Mach jeden Tag zu deinem Abenteuer!

5 großartige Wochenendtrips für kleines Geld!

Manchmal, da will man einfach nur kurz raus aus dem Alltag und sich ins Abenteuer stürzen! Das Geniale ist, dass du dafür nicht einmal weit weg fliegen oder gar viel Geld ausgeben musst – im Gegenteil: In und rund um Europa warten unendlich viele coole Städte und wunderschöne Natur auf dich, die du auch mit kleinem Budget entdecken kannst. Wie wäre es zum Beispiel mal mit einem Trip nach Irland oder einem Besuch der portugiesischen Hauptstadt?

Wir verraten dir 5 abenteuerliche und dennoch günstige Wochenendtrips, die du für unter 200 Euro unternehmen kannst. Und das Beste: Am Ende des Beitrages verlosen wir nicht nur einen supercoolen Osprey Rucksack für dein nächstes Micro-Abenteuer, sondern packen außerdem noch 200 Euro als Reisetaschengeld drauf!

Ab ins Wochenende!

Günstige Wochenendtrips: Die coolsten Ideen und besten Tipps für ein unvergessliches Micro-Abenteuer!

Ein paar Tipps, wie du generell günstig Reisen kannst

Bevor ich dir verrate, welche Micro-Abenteuer du für unter 200 Euro erleben kannst, gibt es erstmal ein paar Tipps wie du es generell schaffst beim Reisen Geld zu sparen und so in Zukunft auch öfters mal günstige Wochenendtrips zu unternehmen!

Günstige Wochenendtrips Tipp 1: Reise nur mit Handgepäck

Mein allererster und gleichzeitig wichtigster Tipp ist: Reise mit Handgepäck! “Warum das?!”, fragst du dich nun vielleicht. Die Antwort ist ganz einfach: So sparst du dir bei der Buchung eines Flugtickets viel Geld! Denn die meisten Airlines berechnen heutzutage eine zusätzliche Gebühr für das Aufgeben eines Gepäckstücks und die kann gerne mal bis zu 50 Euro und mehr für einen Hin- und Rückflug betragen! Ziemlich krass, oder?

Da verzichtet man doch lieber auf ein paar Klamotten, als extra drauf zu zahlen. In der Regel benötigst du für ein Wochenende, und sei es ein verlängertes, nicht viel – vielleicht zwei Outfits, dein Necessaire, eine Kamera und ein Buch oder ein Kindle. Ich nehme für Wochenendtrips zum Beispiel immer nur eine extra Hose und zwei T-Shirts oder Hemden sowie Unterwäsche und Socken für die Anzahl der Tage mit – ein komplettes Outfit samt Jacke und Schuhen habe ich schließlich schon an. Je nach Jahreszeit ziehe ich mir noch einen Pulli drüber und schon bin ich good to go!

Du merkst also, viel benötigst du nicht für ein Wochenende und dank Handgepäck kannst du dir einiges an Geld sparen! Wichtig ist nur, dass du so leicht wie möglich packst, da einige Airlines sehr streng kontrollieren und du teilweise nur 7 Kilogramm mitnehmen darfst. Wie du leicht packst, verraten wir dir in diesem Beitrag mit unseren besten Tipps dazu!

Extra-Tipp: Der richtige Rucksack fürs Handgepäck

Ein wirklich cooler Rucksack, der sich perfekt als Handgepäck eignet, ist der Osprey Farpoint 40. Wie der Name es bereits erahnen lässt, hast du hier ganze 40 Liter Volumen und somit jede Menge Platz. Line hat mit diesem Rucksack sogar unsere Weltreise bestritten, du kannst ihn also auch für längere Trips als nur für ein Wochenende nutzen!

