Mach jeden Tag zu deinem Abenteuer!

6 geile Orte für Skydiving in Deutschland

Photo von germanskydiver

Spätestens seit Neuseeland ist das Off The Path Team im Skydiving Fieber! Schon beim Anziehen des Anzugs geht es los mit einem Kribbeln im ganzen Körper, der Flug bis auf teilweise 5.000 Meter steigert die Aufregung noch mehr und der Moment, in dem du von deinem Tandem-Master hinausgedrückt wirst, lässt dir wirklich das Blut in den Adern gefrieren. Kein anderer Sport bietet dir einen solchen Adrenalinkick wie Skydiving!

Solltest du es noch nie gewagt haben, wirst du spätestens nach diesem Beitrag angefixt sein – versprochen!

Berlin / Fehrbellin

Für alle Hauptstadtbewohner oder -Besucher ist Fehrbellin etwas außerhalb von Berlin der perfekte Ort für einen Fallschirmsprung. Hier geht es vor allem um den Kick des Sprungs und die Überwindung aus dem Flugzeug zu springen. Nach 20 Minuten befindest du dich auf 4.000 Meter Höhe, fällst danach 50 Sekunden und schwebst dann in 5-7 Minuten dem Boden entgegen.
Vom Berliner Zentrum brauchst du mit dem Auto mit dem Auto ungefähr eine Stunde bis zum Sprungplatz in Fehrbellin.

Eigentlich wollte ich in Kooperation mit Budget hier aus dem Flugzeug springen, allerdings ließen die Wetterbedingungen es leider nicht zu. Mehr Infos hier: https://www.funjump.de/

Sylt

Die Insel Sylt ist längst kein Geheimtipp mehr, aber immer noch ein richtig schönes Fleckchen Deutschlands. Neben guten Partys, bestem Fisch und wunderschönen Stränden, kannst du dich hier bei diversen Aktivitäten so richtig austoben. Windsurfen, Kiten, Beachvolleyball oder ein Ritt über die Insel samt schnellem Galopp am Strand, langweilig wird es dir hier nicht.

Und wenn du die Insel von oben sehen willst, ist das auch kein Problem, denn auch das ist möglich. Du kannst sogar auf sie drauf fliegen! Wenn du hier aus dem Flugzeug springst, bekommst du alles: den Adrenalinkick des Sprungs und auch noch einen atemberaubenden Ausblick!

Die Saison geht normalerweise von April bis Oktober. Sprünge finden an jedem Wochenende statt sowie nach Absprache auch während der Woche. Hier findest du alle Infos: http://www.seventhsky.de/

Ostsee / Stralsund-Barth

Wenn es nicht ganz so weit in den Norden gehen soll, hast du am anderen Meer Deutschlands, nämlich in der Nähe von Stralsund, eine weitere Möglichkeit, die Wellen von oben zu zählen. Circa 40 Sekunden freier Fall, eine atemberaubende Küstenlandschaft, und du schwebst in einigen Minuten dem Boden entgegen. Über dem Meer abzuspringen ist wirklich etwas ganz Besonderes!

Stralsund gehört sogar zum UNESCO-Weltkulturerbe, deswegen solltest du hier auf jeden Fall auch einen Stop in der wirklich schönen Altstadt einplanen. Außerdem kannst du von hier aus super Ausflüge zu weiteren Ostseeküsten, dem grünen Hinterland oder auch der Insel Rügen unternehmen. Alle Infos zum Skydive gibt’s hier: http://www.skydive-ostsee.de/

Nordrhein-Westfalen / Wesel

Der Flugplatz Wesel-Römerwardt liegt in der Region Niederrhein, in einem 300.000 Quadratmeter großen Areal. Erlebe hier den freien Fall am eigenen Leib! In 1.500 m Höhe wird der Fallschirm geöffnet und du kannst die grandiose Aussicht über den Rhein, die Lippe und die umliegenden Seenlandschaften genießen. Ziemlich schön anzusehen. Sonst gibt es in Wesel nicht wirklich viel zu tun aber es zieht mich bereits seit 27 Jahren an die alte Hansestadt am Rhein, denn meine Mutter kommt dort her und meine Großeltern leben nach wie vor dort!

Von Düsseldorf bist du in 50 Minuten dort, von Köln dauert es ungefähr eine Stunden und 15 Minuten. Dein perfektes Abenteuer, wenn du gerade zu Besuch im Rheinland bist oder hier lebst!

