Mach jeden Tag zu deinem Abenteuer!

Podcast: Erste Reise mit dem Partner mit Stefan Heinrich

Die erste gemeinsame Reise mit der Freundin oder dem Freund stellt eine Beziehung auf die Probe. Nur, wenn beide Seiten bereit sind, Kompromisse einzugehen und manchmal auch zurückzustecken, kann die Reise harmonisch werden und nicht in der Trennung enden. Auch bei Line und mir gab es anfangs Reibungspunkte, aber wir haben uns schnell angepasst und eine Mitte gefunden, die uns beide glücklich macht!

Stefan ist mit seiner Freundin, die anfangs nur sein Travel Buddy war, 19 Monate durch die Welt gereist. Wie sie es geschafft haben, diese Zeit und auch weitere Reisen ohne viel Streit und Ärger zu verbringen und welche Länder sich besonders für die erste Reise zu zweit eignen, erfährst du in dieser 16. Folge des Off The Path Podcasts. Auf www.travelonboards.de berichtet Stefan übrigens von seinen Surf-Abenteuern auf der ganzen Welt.

Erfahre in dieser Episode über die erste Reise mit dem Partner:

  • Wie sich aus einer Reise mit deinem Travel Buddy eine Beziehung entwickeln kann
  • Welche Reibungspunkte es beim Reisen mit dem Partner gibt
  • Wie du schon vor der Reise Streitpunkte aus dem Weg räumen kannst
  • Welche Länder sich besonders für die erste Reise als Paar eignen

 Shownotes über die erste Reise mit dem Partner:

Die komplette Folge zum Nachlesen:

Bitte hinterlasse eine Rezension des Off The Path Podcasts aus iTunes.

Bewertungen auf iTunes sind super hilfreich für das Ranking der Show und sind für uns die beste Bezahlung für die ganze Arbeit, die in die Show investiert wird. 🙂

Kommentar verfassen

5 Kommentare zu „Podcast: Erste Reise mit dem Partner mit Stefan Heinrich

  1. Markus on

    Hey Sebastian und Stefan,
    finde das Thema auch immer wieder spannend. Ich selbst reise nun auch schon etwa zehn Jahre mit meiner Partnerin individuell durch die Welt. Mal länger, mal kürzer.

    Es kommen immer wieder Situationen auf, in denen man sich in die Haare kriegen könnte. Wenn man aber gut aufeinander abgestimmt ist, lassen sich solche Situationen sehr gut meistern. Vor allem ist es wichtig, mit dem Partner über seine Vorstellungen zu sprechen.

    Hab mir den Podcast gleich mal runter geladen.

    Danke und schöne Grüße,
    Markus

    Antworten
    • Sebastian Canaves on

      Danke für deinen Kommentar Markus. Am Ende ist es doch das Beste mit dem eigenen Partner zu reisen, trotz der unterschiedlichen Meinungen. Über die Zeit ist man ein eingespieltes Team und besonders in brenzlichen Situationen, ist es gut jemanden zu haben, auf den man sich 100% verlassen kann 🙂

      Antworten
  2. Cornelia on

    Ich reise auch seit über zehn Jahren zusammen mit meinem Freund bzw. mittlerweile Ehemann. Das klappt bei uns zum Glück ganz wunderbar und wir gehen uns kaum auf die Nerven ;-). Allerdings lassen wir uns auch immer genügend Raum, so dass jeder auch sein Ding machen kann. So fahren wir auch immer mal wieder alleine weg. Schließlich hat jeder doch auch mal andere Reisewünsche oder auch mal mehr Zeit zur Verfügung. So habe ich bei einem Jobwechsel die Gelegenheit genutzt und bin nochmal für drei Monate alleine auf Reisen gegangen und habe meinen arbeitenden Freund zu Hause gelassen. Das ist für mich die perfekte Kombination: Als Paar auf Reisen zu harmonieren, sich aber trotzdem noch genug Raum für eigene Sachen lassen.

    Liebe Grüße
    Cornelia

    Antworten