Mach jeden Tag zu deinem Abenteuer!

Tarifa Spanien: Der coolste Ort in Südeuropa!

Ich habe einen neuen Lieblingsort auf der Welt für mich entdeckt: Tarifa in Spanien! Dieser Ort mag zwar klein sein, hat aber wirklich viel zu bieten! Allein dieser ewig lange, super schöne Strand wird dich umhauen, genauso wie die süße Altstadt mit ihren vielen Läden und coolen Cafés. Hier herrscht einfach eine super gechillte Atmosphäre und das ist auch kein Wunder, denn Tarifa ist der Hot Spot unter Kitesurfen in Europa! Wenn der Wind gut steht, kannst du dich hier mit Brett und Kite ins Meer stürzen und abends in einer der vielen Bars lecker Tapas essen.

Was du neben dem Kiten in Tarifa noch alles erleben kannst, wo du das beste Essen und leckere Smoothies bekommst und wo du nachts richtig gut schläfst, verrate ich dir in den nächsten Zeilen. Eine Warnung vorneweg: Halte deine Kreditkarte bereit! Denn nachdem du diesen Beitrag gelesen hast, willst du mit Sicherheit direkt den nächstbesten Flug buchen und ebenfalls ein paar Tage in diesem genialen Ort in Südspanien verbringen!

Mein Neues Zuhause!

Tarifa Spanien: Die besten Tipps und Abenteuer

Tarifa Spanien

Warum Tarifa einfach nur der Wahnsinn ist!

Es geht wohl nicht nur mir und Line so: In Tarifa verlieben sich die meisten Menschen sofort! Einmal hier gewesen, verschlägt es viele immer wieder zurück in diesen kleinen Ort. Insider nennen es auch den “Tarifa Virus”. Und ich muss zugeben, auch ich bin von diesem Virus befallen. Aber sowas von!

Ich kann dir gar nicht erklären, warum, oder was es genau ist, das Tarifa so besonders macht. Es ist ähnlich wie mit Canggu auf Bali oder gar Kapstadt in Südafrika. Für mich ist es vor allem die Lage und dieser richtig coole Vibe, der hier herrscht. Aber lass es mich mal versuchen…

Dieser unglaublich geile Strand

Als allererstes: dieser Strand! Dieser unglaublich tolle, geniale, lange, weite, riesen, weiße Sandstrand! Tarifa befindet sich direkt am Meer, um genauer zu sein an der Straße von Gibraltar, wo der Atlantik und das Mittelmeer aufeinandertreffen. Aus diesem Grund kannst du hier mit ein bisschen Glück auch auf verschiedene Delfinarten und sogar Wale wie den riesigen Pottwal treffen. Und sogar eines meiner Lieblingstiere wird hier des Öfteren beim Thunfischhagen entdeckt: Orcas!

Tarifa Spanien Strand

Cooler Surfer-Vibe

Aufgrund der Lage weht in Tarifa das ganze Jahr über kräftiger Wind, der perfekte Bedingungen zum Kite- und Windsurfen schafft. Gerade im Sommer, in den Monaten Juni bis August, ist Tarifa daher voll von Kitesurfern, die den coolen Surfer-Lifestyle mitsichbringen und aus Tarifa das gemacht haben, was es heute ist: ein richtig cooles, chilliges Örtchen! Überall triffst du auf coole Leute, stylische Surfer-Läden und fast schon Hipster-Cafés.

Tarifa Spanien Surfen

Leckere Tapas und günstiger Wein

In den Restaurants gibt es super leckere Tapas und der Hauswein schmeckt eigentlich immer richtig gut und kostet noch dazu meistens nicht mehr als zwei oder drei Euro das Glas. Gerade wenn du gerne Thunfisch ist, bist du hier im Himmel, denn dieser wird jeden Tag ganz frisch vor der Küste Tarifas gefangen und schmeckt einfach nur wahnsinnig gut!

