Mach jeden Tag zu deinem Abenteuer!

Die besten Backpacker Gadgets für deine Abenteuer!

Wenn du deine Sachen für das Abenteuer deines Lebens packst, denkst du im ersten Moment wahrscheinlich eher an Anziehsachen und wichtige Dokumente, die mit müssen. Aber was ist mit den praktischen Dingen, die vor Ort zu einer echten Hilfe werden können, oder dir dabei helfen, deine schönsten Momente festzuhalten?

Es gibt mittlerweile einige, geniale Backpacker Gadgets, die vieles vereinfachen und dein nächstes Abenteuer noch unvergesslicher machen! Egal, ob du gerne fotografierst, liest oder am liebsten zu deiner Lieblingsmusik in der Hängematte chillst, in dieser Liste ist auch für dich ein passendes Reisegadget dabei!

14 Backpacker Gadgets für dein nächstes Abenteuer!

1. Reiseadapter

Viele vergessen beim Packen ein kleines, aber sehr hilfreiches Reisegadget: einen Adapter! Wenn du dich innerhalb Europas (Großbritannien und Irland ausgeschlossen) bewegst, brauchst du keinen Reiseadapter, aber sobald du etwas weiter weg reist, sehen die Steckdosen oftmals ganz anders aus.

Damit du nicht vor dem Problem stehst, deine Elektronik wie deine Kamera, dein Smartphone oder dein Laptop nicht aufladen zu können, solltest du dir einen Reiseadapter besorgen. Am besten ist es, wenn du dir gleich einen Universal-Adapter holst, den du in mehreren Ländern und somit auch für all deine Abenteuer nutzen kannst.

Dieser Reiseadapter ist zum Beispiel eine gute Wahl!

2. Powerbank

Manchmal hilft aber auch der Adapter nichts, zum Beispiel wenn du dich mit deinem Zelt mitten in der Wildnis befindest und du dich nach Abenteuern fern von Zivilisation und Steckdosen sehnst. Aber auch dann musst du dich nicht auf deine letzte Akku-Ladung verlassen und hoffen, dass sie ein paar Tage durchhält. Die Lösung: eine Powerbank!

Eine Powerbank ist wie eine Art zweiter Akku mit der du deine Elektronik über ein USB-Kabel aufladen kannst. Eine voll aufgeladene Powerbank entspricht im Schnitt zwei Akku-Ladungen eines iPhones. Du kannst mit ihr also deine Kamera und dein Handy aufladen, oder deinem Laptop wieder Energie schenken – und das ganz ohne Steckdose. Ich gehe selten ohne eine Powerbank aus dem Haus und habe meistens sogar zwei dabei!

3. GlocalMe

Neben Strom ist eine weitere, unsichtbare Sache kaum noch aus unserem Leben wegzudenken: Internet! Anstatt dich ewig lang auf die Suche nach einem netten Café mit WiFi zu machen oder um die Möglichkeit zu haben, auf deiner Wanderung mitten im Nichts nachzuschauen, ob du auch wirklich noch den richtigen Weg gehst, kannst du ganz einfach ein mobiles WiFi-Gerät wie das GlocalMe nutzen.

Dank dieses kleinen Geräts hast du fast überall auf der Welt kostengünstiges WiFi zur Verfügung und bist somit immer mit der Online-Welt verbunden, wenn du offline mal gerade nicht weiterkommst. Wir haben das GlocalMe schon in über 12 Ländern dabei gehabt und können wirklich nur positiv davon berichten! Und das Beste: Es fungiert gleichzeitig auch wie eine Powerbank!

Lesetipp: Erfahre hier, was die Vorteile eines mobilen WiFi-Geräts wie die des GlocalMe sind!

4. Kindle Voyage & Kindle Unlimited

Du liest gerne und für dich gibt es nichts Besseres, als dich nach einem Tag voller Abenteuer in deine Decke zu kuscheln und ein paar Zeilen in deinem neuesten Lieblingsbuch zu lesen? Dann solltest du dir das Kindle Voyage zu legen! Diese Kindle-Version ist speziell für Reisende gedacht, die gerne lesen, aber keine Lust haben ein dickes Buch oder gleich mehrere mitzuschleppen.

