Mach jeden Tag zu deinem Abenteuer!

14 Abenteuer auf deiner Rundreise durch Neuseeland von Auckland nach Christchurch!

Neuseeland ist das Paradies für alle abenteuerhungrige Reisenden und Naturliebhaber, die am liebsten Zeit draußen verbringen. Kaum ein anderes Land wartet mit so vielen aufregenden Abenteuern auf dich! Im Land der Kiwis rast du mit einem Raft einen sieben Meter hohen Wasserfall hinunter, erklimmst gewaltige Vulkane und erlebst das unglaubliche Freiheitsgefühl eines Roadtrips.

Es sind aber nicht nur die Abenteuer, die für den nötigen Nervenkitzel während deiner Rundreise durch Neuseeland sorgen: Du wanderst durch wunderschöne Nationalparks, gehst auf Entdeckungstour im Kajak oder springst zu den Delfinen ins Wasser, um mit ihnen zu schwimmen. Wir könnten noch viele Abenteuer und Erlebnisse aufzählen, die dafür sprechen ans andere Ende der Welt zu reisen!

In diesem Beitrag verraten wir dir besten Highlights für eine Rundreise durch Neuseeland von Auckland bis nach Christchurch – oder andersherum! Wir nehmen dich mit auf eine ganz besondere Tour, die du nie wieder vergisst!

Neuseeland kurz und knackig!

Das musst du für deine Rundreise durch Neuseeland wissen!

Du hast sicherlich schon gemerkt, dass wir riesige Fans von Neuseeland sind und deshalb schon einige Beiträge über dieses Land veröffentlicht haben. Warum schreiben wir also noch einen weiteren Neuseeland-Beitrag? Unser Ziel ist es, dich – falls es überhaupt noch nötig ist – von einer Reise ans andere Ende der Welt zu überzeugen, denn dort kannst du jeden Tag zu deinem Abenteuer machen und das ist genau das, wofür Off The Path steht!

rundreise neuseeland

Hier eine Übersicht mit unseren bisherigen Neuseeland-Beiträgen:

In diesem Beitrag konzentrieren wir uns auf die Erlebnisse, die dich während einer drei- bis vierwöchigen One-Way-Rundreise durch Neuseeland erwarten. Genauer gesagt geht es um die Abenteuer, in die du dich auf dem Weg von Auckland im Norden der Nordinsel bis nach Christchurch auf der Südinsel stürzt.

Du kannst diese Rundreise natürlich auch in die umgekehrte Richtung zurücklegen, solltest du einen besseren Gabelflug nach Christchurch finden. Apropos Gabelflug: Sehen wir uns jetzt an, wie du überhaupt nach Neuseeland kommst!

Anreise und Visum für deine Rundreise durch Neudeeland!

Neuseeland liegt im wahrsten Sinne des Wortes am anderen Ende der Welt und aus diesem Grund musst du mit einer Anreise von über 24 Stunden und mindestens einem Zwischenstopp rechnen. Für deine Rundreise suchst du am besten auf momondo nach einem Gabelflug von beispielsweise Frankfurt aus nach Auckland und von Christchurch am Ende deiner Reise wieder zurück in die Heimat. Ein solcher Gabelflug kostet nicht unbedingt mehr als ein normales Returnticket und so findest du mit den richtigen Tipps, Gabelflüge bereits ab 1.250 Euro. Für die Einreise brauchst du übrigens kein Visum! Mit deinem Reisepass erhältst du eine Aufenthaltsgenehmigung für 90 Tage bei deiner Ankunft am Flughafen.

Rundreise Neuseeland

Mietwagen: Camper-Van vs. Kleinwagen für deine Rundreise durch Neuseeland?

Ein Mietwagen ist für deine Rundreise durch Neuseeland eigentlich unverzichtbar. Obwohl das Busnetz sehr gut ausgebaut ist und du damit günstiger von A nach B gelangen könntest, lohnt sich ein Mietwagen schon alleine wegen der Flexibilität und dem genialen Roadtrip-Feeling, das dich überkommt, sobald du durch die wunderschöne neuseeländische Landschaft fährst.