Tarifa Spanien Tapas

Geniale Aussichten und tolle Natur

Hinter Tarifa befindet sich der Parque Natural Los Alcornocales und du siehst, wie sich direkt hinter dem Ort die ersten Hügel und Berge erstrecken. Während sich direkt gegenüber von Tarifa Marokko befindet, ebenfalls mit einer bergigen Landschaft. Und all das ergibt ein unglaublich geiles Bild: Meer, Strand und Berge in einem!

Nord-östlich hinter der Allstadt Tarifas startet zudem direkt der Parque Natural Del Estrecho. Bereits nach ein paar Minuten befindest du dich hier direkt mitten im Grünen, läufst je nach Jahreszeit durch blühende Wiesen und vorbei an Rinden mit Glocken um den Hals – fast schon wie in den Alpen, nur ohne mehreren Tausend Metern Höhe.

Einen Strand weiter Richtung Norden warten die Dünen von Valdevaqueros auf dich. Hier befindest du dich fast schon in einer bizarren Landschaft, ähnlich wie in einer kleinen Wüste nur eben direkt am Meer! Gleiches erlebst noch einen Strand weiter, bei den Dünen von Bolonia – einfach nur genial!

Vor der Küste befindet sich ein Paradies für Meeresbewohner und du kannst sie Hautnah auf dieser Tour erleben. Du siehst bei diesem Ausflug Delfine und Wale und mit etwas Glück auch Orcas!

Tarifa Spanien Aussichten

Die wunderschöne Altstadt

Zu guter Letzt: Tarifas Altstadt! Die engen Gassen, die schönen alten Häuser in weißer Farbe und typisch andalusisch mit Innenhöfen und teilweise blauen Tür- und Fensterrahmen – einfach nur schön! Selbst wenn die Altstadt nicht wirklich groß ist, verlierst du dich schnell in den vielen kleinen Straßen und stehst plötzlich auf einem schönen Platz. Gerade die Straße Calle Sancho IV el Bravo, die auf die alte Kirche Iglesia de San Mateo führt, oder der Plaza de Santa Maria und der Plaza Miramar sind einfach nur wunderschön!

Tarifa Spanien Altstadt

So kommst du am besten nach Tarifa

Tarifa ist tatsächlich der südlichste Punkt Kontinentaleuropas, gehört zur Provinz Cadiz in Andalusien und liegt an der Costa de La Luz. Um von Deutschland oder aus dem Rest der Welt hier her zu kommen, macht es am meisten Sinn zu fliegen. Alternativ kannst du zum Beispiel einen coolen Roadtrip durch Südeuropa machen und dabei einfach einen mehrtägigen Stopp in Tarifa einlegen. Mit Zug und Bahn ist die Anreise eher kompliziert, weshalb ich dir das nicht wirklich empfehlen würde.

Flughäfen in der Nähe

Auch wenn Tarifa selbst keinen eigenen Flughafen besitzt, kommst du dennoch relativ schnell und unkompliziert hin. Was das Fliegen angeht, hast du gleich mehrere Möglichkeiten: Der nächst gelegene Flughafen ist Gibraltar, dann kommt Jerez, dann Malaga und dann Sevilla. Am besten schaust du einfach bei Skyscanner nach dem besten Flug und somit dem besten Flughafen für dich!

Gibraltar
Eins vorneweg: Gibraltar gehört nicht zu Spanien, sondern zu Großbritannien! Eigentlich kannst du hier ganz leicht durchreisen, allerdings sind sich die beiden Länder nicht immer ganz grün, weshalb du hier manchmal etwas länger an der Grenze warten musst. Der Flughafen Gibraltar ist nur 45 Minuten von Tarifa entfernt und wird hauptsächlich von British Airways bedient. Sprich, hier kommst du nur mit einem Zwischenstopp in London-Heathrow hin!