Das Coole an diesem Modell ist nämlich die clevere Fächeraufteilung und die Möglichkeit, den Rucksack wie einen Koffer zu öffnen. So hast du keine Schwierigkeiten beim Packen und mit ein paar Packing Cubes sorgst du gleichzeitig für die nötige Ordnung. Außerdem gibt es noch ein gepolstertes Laptopfach und mehrere kleine Fächer für persönliche Sachen wie deinen Reisepass oder dein Kindle.

Der Rucksack ist zudem richtig gut verarbeitet und lässt sich bequem tragen. Das Coole ist, dass es nun auch eine extra Frauen-Version gibt, den Fairview 40. Und in den neuen Farben sieht der Rucksack richtig gut aus! Wenn du diesen mithilfe unsere Tipps auch wirklich leicht packst, hast du den perfekten Handgepäcksrucksack!

Günstige Wochenendtrips Tipp 2: Gib dir Mühe bei der Flugsuche

Viele buchen den erstbesten Flug, den sie angezeigt bekommen. Dabei kannst du richtig viel Geld sparen, wenn du dir etwas mehr Mühe bei der Flugsuche gibst. Ich nutze zum Beispiel immer momondo*, um nach günstigen Flugtickets zu suchen und spiele dabei mit verschiedenen Faktoren.

Manchmal ist es zum Beispiel billiger, einen Gabelflug zu nehmen, das bedeutet, du fliegst zu einem anderen Flughafen zurück als du los geflogen bist. Hier ein Beispiel: Du fliegst von Köln nach Lissabon, von Lissabon fliegst du dann aber zurück nach Düsseldorf – oder umgekehrt. So kannst du dir teilweise richtig viel Geld sparen, selbst wenn du noch den Zug zwischen Köln und Düsseldorf extra zahlen musst.

Ein anderer Trick, ist einen Schwanzflug dranzuhängen, also einen Extraflug, den du aber nicht antrittst. So absurd es klingen mag, wird manche Flugstrecke tatsächlich billiger, wenn du noch einen weiteren Flug dranhängst. Hier ebenfalls ein Beispiel: Du fliegst von Berlin nach Glasgow, und zurück nach Berlin und weiter nach München. Den Flug nach München nimmst du aber nicht an, sparst dir dadurch aber womöglich einiges an Geld. Aber: Diese Methode klappt nur, wenn du mit Handgepäck unterwegs bist, weil dein aufgegebenes Gepäck sonst auf jeden Fall auch ohne dich weiter nach München fliegen würde!

Auch der eigentliche Abreisetag oder die Uhrzeit können einen riesigen Unterschied machen, genauso wie der Punkt, ob du direkt oder mit einem Zwischenstopp fliegst. Einen detaillierten Beitrag mit all meinen Tipps zur Flugsuche und wie du ein günstiges Flugticket findest, habe ich hier für dich.

Günstige Wochenendtrips Tipp 3: Halte nach Schnäppchen Ausschau!

Um günstig verreisen zu können, gilt vor allem eins: Halte deine Augen und Ohren nach Schnäppchen offen! Es musst zum Beispiel nicht immer ein Flug sein, manchmal gibt es auch bei der Deutschen Bahn unschlagbare Sonderangebote. Während du auf Hotelplattformen wie booking.com* teilweise richtig krasse Rabatte für Hotelzimmer bekommst, insbesondere last minute. Allerdings kann ich dir auch hier die Suche mit momondo* empfehlen, da dir momondo gleich alle Hotelportale listet und du somit den günstigsten Pries für dein gewünschtes Hotel findest.

Günstige Wochenendtrips Tipp 4: Übernachte in einem Hostel

So richtig günstig wird es, wenn du statt in einem Hotelzimmer in einem Mehrbettzimmer eines Hostels übernachtest. Zwar musst du dir hier das Zimmer und natürlich auch das Bad mit anderen teilen, dafür sparst du dir aber auch richtig viel Geld und machst mitunter gleich neue Freunde. Außerdem haben Hostels oftmals eine Gemeinschaftsküche, in der du dich selbst verpflegen kannst und somit nochmals Geld für teure Restaurantbesuche sparst. Solltest du keine Lust auf die Gesellschaft haben, bieten immer mehr Hostels mittlerweile auch günstige Einzel- oder Doppelzimmer an.