Die erste Frage, die du dir stellen musst, ist, ob du mit einem Camper-Van oder einem Kleinwagen Neuseeland bereisen möchtest. Beides hat seine Vorteile: Der Camper ist unglaublich praktisch, denn du hast ein komplettes Zuhause auf vier Rädern. Ein Kleinwagen kostet weniger und du findest einfacher Parkplätze in Städten, dafür musst dir aber jeden Abend eine Unterkunft suchen und das kann in Neuseeland schnell teuer werden!

Deshalb bevorzugen wir ganz klar das Zuhause auf vier Rädern, während du die besten Camper unserer Meinung nach bei Maui bekommst! Wir haben uns bei unserer letzten Rundreise durch Neuseeland für das Modell Ultima Plus 2+1 entschieden und waren super zufrieden damit.

Lesetipp: Hier in diesem Beitrag findest du alle Informationen zu den Camper von Maui und unseren Roadtrip entlang der Nordinsel!

Mit der Fähre von der Nordinsel auf die Südinsel Neuseelands

Du fragst dich vielleicht, wie du von der Nordinsel auf die Südinsel kommen sollst, doch das ist ganz einfach: Bis zu dreimal täglich pendelt eine Fähre zwischen Wellington auf der Nord- und Picton auf der Südinsel. Der Preis für die dreieinhalbstündige Fahrt variiert je nach Größe deines Fahrzeugs. Für ein Ticket inklusive Camper-Van zahlst du deutlich mehr als für ein Ticket für dich und ein kleines Auto. Mehr Infos zur Fähre findest du auf der Homepage von Bluebridge oder beim zweiten Anbieter Interislander!

Abenteuerspielplatz Neuseeland

Dein Rundreise Neuseeland Abenteuer beginnt!

Nachdem du deinen Mietwagen erhalten hast, steht deinem RundreiseNeuseeland Abenteuer nichts mehr im Weg! Du bist sicherlich schon Feuer und Flamme und kannst es kaum noch erwarten aufzubrechen und dieses abenteuerreiche Land zu erkunden. Wir haben uns dazu entschieden deine Neuseeland Rundreise in vier Teile aufzuteilen und dir dafür die wichtigsten Highlights zu verraten. Wir spannen dich nicht länger auf die Folter und legen gleich los!

Rundreise Neuseeland Teil 1: Nördlicher Teil der Nordinsel

Rundreise Neuseeland

Der erste Abschnitt deiner Rundreise durch Neuseeland ist ungefähr 1.600 Kilometer lang und die Fahrzeit liegt bei circa 22 Stunden. Für die Strecke von Auckland zum Cape Reinga und zurück musst du mit 12 Fahrstunden rechnen. Weshalb sich die lange Fahrt in den Norden lohnt, verraten wir dir gleich. Lege auf deinem Weg einige Zwischenstopps ein: Orte wie Kerikeri oder Paihia liegen direkt am Wasser und sind einen Abstecher wert!

Bist du von deinem Abenteuer am Kap zurück, geht es für dich weiter auf die Coromandel Halbinsel. Die 180 Kilometer lange Fahrt dauert von Auckland aus nur drei Stunden. Anschließend wird es Zeit ins Landesinnere zu reisen und Rotorua einen Besuch abzustatten. Von der Coromandel Halbinsel trennen dich nur 220 Kilometer, die du in dreieinhalb Stunden zurücklegst.

Zum Abschluss des ersten Teils ziehst du weiter bis in den einsamen Osten. Von Rotorua aus ist es eine fünfstündige Fahrt bis zum East Cape, an dem du die ersten Sonnenstrahlen des Tages zu sehen bekommst. Mehr zum ersten Abschnitt verraten wir dir jetzt!

Highlight Nr. 1: Cape Reinga

Das Cape Reinga nördlich von Auckland gilt als der nördlichste Punkt Neuseeland und ist die lange Fahrt in den Norden wert! Kommst du nach einigen Stunden Fahrt auf dem unscheinbaren Parkplatz an und machst dich auf den Weg zum Leuchtturm, um von dort aus den genialen Ausblick zu genießen, verliebst du dich sofort in Neuseeland. Die schier endlose Weite des Ozeans beeindruckt und du hast tatsächlich das Gefühl am Ende der Welt zu stehen!

Plane dein Besuch am Kap so, dass du zum Sonnenuntergang dort bist. Verschwindet die Sonne direkt vor dir im Meer, nachdem sie den Himmel gold-rot gefärbt hat, hast du dein Herz an dieses Land und diesen Ort schon längst verloren. Könnte es einen besseren Auftakt für deine bevorstehende Neuseeland Rundreise geben? Wir denken nicht und deshalb ist Cape Reinga das erste Ziel, das du ansteuern solltest!