Jerez
Jerez ist eine kleine Stadt 130 Kilometer nord-westlich von Tarifa und hat ebenfalls einen eigenen Flughafen. Dieser wird allerdings nicht von sehr vielen Airlines angeflogen, weshalb es kaum Direktflüge gibt. Condor fliegt zum Beispiel direkt von Frankfurt am Main nach Jerez, Eurowings von Düsseldorf und Köln und TuiFly von Hannover aus. Von Tarifa zum Flughafen in Jerez brauchst du anderthalb Stunden.

Malaga
Der Flughafen Malaga ist 150 Kilometer und rund 1 Stunde und 45 Minuten Fahrt von Tarifa entfernt. Hier fliegen fast alle größeren Fluglinien und die meisten Low-Cost-Carriers hin. Airlines wie zum Beispiel Air Berlin, Eurowings, Iberostar, Norwegian Airlines, Ryan Air oder EasyJet bieten täglich Flüge von ganz Deutschland nach Malaga.

Zudem haben die meisten Mietwagenanbieter hier einen Sitz und können Autos deshalb günstiger anbieten. Der einzige Nachteil: Wenn du über die Autobahn fährst, musst du bei dieser Strecke gleich dreimal Maut-Gebühren zahlen. Insgesamt kommst du hier auf einen Betrag von 15 Euro für eine Strecke!

Sevilla
Sevillas Flughafen ist rund 215 Kilometer von Tarifa entfernt und du brauchst zweieinhalb Stunden für die Fahrt. Je nach Strecke, musst du allerdings auch hier Mautgebühren zahlen! Nach Sevilla kommst du direkt zum Beispiel von Berlin mit Ryan Air, von München mit Lufthansa und Transavia oder von Frankfurt am Main ebenfalls mit Lufthansa.

Mietwagen

Sobald du am Flughafen angekommen bist, solltest du dir am besten einen Mietwagen besorgen, denn diese sind in Spanien wirklich günstig! Du kannst einen Mietwagen zum Beispiel schon für einen Euro am Tag mieten, das ist dann aber ohne jegliche Versicherung. Wenn du auf den Versicherungsschutz nicht verzichten willst, zahlst du im Schnitt aber auch nur 10 Euro am Tag für deinen Mietwagen. Außerdem kommst du mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nicht gerade schnell und leicht von A nach B!

Schau hierfür einfach bei Sixt oder EuropCar nach dem besten Angebot. Unser Fiat Cinquecento hat uns für einen ganzen Monat nur 316 Euro gekostet, inklusive Vollkaskoversicherung!

Tarifa Spanien Mietwagen

Die beste Jahreszeit für einen Besuch

Tarifa kann richtig voll werden! Besonders in den Sommermonaten Juni, Juli und August kommen viele Leute und vor allem Kitesurfer aus der ganzen Welt. Normalerweise leben in Tarifa 18.000 Menschen, im Sommer steigt diese Zahl aber gerne mal auf gute 90.000! Deshalb solltest du die Hauptsaison so gut es geht vermeiden.

Die besten Monate für einen Besuch sind daher April und Mai sowie September und Oktober. Dann ist es schön warm, es sind weniger Menschen vor Ort und die Preise für Unterkünfte im Schnitt wesentlich günstiger.

Diese Abenteuer kannst du in und um Tarifa erleben

Dank der genialen Lage zwischen Meer und Bergen, kannst du in Tarifa richtig viel erleben. Besonders beliebt ist natürlich das Kitesurfen, aber selbst wenn du kein großer Fan von Wassersportarten bist, warten hier eine Menge Abenteuer auf dich!

Kite- und Windsurfen

Line und ich haben bereits einen zweitägigen Kitesurfing-Kurs in Südtirol gemacht und haben ein wenig später während unseres Roadtrips durch Norddeutschland ebenfalls ein paar Stunden Kittunterricht in Laboe bei Kiel genommen. Deshalb war klar: Auch in Tarifa, dem Kitesurfing Hot Spot, ist Kitesurfing angesagt!

