Mach jeden Tag zu deinem Abenteuer!

Die besten Tipps und Ideen für dein nächstes Wanderabenteuer in Europa!

Wenn es für dich kaum etwas Aufregenderes gibt als deinen Rucksack zu packen, deine Wanderschuhe anzuziehen und loszumarschieren, geht es dir wie den meisten anderen Abenteurern. Egal ob es dich dabei durch bekannte Gegenden oder fremde Länder zieht, ob du spontan übers Wochenende aufbrichst oder dich für mehrere Monate in dein nächstes Wanderabenteuer verabschiedest, die Natur mit nichts als deinen Füßen zu entdecken, ist aufregend, intensiv und bringt dich dazu deine Grenzen zu überschreiten!

Bei einer Wanderung erlebst du die Landschaft mit deinem ganzen Körper: Sobald dir der Wind ins Gesicht schlägt, du den einzigartigen Draußen-Geruch in der Nase hast und die Welt nicht nur siehst, sondern spürst, schlägt dein Abenteuerherz schneller und du fühlst nichts als pure Freiheit!

Für deine nächste Wandertour verraten wir dir in diesem Beitrag neben unseren besten Wandertipps auch auf welchen Wanderwegen besonders viel Abenteuerkribbeln auf dich wartet und verlosen zum 2. Advent am Ende des Beitrags ein cooles Trekking-Set inklusive Gaskocher von Primus und einer Off The Path Tasse – los geht’s!

Zu Fuß ins Abenteuer!

Die besten Tipps und Ideen für dein nächstes Wanderabenteuer

leicht packen

Wandertipp Nr. 1: Leicht packen!

Auf deinen Trips ist es immer eine gute Idee mit einem leichten Rucksack zu reisen. Bei Flugreisen hast du dadurch den Vorteil, dass du meistens mit Handgepäck auskommst und dir so die Kosten für aufgegebenes Gepäck sparst. Beim Wandern spart dir ein leichter Rucksack zwar kein Geld, dafür allerdings Energie. Je weniger du auf deinem Rücken mit dir herumschleppst, desto besser – dein Körper wird es dir danken!

Ein guter Trick, wie du von vornherein verhinderst zu viel einzupacken, ist, einen möglichst kleinen Rucksack zu verwenden. So hast du Platz für alles, was du wirklich brauchst, ohne in Versuchung zu kommen viel zu viel mitzunehmen.

Klamottentechnisch solltest du dich für platzsparende Funktionskleidung statt dicker Pullis oder gar Jeanshosen entscheiden, diese ist nicht nur leichter, sondern hält dich bei deinem Abenteuern egal bei welchem Wetter warm und trocken – trocken vom Regen und von deinem Schweiß!

Auch bei der Technik sparst du mit all-in-one Gadgets, wie einem Smartphone mit guter Kamera oder eben einer kleinen leichten DSLR-Kamera einiges an Gewicht! Und wenn du abends in deinem Zelt oder auf der Hütte gerne noch lesen möchtest, nimm lieber ein leichtes Kindle statt ein dickes Buch mit.

Lesetipp: Weitere Tipps und Tricks, wie du leicht bepackt in dein nächstes Abenteuer startest, findest du hier.

Wandertipp Nr. 2: Die richtigen Wanderschuhe!

Sobald du zu Fuß unterwegs bist, kannst du auf eines nicht verzichten: gute Wanderschuhe! Die Schuhe haben beim Wandern jede Menge Aufgaben zu erfüllen: Es ist wichtig, dass sie gut passen und bequem sind, damit du einen sicheren Tritt hast und dir keine Blasen läufst. Außerdem müssen sie natürlich stabil und wasserdicht sein, immerhin sollst du dich auch Off The Path zu 100 Prozent auf sie verlassen können!

Bevor du dich auf die Suche nach den perfekten Schuhen für dein nächstes Abenteuer machst, musst du dir zuerst überlegen, wo es hingeht und welche Bedingungen dich dort erwarten. Denn während leichte Wanderschuhe super für kurze Touren auf gut ausgebauten Wegen geeignet sind, brauchst du für anspruchsvollere Wanderungen in den Bergen Berg- oder Trekkingstiefel. Zudem spielt das Gewicht deines Rucksacks in der Auswahl deiner Wanderschuhe eine wichtige Rolle. Je mehr Kilos du auf dem Rücken trägst, desto mehr Halt müssen dir deine Schuhe geben. Eine gute Übersicht, welche Schuhe für welches Gelände geeignet sind, findest du bei Globetrotter*!