Rundreise Neuseeland

Highlight Nr. 2: Cathedral Cove

Cathedral Cove ist einer der Orte, den du auf gar keinen Fall verpassen darfst. Die Felsformation direkt am Meer könnte beeindruckender nicht sein und es gibt einen Tipp, mit dem du diesen magischen Ort fast für dich alleine hast: Springe schon vor allen anderen aus dem Bett! Cathedral Cove ist schon lange keine Geheimtipp mehr und der Ort steht deshalb bei vielen Reisenden auf der Bucket List. Am frühen Morgen ist dort allerdings kaum jemand unterwegs und es ist gut möglich, dass du nach der kurzen Wanderung den Strandabschnitt und die Felsen ganz für dich alleine hast.

Ist es dir zu langweilig nur zum Strand zu wandern, kannst du Cathedral Cove auch mit dem Kajak entdecken. Während deiner Tour, die du bei Cathedral Cove Kayak Tours buchst, siehst du an einem guten Tag sogar Delfine und mit ganz viel Glück sogar Wale im Wasser, bevor du am Strand anlegst und dort deine Entdeckungstour fortsetzt – du wirst die Tour lieben!

Rundreise Neuseeland

Highlight Nr. 3: Wildwasser-Rafting in der Nähe von Rotorua

Rotorua ist die Vulkan-Region schlechthin! Sobald du aus deinem Mietwagen aussteigst, steigt dir auch gleich der Schwefelgeruch in die Nase, an den du dich nur schwer gewöhnst. Rund um Rotorua warten gleich mehrere Abenteuer auf dich und unser Favorit, der dir auch gefallen wird, ist die Wildwasser-Raftingtour von Kaitiaki Adventures.

Wir waren schon öfters mit einem Raft im Wasser, doch diese Tour ist besonders! Mit dem Raft bezwingst du nicht nur extreme Stromschnellen, sondern auch einen sieben Meter hohen Wasserfall. Du hast richtig gelesen: Während der Tour stürzt du dich im Boot insgesamt drei Wasserfälle hinuntern, von denen der höchste sieben Meter hoch ist. An das Kribbeln in deinem Körper, wenn es über die Kante geht, wirst du dich auch noch lange über das Reiseende hinaus erinnern! Für uns ist diese Tour das Highlight auf der neuseeländischen Nordinsel!

Highlight Nr. 4: Unser Off The Path Geheimtipp – Das East Cape

Ein wahrerer Off The Path Geheimtipp ist der östliche Teil der neuseeländischen Nordinsel. Die meisten Reisenden konzentrieren auf den zentralen und nördlichen Teil und so ist der Osten von den Touristenmassen einigermaßen verschont geblieben! Wusstest du, dass das East Cape der erste Ort in Neuseeland ist, an dem die Sonne auf das Land trifft?

Aus diesem Grund solltest du deine Tour so planen, dass du diesen Sonnenaufgang mit eigenen Augen siehst. Steige zum Leuchtturm auf, genieße den Ausblick und die ersten Sonnenstrahlen des Tages vor allen anderen. An diesen Moment wirst du dich noch lange erinnern. Wir können absolut nicht nachvollziehen, warum der östliche Teil von vielen Reisenden übersprungen wird. Für uns ist er der absolute Geheimtipp für deine Neuseeland Rundreise!

Rundreise Neuseeland Teil 2: Zentraler Teil der Nordinsel

Rundreise Neuseeland

Nachdem du einige Zeit am östlichsten Punkt Neuseeland verbracht hast, ist es nun an der Zeit den zentralen Teil der Nordinsel zu bereisen. Für diesen gesamten Abschnitt, der fast 900 Kilometer lang ist, musst du eine Fahrzeit von 13 Stunden einplanen.

Auf dem Weg vom East Cape nach Napier verlierst du das Meer kaum aus den Augen und für die knapp 600 Kilometer brauchst du ungefähr sechs Stunden. Anschließend wird es Zeit wieder ins Landesinnere zu reisen, denn in der Region rund um den Lake Taupo warten unheimlich coole Abenteuer auf dich. Bis zum See sind es nur 150 Kilometer, die du in unter zwei Stunden zurücklegst.

