Mach jeden Tag zu deinem Abenteuer!

So wird dein Kapstadt Urlaub zum Abenteuer: 15 geile Ausflüge und Aktivitäten rund um Kapstadt

Anzeige Casio

Kapstadt ist eine der geilsten Städte überhaupt und das nicht nur wegen der Stadt an sich, sondern vor allem wegen all den Abenteuern, die du rund um Kapstadt erleben kannst! Vom Zentrum bist du mit deinem Auto in wenigen Minuten am Fuße des Tafelbergs und hier warten krasse Wanderungen mit genialen Aussichten auf dich, in unter 30 Minuten bist du in Hout Bay, wo du die Möglichkeit hast mit wilden Robben schwimmen zu gehen, und knapp 45 Minuten von Kapstadt entfernt befindet sich eine riesige Sanddüne, die du mit einem Sandboard runtersurfen kannst!

Welche coolen Aktivitäten dich hier noch erwarten und wie du deinen Kapstadt Urlaub zu einem echten Abenteuer machen kannst, verrate ich dir in diesem Beitrag!

Adrenalin in Südafrika

So wird dein Kapstadt Urlaub zum Abenteuer!

1. Meer-Kajaken mit Walen, Delfinen und Pinguinen

Hermanus ist bekannt als Ausgangspunkt für Walbeobachtungstouren. Denn von Juni bis Anfang Dezember tummeln sich diese Giganten des Meeres vor dem kleinen Küstenort. 18 Meter lang und bis zu 80 Tonnen schwer sind diese Riesen und das Geniale ist, du kannst ihnen ganz nah kommen!

Statt eine gewöhnliche Bootstour zu machen, solltest du dich viel besser ins Kajak schmeißen und los paddeln! In Hermanus werden unterschiedliche Kajaktouren angeboten und im Schnitt bist du hier zwei Stunden unterwegs. Du paddelst immer in Küstennähe, vorbei an Seehunden und Pinguinen und triffst mit ein bisschen Glück eben auch auf Delfine und Wale. Und wenn so ein riesiger Meeresbewohner direkt neben dir auftaucht, bleibt dir bestimmt erst einmal der Atem stehen, so ein unbeschreiblich geiles Gefühl ist das!

Die Touren finden dreimal am Tag statt, morgens hast du allerdings die besten Chancen Wale anzutreffen. Eine 2-stündige Tour kostet 400 ZAR, also rund 25 Euro, und die Anfahrt von Kapstadt mit dem Auto dauert gut 1,5 Stunden.

Ein weiterer Ort für eine ähnlich unvergessliche Erfahrung ist Simon’s Town. Hier lebt eine Kolonie von Pinguinen mitten im sommerlich warmen Südafrika! Die Tour geht im Hafen los und du paddelst Richtung Bolder’s Beach, wo die kleinen Vögel im Frack zuhause sind. Und auch hier kannst du dabei auf einen Wal oder eine Gruppe verspielter Delfine treffen!

Während der Hochsaison im Sommer finden dreimal täglich solche Kajaktouren statt, die im Schnitt ebenfalls zwei Stunden dauern. Mit 300 ZAR, also um die 18 Euro, ist dieses Abenteuer hier allerdings ein wenig günstiger als in Hermanus.

Ein richtig geiles Erlebnis ist übrigens die Vollmond Tour in Simon’s Town, die einmal im Monat von März bis Oktober durchgeführt wird. Während du hinaus aufs Meer paddelst, erhebt sich der Mond wie in Zeitlupe hinter den Hottentots Holland Bergen. Wenn dann noch ein Delfin durchs Bild springt, erlebst du den perfekten Moment! Dieser Trip kostet für zwei Stunden 350 ZAR, also rund 22 Euro pro Person.

Nach Simon’s Town kommst du entweder in circa einer Stunde mit dem Auto oder dem Zug.

2. Abenteuer Tafelberg

kapstadt URLAUB tafelberg

Der Tafelberg ist das Wahrzeichen Kapstadts. Egal ob im Sonnenschein oder mit einer weißen Wolkendecke überzogen, er wird dich einfach immer umhauen! Und natürlich warten auf diesem gigantischen Berg so einige, richtig coole Wanderrouten auf dich!