Günstige Wochenendtrips Tipp 5: Übernachte in einem AirBnB Apartment!

Gerade wenn du mit Freunden unterwegs bist, kannst du außerdem richtig viel Geld sparen, wenn du dich in ein AirBnB* Apartment statt einmietest. Denn meistens sind solche Apartments pro Nacht günstiger als Hotelzimmer und das Beste: Hier kannst du dir dein eigenes Essen ebenfalls selbst zubereiten und musst dein Geld nicht mehrmals täglich in Restaurants ausgeben. Hier gilt allerdings: Buche lieber früher als last minute! Denn umso näher du an dein Reisedatum rückst, umso weniger Auswahl hast du und meistens bleiben nur die teuren oder wirklich ungemütlichen Apartments übrig.

Extra-Tipp: Übernachte komplett umsonst!

Es gibt aber auch Möglichkeiten, komplett umsonst zu übernachten. Sehr bekannt ist hier die Plattform Couch Surfing. Hier kannst du als Mitglied umsonst bei einer Privatperson übernachten und mit etwas Glück, wird dir nicht nur ein Sofa, sondern ein richtiges Bett zur Verfügung gestellt! Es gibt aber noch weitere Optionen, kostenlos auf der ganzen Welt unterzukommen. Welche das sind, erfährst du in diesem Beitrag über 6 Varianten, umsonst zu übernachten!

Solltest du wie ich ein absoluter Tierfreund sein, gibt es eine weitere Alternative für dich: Haussitting! Hierbei passt du auf das Haus oder die Wohnung von Privatpersonen auf, die gerade selbst im Urlaub oder auf Geschäftsreise sind. Meistens haben diese noch ein Haustier, wie eine Katze oder einen Hund, auf das du während deines Aufenthalts aufpassen sollst. Die Vorteile für beide Seiten liegen hier klar auf der Hand: Du hast einen coolen kostenlosen Schlafplatz und nicht nur tierische Gesellschaft, sondern darfst manchmal auch das Auto oder gar den Pool der Eigentümer benutzen.

Wenn du dir jetzt denkst, dass das genau das richtige für sich ist, habe ich ebenfalls einen passenden Beitrag für dich. In diesem Post verrate ich dir meine besten Tipps, wie du als Haussitter günstig um die Welt reisen kannst! Und wenn du so richtig als Haussitter durchstarten und Erfolg haben möchtest, kann ich dir mein eBook dazu empfehlen!

Es geht los!

5 richtig coole und günstige Wochenendtrips voller Abenteuer!

Günstige Wochenendtrips Nr. 1: Edinburgh in Schottland

Wusstest du, dass ich schon über 10 Mal in Edinburgh war? Schon damals, als ich Line während ihrem Studium dort besuchte, gefiel mir die Stadt und die Mentalität der Schotten supergut! Dieses Jahr im Oktober war ich das letzte Mal in Edinburgh und und zwar als Teil unseres Schottland Roadtrips. Wir hatten mal wieder eine richtig tolle Zeit und wie auch du dich in dieses Mirco-Abenteuer für unter 200 Euro stürzen kannst, verrate ich dir jetzt!

Günstige Wochenendtrips

Dein Flug für unter 30 Euro!

Mit Ryanair findest du von Hamburg, Berlin, Frankfurt oder sogar von Karlsruhe aus Flüge nach Edinburgh, die dich nur 12 bis 15 Euro pro Strecke kosten. Ist das nicht krass? Bei einem richtigen Partywochenende geht oftmals mehr Geld für Bier, Cocktails und Longdrinks flöten. Warum nutzt du dein Geld dann nicht lieber, um nach Schottland zu fliegen? Durch die kurze Flugzeit von eineinhalb Stunden bist du wahnsinnig schnell am Ziel und verlierst kaum Zeit!