Wandertipp Nr. 3: Die richtige Kleidung!

Funktionskleidung ist nicht nur ein echter Platzsparer in deinem Rucksack, sondern schützt dich ideal gegen Wind, Kälte und Regen, ohne dass du dabei ins Schwitzen kommst. Neben der richtigen Kleidung ist für deine Outdoor-Abenteuer auch die richtige Kleidungstechnik entscheidend. Das Zwiebelprinzip sorgt mit seinen verschiedenen Schichten dafür, dass du klamottentechnisch auf alles vorbereitet bist!

Von der Unterwäsche bis zur Jacke erfüllt jede Schicht einen bestimmten Zweck. Bei der Base Layer, die direkt auf deiner Haut liegt, geht es beispielsweise darum, den Schweiß abzutransportieren ohne ihn aufzusaugen, wofür Kunstfaser bestens geeignet ist. Ein Fleecepullover als Mittelschicht hält dich im Frühling und Herbst warm, während die äußere Shell Layer vor Wind, Niederschlägen und eisigen Temperaturen schützt.

Besonders praktisch am Zwiebelprinzip ist, dass du einfach jederzeit eine Schicht ablegen oder hinzufügen kannst, um dich wechselnden Wetterbedingungen anzupassen!

Fjällräven Classic

Wandertipp Nr. 4: Die richtige Ausrüstung!

Welche Ausrüstung dich auf deinen Touren begleitet, hängt davon ab wie lange und in welchem Gelände du unterwegs bist. Zu deiner Standardausrüstung, die bei kurzen und langen Wanderungen immer in deinem Rucksack sein sollte, gehören Karte und Kompass, dein Handy mit Ersatzakku oder Powerbank, dein Reisepass oder Personalausweis (auch wenn du das Land nicht verlässt), ein Taschenmesser, Feuerzeug und Verpflegung. Darüber hinaus solltest du immer ein Erste-Hilfe-Set bei dir tragen, mit dem du kleine Verletzungen im Notfall selbst versorgen kannst.

Auf längere Touren und besonders im Gebirge solltest du noch ein GPS Gerät, Steigeisen, verstellbare Wanderstöcke, eine Gletscherbrille sowie eine Stirnlampe dabei haben. Je nach Wetterlage ist außerdem Sonnenschutz in Form von Sonnencreme, Sonnenbrille und einer Kopfbedeckung nicht verkehrt.

Falls du mehrere Tage unterwegs bist, sollten zudem noch Zelt, Isomatte, Schlafsack und eventuell deine Kochausrüstung mit ausreichend Lebensmitteln auf deiner Packliste stehen!

Wandertipp 5: Wanderhacks für unterwegs

Besonders wenn es für dich mehrere Tage und Nächte in die Wildnis geht, wirst du dich nicht nur einmal in einer Situation wiederfinden, in der dein Einfallsreichtum gefragt ist. Mit diesen genialen Wanderhacks kann allerdings kaum noch etwas schief gehen!

1. Klebeband an deinem Wanderstock

Klebeband kannst du unterwegs für alles Mögliche gut gebrauchen. Dafür musst du allerdings keine ganze Rolle mitnehmen. Wickle etwas Klebeband um deinen Wanderstock oder dein Feuerzeug, so hast du es immer griffbereit und verschwendest keinen Platz in deinem Rucksack!

2. Platzsparende Feueranzünder

Du bist unterwegs von einem Lagerfeuer abhängig und willst beim Feuermachen kein Risiko eingehen? Dann besorge dir einige Wattepads, tränke sie in Vaseline und schon hast du einen effektiven Feuerstarter, der sogar in deine Hosentasche passt!

3. Zahnpflege für unterwegs

Ein Trip in die Wildnis ist kein Grund Abstriche bei der Körperhygiene zu machen. Zum Zähneputzen bestäubst du wenige Tage vor deinem Trip kleine Portionen Zahnpasta mit Backpulver und lässt sie gut durchtrocknen. Die kleinen Dragees kannst du unterwegs zum Zähneputzen kauen – frischer Atem inklusive!

4. Gewürzregal für deinen Rucksack

Falls du auf deinem nächsten Wanderabenteuer selbst kochst und keine Lust auf Fertiggerichte oder geschmacklose Kost hast, füllst du deine Lieblingsgewürze einfach in leere Tic Tac Behälter um und hast dein Gewürzregal so überall dabei!