Ziemlich beliebt, aber dennoch nicht wirklich voll, ist die Wanderung hoch auf den Tafelberg über die Platteklip Gorge. Diese startet ein paar Hundert Meter hinter der Seilbahnstation des Tafelbergs und ist gut ausgeschildert. An der Stelle, wo der Weg beginnt, befindet sich auch ein kleiner Parkplatz, fahr also ruhig mit deinem Auto weiter bis hierher.

Der Aufstieg dauert im Schnitt anderthalb bis zwei Stunden und geht über kleine und größere Felsen, die wie eine natürliche Treppe nach oben führen. Dabei hast du die ganze Zeit richtig geniale Aussichten und siehst, wie Kapstadt hinter dir immer kleiner wird. Im letzten Abschnitt geht’s tief in die Schlucht rein und meistens liegt dieser Bereich im Schatten. Selbst wenn du die Wanderung im Sommer bei 25 Grad machst, solltest du dir also etwas Warmes zum Anziehen mitnehmen, denn hier wird es kalt und es weht teilweise heftiger Wind!

Oben angekommen kannst du dich direkt rechts zur 15 Minuten entfernten Cablecar Station begeben. Hier hast du eine richtig gute Sicht auf Kapstadt, Signal Hill und Lion’s Head sowie weiter hinten auch auf Camps Bay und die 12 Aposteln. Außerdem wartet hier ein kleines Café auf dich, wo du dir etwas zu trinken oder einen Snack besorgen kannst. Die Fahrt runter mit der Seilbahn kostet 125 ZAR, also etwas weniger als 8 Euro pro Person.

Oder du gehst nach links in Richtung Maclear’s Beacon, was ich dir auf jeden Fall empfehlen würde! Hier gehen nur die wenigsten entlang und du bist schnell ganz allein und fühlst dich wie auf einem anderen Planeten, denn die Vegetation auf dem Tafelberg ist eine ganz andere. Folge dafür den gelben Fußabdrücken auf den Felsen und nach rund 45 Minuten bist du am Maclear’s Beacon angekommen, dem höchsten Punkt des Tafelbergs! Von hier hast du eine geniale Aussicht auf die andere Seite Kapstadts, nämlich auf Muizenberg und False Bay sowie den Bergen hinter Stellenbosch. Im Winter liegt hier teilweise sogar Schnee auf den Spitzen!

Eine weitere Möglichkeit, den Tafelberg hochzuwandern, ist über die Skeleton Schlucht. Startpunkt sind die Kirstenbosch Gardens. Das Angenehme an dieser Wanderung ist, dass du teilweise im Schatten durch den Wald läufst und zudem neben einem Bach, in dem du dich zwischendurch ein bisschen erfrischen kannst. Ziel ist auch hier der Maclear’s Beacon. Für diese Wanderung musst du 5-6 Stunden einplanen.

Noch länger und härter ist die Wanderung namens Kasteelspoort via dem Echo Valley, für die du 6-7 Stunden brauchst. Hier erkundest du sowohl die Vorder- als auch Rückseite des Tafelbergs. Los geht’s auf der Rückseite bei Kastelspoot. Auf dem Weg hast du eine geniale Aussicht auf den Atlantik sowie den Lion’s Head und Camps Bay. Die Wanderung endet auf der Vorderseite, wo dich das Cablecar nach unten bringt.

In nur 4-5 Stunden kannst du die Spitze der 12 Apostles erklimmen und von dort den Ausblick auf das Meer und die Buchten genießen. Bei dieser Wanderung, dem Twelve Apostles Walk, bleibst du auf der Rückseite des Tafelbergs. Hier findest du mehr Informationen: http://www.tablemountainwalks.co.za/walks.html

Wenn Wandern nicht so dein Ding ist und du es gerne abenteuerlicher magst, dann ist eine Mountainbike-Tour auf dem Tafelberg perfekt für dich! In 2,5 Stunden saust du den Tafelberg mit deinem Bike runter und hast auch dabei immer wieder richtig geile Aussichten! Auch wenn es dabei nur bergab geht, ist es super anstrengend und der pure Adrenalinrausch! Die Tour findet vormittags oder nachmittags statt und kostet 950 ZAR pro Person, also 60 Euro. Buchen kannst du hier.

kapstadt urlaub tafelberg

3. Schöne Apartments zum Erholen!

So ein Abenteuer kann ganz schön müde machen, deswegen habe ich noch fünf richtig geile und außergewöhnliche Apartments für einen guten Schlaf für dich herausgesucht – du wirst hier gar nicht mehr weg wollen!