Außerdem solltest du einen Stopp im Tongariro Nationalpark einlegen, denn diesen Park erreichst du in eineinhalb Stunden vom Lake Taupo aus. Warum dieser Nationalpark auf deine To-Do-Liste gehört, verraten wir dir gleich! Ab hier trennen dich nur 230 Kilometer und dreieinhalb Stunden vom Mount Taranaki im Westen des Landes.

Tipp: Hast du noch etwas mehr Zeit, solltest du nach deiner Zeit im Tongariro Nationalpark noch einen Abstecher in die Waitomo Region einplanen, um dort die einzigartigen Höhlen zu besuchen. Welche recht unbekannte Höhle du nicht verpassen darfst, verraten wir dir hier!

Highlight Nr. 5: Cape Kidnappers

Die Tageswanderung zum Cape Kidnappers ist eine der außergewöhnlichsten Wanderstrecken Neuseelands! Während dieser Wanderung läufst du am Strand entlang, direkt neben den gigantisch hohen Steilklippen. Aber Achtung: Die Wanderung kannst du nur bei Ebbe unternehmen, denn das Meer versperrt dir bei Flut den Weg. Aus diesem Grund ist es auch so wichtig deine Wanderung gut zu planen, damit du nicht vom Wasser überrascht wirst und dir der Rückweg versperrt wird.

Berücksichtigst du das, wird dein Abenteuer am Cape Kidnappers unvergesslich. Nach ungefähr drei Stunden kommst du am Kap an. Die Aussicht ist der Wahnsinn und eine Tölpel-Kolonie, die du nur an wenigen Orten dieser Erde beobachten kannst, wartet dort ebenfalls auf dich. Die Wanderung zum Kap gehört unbedingt auf deine To-Do-List!

Rundreise Neuseeland

Highlight Nr. 6: Die heißen Quellen in der Nähe des Lake Taupo

Auf deinem Weg von Rotorua zum Lake Taupo gehört ein Stopp am Kerosene Creek einfach dazu. Die heißen Quellen sind nach der nervenaufreibenden Raftingtour der perfekte Ort um abzuschalten und ein wenig zur Ruhe zu kommen. Aber pass auf: Durch den hohen pH-Wert solltest du nicht mit dem Kopf unter Wasser kommen, da das Infektionsrisiko der Ohren zu hoch ist.

Beachtest du diesen Hinweis, kannst du ohne Bedenken ins Wasser und das erholende Bad genießen! Gönne deinem Köper etwas Ruhe, da dir das nächste Abenteuer körperlich alles abverlangen wird. Nach der Wanderung, die wir dir gleich vorstellen, wirst du dich nach gemütlichen heißen Quellen sehnen und an deinen erholsamen Tag bei den Quellen denken!

Rundreise Neuseeland

Highlight Nr. 7: Tongariro Nationalpark

Gehörst du zu den Reisenden, die von Wanderungen und der Natur nicht genug bekommen? Prima, dann wird dein Herz im Tongariro Nationalpark einige Takte schneller schlagen! Die Wanderung, die auch Tongariro Alpine Crossing genannt wird, gilt als die schönste Tageswanderung der Welt und das hat seine Gründe! Du wanderst durch die unwirkliche Landschaft Neuseelands, durch atemberaubende Wälder, bevor du sogar noch den Emerald Lake zu sehen bekommst. Ein smaragdfarbener Bergsee, der schöner nicht sein könnte!

Es ist gut möglich, dass der Tag im Nationalpark Lust auf mehr weckt und du gerne noch mehr Zeit dort verbringen möchtest. Für diesen Fall kannst du die Tageswanderung auch um einige Tage verlängern. Im Park gibt es Zeltplätze und viele weitere Strecken, die darauf warten von dir entdeckt zu werden.

Highlight Nr. 8: Unser Off The Path Geheimtipp – Der Mount Taranaki

Einige Zeilen zuvor haben wir dir mit dem East Cape einen wahren Geheimtipp verraten und dieser war nicht der Letzte! Am westlichen Zipfel, in der Nähe von New Plymouth, wartet mit dem Mount Taranaki ein gewaltiger Vulkan auf dich, den du unbedingt mit eigenen Augen sehen musst. Um den Vulkan herum ist alles flach und taucht plötzlich dieses Monster aus dem Nichts auf, wirst du deinen Augen nicht trauen und sofort das Verlangen spüren diesen Vulkan zu besteigen!