Die Sprungsaison ist von Mai bis Oktober, mehr Infos bekommst du hier: http://www.my-skyconcept.de/

Bayern / Thalmässig

Die Bayern locken bei Nürnberg mit einem ganz besonderen Sprung: hhier kannst du dich aus einem Helikopter stürzen – doppeltes Abenteuer als, denn schon der Flug mit einem Helikopter ist genial! Auf 3.000 Metern wird dann die Tür geöffnet, der Helikopter schwebt in der Luft, dir bläst kein Fahrtwind entgegen, sodass der Absprung total ruhig ist. Du wirst ihn noch viel intensiver erleben als aus einem Flugzeug!
Und schwups, fällst du auch hier der Erde entgegen. Ein wirklich einmaliges Erlebnis!

Alle Infos dazu findest du hier: http://www.freifallen.de/

Bodensee / Radolfszell-Stahringen

Die schöne Bodensee-Region ganz im Süden Deutschlands verbindet Deutschland, Österreich und die Schweiz. Türkises Wasser, Segelboote und die geile Aussicht auf die Berge, machen diesen See zu einem perfekten Ort für deinen Fallschirmsprung! Hier kannst du es sogar auch etwas gemütlicher angehen lassen und aus einem Heißluftballon springen.

Keine Turbulenzen, kein lauter Motor, absolute Stille und du springst aus 4.000 Metern. Ein ganz besonderer Adrenalinkick, wenn du ganz langsam merkst, in welche Höhe du aufsteigst!

Am Bodensee kannst du auch gleich einen ganzen Urlaub verbringen, denn hier gibt es viel zu sehen und erleben. Aktivitäten, sowohl auf dem Wasser als auch dem Land, Inseln, die entdeckt werden wollen, Wanderwege mit tollen Panoramen oder Schluchten und Schlösser – diese Region ist echt vielfältig!

Mehr zum Sprung aus dem Heißluftballon gibt’s hier: http://www.humanflights.de/

Na, spürst du jetzt schon ein Kribbeln in den Adern?

Dann haben wir etwas richtig Geiles für dich! Budget Autovermietung verlost aktuell ein komplettes Paket für deinen nächsten Fallschirmsprung, inklusive:

– ein Tandem-Fallschirmsprung deiner Wahl (deutschlandweit)
– Anreise zum Flugplatz mit einem Budget Mietwagen
– Tankgutschein für die Hin- und Rückfahrt

Kommentar verfassen

3 Kommentare zu „6 geile Orte für Skydiving in Deutschland

  1. Laura Brambach on

    Hey zusammen,

    Auch ich habe vor drei Monaten einen Tandem-Fallschirmsprung gewagt.
    Die Geschichte ist ganz witzig, mein Vater wollte mir das spendieren, dabei dachte er sich, dass ich es gar nicht mache und den Mut nicht hätte aus 4000m aus einem Flugzeug zu springen… Tja falsch gedacht. Der Tandemsprung war so geil ich wollte gleich nochmal, dann hab ich mir überlegt den Schnupperkurs zu buchen mit einem Sprung (was fast gleich teuer war, also wieso nicht?! Dachte ich mir)
    Ich beschloss die ganze Ausbildung zu absolvieren, bin jetzt beim 4. Sprung angelangt, da springt man nur mit einem Lehrer und wird losgelassen im Freifall. Ich hab mich so erschrocken als meine Lehrerin plötzlich vor mir war und mich anschaute… da dacht ich mir, bloss eine gute Freifallhaltung wahren, sonst spühlt’s dich durch wie in ’ner Waschmaschine…(ist mir beim ersten Sprung passiert…)

    Naja auf jeden Fall ist Skydiving etwas richtig cooles, den Kick bekommt man selten irgendwie anders. Und der Moment, wenn die Tür aufgeht und die Welt nur noch ganz klein ist….uuuuh es kribbelt schon wieder 🙂 ich find das Hobby super geil und macht diesen Spass, und birgt enormes Suchtpotential…

    Antworten
  2. Laura Brambach on

    Hey
    Ich war Skidiven bei Freiburg, mache die Ausbildung dieses Wochenende gehts wieder ab in die Luft, dann ist Sprung Nummer 5 an der Reihe. Die Landebahn ist ca 3 km lang, eine der längsten und grössten Landeplätze Europas, ist speziell gut wenn man neu ist und es noch nicht so drauf hat mit dem Landen, also ohne umzufallen 🙂
    Angefangen mit dem Tandemsprung im August, dann Ausbildungskurs gemacht im September und seit dann immer wieder am Springen.

    Antworten