Und wenn du ein richtiger Lesejunkie bist und im Monat nicht nur ein, sondern ganze viele Bücher verschlingst, kannst du dir Kindle Unlimited besorgen und bekommst für nur 9,99 € im Monat Zugriff auf über eine Millionen eBooks und Hörbücher. Allerdings sind diese oftmals von Selfpublishern und eher unbekannte Titel.

Das Kindle Voyage an sich bekommst du für 189,99 € bei Amazon.

5. Sea to Summit Tagesrucksack

Für kleinere Ausflüge eignet sich immer ein Tagesrucksack, in den die wichtigsten Dinge für unterwegs wie deine Kamera, das Handy, etwas zu trinken und vielleicht ein paar Snacks reinpassen. Am besten sollte dieser Tagesrucksack wasserdicht sein, und noch besser, keinen Platz in deinem eigentlichen Rucksack einnehmen.

Einer meiner Favoriten hierfür ist der Tagesrucksack von Sea to Summit. Du kannst ihn ganz klein zusammenfalten und er bietet ausgefaltet genügend Platz für die wichtigsten Dinge – ich trage sogar meinen Laptop in diesem herum! Ein super praktisches Backpacker Gadget, damit du auch für Ausflüge eine Tasche dabei hast.

Hier kannst du den Sea to Summit Tagesrucksack kaufen.

6. Leatherman Tool Kit

Du suchst das pure Abenteuer, bist gerne mitten in der Natur unterwegs und ein echter Überlebenskünstler? Dann ist das Leatherman Tool Kit genau das Richtige für dich! Messer, Schere, Zange, Kompass, Flaschenöffner – alles in einen eben. Auch ein paar Reparaturarbeiten an deinem Camper kannst du mit diesem durchführen und kommst so auch in der Wildnis super zurecht!

7. Bluetooth Lautsprecher

Manchmal gibt es nichts Besseres, als deine Lieblingsmusik laut aufzudrehen oder zu chilligen Beats zu entspannen. Damit du auch auf Reisen nicht auf gute Tonqualität und eine ordentliche Lautstärke verzichten musst, kannst du die Bluetooth Lautsprecher von Bose einpacken. Sie sind super klein und super handlich, und bieten dennoch eine super Klangqualität!

Vergiss zudem nicht, dir Spotify-Premium zu holen, denn dann kannst du deine Lieblingssongs auf der ganzen Welt rauf und runter hören, und das sogar, wenn du offline bist.

8. Sony RX100IV

Um sowohl gute Fotos als auch Videos zu machen und nicht zu viel Gewicht mitschleppen zu müssen, hol dir am besten die Sony RX100IV. Sie ist zurzeit die beste Kompaktkamera auf dem Markt und sehr klein, leicht und handlich. Das eingebaute Objektiv ist sehr lichtempfindlich und nimmt sogar 4K Videos auf!

Zudem kannst du das Display umklappen und dich so ganz leicht selbst filmen und fotografieren. Ich nutze die Kamera nun seit knapp einem Jahr und nehme mit ihr meine täglichen YouTube-Vlogs auf!

Natürlich hat Qualität auch seinen Preis und so kostet die Sony RX100IV rund 1.000 €.

9. Olloclip

Wenn du nicht unbedingt die allerbeste Fotoqualität willst und eher Schnappschüsse machst, reicht es auch, wenn du deine Smartphone-Kamera nimmst und diese ein wenig aufpeppst. Das kannst du zum Beispiel mit Olloclip machen! Olloclip ist eine mobile, kleine Linse, die du auf dein iPhone aufsetzten und so noch näher an Objekte ranzoomen kannst.

Olloclip ist ein wirklich praktisches Reisegadget und hilft dir dabei, deine Abenteuer selbst ohne Kamera in coolen Bildern festzuhalten!

