Mach jeden Tag zu deinem Abenteuer!

Unterwegs in Bangkok – Der Guide um durch die City zu kommen

bangkok-ebook-button-de

Bangkok ist eine gigantisch große Stadt, die durchaus verwirrend sein kann, wenn du gerade angekommen bist und zu einem gewissen Ort willst. Dieser kleine Guide hilft dir, herauszufinden, wie du am besten durch die Stadt der Engel kommst.

Airport City Link

Wenn du am Suvarnabhumi International Airport ankommst hast du die Möglichkeit mit dem Airport City Link innerhalb von 15 bis 30 Minuten zum „Zentrum“ von Bangkok zu kommen. Der Express Service bringt dich innerhalb von 15 Minuten für 150 Baht nach Makkasan, von wo du zur MRT Line umsteigen kannst. Der normale Service, der 30 Minuten dauert, kostet 30 Baht.

Taxi

Bangkok ist eine Taxistadt, die man ein bisschen mit New York vergleichen kann. Ein Bangkoker wird meistens sein Auto benutzen, um von A nach B zu kommen, welches ziemlich nervig ist, denn dadurch ist in der Stadt meistens Stau. Wie auch immer, Taxi fahren ist die gemütlichste Methode, um durch die City zu kommen. Preise sind auch sehr erschwinglich. Eine Taxi fahrt startet bei 30 Baht und kostet einige Baht alle paar Hundert Meter. Eine 10 KM fahrt kostet ca. 70 Baht.

Wenn du am Suvarnabhumi International Airport ankommst, nimm AUF KEINEN FALL das Taxi vom Taxistand im Erdgeschoss. Fahre mit dem Fahrstuhl zum 3. Stock, wo du ein Taxi vom Abflugterminal nehmen kannst. Dadurch sparst du dir 50 Baht Flughafengebühr. Eine Taxifahrt vom Flughafen zur City kostet ca. 200 Baht.

DENK DRAN: Fahre immer mit dem Taxameter an und handle nie einen Deal mit dem Taxifahrer aus. Diese wollen dich meistens übers Ohr hauen.

BTS

Das Bangkok Transit System ist seit einigen Jahren in Benutzung. Es ist schon erstaunlich, dass eine große Stadt wie Bangkok erst seit 13 Jahren ein Massentransportsystem hat. Die BTS Linien verbinden dich einfach und schnell mit den meisten Orten in der Stadt. Die Kosten variieren nach Entfernung und belaufen sich auf zwischen 15 und 40 Baht für eine einfache Fahrt. Es gibt auch Tages-, Dreitages- und Monatstickets. Wenn du für mehrere Tage bleibst, kann es sich lohnen, eine Prepaidkarte zu kaufen, auf die du einfach einen gewünschten Betrag X auflädst und dann immer das zahlst, was du eigentlich fährst. Das spart zwar keine Kosten, aber Zeit, da du dich nicht anstellen musst, um Tickets zu kaufen.

MRT

Wie auch die BTS gibt es das Metro System auch erst seit einigen Jahren. Die MRT hat eine Linie, die den Hualomphong Bahnhof im Westen mit Bang Sue im Norden verbindet. Die MRT Linie muss man zum Beispiel benutzen, wenn man am Wochenende zum Chatuchak Wochenendmarkt will.

Motorradtaxi

Während der Rush Hour sind Motorradtaxis schon eine feine Sache. Sie bringen dich schnell an einen gewünschten Ort während der Rest still steht wegen Stau. Sie sind billig und schnell und geben dir oft einen kleinen Adrenalinkick, wenn deine Knie am Lack der Autos schleifen… Dementsprechend, solltest du auf deine Knie aufpassen und auch nach einem Helm fragen.

Tuk Tuk

Tuk Tuks sind meistens für Touris oder Bauern, die ihre Waren auf einen Markt bringen. Tuk Tuks haben keinen Taxameter, dementsprechend musst du einen Preis vorher aushandeln, sonst kann es passieren, dass du dich dumm und dämlich zahlst! Wenn du mal eine sehr billige Tagestour mit einem Tuk Tuk angeboten bekommen solltest, wirst du wahrscheinlich von einem Laden zum nächsten gefahren, da die Fahrer pro Gast einen Bonus bekommen.

Bus

Busse in Bangkok sind sehr unzuverlässig und haben keinen offiziellen Zeitplan. Wenn du nicht bereits eine lange Zeit in Bangkok verbracht hast, wird das Bus System für dich wahrscheinlich keinen Sinn machen. Wenn du Bangkok nur besuchst, ist es wahrscheinlich sicherer, wenn du eine der oben genannten Methoden benutzt.

Fandest du diesen Guide hilfreich? Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen.

bangkok-ebook-button-de

Kommentar verfassen

4 Kommentare zu „Unterwegs in Bangkok – Der Guide um durch die City zu kommen

  1. Vanessa on

    Sehr gute Zusammenfassung und stimme dir in allen Punkten zu. Vielleicht solltest du noch AOT ergänzen, kostet am Airport nicht viel mehr als mit dem Taxi in die Stadt, ist erheblich komfortabler und einfach erledigt. Lass‘ es mich wissen, wenn du mehr Informationen dazu haben möchtest.

    Viele Grüße

    Vanessa

    Antworten
  2. Tino on

    Gute Zusammenfassung – bin seit gestern in Bangkok und kann dem „… die durchaus verwirrend sein kann wenn man gerade angekommen ist und zu einem gewissen Ort will.“ nur zustimmen. Leider musste ich schon gestern die Erfahrung machen, dass die Taxifahrer häufig gar nicht mit Taxameter fahren wollen. Mir wurden von den schätzungsweise 10 von mir angesprochenen Taxifahrern Preise zwischen 100 und 400 Baht angeboten für eine Strecke die (als ich mal einen gefunden hatte der mit Taxameter fuhr) 50 Baht gekostet hat. Ist leider schade, dass man als Tourist solche Erfahrungen machen muss und somit gleich mal einen schlechten Eindruck einer sonst sehr schönen Stadt bekommt.

    Antworten