1. Cooles Loft mit Blick auf Signal Hill und Lion’s Head

kapstadt urlaub loft

Line und ich haben hier knapp zwei Wochen während unseres letztens Besuchs in Kapstadt gewohnt und uns super wohl gefühlt! Besonders die riesen Glasfront ist der Hammer! Von hier schaust du mitten ins Grüne auf Signal Hill und Lion’s Head und das, obwohl du mitten in der Stadt bist. Das Apartment befindet sich im obersten Stockwerk eines alten Industriegebäudes, hat eine gut ausgestattete Küche und ein super bequemes Doppelbett. Die beste Bäckerei mit richtig gutem Kaffee befindet sich übrigens direkt um die Ecke: Jason Bakery!

https://www.airbnb.com/rooms/13311426

2. Mittendrin im CBD

kapstadt urlaub loft

Dieses Loft befindet sich mitten im Zentrum von Kapstadt, nämlich auf der Bree Street. Unzählige gute Restaurants, Cafés und Läden reihen sich hier aneinander. Zudem unschlagbar ist die Aussicht auf den Sonnenuntergang hinter dem Tafelberg vom Balkon aus und der Swimmingpool, den du zur Abkühlung nutzen darfst. In diesem Loft finden vier Personen auf drei Ebenen Platz.

https://airbnb.com/rooms/9223135

3. Design Loft mit industriellem Chic

kapstart urlaub airbnb

Dieses Loft ist nicht nur von innen ein absoluter Traum, sondern bietet dir auch noch einen genialen Blick auf den Tafelberg! Es ist modern, offen und gemütlich eingerichtet und ein Ort zum Wohlfühlen. Mit einem Doppelbett ist es perfekt für zwei Personen. Die Lage im kreativen Viertel Woodstock ist ideal, um von hier aus Kapstadt zu erkunden.

https://de.airbnb.com/rooms/8061645

4. Lecker Wein und Essen in den Cape Winelands

Es geht nichts über südafrikanischen Wein! Deshalb ist der Besuch eines Weinguts bei deinem Kapstadt Urlaub auch ein Muss! Sowohl Weiß- als auch Rotweine sind hier richtig lecker und vor allem vergleichsweise günstig.

Auf einem Weingut kannst du zum einen natürlich eine Weinprobe machen, zum anderen aber auch richtig lecker essen. Wir waren letztes Jahr an meinem Geburtstag zum Beispiel beim Dornier Wine Estate. Dieses liegt etwa eine Stunde von Kapstadt entfernt. Von der Terrasse des Restaurants hast du eine geniale Aussicht auf die umliegenden Weinberge und auch das Essen schmeckt hier richtig gut! Ebenfalls schön ist das Lanzerac Wine Estate bei Stellenbosch, hier kannst du sogar übernachten.

Eines meiner Lieblingsweingüter ist zudem das Vergelegen Estate bei Sommerset West. Es besitzt einen wunderschönen Garten, in dem du mit einem lecker gefüllten Picknick-Korb chillen kannst. Und im nicht weit entfernten Weingut Fairview werden dir exzellenter Wein und selbst-gemachter Käse geboten.

An einem Tag kannst du gleich mehrere Weingüter abklappern, oder du entspannst nur in einem. Damit du auch guten Gewissens Wein probieren kannst, bestell dir am besten ein Uber für den ganzen Tag und fahr mit deinen Freunden durch die Winelands!

kapstadt urlaub dornier wine estate

5. Mini Roadtrip Chapman’s Peak Drive über Camps Bay

Der Chapman’s Peak Drive ist eine superschöne Küstenstraße, die kurz hinter Hout Bay startet und bis nach Noordhoek führt. Pro Strecke zahlst du bei einem gewöhnlichen Auto 42 ZAR, das sind umgerechnet 2,60 Euro. Wenn du hier Fahrer bist, hast du echt Probleme, dich auf die Straße zu konzentrieren. so schön sind die Aussichten. Lege deshalb immer mal wieder einen Stopp ein, um den Blick über das Meer, die Klippen und die schönen Buchten zu genießen!