Falls du wie wir noch Anfänger bist, hast du hier die Qual der Wahl was Kitesurfingschulen angeht – rund 60 Schulen soll es in Tarifa geben! Wir haben es uns bei der Suche einfach gemacht und Kitesurfingstunden bei unserer Mitbewohnerin genommen, die die Schule Wave Bandits führt. Am zweiten Tag hatten wir richtig Glück mit dem Wetter und standen sogar ein paar Mal auf dem Brett!

Allerdings ist Tarifa nicht gerade der beste Ort, um Kiten zu lernen, da der Wind oftmals sehr stark und böhig ist und du noch dazu mit den Wellen zu kämpfen hast. Richtig gute Spots sind zum Beispiel Dakhla in Südmarokko oder auch mehrere Orte in Brasilien. In jedem Fall solltest du mindestens einen zwei- oder besser dreitägigen Kurs machen, um reinzukommen.

Neben Kitesurfen kannst du in Tarifa natürlich auch Windsurfen lernen! Auch hierfür gibt es mehrere Schulen, allerdings weitaus weniger als fürs Kitesurfing.

Tarifa Spanien Kiten

Surfen und SUP

Ein anderer Grund, warum ich Tarifa liebe: du kannst hier surfen! Wenn die Wellen gut sind, ist es möglich direkt am Strand nur fünf Minuten vom Stadtzentrum zu surfen. Du schnappst dir einfach dein Brett, paddelst raus und kannst loslegen – wie geil ist das denn bitte? Zudem gibt es noch ein paar coole Surfspots außerhalb Tarifas, wie zum Beispiel in El Palmar oder Coil de la Frontera, jeweils 50 Minuten von Tarifa entfernt.

Außerdem kannst du dir bei einigen Surfschulen SUPs ausleihen und zum Beispiel einmal um die kleine Halbinsel vor Tarifa paddeln, ganz gechillt in der kleinen Bucht neben dem Hafen bleiben oder sogar mit deinem SUP surfen! Direkt neben der Strandbar El Chiringuito gibt es zum Beispiel ein kleines Strandhäuschen, das sowohl Surfboards als auch SUPs und Wetsuits verleiht, diese brauchst du bei den kalten Wassertemperaturen nämlich!

Tarifa Spanien Surfen

Mountainbiking

Dank der Berge und hügeligen Landschaft im Hintergrund kannst du in Tarifa perfekt Mountainbiken gehen und gleich zwischen verschiedenen Strecken wählen! Eine wirklich coole und relativ einfache Strecke ist die sogenannte Schmuggler Route von Tarifa nach Guadalmesi, bei der du entlang der Küste fährst und geniale Aussichten auf die Straße von Gibraltar und Marokko hast. Die Strecke ist 25 Kilometer lang und du solltest zwei bis zweieinhalb Stunden für sie einplanen.

Mehr Infos zu Routen findest du hier!

Reiten

Andalusien ist bekannt für seine Pferde und auch in Tarifa kannst du natürlich reiten! Es gibt gleich mehrere Reitställe, die Ausritte an den Strand oder in die Berge anbieten, von einer Stunden bis hin zu ganztägigen Ritten. Zu empfehlen sind zum Beispiel Hurricane Hipica oder Aventura Ecuestre, beide weniger als 10 Minuten mit dem Auto von Tarifas Stadtzentrum entfernt.

Wandern

Da Tarifa ein so kleiner Ort ist, bist du in nur wenigen Minuten zu Fuß direkt im Grünen! Und genau aus diesem Grund bietet sich Tarifa auch perfekt für Wanderungen an. Eine wirklich schöne Strecke geht zum Beispiel nord-östlich der Altstadt direkt an der Küste neben der Straße von Gibraltar entlang, durch den Parque Natural Del Estrecho. Du kannst entweder nur ein paar Kilometer hier entlang wandern, oder sogar gleich einen ganzen Tag bis nach Algeciras laufen!

Ebenfalls schön ist ein Spaziergang entlang der Küste von Tarifa nach Bolonia. Hier läufst du rund 9 Kilometer am Strand, durch Pinienwälder und über die Dünen! Für diesen Weg solltest du rund vier Stunden einplanen. Die besten Aussichten hast du aber, wenn du von Los Algarbes über Betijuelo bis nach Punta Paloma und Valdevaqueros wanderst!

Hier gibt’s eine gute Übersicht der Wanderwege rund um Tarifa (auf Englisch)!

Die richtigen Klamotten von Tatonka

Ich muss zugeben, ich habe mir früher nie wirklich Gedanken gemacht, was ich so anziehe, wenn ich wandern gehe oder andere Abenteuer erlebe. Heute weiß ich aber, dass die richtigen Klamotten etwas ausmachen können, und versuche deshalb immer ein paar funktionale Anziehsachen einzupacken.

In Tarifa hatten wir zum Bespiel ein paar Sachen von Tatonka dabei und haben diese immer auf unseren Wanderungen angezogen, was echt gut war. Richtig cool finde ich zum Beispiel mein Hemd, das aus einem leichten und luftdurchlässigen Stoff ist, sodass ich nicht ganz so schnell ins Schwitzen komme.

Wir hatten zudem noch eine gemütliche Kapuzenjacke und eine richtige Jacke dabei, die beide ebenfalls super leicht sind. Wenn du also vorhast, in Tarifa wandern zugehen, solltest du ein paar funktionale Klamotten mitnehmen. Gerade m Frühling und Herbst schwanken die Temperaturen hier ein wenig, und da ist es dann echt praktisch warme und funktionale Klamotten wie die von Tatonka dabei zu haben!

Tarifa Spanien Wandern

Ausflug nach Tangier

Da Tarifa direkt gegenüber von Marokko liegt, kannst du auch mal eben einen Ausflug nach Afrika machen. Die Fähre nach Tangier fährt mehrmals täglich alle zwei Stunden ab 9 Uhr von Tarifas Hafen ab, braucht insgesamt eine Stunden und kostet 66,60 Euro hin und zurück. Drüben angekommen befindest du dich direkt in einer ganz anderen Welt! Die Stadt hat knapp eine Millionen Einwohner und entsprechend viel zu bieten, besonders die Altstadt direkt am Hafen ist schön.

Die besten Cafés und Restaurants in Tarifa

Ich kenne keinen anderen, so kleinen Ort, der so viele gute Restaurants und coole Cafés hat wie Tarifa! Hier bekommst du wirklich fast überall richtig leckeres und oftmals sehr gesundes Essen. Allein die Auswahl an Cafés ist der Wahnsinn, auch wenn es hier leider keinen richtig guten Third Wave Coffee und Flat White gibt. Eins solltest du aber gleich zu Beginn wissen: Die meisten Läden öffnen morgens erst ab 10 Uhr, während du abends meistens nicht vor acht Uhr Essen bekommst – spanische Zeiten eben!

Die besten Cafés

Café 10
Das Café 10 befindet sich mitten in Tarifas Altstadt. Hier sitzt du entweder in gemütlicher Atmosphäre drinnen oder kannst dem Trubel auf der Straße zuschauen, während du draußen in der Sonne lecker frühstückst. Besonders das heiße Sandwich mit Schinken, Käse und Tomate ist lecker, genauso wie der Saft mit Orange, Kiwi und Limette, aber auch der Cortado schmeckt hier halbwegs gut!

Coco Rock Cafe
Hier habe ich immer meine Smoothies geholt, frag nach dem Schokoladen-Smoothie, der steht nicht auf der Karte, ist aber super lecker! Ein Smoothie kostet fünf Euro, macht aber auch richtig satt! David, der Besitzer, ist zudem richtig cool und nett. Das Coco Rock Cafe ist zudem für seinen leckeren, frischen Kokosnüsse bekannt! Der richtige Ort also, um dich mit Vitaminen und anderen, gesunden Stoffen vollzupumpen!