10. VentureSafe von Pacsafe

Ich reise selbst seit einigen Monaten mit dem VentureSafe von Pacsafe umher, und kann die Rucksäcke dieser Firma nur empfehlen! Sei es nun die 45 Liter-Version, die ich als Handgepäcks-Rucksack für all meine Reisen nutze, oder ein kleinere Version zwischen 15 und 25 Litern für Tagesausflüge, oder die Laptop und Kamera Versionen, um deine Elektronik sicher dabei zu haben!

Denn Pacsafe ist für eins bekannt: Sicherheit! Alle Rucksäcke und Taschen sind so entworfen, dass Diebe kaum eine Chance haben, an die Inhalte ranzukommen. Zudem kannst du die Rucksäcke dank dazugehörigem Stahlseil und Schloss zum Beispiel an das Bett in deinem Zimmer oder an den Sitz in deinem Auto anketten. So sind deine Sachen auch sicher verstaut, wenn du sie einmal zurück lässt!

11. Hängeschlafsack

Du schläfst am liebsten mitten in der Natur unter freiem Himmel und Sternenzelt? Wenn du wenig auf Hostels, AirBnB Apartments oder gar auf Hotelzimmer stehst und lieber im Freien übernachtest, dann könnte dieser coole Hängeschlafsack genau das richtige für dich sein!

Wie der Name es bereits verrät, versteckt sich hier hinter ein Mix aus Hängematte und Schlafsack, den du ganz einfach auf deinen Abenteuern mitnehmen kannst, denn er ist super leicht und lässt sich klein zusammen falten. Zudem ist dieser Hängeschlafsack super schnell aufgebaut und verspricht Abenteuer pur!

Hier kannst du deinen neuen Hänge-Schlafplatz bestellen!

12. AeroPress Coffee Maker

“All I need is coffee and adventure!” – geht’s dir da ähnlich? Wenn du genauso wie wir nicht nur Abenteuer, sondern auch Kaffee süchtig bist, solltest du mal darüber nachdenken, dir den Coffee Maker von AeroPress zu besorgen. Mit diesem kannst du dir auf der ganzen Welt super leckeren Kaffee ganz einfach selbst zubereiten und musst dafür noch nicht einmal viel mitnehmen oder gar viel bezahlen.

Der AeroPress Coffee Maker lässt sich ganz klein verpacken, wiegt kaum etwas und passt somit in jeden Rucksack bequem rein. Zudem kostet er nur rund 30 € – das sind im Schnitt noch nicht einmal 10 Flat White im Kaffeeparadies Australien!

13. DJI Osmo

Falls du gerne wanderst und deine Abenteuer zu Fuß am liebsten in Form von coolen Videos festhalten willst, ist die DJI Osmo dein Gadget! Diese Kamera hat einen genialen Stabilisator und lässt jede Aufnahme wackelfrei erscheinen, selbst wenn du über felsige und unebene Wege rennst!

Solche Aufnahmen bekommst du nur mit einem großen und oftmals sehr schweren Schwebestativ (Steadycam) hin, oder eben mit professionellen Film-Kameras, die schnell mal mehrere 10-Tausend Euros kosten. Die DJI Osmo hingegen wiegt nur wenige 100 Gramm, lässt sich leicht mit deiner Hand halten und kostet vergleichsweise wenig: 700,- € zahlst du für diese geniale Kamera!

Und das Beste: die DJI Osmo nimmt sogar Videos in 4K Qualität auf!

14. DJI Phantom 3

Das wohl teuerste und krasseste Gadget, das du auf deinen Abenteuern dabei haben kannst, ist die DJI Phantom 3 – eine Drohne. Egal ob es nun die Standard, Advanced oder Professional ist, alle drei sind ihr Geld wert und machen extrem coole Aufnahmen!

Auf einmal kannst du deine Erlebnisse dank der Drohne von ganz neuen Perspektiven aus aufnehmen und dabei ganz neue Kreativität in dir entdecken. Ganze 500 Meter weg und 120 Meter hoch kann die Drohne fliegen und nimmt so unglaublich geile Bilder und Videos auf.