Am Ende des Drives, nach circa 30 Minuten, erwartet dich einer der schönsten Strände Kapstadts: Noordhoek Beach! Kilometerlang, endlos breit und mit feinstem, weißem Sand erinnert er fast schon an die unendlichen Strände im Westen Australiens. Noch dazu sind hier kaum Menschen und teilweise bist du sogar ganz allein an diesem wunderschönen Strand!

Wenn du noch etwas weiter fährst, kommst du auch an den sogenannten Misty Cliffs vorbei. Diese Bucht ist vor allem bei Kitesurfen beliebt, aber auch als Surfer findest du hier ab und zu richtig gute Wellen. Zum Kitesurfen solltest allerdings schon etwas Erfahrung haben, denn der Wind rund um Kapstadt weht teilweise ziemlich stark! Ideale Bedingungen zum Kitesurfen herrschen hier übrigens zwischen Dezember und Februar.

Kapstadt Urlaub Nordhoek Beach

Nordhoek Beach

6. Kloofing und Mountainbiken im Matroosberg Private Nature Reserve

Das Matroosberg Private Nature Reserve liegt mitten in der Bergen auf der Farm Erfdeel, zwei Stunden von Kapstadt entfernt. Und auch hier warten ein paar richtig geniale Abenteuer auf dich!

Der höchste Berg ist 2249 Meter hoch und so liegt hier im Winter sogar Schnee! Im Winter kannst du deswegen Snowboarden und sogar an den Hängen Eisklettern!

Im Sommer wird dagegen ein besonderes Abenteuer namens Kloofing angeboten, das ist ähnlich wie Canyoning. Dieser Trip besteht aus einer extremen 2-tägigen Wanderung mit insgesamt 12 Punkten, an denen du dich abseilen musst, darunter auch einige Wasserfälle. Ganze 1,2 Kilometer Höhenunterschied legst du in diesen zwei Tagen zurück! Vor allem der zweiten Tag wird nass, weswegen die Aktivität nur zwischen Dezember und März angeboten wird – richtig cool!

Ein weiteres, extremes Abenteuer ist die Downhill Strecke, die du mit einem Mountainbike runterdüsen kannst. Von 1.081 Metern geht es über 11 Kilometer abwärts, bis du am Ende unten voller Adrenalin wieder ankommst! Ein Mountainbike kannst du ab 50 ZAR pro Tag mieten, das sind knapp 3 Euro.

Falls du im Reservat übernachten möchtest, kannst du das zum Beispiel in der Ski Hütte tun. Bis zu 20 Personen finden hier einen Schlafplatz auf einer einfachen Matratze. Handtücher und Bettzeug musst du allerdings selbst mitbringen. Es gibt keine Elektrizität, du solltest also auch Verpflegung mitnehmen, die nicht gekocht werden muss. Eine Nacht kostet 110 ZAR, das sind knapp 7 Euro pro Person.

7. Canopy Walk im Kirstenbosch National Botanical Garden

Der Kirstenbosch National Botanical Garden ist ein superschöner Park, der sich unterhalb des Tafelbergs von 100 bis 1.000 Metern Höhe erstreckt. Hier befindest du dich von viel sattem Grün und bunten Pflanzen umgeben und hast eine tolle Sicht auf die Rückseite des Tafelbergs.

Neben dieser Naturidylle hat der Garten zudem eine richtig coole Aktivität zu bieten: den Boomslang! Dahinter verbirgt sich ein Canopy Walk durch den Wald, der am Ende auf eine Plattform führt. Von dieser hast du eine richtig geile Aussicht auf den Castle Rock, den östlichen Teil des Tafelbergs und die Vororte Kapstadts.

Der Walk ist 130 Meter lang und dem Skelett einer Schlange nachempfunden. Der höchste Punkt liegt 11,5 Meter über dem Boden, was sich gar nicht so viel anhört, aber von oben eine krasse Höhe ist! Im Ticket für den Botanischen Garten, das 15 ZAR, also gerade einmal etwas weniger als einen Euro kostet, ist auch der Canopy Walk inbegriffen.

8. Mit Robben schwimmen in Hout Bay

Robben sind extrem witzige und verspielte Gesellen und deswegen macht Schwimmen mit ihnen Mega viel Spaß! Schnorcheltouren werden beispielsweise in Hout Bay angeboten, allerdings nur im Sommer, denn im Winter bleiben die Robben lieber an Land. Dieses Erlebnis, mit Hunderten von Robben im Wasser zu sein und zu erleben, wie sie mit dir in Kontakt treten und mit dir spielen wollen, ist einfach nur genial! Deshalb solltest du dieses Abenteuer während deines Kapstadt Urlaubs auf keinen Fall verpassen!

Nach Hout Bay kommst du in 30 Minuten mit dem Auto. Die Tour dauert 3 Stunden und kostet 650 ZAR pro Person, das sind rund 40 Euro. Mehr Infos findest du hier.

9. Geile Aussichten vom Lion’s Head und Signal Hill

Der Lion’s Head ist mit seiner markanten Spitze neben dem Tafelberg das zweite Wahrzeichen Kapstadts. Direkt neben ihm erstreckt sich der flachere Signal Hill. Beide bieten ein richtig geniales Panorama über Kapstadt!

Während du den Lion’s Head in gut 45 Minuten besteigen musst, kannst du zum Signal Hill ganz bequem mit deinem Auto bis zum Parkplatz fahren und von hier eine kleine Wanderung starten. Solltest du kein Auto haben, kannst du auch einen Bus bis zur Station Kloof Nek nehmen.

Der Weg auf den Lion’s Head schlängelt sich spiralförmig um den Berg herum und wird gegen Ende ziemlich steil, was du in den Oberschenkeln spüren wirst. Außerdem läufst du fast die ganze Zeit in der Sonne, sodass diese kurze Wanderung echt nicht ohne ist. Der Blick von dort oben entschädigt aber für alles und ist absolut genial, denn hier kannst du dank der 360 Grad Sicht wirklich in alle Ecken Kapstadts schauen!

Im Gegensatz zum Tafelberg sind sowohl der Lion’s Head als auch Signal Hill nicht so überlaufen und die Aussichten vor allem zum Sonnenauf- und -untergang besonders spektakulär!

Kapstadt Urlaub Lions Head

10. Zugfahrt von Kapstadt nach Simon’s Town

Simon’s Town ist vor allem wegen seiner bereits erwähnten Pinguinkolonie bekannt. Hinzu kommt aber auch die traumhafte Fahrt dorthin, die du am besten mit dem Zug genießen kannst. Die Fahrt auf der „Southern Line Rail Route“ startet im coolen industriellen Viertel Woodstock und setzt sich durch diverse Vororte fort. Als nächstes kommst du nach Muizenberg, wo die Strecke teilweise direkt am Meer verläuft und du die salzige Brise riechen kannst.

Richtig cool ist, dass du mit dem Tagesticket überall auf der Strecke aus- und wieder einsteigen kannst. In Muizenberg kannst du zum Beispiel eine Runde surfen oder in Kalk Bay klettern und dann weiter nach Simon’s Town fahren. Das Ticket ist täglich zwischen 10 und 16 Uhr gültig. Hier bei Metrorail findest du mehr Informationen.

111. Abenteuerwanderung am Kap der Guten Hoffnung

Eine Fahrt ans Kap der Guten Hoffnung ist von Kapstadt der perfekte Tagesausflug, wenn du ein bisschen wandern möchtest. Es gibt hier einige kurze, echt schöne Wanderwege, aber auch die beiden längeren Strecken bieten dir tolle Aussichten und du übernachtest sogar in der Natur!