5. Wasserfeste Streichhölzer

Ein Feuerzeug und Streichhölzer gehören bei langen Touren immer in deinen Rucksack. Für den Fall, dass dein Feuerzeug nicht funktioniert oder deine Streichhölzer nass werden, lohnt es sich, die Zündhölzer vor deinem Trip komplett mit Kerzenwachs zu überziehen. Dadurch sind sie wasserfest und funktionieren sogar noch nach einem Platzregen!

5 coole Wanderwege in Europa

Um dich in ein geniales Wanderabenteuer zu stürzen, reicht es oft schon dich für wenige Stunden ins Auto oder in den Zug zu setzen. Europa hat wandertechnisch einiges zu bieten – das sind die fünf coolsten Wanderwege in Europa!

Kurztrip Bayern

1. Durch das Berchtesgadener Land

Berchtesgaden ist perfekt für ein spontanes Wanderabenteuer am Wochenende. Gerade wenn du in Süddeutschland zuhause bist, erreichst du das Berchtesgadener Land in nur wenigen Stunden. Bei einer längeren Anfahrt übernachtest du in einer der gemütlichen Hütten rund um den Watzmann und machst einen Wochenendtrip draus!

Als Ausgangsort für deine Wanderungen eignet sich besonders der Königssee mit seinen guten Parkmöglichkeiten. Von hier aus stehen dir viele verschiedene Wanderwege zur Auswahl. Für einen halben Tag ist der Weg von Salet, das du per Boot über den Königssee erreichst, bis zur Fischunkelalm besonders genial. Dein Weg führt dich dabei über einen Moränenwall und an steilen, aber gut gesicherten Felshängen entlang bis zur Alm, wo du dich nach einer kurzen Stärkung entweder wieder auf den Rückweg machst oder noch bis zum nahe gelegenen Röthbachfall, dem höchsten Wasserfalls Deutschlands wanderst!

Tipp: Falls du dich zu einer mehrtägigen Hüttenwanderung im Berchtesgadener Land entscheidest, solltest du deine Unterkünfte unbedingt schon im Voraus buchen, insbesondere im Sommer ist die Region ein beliebtes Wanderziel!

Kurzreise

2. Wandern rund um die Seiser Alm

Wenn du unseren Reiseblog schon länger verfolgst, dann weißt du, dass wir totale Fans von Südtirol sind. Hier erwarten dich jede Menge Abenteuer in den Bergen, direkt vor deiner Haustür! Wandern sollte bei deinem nächsten Trip nach Norditalien ganz oben auf deiner Liste stehen, besonders die Tour rund um die Seiser Alm ist das perfekte Micro-Abenteuer!

An einem verlängerten Wochenende geht es von Völs am Schlern durch das Tschamintal bis zur Grasleitenhütte. Dort wirst du auf 2.100 Metern Höhe mit einer atemberaubenden Aussicht belohnt! Nach einer gemütlichen Nacht in der Hütte machst du dich über den Molignonpass auf den Weg Richtung Tierser Alp. Der Blick über das gesamte Rosengartenmassiv wird dir dabei mehr als einmal die Sprache verschlagen. Das Ziel deiner Tagesetappe ist das komfortable Schlernhaus, das oft als das Schloss der Dolomiten bezeichnet wird. Von dort beginnt am nächsten Tag dein Abstieg zur Seiser Alm und schließlich nach Compatsch, von wo aus du mit der Seilbahn bis nach Seis zum Ende deiner Hüttenwanderung fährst!

Lesetipp: Den genauen Routenverlauf und weitere Tipps für die Region Seiser Alm findest du in diesem Beitrag!

Lutherweg Thüringen

3. Auf den Spuren Luthers durch Thüringen

Der Lutherweg in Thüringen ist mit seinen insgesamt 1.000 Kilometern einer der längsten Fernwanderwege in Deutschland. Du musst mit deinem Wanderabenteuer in der Heimat allerdings nicht warten, bis du mehrere Wochen Zeit hast, um die komplette Strecke hinter dich zu bringen. Das Gute am Lutherweg ist, dass er in fünf verschiedene Etappen unterteilt ist, die alle mit unterschiedlichen Abenteuern auf dich warten – perfekt für deinen nächsten Wochenendtrip!