Mit dem richtigen Rucksack passt sie sogar ins Handgepäck und du kannst sie überall hin mitnehmen. Allerdings solltest du immer darauf achten, ob es in dem Land, in dem du dich gerade befindest, erlaubt ist, Drohnen zu fliegen und was die Bestimmungen sind.

Natürlich kommt so ein geniales Gadget auch mit einem hohen Preis: zwischen 800 € und 1.400 € musst du für eine Drohne von der Firma DJI hinlegen – dafür kaufst du sie dir aber auch nur einmal alle paar Jahre.

Wir haben unsere Drohne vor ein paar Monaten gekauft und dank ihr ein paar tolle Aufnahmen von Südafrika gemacht. Es macht wirklich unheimlich Spaß, mit ihr zu filmen und unsere Abenteuer so auf ganz neue Art und Weise festzuhalten! Schau dir einfach mal unsere Vlogs aus Südafrika an, dann bekommst du eine Idee!

Dank cooler Backpacker Gadgets noch genialere Abenteuer erleben!

Es gibt wirklich einige, coole Gadgets, die für eine noch bessere Zeit unterwegs sorgen. Sei es praktische Adapter, Powerbanks oder MiFi-Geräte, oder gemütliche Schlafsäcke, bis hin zu leckeren Kaffeemachern und coolen Kameras, die deine Abenteuer auf geniale Art und Weise festhalten!

Welche Gadgets hast du auf deinen Abenteuern immer dabei?

Kommentar verfassen

6 Kommentare zu „Die besten Backpacker Gadgets für deine Abenteuer!

  1. Tobias on

    Ein paar coole Sachen sind dabei. Sea2Summit bietet z.B. auch das wohl beste Reisekissen, dass derzeit auf dem Markt ist. Und auch mit der Sony RX100 muss ich euch recht geben. Was fehlt, ist die passende Reise-App zum festhalten der ganzen Abenteuer (ist doch auch ein Gadget, oder?). Ich könnte dazu http://findpenguins.com empfehlen. Ist wirklich top.

    Antworten
  2. Joana on

    Hey, sehr interessanter Beitrag.. Ich verreise nie ohne meine Hörbücher und meine Beats solo Wireless. Es gibt nichts Besseres, als sich im Flieger zurück zu lehnen und bei einem schönen Hörbuch zu entspannen.. Manchmal nehme ich auch ein Moskitonetz mit, dass man ganz klein zusammen falten kann. Das hat mir in Indonesien schon gute Dienste erwiesen. Immer mit dabei ist auch meine GoPro und meine Canon 650d.

    Viele Grüße
    Joana

    Antworten
  3. Danielund Jessi on

    Bäääm.
    Also Drohne und RX100IV sind mega.

    Drohne nervt nur, wenn sie defekt ist.
    Unsere ja nun schon 2 mal und diesmal hatte es in Australien ewig gedauert, bis wir sie zurück bekamen.

    Drücken euch die Daumen, dass ihr mit den Problemen nichts am Hut haben werdet. 🙂

    Liebe Grüße,
    Daniel und Jessi

    Antworten
  4. Iloenchen on

    Mit der Sony RX100 muss ich dir absolut recht geben! Die Kamera ist toll. Allerdings denke ich, dass man, wenn man nicht unbedingt die hochauflösenden Videos machen möchte, auch eine ältere Version wählen kann. Die Unterschiede zur neusten Version sind, bis auf die Videoauflösung, sehr gering und die älteren Modelle kosten nur die Hälfte.
    Was den Reiseadapter angeht, habe ich mir jetzt einen mit mehreren USB-Anschlüssen gekauft. Alle meine elektronischen Geräte haben ein USB-Kabel und so kann ich mehrere von ihnen gleichzeitig laden. Das funktioniert natürlich nur für Reisende, die keinen Laptop dabei haben. Für mich ist es perfekt.

    Antworten