Mach jeden Tag zu deinem Abenteuer!

Diese unvergesslichen Abenteuer warten im Outback Australiens auf dich!

Advertroial | Pressereise

Du sitzt auf der Terrasse deines gemütlichen Safariszeltes mitten in der Natur, vor dir springen mehrere Kängurus friedlich umher, während die Sonne langsam untergeht und alles in ein wunderbar goldenes Licht taucht. Die Stimmung ist magisch, dein Bauch kribbelt und dein Herz schlägt schneller: Willkommen im Outback Australiens!

Wir waren eine Woche im Northern Territory unterwegs und haben dabei nicht nur unzählige Kängurus getroffen, sondern auch eine Menge Abenteuer erlebt. Welche Highlights bei einem Roadtrip entlang des Nature’s Way im NT auf dich warten und warum das Outback alles andere als langweilig ist, verraten wir in diesem Beitrag!

Alles andere als langweilig!

Diese Abenteuer warten im Outback Australiens auf dich!

Endlose Schotterpisten über roten Sand, Kängurus, die über Straßen hüpfen, und nichts als Weite – so stellen sich wohl die meisten das Outback vor: Ein wunderbarer Ort der Stille und Einsamkeit, ein Ort der absoluten Freiheit.

Aber das Outback kann noch so viel mehr!

Wusstest du beispielsweise, dass du hier in einem natürlichen Infinity Pool oberhalb eines gigantischen Wasserfalls schwimmen kannst? Oder dass hier wunderschöne einsame Campingplätze auf dich warten, die neben Abenteuern auch von bunten Kakadus heimgesucht werden?

Outback Australien Abenteuer 1: Schlafe in einem Safarizelt mitten in der Natur!

Rund zweieinhalb Stunden von Darwin entfernt befindet sich die Wildman Wilderness Lodge. Um hierher zu kommen, musst du die letzten Kilometer über einsame Schotterpisten fahren, bis auf einmal die ersten Safarizelte wie aus dem Nichts erscheinen.

Die Lodge liegt im Mary River Nationalpark, mitten im Outback, und bietet neben 15 Safarizelten auch 10 Cabins. Die Zelte sind sehr gemütlich eingerichtet, verfügen über ein großes Doppelbett, ein Hochbett und ein eigenes Bad samt Dusche und Toilette. Das Highlight ist aber eindeutig die Terrasse: Hier entspannst du und beobachtest den Sonnenuntergang, während vor dir unzählige Kängurus umherspringen!

 

Oder du begibst dich einfach zum Pool der Lodge und genießt einen erfrischenden Drink, und kannst auch dabei wieder den süßen Beuteltieren zuschauen. Abends wartet ein superleckeres 3-Gänge-Menü im Restaurant der Lodge auf dich und anschließend schläfst du zu den nächtlichen Geräuschen des Outbacks ein.

 

Am nächsten Morgen geht es mit einem kleinen Boot raus auf den hauseigenen 2,5 Kilometer langen Billabong. Zum Sonnenaufgang sind das Licht und die Stimmung hier magisch! Das Besondere: Dieser Billabong ist der einzige Ort, an dem Salz- (Saltie) und Süßwasserkrokodile (Freshie) friedlich nebeneinander leben.

Hier geht’s zur Webseite der Lodge!

 

Outback Australien Abenteuer 2: Tauch ein in die Kultur der Aborigines

Insbesondere im Northern Territory kannst du viele wunderschöne Felsmalereien bestaunen, während du im Warradjan Aboriginal Cultural Centre mehr über die Traditionen und Bräuche der Aborigines erfährst. Die Ureinwohner Australiens besiedelten den Kontinent vor über 60.000 Jahren vom Norden ausgehend und führen auch heute noch ein traditionelles Leben im Outback Australiens.

 

Besonders schön sind die Felsmalereien am Ubirr Rock und am Nourlangie Rock: Die gut erhaltenen Malereien im Röntgenstil dokumentieren das Leben von vor über 20.000 Jahren, bis hin zum Kontakt mit den ersten Europäern: Neben Tieren, Fischen und Jagdszenen, kannst du europäische Segelschiffe und Schöpfungswesen bestaunen, darunter auch Namarrgon (Lightning Man).

Zudem solltest du dem Ubirr Walk unbedingt bis hoch zum Lookout folgen: Nachdem du die paar Stufen nach oben gelaufen bist, offenbart sich dir ein wunderbarer Ausblick übers Outback – gerade zum Sonnenuntergang lohnt sich der Aufstieg!

Hier bekommst du mehr Informationen zum Kakadu Nationalpark!