Es gibt einige Wanderwege durch die Natur, von denen aus du den Vulkan im Blickfeld hast. Möchtest du den 2.518 Meter hohen Vulkan tatsächlich besteigen, solltest du dich im Vorfeld gut vorbereiten. Die Wanderung ist nicht zu unterschätzen und du solltest dich in einem der vielen Informationszentren über dein Vorhaben informieren!

Rundreise Neuseeland Teil 3: Südlicher Teil der Nordinsel

Rundreise Neuseeland

Der letzte Abschnitt auf der Nordinsel ist nur noch knapp 350 Kilometer lang und für diese Strecke musst du etwas mehr als fünf Stunden einplanen. Auf deinem Weg nach Wellington darfst du einen Wanderung durch den Tararua Forest Park nicht verpassen. Außerdem kannst du spontan noch einen Abstecher je nach Lust und Laune einplanen, solltest du die gesamte Strecke nicht an einem Tag zurücklegen wollen. Von Wellington aus wirst du dann auf die Südinsel übersetzen, dazu später mehr.

Highlight Nr. 9: Unser Off The Path Geheimtipp – Der Tararua Forest Nationalpark

Der Tararua Forest Nationalpark wird von vielen Reisenden in der Eile ausgelassen oder einfach „übersehen“. Sie können es kaum abwarten endlich den zentralen und nördlichen Teil der Nordinsel unsicher zu machen und so lassen sie den Nationalpark links liegen und ziehen daran vorbei. Für uns ist der Nationalpark ein weiterer Geheimtipp, denn dich erwarten hier gleich mehrere Wanderwege durch die grüne saftige Landschaft Neuseelands und Natur pur!

Die Wanderungen sind nicht anspruchsvoll, sondern eher gemütlich und deshalb auch die perfekte Möglichkeit draußen abzuschalten, die Landschaft zu genießen und deine Gedanken schweifen zu lassen. Du wirst in diesem Nationalpark auf wenige andere Reisende treffen und es ist gut möglich, dass du auf der Strecke größtenteils alleine unterwegs bist. Ist das nicht cool?

Highlight Nr. 10: Die Hauptstadt Wellington

Obwohl Auckland deutlich größer als Wellington ist, ist Wellington die Hauptstadt Neuseelands. Nach der ganzen Zeit in der Natur ist es schön auch wieder einige Tage in einer Stadt zu verbringen. Bevor du also mit der Fähre auf die Südinsel übersetzt, solltest du mindestens einen Tag für einen Streifzug durch die Straßen Wellingtons einplanen.

Mach dich auf die Suche nach guten Flat Whites und saftigen Burgern, bestelle dir in einer der vielen Bars ein erfrischendes Bier und mach dir einen schönen Tag! Es geht auf das Ende deiner Neuseeland Rundreise zu und auf der Südinsel erwarten dich noch weitere Highlights, die wir dir jetzt verraten.

Rundreise Neuseeland Teil 4: Nördlicher Teil der Südinsel

Rundreise Neuseeland

Nachdem du durch die Straßen der neuseeländischen Hauptstadt geschlendert bist, wird es Zeit mit deinem Mietwagen auf die Südinsel überzusetzen. Mit einem der beiden Fähren-Anbieter, die wir oben schon erwähnt haben, gelangst du nach Picton, von wo aus du dein Südinsel Abenteuer startest.

Bevor du deinen Rückflug in Christchurch antrittst, gilt es noch etwas mehr als 700 Kilometer zurückzulegen, für die du 12 Stunden brauchst. Du fährst zuerst 160 Kilometer der Westküste entlang, um in Kaikoura einen unglaublichen Moment mit Meerestieren zu erleben – was wir damit meinen, erfährst du gleich!

Außerdem unternimmst du noch ein letztes Abenteuer und einen Abstecher zum Arthur’s Pass im Landesinneren. Von dort aus sind es anschließend nur noch 150 Kilometer, die du in zwei Stunden zurücklegst, bis nach Christchurch. Mehr zu den Highlights erfährst du jetzt!

Rundreise Neuseeland

Highlight Nr. 11: Kajaken in Marlborough Sounds

Nachdem du auf der Südinsel angekommen bist, wartet schon das erste Highlight in den Marlborough Sounds auf dich. Die Gegend ist ein wahres Wasserparadies und der perfekte Ort, um dich ins Kajak zu setzen und die Landschaft vom Wasser aus zu beobachten und mit etwas Glück bekommst du sogar Seebären zu sehen!