Übernachten für 15 Euro pro Nacht!

Gerade wenn du den Kontakt zu anderen Reisenden suchst und den Abend nicht alleine auf deinem Hotelzimmer verbringen möchtest, ist ein Hostel die perfekte Unterkunft für dich. Im Castle Rock Hostel* kannst du für 13 Euro in einem Mehrbettzimmer übernachten. Das Castle Rock liegt direkt neben dem Edinburgh Castle und zu Fuß entdeckst du von dort aus die Stadt – eine bessere Lage gibt es kaum!

Bist du mit deinem Partner unterwegs, könnt ihr euch auch ein AirBnB Apartment buchen. Auf den ersten Blick wirken die 40 Euro, die du pro Nacht in Anna und Simons Apartment* einplanen musst höher, doch pro Person sind es auch nur 20 Euro pro Nacht. Zwar kostet dich die Unterkunft etwas mehr, doch dafür hast du deine Ruhe und kannst in den eigenen vier Wänden abschalten.

Tagesausflug in die Highlands!

Während deiner Zeit in Edinburgh solltest du natürlich durch die Straßen der Stadt spazieren und unter anderem in unserem Lieblingscafé, das ich dir später noch verrate, vorbeischauen. Bist du auf der Suche nach einem Abenteuer in der Natur, führt kein Weg an den Highlands vorbei. Miete dir einen Wagen für ein oder zwei Tage und unternehme damit Tagesausflüge in die Highlands. Den Mietwagen bekommst du bereits ab 10 Euro pro Tag und auch das Benzin ist nicht wahnsinnig teuer.

Kannst du die Kosten auf mehrere Köpfe verteilen, macht sich das in deinem Reisebudget kaum bemerkbar. Die Highlands sind ein günstige, aber supergeniales Micro-Abenteuer, das sich lohnt und dass du auf gar keinen Fall verpassen darfst. Gerade als Naturliebhaber und Wanderfan kommst du hier ganz auf deine Kosten – die Landschaft kann locker mit der kanadischen und neuseeländischen Natur mithalten und das gilt auch für die Wanderstrecken!

Dein restliches Budget für Edinburgh

Mit den bisherigen Ausgaben bleiben dir immer noch 120 Euro für deine zwei Tage in Edinburgh. Es gibt in Schottland sehr viel zu erleben und dein Micro-Abenteuer in den Highlands gibt dir schon einen kleinen Vorgeschmack auf die wilde Natur Schottlands, die du bei deiner nächsten Reise unbedingt bei einem Roadtrip entdecken musst!

Für deine Zeit in Edinburgh können wir dir auch noch einige Insidertipps verraten: Das beste Café, an dem kein Weg vorbei führt, ist das Brew Lab. Du bekommst dort wahnsinnig guten Flat White und kannst in der gemütlichen Atmosphäre etwas abschalten. Für den Heißhunger kann ich dir das Burgers and Beers Grillhouse empfehlen, in dem wir auch schon leckere Burger gegessen haben. Mein Tipp: extra Bacon!

Lese-Tipp: Hier erfährst du, welche Sehenswürdigkeiten du in Edinburgh gesehen haben musst!

Günstige Wochenendtrips Nr. 2: Marrakesch in Marokko!

Marokko ist gerade in den Wintermonaten und im Frühjahr ein toller Ort, um dem kalten Winter in Deutschland zu entfliehen. Dich erwarten Temperaturen von über 20 Grad, viele Sonnenstrahlen und einige Abenteuer, für die es sich lohnt nach Nordafrika zu fliegen. Marrakesch ist eine beeindruckende Stadt, in der du in den orientalischen Flair eintauchen kannst, und außerdem wartet außerhalb richtig schöne Natur auf dich!

Wuestentour marokko marrakech

Dein Flug für unter 70 Euro!

Wieder heißt die Fluglinie, die dich nach Marokko bringt, Ryanair! Von einigen Flughäfen in Deutschland aus fliegt Ryanair in knapp vier Stunden nach Marrakesch. Du findest Flugtickets bereits für 70 Euro hin und zurück! Im Vergleich kommst du für diesen Preis mit der Deutschen Bahn zum Beispiel von Hannover nach München und wieder zurück.

Übernachten für 5 Euro pro Nacht!

Übernachten für 6 Euro pro Nacht – klingt das nicht super? Du musst dir das Zimmer zwar mit einigen anderen Reisenden teilen, doch das ist für zwei Tage und diesen unschlagbaren Preis eigentlich kein Problem. Im Dream Kasbah* ist sogar ein kleines Frühstück inklusive. Das Hostel liegt nicht direkt im hektischen Zentrum, sondern etwas außerhalb in einer ruhigen Gegend. Bis zum bekannten Marktplatz sind es dennoch nur 15 Gehminuten und ein Taxi kostet mit ein bis zwei Euro auch nicht die Welt!

Möchtest du es etwas exklusiver, findest du in Marrakesch viele AirBnB-Apartments. Im Riad Dar Tiflet* bist du zwar nicht alleine, doch hast dafür ein schön eingerichtetes Zimmer im marokkanischen Stil für dich. Für eine Nacht im Doppelzimmer musst du knapp 20 Euro einplanen. Das geht vollkommen in Ordnung, schließlich übernachtest du in einem typisch marokkanischem Riad, in dem früher eine gesamte Großfamilie lebte.

Kletterabenteuer an den Ouzoud Falls

Zu deinem Micro-Abenteuer in Marokko gehört es einfach dazu, dass du über die orientalischen Märkte streifst und dort die lecker riechenden Gewürze und Früchte probierst. Einen landestypischen Minztee musst du übrigens auch noch in einem der vielen Cafés bestellen. Für etwas Abwechslung sorgt allerdings ein Tagesausflug zu den Ouzoud Falls. Mit 110 Metern sind sie die höchsten Wasserfälle Marokkos und sehr spektakulär anzusehen – nicht umsonst werden sie auch als die marokkanischen Niagara Fälle bezeichnet!

Bei Esprit Vertical kannst du Canyoning Touren buchen, die dich 80 Euro kosten. Du kletterst an den Klippen, siehst die Wasserfälle aus einem ganz anderen Blickwinkel und bekommst außerdem einen heftigen Adrenalinkick, sobald du in die Naturpools springst, die du normalerweise nicht zu sehen bekommst. Ein tolles Abenteuer in der Natur, mit dem du in Marokko wahrscheinlich nicht gerechnet hast!

Dein restliches Budget für Marrakesch

Selbst durch den etwas teureren Flug und die 80 Euro für das Canyoning, hast du durch die günstige Übernachtung immer noch 40 Euro für zwei Tage in Marokko übrig. Das Essen und die Getränke sind dort sehr günstig und du kommst mit diesem Restbetrag locker hin. Ich bin mir sicher, dass dir Marokko gefallen wird und dein kurzer Wochenendtrip Lust auf mehr weckt. Wer weiß, vielleicht unternimmst du bei deiner nächsten Marokko-Reise gleich einen Roadtrip, um dieses schöne Land noch besser kennenzulernen?

Lese-Tipp: Alles über die abenteuerliche Marokko Rundreise kannst du hier nachlesen!

Günstige Wochenendtrips Nr. 3: Dublin in Irland!

Irland ist einfach der Wahnsinn! Egal ob nur für ein paar Tage auf die grüne Insel fliegst oder dich hier gleich in ein längeres Roadtrip-Abenteuer stürzt, einen Trip nach Irland wirst du so schnell nicht vergessen. Nicht nur die Landschaft ist der Wahnsinn, auch die Menschen sind supernett und weit weg ist Irland von Deutschland auch nicht!

Dein Flug für unter 40 Euro!

Schon für 40 Euro kommst du mit Ryanair nach Dublin und wieder zurück und das in nur zwei Stunden pro Strecke. Somit eignet sich Irland perfekt für einen günstigen Wochenendtrip!

Übernachten für 30 Euro pro Nacht!

Die Unterkünfte in Dublin sind nicht gerade günstig und selbst für ein Bett im Mehrbettzimmer zahlst du ungefähr 30 Euro pro Nacht. Das Gardiner House* ist ein Hostel, das alles bietet, was du brauchst. Du bekommst ein gratis Frühstück und kommst in einer sehr guten Gegend unter. Im Gardiner lernst du auch schnell neue Leute kennen, denn im gemütlichen Aufenthaltsraum finden Reisende aus allen Ecken der Welt zusammen.

Küstenwanderung außerhalb der Stadt!

In Dublin selbst gibt es schon einiges zu erleben und nachdem du die Straßen der Stadt unsicher gemacht hast, kannst du dich raus in die Natur begeben. Dazu fährst du mit der DART-Bahn in Richtung Howth. Von der Haltestelle erreichst du in wenigen Gehminuten den Start des Howth Cliff Walks, der dich entlang der Küste führt.

Auf der einen Seite hast du einen einmaligen Ausblick über die Dächer Dublins, während du auf der anderen Seite deinen Blick über das wilde Meer schweifen lässt. All das erlebst du quasi für umsonst: Für das Return-Zugticket fallen lediglich 6 Euro pro Person an! Du bekommst auf deiner Küstenwanderung einen ersten Eindruck von der Schönheit der grünen Insel und ich bin mir sicher, dass Lust in dir aufkommt noch mehr von diesem wunderschönen Land zu sehen. Wahrscheinlich suchst du sofort nach deine Rückkehr nach geeigneten Roadtrip-Routen für Irland!

Dein restliches Budget für Dublin

Auch wenn die Übernachtungskoten in Dublin etwas höher sind, bietet sich Dublin auch als Micro-Abenteuer an, das du mit einem kleinen Budget umsetzen kannst. Der Ausflug an die Küste macht sich in deinem Geldbeutel kaum bemerkbar und den Flug gibt es ebenfalls zum Schnäppchenpreis. Dir bleiben für die zwei Tage also noch knapp 90 Euro! Schau im Bunsen Burger vorbei, denn dort findest du die besten Burger der Stadt, und trinke im Anschluss noch ein Guinness im Brazen Head, dem ältesten Pub der Insel.

Lese-Tipp: Mehr Informationen zu den Highlights in Dublin findest du hier!

Günstige Wochenendtrips Nr. 4: Budapest in Ungarn

Budapest ist eine der hippsten Städte Europas! Neben den abgefahrenen Ruinenbars, die du unbedingt besuchen musst, findest du in der Stadt superschöne verwinkelte Gassen und kleine Cafés mit leckerem Kaffee. Uns hat die ungarische Hauptstadt sehr gut gefallen und wir würden jederzeit wieder zurückkehren!

Dein Flug für unter 30 Euro!

Mit Ryanair kannst du sehr günstig nach Budapest fliegen, in den meisten Fällen findest du ein Returnticket schon ab 30 Euro – das ist wirklich unschlagbar! Gibt es keinen Flughafen in deiner Nähe, von dem aus du mit Ryanair nach Ungarn fliegen kannst, kannst du noch nach Flügen der Wizz Airline suchen. Die Preise liegen bei dieser Fluggesellschaft etwas höher bei ungefähr 70 Euro. Such am besten auch hier wieder auf momondo nach einem günstigen Flug, der zu dir und deinen Plänen passt!