Café Surla
Das Café Sulla befindet sich etwas außerhalb der Stadtzentrums, nicht weit vom Strand entfernt. Es hat mitunter die größte Frühstücksauswahl und hier bekommst du leckere Toasts, Müsli, Smoothies, frische Säfte und diverse Kaffeekreationen. Zudem ist die Atmosphäre hier echt cool und super gemütlich und du hast kostenloses WiFi.

Café Azul
Das Café Azul ist ziemlich beliebt und am Wochenende gerne voll. Es befindet sich an Calla Batalla del Salado, nicht weit vom Puerto de Jerez. Auch hier hast du eine riesige Frühstücksauswahl und besonders der Crepe mit Yoghurt und Obst ist der Wahnsinn!

Stoked
Im Stoked gibt es mitunter den besten Cafe con Leche in ganz Tarifa, er ist schön cremig und wirklich gut. Allerdings finest du hier fürs Frühstück nicht wirklich viel Auswahl, dafür sind die Salate und Burger lecker! Das Stoked bietet außerdem kostenloses WiFi, weshalb du hier oftmals von Leuten am Laptop umgeben bist. An den Wänden hängen überall Surfboards und die ganze Einrichtung ist auf Surfer getrimmt.

Wet-Cafe
Das Wet-Cafe befindet sich fünf Minuten mit dem Auto von Tarifa entfernt, an der N-340. Hier sitzt du richtig gechillt zwischen Palmen und anderen Pflanzen. Die Möbel sind einfach, aber richtig cool – die Kissen sind zum Beispiel aus alten Kaffee-Säcken gemacht! Auch hier bekommst du gesunde Smoothies und leckeres Frühstück, allerdings sind die Preise hier ein wenig höher.

Meine Lieblingsrestaurants und Bars

No. 6 Cocina Sencilla
Mein absolutes Lieblingsrestaurant ist auf jeden Fall das No. 6 Cocina Sencilla! Es befindet sich recht versteckt in einer kleinen Seitengasse mitten in Tarifas Altstadt und gehört den selben Besitzern wie das Café 10. Die Tapas und Hauptspeisen sind traditionell spanisch, haben gleichzeitig einen modernen Touch und sind allesamt super lecker. Vor allem der gegrillte Pulpo (Octopus) schmeckt einfach nur göttlich! Ebenso lecker sind die Patatas Bravas, die vegetarische Lasagne, der Tapas-Burger oder der gegrillte Thunfisch!

Tarifa Spanien Essen

Lola
Das Lola serviert wirklich leckere und preiswerte Tapas, meine Favoriten sind die Tortilla, die frittierten Gambas und die Kroketten mit Schinken! Hier sitzt du bei gutem Wetter draußen auf einem gemütlichen Platz, ebenfalls mitten in Tarifas Altstadt, allerdings etwas ruhiger gelegen.

Bar El Frances
Die Bar El Frances ist eines der wenigen Restaurants, wo du bereits um sechs Uhr Abendessen bekommst. Hier sitzt du entweder drinnen in einer wirklich kleinen Tapasbar oder eben draußen auf der Terrasse. Besonders gut sind hier der Pulpo-Salat, die Albóndigas und die mit Ziegenkäse überbackenen Auberginen! Und wenn du schon hier isst, bestellt auf jeden Fall ein Glas Hauswein dazu, am besten den Rioja!

El Chiringuito
Diese ziemlich schicke Strandbar ist der perfekte Ort für einen Sundowner! Hier kannst du auf Liegestühlen draußen sitzen, deine Füße in den Sand bohren, lecker Gin Tonic trinken und dabei zusehen, wie die Sonne langsam hinterm Horizont verschwindet. Komm aber rechtzeitig, denn besonders am Wochenende wird es hier schnell voll!

Café del Mar
Auch im Café del Mar treffen sich die Leute abends, um dem Sonnenuntergang bei einem Drink zuzuschauen. Die Atmosphäre hier ist ziemlich relaxed, allerdings sitzt du hier nur neben, und nicht direkt auf dem Strand. Auch hier wird es am Wochenende und bei gutem Wetter schnell voll!

Coole Unterkünfte in Tarifa

Genauso, wie es in Tarifa einige coole Läden und Cafés gibt, findest du hier auch eine Menge cooler Unterkünfte. Gerade in den Sommermonaten sind diese aber schnell ausgebucht und deutlich teurer, als in der Nebensaison!

Koala Tarifa
Dieses Hotel verfügt über mehrere, cool eingerichtet Apartments und befindet sich mitten in Tarifas Altstadt nicht weit von der Kirche Iglesia de San Mateo. Einige der Apartments haben Zugang zu einem kleinen Garten, oder du chillst einfach oben auf der Dachtrasse. Das günstigste Apartment kostet 90 Euro pro Nacht für zwei Personen.

The 8 Rooms House
Wie der Name es bereits verrät, verfügt das The 8 Rooms House über acht einfach, aber modern eingerichtete Zimmer. Das Haus befindet sich etwas außerhalb der Altstadt, bietet gratis WiFi und kostet rund 60 Euro die Nacht für zwei Personen.

La Residencia Tarifa
Diese Unterkunft ist etwas schicker, befindet sich in einem alten, wirklich schönen Haus, hat eine Dachtrasse mit Pool und sogar eine kleine Sauna! Es befindet sich in der nord-östlichen Ecke der Altstadt, direkt neben der Mauer und mit Blick auf die Straße von Gibraltar und Marokko. Du kannst zwischen unterschiedlichen Apartments wählen, die alle eher klassisch, aber wirklich schön eingerichtet sind.

La Cocotera Boutique Hostel & Coworking
Wenn du auf der Suche nach einem günstigen und coolen Hostel bist oder wie ich online arbeitest und gerne schnelles WiFi hast, kann ich dir das La Cocotera Boutique Hostel & Coworking empfehlen. Es befindet sich in einer ruhigen Seitenstraße mitten in der Altstadt, hat cool eingerichtete, helle Zimmer, bietet eine Küche, eine chillige Dachtrasse und ein kleines Coworking-Space im Erdgeschoss. Übernachten kannst du hier ab 25 Euro im 4-Bett-Zimmer.

Tarifa Spanien – Unser neues Zuhause!

Na, schaust du auch schon nach Flügen und planst deinen Trip nach Tarifa?

Ich verspreche dir, dieser kleine Ort in Südspanien wird auch dir mega gut gefallen! Egal, ob du nun Kitesurfen (lernen) willst, gerne wanderst oder Mountainbike fährst, oder einfach nur ein paar Tage an einem richtig coolen Ort verbringen, lecker und gesund essen und in chilligen Cafés abhängen willst – Tarifa ist auf jeden Fall die richtige Adresse! Auch du wirst dich wahrscheinlich direkt in diesen besonderen Ort verlieben und nicht nur einmal hier her kommen!

Für Line und mich fühlt sich Tarifa jedenfalls einfach nur richtig an. So richtig, dass wir uns überlegen, hier sogar unsere Zelte aufzuschlagen und zwischen all den Reisen und Abenteuern immer wieder an diesen Ort zurückzukommen. Wie eine Art Zuhause eben. Und ich hätte niemals gedacht, dass mein neues Zuhause ein kleiner Ort im Süden Spaniens wird, wo ich als Halbspanier doch eigentlich nie wieder zurück nach Spanien wollte – aber das Leben verläuft bekanntlich immer anders als geplant!

Kommentar verfassen

Ein Kommentar zu „Tarifa Spanien: Der coolste Ort in Südeuropa!

  1. Giannina on

    Kannst du mir zeigen wo du dein auto für so wenig gebucht hast ? Denn ich würde bei Abholort Malaga und Rückgabeort Sevilla für 1 woche 190 zahlen.

    Danke vorab

    Antworten