Mach jeden Tag zu deinem Abenteuer!

Entdecke die 5 besten Reiseziele in Frankreich

Frankreich ist nicht gleich Frankreich. Es ist ein sehr vielfältiges Land. Jede Region hat ihre Eigenheiten, ihre Traditionen und einen eigenen Charakter.

Provence von dawarwickphotography

Provence

Das erste Reiseziel möchte ich etwas breiter fassen. Die Provence ist eine der schönsten Gegenden in Frankreich. Das Bild wird dominiert von alten kleinen Bergdörfern, die sich an die Hänge schmieden, von Lavendelfeldern und dem azurblauen Meer der Cote d’Azur. Die Schlucht von Verdon, die an eine kleinere Version des Grand Canyon erinnert und in einen türkisblauen See mündet, ist ein Paradies für Kletterer und Kanufahrer. Aus dieser warmen und trockenen Region kommen die berühmten Kräuter der Provence. Die Städte der Provence Marseille, Cannes, Aix en Provence, Nizza und Antibes sind beliebte Orte für Touristen und Sprachreisende.

Camargue

Etwas weiter westlich an der Mittelmeerküste entlang, befindet sich mein zweites Reiseziel. Offiziell gehört sie zur Region Provence, aber die Camargue ist eine Welt für sich. Sie ist vor allem als Naturschutzgebiet bekannt. Dieses ist geprägt durch die zahlreichen flachen Seen und bietet den wildlebenden schwarzen Stieren (die für die größtenteils unblutigen Stierkämpfe in den Arenen herhalten müssen), weißen Pferden und Flamingos Lebensraum. Weiterhin ist die Camargue für die Gewinnung von rotem Reis und des Fleur de Sel bekannt, dem teuersten Meersalz, das an windstillen Tagen als hauchdünne Salzblume auf der Wasseroberfläche entsteht und von Hand abgeschöpft wird. Die Camargue gehört zum Stadtgebiet von Arles, wo sich ein römisches Amphitheater befindet. Hier verbrachte auch  Van Gogh einige Jahre seines Lebens und porträtierte die Stadt und Umgebung hundertfach in seinen Bildern.

 

Pyrenäen von geographyalltheway.com

Pyrenäen

Für Natur- und Wanderfreunde ist auch mein drittes Reiseziel bestens geeignet: die Pyrenäen an der Grenze zu Spanien. Besonders der Nationalpark um den Mont Perdu und die drei Talkessel Cirque de Gavarnie, Cirque de Troumouse und Cirque de Estaubé sind atemberaubend und stehen unter UNESCO Kulturerbeschutz. In den großen Mischwäldern auf der französischen Seite leben auch noch einige Braunbären.

Bretagne

Wen es mehr in den Norden und an die Atlantikküste zieht, ist in der Bretagne bestens aufgehoben. Hier findet man schroffe felsige Küsten aber auch schöne Sandstrände, ein wildes Meer und schöne Leuchttürme. Perfekt zum Schwimmen, Segeln, Wandern und Radfahren. Die Bretagne ist übersäht von Relikten aus der Jungsteinzeit. Berühmt sind die Megalithfelder von Carnac.

Paris von Moyan_Brenn

Paris

Das letzte der fünf Reiseziele ist Paris! Die Hauptstadt darf auf keiner Liste fehlen! Sie ist neben New York und London eines der beliebtesten Reiseziele weltweit. Auch Sprachreisende zieht es hierhin. Die Eurocentres oder Accord Sprachschule im Zentrum von Paris bietet ESL Reisenden Französischkurse für alle Niveaus an und in der Freizeit können die Sehenswürdigkeiten, Museen, schönen Straßen und Geschäfte erkundet werden. Der Eiffelturm überragt die ganze Stadt und man hat von überall einen tollen Blick auf das berühmte Wahrzeichen. Die kleinen engen Gassen und bunten Geschäfte im Montmartre und dem Quartier Latin, dem alten Universitätsviertel, bieten einen schönen Kontrast zur Weitläufigkeit und zum Chic der Champs-Élysées. Aber das Schönste an Paris sind die Altbauten, das „joie de vivre“ und die Atmosphäre: romantisch, verträumt, künstlerisch, stilvoll.

Kommentar verfassen