 

Outback Australien Abenteuer 3: Stürz dich in ein luftiges Abenteuer

Um die wahre Weite des Outbacks und die gigantischen Ausmaße des Kakadu Nationalparks begreifen zu können, solltest du dich am besten in ein luftiges Abenteuer stürzen! Kakadu Air bietet verschiedene Rundflüge an, bei denen du in einer kleinen Propellermaschine über den Nationalpark fliegst.

Lohnenswert ist insbesondere der einstündige Flug von Jabiru übers Arnhem Plateau bis zu den atemberaubenden Jim Jim Falls. Diese stürzen sich bis zu 200 Meter in die Tiefe und sorgen bestimmt für einen Gänsehautmoment! Ebenfalls beeindruckend sind die kontrastreichen Farben, die besonders von oben deutlich werden: Das Blau der vielen Flüsse und Wasserfälle, das Grün des Buschlandes und das Rot des staubigen Sandes.

Auf dem Flug erfährst du zudem Wissenswertes rund um den Kakadu Nationalpark und seine Bewohner, und lernst die Geschichte des Nationalparks noch besser verstehen. Anschließend landest du mit vielen neuen spannenden Eindrücken wieder sicher auf der roten Erde.

Weitere Infos findest du hier auf der Webseite von Kakadu Air!

 

Outback Australien Abenteuer 4: Schwimme in einem Infinity Pool über einem Wasserfall

Im Outback musst du nicht gleich in ein 5-Sterne-Hotel einchecken, um in einem Infinity Pool schwimmen zu können! Die wunderschönen Gunlom Falls erreichst du über eine knapp 30 Kilometer lange Schotterpiste. Vom Parkplatz führt ein schmaler Wanderweg über 100 Meter hoch hinauf zum oberen Teil des Wasserfalls. Hier befinden sich gleich mehrere natürliche Pools, die zum Schwimmen einladen – zieh deine Badesachen an und ab ins kühle Nass mit dir!

Einer der vorderen Wasserbecken ist wie ein Infinity Pool: Hier badest du mit einer grandiosen Aussicht übers Outback , während sich nur wenige Meter weiter tosende Wassermengen 160 Meter in die Tiefe stürzen! Am besten kommst du früh morgens zum Sonnenaufgang hierher, dann hast du den Pool ganz für dich alleine und kannst dabei zusehen, wie die Natur ringsherum langsam zum Leben erwacht.

 

Outback Australien Abenteuer 5: Erlebe ein Offroad-Abenteuer vom Feinsten

Im Outback warten unzählige Offroad-Strecken auf dich , die pures Fahrvergnügen versprechen. Brettere über kilometerlange rote Sandpisten, manövriere über felsige Passagen und fahre durch Flüsse voller Krokodile – hier erlebst du ein echtes Straßenabenteuer!

Halte beim Fahren auch unbedingt deine Augen auf und beobachte den Straßenrand, denn mit etwas Glück begegnest du nicht nur Kängurus, sondern auch Büffeln und sogar Wildpferden! Am Ende der Strecke wartet meistens ein lohnendes Ziel auf dich, wie ein wunderschöner einsamer Campingplatz oder einer der vielen beeindruckenden Wasserfälle.

Egal, ob die Old Jim Jim Road oder gar der Waldak Irrmbal Track im Kakadu Nationalpark, oder ob der Reynolds River 4WD Track im Litchfield National Park, egal, ob Anfänger oder bereits erfahrener Offroader, im Outback kommst du voll und ganz auf deine Kosten!

 

Hinweis: Die meisten Offroad-Strecken sind nur in der Trockenzeit befahrbar. Welche Tracks (und Wasserfälle sowie Pools) aktuell offen sind, erfährst du jeweils auf der Webseite des Nationalparks:

 

 

Outback Australien Abenteuer 6: Komme wilden Tieren ganz nah

Ein weiteres ganz besonderes Abenteuer, das du im Outback nicht verpassen darfst, ist eine Bootstour in den Yellow Water Wetlands: Rund ein Drittel aller Vogelarten Australiens nennen den Kakadu Nationalpark ihr Zuhause und davon kannst du allein 60 Arten in den Yellow Water Wetlands beobachten! Das Sumpfgebiet ist Teil der South Alligator River Überschwemmungsebene und befindet sich mitten im Herzen des Nationalparks.

Unvergesslich ist eine Bootstour zum Sonnenuntergang, wenn das Licht der Sonne alles in zartes Gold umhüllt und die Dunkelheit einsetzt. Du schipperst gemütlich übers Wasser und entdeckst dabei Krokodile, darunter auch riesige Salzwasserkrokodile mit bis zu drei Metern Länge, Hunderte Pfeifgänse und sogar Weißbauchseeadler – mit etwas Glück schnappt sich dieser gerade einen Fisch aus dem Wasser! Sogar Büffel wurden in den Wetlands schon erspäht!