Für den Cape of Good Hope Trail und den Hoerikwaggo Trail solltest du einigermaßen fit sein, denn die Distanzen mit um die 15 Kilometer pro Tag solltest du nicht unterschätzen. Vergiss auch nicht, genügend Essen und Wasser mitzunehmen, denn es gibt auf dem Weg keine Verpflegung.

Beim Cape of Good Hope Trail kommst du an abgeschiedenen Stränden vorbei und triffst gelegentlich auch auf wilde Strauße oder Paviane. Die Nacht verbringst du in den Rooikrans Cottages, von denen du einen traumhaften Blick über die Küste hast. Dort gibt es sogar die Möglichkeit, ein Braai (Barbecue) zu machen, wenn du es vorher beim Eingangstor anmeldest.

Duschen und eine Gasplatte gibt es ebenso, nur deinen Schlafsack musst du selbst mitbringen. Dein Bett solltest du unbedingt beim Buffelsfontein Visitor Center mit Voraus reservieren, denn die Schlafplätze sind beliebt! Es kostet 210 ZAR pro Person und 150 ZAR kommen noch für den Eintritt zum Park hinzu. Insgesamt bist du dann also bei rund 23 Euro für dieses coole Wanderabenteuer.

Die Wanderung beginnt und endet am Haupteingang des Parks, sodass du hier dein Auto ganz einfach abstellen kannst. Insgesamt ist der Weg 33 Kilometer lang, wobei du am ersten Tag 13 Kilometer und am zweiten 20 zurücklegen musst.

Noch mehr Abenteuer verspricht der Hoerikwaggo Trail, denn er ist nicht wirklich ausgeschildert. Besorg dir also in jedem Fall eine Karte bevor du losziehst!

Kapstadt Urlaub Kap der guten Hoffnung

12. Mountainbiken am Helshoogte Pass

Der Helshoogte Pass am westlichen Kap ist mit seinen traumhaften Aussichten in die grünen Weinberge Stellenboschs eine der schönsten Radfahrrouten Südafrikas. Neben den Cape Winelands, Simonsberg, Jonkershoek und Drakenstein kommst du an einem kleinen Ort namens Pniel vorbei, der einige historische Weingüter wie die Boschendal Winery beheimatet. Schön ist ebenso das Thelema Mountain Weingut, das sowohl Früchte als auch Wein anbaut und auch das Weingut Tokara ist einen Besuch Wert und für sein gutes Winetasting bekannt.

Der Weg des Helshoogte Pass ist an manchen Stellen ziemlich steil, dafür wirst du oben angekommen mit einer richtig genialen Aussicht und einer erfrischenden Brise zum Abkühlen belohnt!

Ein Mountainbike kannst du entweder ab 150 ZAR – das sind weniger als 10 Euro – pro Tag direkt in Stellenbosch bei Adventure Shop mieten oder in Kapstadt zum Beispiel bei Bike and Saddle oder Downhill Adventures.

Der Startpunkt der Strecke liegt etwa 52 Kilometer von Kapstadt und etwas außerhalb von Stellenbosch entfernt. Alternativ kannst du zwischen Franschoek und Paarl von der R45 auf den Pass stoßen. Der Pass selbst ist kostenlos.

13. Dünenabenteuer in den Atlantis Dünen

Wusstest du, dass Kapstadt auch riesige Sanddünen hat? Hat es! Die Atlantis Dünen warten circa eine halbe Stunde von Kapstadt entfernt auf dich. Sie liegen direkt am Meer und sind bis zu 35 Meter hoch. Angeboten werden hier Quad Bike oder ATV riding (All Terrain Vehicle) Touren. Bei beiden hast du eine Menge Spaß und erlebst einen Geschwindigkeitsrausch von bis zu 80 km/h!

Auch richtig cool ist Sandboarden. Bei sommerlichen Temperaturen jagst du mit einem Board die Düne runter und das sogar mehrmals! Wenn du einen Ganztagestrip buchst, ist der Shuttle von Kapstadt inklusive. Außerdem erhältst du professionellen Sandboarding Unterricht und ein Picknick zum Mittagessen.

Die Tour mit dem Quad Bike oder ATV kostet 795 ZAR (50 Euro) für eine Stunde, das Sandboarden 850 ZAR für einen halben Tag und 950 ZAR für einen ganzen, also rund 53 und 60 Euro. Leg also noch einen Hunderter drauf und du bekommst einen ganzen Tag vollgepackt mit Adrenalin!

14. Wanderidylle Jonkershoek Nature Reserve

Das Jonkershoek Nature Reserve ist ein Wanderparadies 9 Kilometer von Stellenbosch entfernt, das nur mit dem Auto erreichbar ist.

Dank der Jonkershoek Mountains findest du hier ideale Bedingungen für Wanderungen, sowohl kurze als auch längere. Eine schöne Kurzwanderung ist die Swartboskloof Sosyskloof. Sie ist 6,9 Kilometer lang und entspannt zu laufen. Bei normalem Tempo brauchst du circa zwei bis drei Stunden. Die Wanderung startet beim ersten Parkplatz nach dem Büro des Jonkershoek Nature Reserve.

Der Panorama Hiking Trail ist dagegen eine etwas härtere Tageswanderung, die dich mit ihren 17 Kilometern und acht Stunden Wanderzeit sicherlich an manchen Stellen fordern wird. Jedes Ziehen im Oberschenkel sind aber die atemberaubenden Panoramaaussichten ins Jonkershoek Tal wert – vor allem der Abstieg zum Kurktrekker ist spektakulär!

Übrigens gibt es hier auch Kobras! Ein bisschen Abenteuer begleitet dich also bei jedem Schritt durch den Busch!

15. Klettern am Tafelberg oder den Silvermine Crags

Dir ist Wandern zu langweilig? Dann geh auf Risiko und klettere am Tafelberg oder den Silvermine Crags! Selbst wenn du einfach nur gespannt und ein Kletter-Neuling bist, hier wirst du auf den Geschmack kommen!

Richtig cool Bouldern und Klettern kannst du direkt am Tafelberg mit seinen circa 300 Routen aller Schwierigkeitsstufen. Wichtig ist immer, dass du genügend Wasser mitbringst, denn eine solche Aktivität in Kombination mit Hitze kann dich ganz schön umhauen. Starte deswegen am besten früh morgens. Das erste Mal mit Blick auf Kapstadt vom Berg herunter zu hängen ist ein absolut krasses Gefühl!

Silvermine ist ideal für alle Level: Die einfachste Route ist eine 14, die härteste eine 28. Insgesamt warten hier 80 verschiedene Routen mit bis zu 25 Metern Höhe darauf, von dir erklettert zu werden. Die einfachste ist die Lower Silvermine Felswand, die Fawlty Towers sind dagegen nur etwas für Abenteurer, die einen richtigen Adrenalinkick suchen! Der Eintritt in das Areal kostet 40 ZAR, das sind 2,50 Euro.

Die beste Jahreszeit ist im Herbst von April bis Juni, denn dann kommt der Wind aus Westen, sodass die Felsen bei Regen trocken bleiben. Silvermine befindet sich circa 20 Minuten von Kapstadt entfernt.

16. Kitesurfen und Wandern im West Coast National Park

120 Kilometer nördlich von Kapstadt, Richtung Langebaan, erstreckt sich der West Coast National Park als das größte Naturreservat an der südafrikanischen Küste. Auch die Langebaan Lagune mit ihrem kristallklaren, türkisen Wasser ist Teil von diesem.

Bei einer Wanderung im West Coast National Park hast du die Chance auf eine Vielzahl besonderer Tiere zu treffen: Hier leben wilde Strauße, Kudus, Kormorane, Flamingos, Pinguine und sogar Zebras!

Schöne Aussichtspunkte sind Seeberg und der Atlantik View. Von ersterem blickst du auf die südliche Lagune und kannst bei klarer Sicht sogar den Tafelberg sehen, während du vom Atlantik View die Möglichkeit hast, Wale und Delfine zu sichten. Zwischen Juli und Oktober ist auch der Plankies Aussichtspunkt super, um vorbeiziehende Wale zu beobachten!

In Langebaan kannst du dich übrigens auch ans Kitesurfen herantrauen. Die Bedingungen sind hier ideal für Anfänger, denn der Wind ist konstant und du übst im Stehrevier in einer geschützten Lagune.

17. Die richtige Action-Kamera für all deine Kapstadt Abenteuer!

kapstadt urlaub Foto mit unserer neuen Casio Exilim Kamera

Natürlich darf die richtige Kamera für all diese genialen Abenteuer nicht fehlen! Ich bin zum Beispiel nun seit einigen Wochen mit der CASIO EXILIM EX-FR100 unterwegs und echt begeistert. Die Kamera kann nämlich deutlich mehr als andere Action Cams und du kannst sie für wirklich jedes Abenteuer einsetzen, ob nun an Land, im Wasser oder in der Luft.

Das Praktische ist, dass du die eigentliche Kamera ganz einfach vom Controller und vom Bildschirm trennen kannst. Du hast dann also nur noch die kleine Kamera in der Hand, die du zum Beispiel mit einem Kopfband an deine Stirn packen oder dank eines Klippers an den Schultergurt deines Rucksacks klemmen kannst. So hast du einerseits deine Hände frei, um richtig sportlich zu werden, und anderseits ergeben sich so ganz neue Perspektiven für deine Bilder und Videos! Und das Geilste: Du kannst sie dank des Zubehörs sogar mit aufs Surfbrett nehmen!

Zudem hat die Kamera eine hohe Lichtempfindlichkeit und macht deshalb richtig gute Bilder und Videos. Du kannst also auch bei etwas schlechteren Lichtverhältnissen wie zum Beispiel bei einer Wanderung in der Dämmerung während neben dir die Sonne untergeht ziemlich gute Aufnahmen machen. Und der 16mm Super-Weitwinkel sorgt außerdem dafür, dass du geile Aussichten und Landschaften ebenfalls perfekt in Bild festhalten kannst.

Wenn du also nach einer richtig guten Action Kamera für all deine Abenteuer rund um Kapstadt suchst, ist die CASIO EXILIM EX-FR100 die richtige für dich!

 

18. Kapstadt ist nur der Start deines Abenteuers!

Dein Südafrika Abenteuer startet nur in Kapstadt. Denn von hier aus wartet dein langer Roadtrip entlang der Garden Route auf dich. Gehe auf Safari, springe von der höchsten kommerziellen Bungee-Brücke der Welt und viel mehr!

In Kapstadts Umgebung warten unzählige Abenteuer auf dich!

Kapstadt ist einfach eine Mega Stadt, die auch dich sofort in ihren Bann ziehen wird! Aber es ist nicht nur die Stadt selbst, sondern vor allem die Umgebung, in der du so unterschiedliche und richtig geile Abenteuer erleben kannst! Klettern, Kajaken mit Walen oder Wandern durch die schönsten Nationalparks machen deinen Kapstadt Urlaub erst recht unvergesslich!

Was hast du schon Cooles in und um Kapstadt erlebt? Rein damit in die Kommentare!

Kommentar verfassen

3 Kommentare zu „So wird dein Kapstadt Urlaub zum Abenteuer: 15 geile Ausflüge und Aktivitäten rund um Kapstadt

  1. Nina on

    Hi Sebastian,

    ich habe mich gerade riesig über deinen Beitrag gefreut, denn Kapstadt steht schon seit meiner Jugend ganz oben auf meiner Bucket List… jetzt erst recht! Die Landschaft schein echt so atemberaubend zu sein, wie ich es mir vorgestellt habe. Da kann man echt neidisch werden =) Danke für die vielen Eindrücke!

    Grüße aus Berlin!

    Antworten
    • Sebastian Canaves on

      Wenn ihr eine längere Tour macht, zum Beispiel von Kapstadt nach Stellenbosch, könnt ihr den Fahrer fragen, ob er in der nähe bleiben kann. Er gibt euch dann seine Telefonnummer und ihr ruft ihn einfach an, wenn wir weiter oder zurück wollt. Er nimmt in der Zeit keine weiteren Fahrten mehr an bzw. nur in der Gegend und ihr aktiviert Uber dann wieder, wenn ihr bei ihm im Auto sitzt 🙂

      Antworten