Dein Kajak mietest du dir am besten bei Sea Kayak Adventures. Dort haben wir auch schon sehr gute Erfahrungen gemacht und die Tour war ein Highlight unserer Neuseeland Rundreise. Ein anderes Abenteuer, das auch mit dem Wasser zu tun hat, erlebst du an der Ostküste der Südinsel.

Rundreise Neuseeland

Highlight Nr. 12: Die Wale und Delfine in Kaikoura

Nach deiner Kajaktour bist du sicherlich völlig begeistert von den Meerestieren und dem Wasser. An der Ostküste, genauer gesagt in Kaikoura, kannst du dein Verlangen nach unvergesslichen Abenteuern stillen. Kaikoura gilt als die neuseeländische Walhauptstadt, denn an keinem anderen Orten stehen die Chancen so gut die beeindruckenden Meerestiere aus der Ferne zu sehen!

Ein anderes tolles Erlebnis ist das Schwimmen mit Delfinen, durchgeführt von Encounter Kaikoura. Wieder geht es von Kaikoura aus mit einem Boot aufs offene Meer. Sobald sich neugierige Delfinen näheren, springst du zu ihnen ins Wasser. Dich wird überraschen wie wenig Berührungsängste die Tiere kennen und wie nah du ihnen kommst. Dieser Moment könnte das Highlight deiner gesamten Neuseeland Rundreise sein!

Highlight Nr. 13: Unser Off The Path Geheimtipp – Der Arthurs Pass Nationalpark

Auch die Natur auf der Südinsel kann sich sehen lassen und auf deinem Weg nach Christchurch solltest du einen Abstecher in den Arthur’s Pass Nationalpark einplanen. Es wird wahrscheinlich die letzte Chance sein durch die beeindruckende neuseeländische Landschaft zu wandern, bevor du wieder im Flugzeug sitzt und auf dem Weg in die Heimat bist. Im Nationalpark warten viele Wanderwege auf dich, die dein Wandererherz schneller schlagen lassen!

Dich erwarten unwirkliche Wasserfälle, eine Landschaft, die dich einmal mehr ins Staunen versetzt, und Berge soweit das Auge reicht. Dieses Naturparadies ist der perfekte Abschluss, bevor du weiter in Richtung Christchurch reist. Du kannst deinen Tag im Nationalpark noch toppen, indem du eine Canyoning-Tour buchst. Beim Abseilen, Klippenspringen und Rutschen geht es an den dortigen Wasserfällen richtig zur Sache!

Highlight Nr. 14: Feiere deinen Abschluss in Christchurch

Am Ende deiner Neuseeland Rundreise solltest du noch den ein oder anderen Tag in Christchurch verbringen und den Abschluss deiner Neuseeland Rundreise feiern. Zwar wurde Christchurch vor ein paar Jahren von einem schweren Erdbeben getroffen und auch heute noch liegt hier vieles in Trümmern, dennoch herrscht in der Stadt ein cooler Vibe und du findest viele gute Bars, Restaurants und Cafés und kannst außerdem noch einiges über die Geschichte des Landes erfahren.

Guten Kaffee gibt es bei Black Betty und ein Besuch im Burgers and Beers Inc. lohnt sich aufgrund der genialen Burger, bevor du deinen Abend bei einem Cocktail oder Bier in einer der unzähligen Bars ausklingen lässt. In Christchurch ist einiges los und vor deinem Rückflug kannst du die letzten Wochen während einem Spaziergang durch die Straßen der Stadt Revue passieren lassen.

Rundreise Neuseeland

Wann geht es für dich nach Neuseeland?

Wir hoffen, dass wir dich mit diesem Beitrag für eines unserer Lieblingsländer begeistern konnten. Trägst du die Off The Path-DNA in dir, wirst du Neuseeland lieben! Die Berge werden dir den Atem rauben, die Landschaft wird dir öfters die Sprache verschlagen und die vielen Abenteuer sorgen für den nötigen Nervenkitzel! Neuseeland ist der Wahnsinn und wie du siehst gibt es viele gute Gründe ans andere Ende der Welt zu fliegen!

Wann startest du deine Neuseeland Rundreise?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .