht und du damit beschäftigt bist, deine Reise zu planen, kann sich ein Blick in diesen Beitrag lohnen! Hier findest du viele hilfreiche Tipps und Informationen zu deinem bevorstehenden Sri-Lanka-Abenteuer!

Was war dein absolutes Sri Lanka Highlight? Welche Tipps kannst du noch fürs Hochland der Insel und für Ella auf Sri Lanka geben?

Manuel

Manuel

Manuel ist gerade von seiner Weltreise zurückgekommen, auf der er ein Abenteuer nach dem anderen jagte. Sein erstes Ziel, Südafrika, gehört mit seinen wilden Tieren definitiv zu seinen Lieblingsländern. Während er seine 3-wöchige Trekkingtour allein durch Nepal wohl nie vergessen wird. Zudem ist er ein absoluter Kaffeejunkie und bucht auch gerne mal ganz spontan einen Flug nach Neuseeland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein Kommentar zu „Diese genialen Abenteuer warten rund um Ella auf Sri Lanka auf dich!

  1. Steffi on

    Hello 🙂
    Vielen dank für den tollen Beitrag.
    Kannst du uns einen Tipp geben? Wenn wir eine Unterkunft in Ella haben, reicht es dann deine hier beschrieben Berge zu bewandern (Little adams peak, ella rock) oder meinste du man sollte auch den Adams Peak mitnehmen?
    Lieber Grüße
    Steffi

    Antworten