Mach jeden Tag zu deinem Abenteuer!

Geldangelegenheiten – Wie Zahle ich beim Reisen

Wenn du dabei bist, in das Flugzeug zu steigen, um dieses exotische Land fern weg von deiner Heimat zu erkunden, dann hast du dir bestimmt schon Gedanken über das Geld gemacht. Du hast mit Sicherheit genug Geld gespart um deine laufenden Kosten zu Hause zu bezahlen und dabei noch genug übrig um eine stressfreie Reise zu haben. Aber wenn du gerade erst dabei bist deine Reise zu planen, sind hier ein paar Tipps die man eventuell beachten sollte:

Wenn du dich dazu entscheiden solltest, länger als ein paar Wochen zu Reisen, ist es wichtig, dass du all deine Bankangelegenheiten erledigt hast bevor du abreist. Ich würde dir empfehlen, dass du dir Online Banking bei deiner Bank besorgst um im Notfall Überweisungen im Ausland zu tätigen. Der Vorteil von Online Banking ist, dass du 24 Stunden, 7 Tage die Woche zugriff auf dein Konto hast und jederzeit eine Überweisung tätigen kannst und volle Kontrolle über dein Konto zu Hause hast, während du in der Ferne rumreist.  Außerdem muss man nicht mit irgendeinem Bankberater rumquälen, der einem Komische identifikationsfragen stellt.

Sag deiner Bank, dass du ins Ausland verreist und dass sie dein Konto nicht direkt sperren sollen, nur weil im Ausland Geld abgehoben wird.

Habe zwei bis drei Bezahlmöglichkeiten parat. 1. EC-Karte 2. Prepaid Kreditkarte 3. Kreditkarte

Ich würde immer empfehlen, dass man mit der lokalen Währung zahlt aber um diese einmal zu bekommen, muss man irgendwo Geld abheben wo Banken nach einer Gebühr fragen. Um diese Gebühr zu minimieren oder gar zu verhindern, gibt es einige Optionen. Falls du länger Reisen solltest, wirst du auch öfter an Bankautomaten Geld abheben, auch wenn die Gebühr manchmal nicht all zu hoch ist, denk immer daran: Kleinvieh macht auch Mist!

dkbcashint_728x90

Wenn man zum Beispiel 2 mal die Woche Geldabhebt und jedes mal eine Gebühr, von sagen wir mal, 5 € zahlt und 4 Wochen auf Reisen ist, zahlt man schnell mal 40 € nur an Gebühren. Für diesen Betrag hätte man sich aber auch was schöneres Kaufen können. Es gibt einige Optionen um diese zu minimieren und sogar zu verhindern. Zum Beispiel Prepaid Kreditkarten. Die DKB zum Beispiel bietet eine Visa an mit der man auf der ganzen Welt umsonst Geld abheben kann!

Traveler Checks. Diese waren ne Zeit lang sehr populär. Man kann hiermit ein bisschen Geld sparen wenn man sie vor der Reise bestellt und sie können 100 % ersetzt werden, wenn sie geklaut werden sollten. Leider akzeptieren sie viele Händler nicht mehr und man muss deswegen zur Bank wo eine Gebühr auch diese Checks eingezogen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

5 Kommentare zu „Geldangelegenheiten – Wie Zahle ich beim Reisen

  1. inka on

    Hey. Das mit der Bank habe ich probiert, weil ich schon von Leuten gehört hatte, denen die Karte auf einmal gesperrt wurde. Die Trulla von der Sparkasse sagte, da könne sie überhaupt nichts machen, denn selbst eine Notiz, also, da schaue ja niemand rein…
    Hast Du das echt mal versucht, mit Deiner Bank zu reden? Also ich habs aufgegeben und mir ne DKB-Karte geholt.
    LG /inka

    Antworten
    • sebastian on

      Hey Inka, mir wurde die Karte bisher nur ein oder zwei mal gesperrt. Hatte denen dann gesagt, dass ich sehr viel Reise und darauf meinten die dann, dass dies einiges erklären würde und sie das notieren würden. Seit dem ist die Karte nie wieder gesperrt worden!

      Antworten
  2. Andersreisender on

    Neben einer Kredit- und einer „EC-Karte“ habe ich immer auch etwas Bargeld mit dabei. Bei längeren Reisen 2-300 US-$ in kleinen Scheinen als „Notgeld“ sozusagen. Dass man Karten und Bargeld auf unterschiedliche Taschen aufteilen sollte ist auch noch ein wichtiger Tipp.

    Antworten