Allerspätestens, wenn der Sonnenuntergang so richtig einsetzt, die Sonne langsam hinterm Horizont verschwindet und sich die Wolken in ein buntes Meer verwandeln, hat dieser Ort einen besonderen Platz in deinem Herzen gefunden und wird dir für immer in Erinnerung bleiben.

Weitere Infos zur Yellow Water Cruise findest du hier!

 

Outback Australien Abenteuer 7: Wandere durch tropische Regenwälder

Der Litchfield Nationalpark befindet sich weniger als zwei Stunden südwestlich von Darwin und ist für seine riesigen magnetischen Termitenhügel bekannt. Bis zu 5 Meter ragen die Hügel der Spinifex-Termiten in die Höhe und geben ein skurriles Bild ab.

Neben Termitenhügeln, gibt es hier auch mehrere Wanderwege zu entdecken, die dich durch die satten Grüntöne der tropischen Regenwälder führen. Am Ende deiner Wanderung wartet nicht selten ein Wasserfall auf dich, denn im Nationalpark donnern überall Wassermassen von einem gigantischen Sandsteinplateau herunter.

Laufe unbedingt zu den Wangi und den Florence Falls: Hier kannst du direkt unterhalb der Wasserfälle in einem der vielen natürlichen Pools schwimmen gehen und dir so eine erfrischende Abkühlung gönnen!

Mehr Infos bekommst du hier auf der Webseite des Nationalparks!

 

Outback Australien Abenteuer 8: Lass dein Camper-Herz höher schlagen

Wenn du die ultimative Freiheit suchst und dich nach echter Naturverbundenheit sehnst, sind die vielen Campingplätze im Outback genau richtig für dich! Hier findet alles draußen statt: Morgens wachst du mit den ersten Sonnenstrahlen auf und brühst dir erst einmal einen frischgemahlenen Kaffee, tagsüber entspannst du in deinem Campingstuhl und abends setzt du dich vors Lagerfeuer und bereitest dir eine leckere Mahlzeit zu, bevor du dich anschließend wieder in dein Dachzelt kuschelst.

 

Australiens Outback wartet mit einer Vielzahl an tollen Campingplätzen auf dich, teilweise mit Sanitäranlagen, teilweise ganz rustikal und teilweise sogar mit Feuerstellen und Feuerholz. Entweder zahlst du eine kleine Gebühr für die Nutzung, oder du übernachtest komplett umsonst auf ihnen.

Für das echte Campingabenteuer mietest du dir am besten einen 4WD-Camper. Damit erreichst du entlegenere Campingplätze und übernachtest auf besonders schönen Stellplätzen wie zum Beispiel auf dem Gunlom Campground, direkt am Gunlom Wasserfall, oder auf dem Maguk Campground, unweit der wunderschönen Maguk Gorge (Barramundi Gorge).

Tipp: Wir können dir die 4WD-Camper von Britz wärmstens empfehlen!

 

Australiens Outback lässt dein Herz höher schlagen!

Ob bei einem Rundflug über den 200 Meter hohen Jim Jim Falls, bei einem Offroad-Abenteuer über rote Schotterpisten oder beim Baden in Wasserfällen, Australiens Outback wartet mit jeder Menge Nervenkitzel auf dich! Aber nicht nur tagsüber, auch in der Dunkelheit erlebst du unvergessliche Abenteuer: Schipper dem Sonnenuntergang mit einem Boot in den Yellow Water Wetlands entgegen, lausche den Geräuschen des Outbacks aus deinem Safarizelt oder schlafe auf einem der vielen tollen Campingplätze!

Mit etwas Glück begegnest du bei deinen Abenteuern wilden Tieren, wie den süßen Kängurus, majestätischen Weißbauchseeadlern oder gar riesigen Salzwasserkrokodilen. Eins ist aber auf jeden Fall sicher: Das Outback Australiens wird dein Herz mehr als nur einmal höher schlagen lassen und dir jede Menge Gänsehautmomente schenken!

Lesetipp: Noch mehr übers Northern Territory und all die Abenteuer, die hier auf dich warten, erfährst du auf dieser Webseite!

Disclaimer: An dieser Stellen möchten wir uns ganz herzlich bei Tourism Australia und Tourism Northern Territory für die Einladung zu diesen unvergesslichen Abenteuern und für die Unterstützung der Reise bedanken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.