Übernachten für 10 Euro pro Nacht!

Günstige und einfachere Unterkünfte findest du in Budapest viele. Das Avenue Hostel* ist ein Hostel so wie du es dir vorstellst: Du bekommst ein leckeres Frühstück und ein Bett im Mehrbettzimmer für knapp 10 Euro! Die Mitarbeiter sind sehr nett und stehen dir mit jeder Menge Insidertipps zur Seite.

Möchtest du etwas exklusiver übernachten, solltest du deine Augen nach AirBnB-Apartments offen halten. Die Wohnung von Tibor* ist der ideale Rückzugsort für einen günstigen Wochenendtrip nach Budapest. Mit einem Preis von 17 Euro pro Nacht und Person liegen die Kosten zwar über dem Hostel-Preis, doch dafür hast du das gesamte Apartment für dich und deinen Freund alleine. Die Lage ist perfekt und der Ausblick genial! Dieses Apartment ist das richtige für dich, falls du nach einem langen Tag in der Stadt am Abend in Ruhe abschalten möchtest.

Besteige den Gellértberg und genieße die Aussicht!

Der Gellértberg ist mit 235 Metern nicht gerade ein Riese und dennoch bietet der Berg eine tolle Aussicht über Budapest! Besonders am Abend lohnt es sich nach oben zu spazieren und sich die Stadt bei Sonnenuntergang anzusehen. Schnapp dir deinen Freund und ein Bier, und brich auf zur Spitze! Sobald es dunkel wird und die Budapester das Licht einschalten, traust du deinen Augen kaum. Die ganze Stadt erleuchtet und besonders die Kettenbrücke, die über die Donau gebaut wurde, wird dich begeistern. Die Atmosphäre auf dem Berg ist richtig entspannt und im Frühjahr, wenn die Temperaturen wieder aus dem Keller nach oben klettern, ist der Gellértberg ein Must-See in Budapest. Der Berg zieht nicht umsonst regelmäßig Budapester an, die sich nach einem Arbeitstag dort mit ihren Freunden verabreden, abhängen und gemeinsam ein Bier trinken. All das erlebst du umsonst!

Dein restliches Budget für Budapest!

Hast du dich für das Hostel als Unterkunft entschieden, bleiben dir immer noch sagenhafte 150 Euro für deine zwei Tage! Du kannst es dir so richtig gut gehen lassen und die Stadt entdecken. Schlendere durch die budapester Straßen, schau auf ein Bier in den bekannten Ruinenbars vorbei oder gönne dir einen Flat White in einem der vielen kleinen Cafés. Budapest ist hipp, entspannt und eine Stadt, in der du dich sofort wohlfühlst. Budapest ist der beste Beweis dafür, dass Europa einiges zu bieten hat und du nicht teure und lange Flüge buchen musst, um etwas cooles zu erleben!

Günstige Wochenendtrips Nr. 5: Lissabon in Portugal

An Europa finde ich besonders cool, dass du dich in Deutschland in das Flugzeug setzen kannst und du keine drei Stunden später schon in einem ganz anderen Land mit wärmeren Temperaturen bist. Immer ein tolles Ziel, um dem deutschen Alltag zu entkommen, ist Portugal! Gerade Lissabon ist eine richtig coole Stadt mit hippen Bars, Restaurants und sogar einem richtig guten Speciality Coffee Laden!

günstige Wochenendtrips

Dein Flug für unter 60 Euro!

Viele Fluggesellschaften fliegen Lissabon aus allen Ecken Deutschlands an und wieder bekommst du die günstigsten Flüge bei Ryanair. Es ist keine Seltenheit, dass du ein Returnticket schon für unter 60 Euro buchen kannst und somit wirklich günstig nach Portugal gelangst.

Übernachten für 15 Euro pro Nacht!

Vielleicht gehst du davon aus, dass du in Portugal ebenfalls 30 Euro für eine Übernachtung in einem Hostel bezahlen musst, so wie es dich in Dublin erwarten würde. Ich habe aber gute Nachrichten für dich: In Lissabon zahlst du nur die Hälfte! Im Lost Inn Lisbon* bekommst du für 15 Euro ein Bett im Mehrbettzimmer und ein leckeres Frühstück, das für einen guten Start in den Tag sorgt. Das Hostel liegt in der Nähe des Stadtzentrums und ist die perfekte Ausgangsposition für deine Zeit in Lissabon!

Suchst du nach einem Privatzimmer für dich und deinen Freund, solltest du dir das Endless Summer Zimmer von Tin* ansehen. Die Lage ist ideal, um von hier aus die Stadt zu entdecken und der Preis von 25 Euro pro Nacht und Person geht auch in Ordnung. Das Zimmer ist einfach eingerichtet und bietet genügend Platz.

Günstige Wochenendtrips

Dein Tag am Meer mit Sonne und vielen Wellen!

Lissabon ist eine der wenigen Städte Europas, in denen du surfen kannst! Ist das nicht cool? Du kannst dir einen Mietwagen bereits für 10 Euro am Tag mieten und damit in den Nordwesten der Stadt fahren. Carcavelos, Bafureira und Praia de poca in der Nähe von Cascais bieten sich für einen Tagesausflug an! Ein Surfbrett und einen Neoprenanzug bekommst du für knapp 20 Euro. Das ist gerade für Surfer, die keine Surfstunden mehr brauchen, eine wirklich tolle Sache!

Probierst du das Surfen zum ersten Mal aus, solltest du unbedingt eine Surfstunde buchen, die dich in der Cascais Surf School 25 Euro pro Stunde kostet. Die Surfstunden werden in kleinen Gruppen durchgeführt und du kannst dir sicher sein, dass du die Grundlagen gezeigt bekommst, die das A und O für den Start deiner Surfkarriere sind. Das Suchtpotenzial ist beim Surfen übrigens riesig und es ist gut möglich, dass du nicht mehr genug davon bekommst. Probiere es aus!

Dein restliches Budget für Lissabon!

Für deine Zeit in Lissabon bleiben dir auch nach der Surfstunde noch knapp 80 Euro, die du auf den Kopf hauen kannst. Wie wäre es am Abend nach der Surfstunde mit leckeren Tacos und anderen mexikanischen Spezialitäten? Im Pistola y Corazon bekommst du die unheimlichen leckeren Tacos, die du dir nach einem anstrengenden Tag in den Wellen auf jeden Fall verdient hast. Nach dem Tag in Cascais musst du auch noch unbedingt durch Lissabon laufen, dir die schönen alten Gebäude ansehen und den Vibe der Stadt aufsaugen! Plane deine Route durch die Stadt so, dass du am Copenhagen Coffee Lab Lisbon vorbei kommst. Hier gibt es den besten Flat White der Stadt und du fühlst dich wie in einem der vielen Hipster-Cafés in Berlin!

Lese-Tipp: In unserem Beitrag zeigen wir dir die Sehenswürdigkeiten von Lissabon auf! 

Fünf günstige Wochenendtrips, die das kommende Jahr in ein pures Abenteuer verwandeln!

Europa rockt! Ich liebe es! Du erreichst viele tolle Ziele innerhalb weniger Stunden und das auch noch verdammt günstig. Welcher Wochenendtrip schafft es auf deine Bucket List für 2018? Wirst du dich in Lissabon in die Wellen stürzen, die schottischen Highlands besuchen oder doch lieber nach Nordafrika fliegen und den orientalischen Flair in Marokko bewundern? Wie sieht mit dem hippen Budapest oder Dublin aus?

Lust auf einen Wochenendtrip bekommen? In unserem Beitrag geben wir dir weitere Inspirationen für deinen nächsten Kurzurlaub!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.