Einer der schönsten Teilabschnitte der Wanderung liegt zwischen Schmalkalden und Tambach-Dietharz. Neben einigen bedeutsamen Orten, wie beispielsweise das Lutherhaus in Schmalkalden oder das Schloss Wilhelmsburg, kommst du auf den insgesamt 17 Kilometern mit der wilden Seite Thüringens in Berührung.

Am ersten Tag geht es durch die hügelige Landschaft, die dich immer wieder mit genialen Aussichten überrascht, bis in den kleinen Ort Floh-Seligenthal, wo du die Nacht im Hotel Gasthof Thüringer Wald* verbringst. Über grüne Wiesen und Kuhweiden geht es am nächsten Tag in den dichten Thüringer Wald bergab bis nach Tambach-Dietharz, wo du dir einen Schluck aus der Lutherquelle, die Erzählungen nach Heilkräfte besitzt, nicht entgehen lassen solltest. Besonders am zweiten Tag solltest du dir viel Zeit lassen – die Landschaft ist wirklich der Wahnsinn und du wirst sicherlich mehrmals stehen bleiben und staunen!

Tipp: Für deine Vorbereitung auf den Lutherweg sowie für unterwegs findest du viele nützliche Infos in der Luther to go App!

4. Entlang des Prembrokeshire Coast Path

Ein absolutes Wander-Highlight in Europa ist die Küste der Grafschaft Wales in Großbritannien! Die typisch englische Landschaft erwartet dich hier mit viel grün an Land und spektakulären Klippen an der Küste. Auf dem 300 Kilometer langen Prembrokeshire Coast Path hast du mehr als einmal das Gefühl in absoluter Abgeschiedenheit unterwegs zu sein, allerdings ist das nächste Dorf mit gemütlichen Unterkünften und urigen Pubs nie weit entfernt – die perfekte Mischung aus Wildnis und Zivilisation!

Für die komplette Strecke zwischen Amroth und St Dogmaels solltest du dir mindestens zwei Wochen Zeit nehmen. In diesen Wochen wird dich nicht nur die raue Natur der Gegend umhauen, sondern zudem die faszinierende Vergangenheit der Küste. Dein Weg führt dich direkt an genialen Ruinen und Ritualstätten der Kelten und Wikinger vorbei, wo du mit der krassen Geschichte dieser Völker auf Tuchfühlung gehst. Außerdem steckt die walisische Küste voller Nervenkitzel, der beim Wellenreiten, Coasteering und Stand-Up-Paddeln deine Wanderung mit ordentlich Adrenalin aufmischt!

Kungsleden wandern

5. Das ultimative Wanderabenteuer auf dem Kungsleden

Wenn es ums Wandern in Europa geht, steht der Kungsleden in Schweden bei vielen Abenteurern ganz oben auf der Liste und das zu Recht! Schließlich bist du hier mehrere Tage in der unberührten Landschaft Lapplands unterwegs. Das bedeutet: endlose Weiten, reißende Flüsse, beeindruckende Berge und Wildzelten – Abenteuer pur!

Der Wanderweg ist in zwei Strecken unterteilt, die 360 Kilometer lange Südstrecke zwischen Sälen und Storlien und die 440 Kilometer lange Nordstrecke, die dich von Abisko nach Hemavan führt. Besonders genial ist der nördliche Teil des Kungsleden: Hier ist nicht nur die Landschaft der Hammer, sondern es stehen dir überall entlang des Weges Wanderhütten als Notunterkunft bei schlechtem Wetter zur Verfügung. Falls du Lust auf totale Einsamkeit hast, bist du auf dem südlichen Abschnitt des Wanderwegs genau richtig. Hier sind Schutzhütten und andere Wanderer eine Rarität, dein Alltag rückt schon von der ersten Minute an in weite Ferne und du kannst in der Abgeschiedenheit der Natur richtig tief durchatmen!

Lesetipp: Was Line auf der Tour des Fjällraven Classic entlang des nördlichen Kungsleden erlebt hat sowie ihre besten Tipps für deine Vorbereitung erfährst du in diesem ausführlichen Beitrag!

Wandern bedeutet Freiheit!

Als Reisejunkie bist du erst glücklich, wenn du nicht zuhause bist, sondern irgendwo einen neuen Ort oder eine fremde Kultur entdeckst. Dieses Gefühl von Abenteuer, das du dabei empfindest, wird nur noch von einem Gefühl getoppt: Freiheit! Und nie bist du freier als beim Wandern!

Wenn du zu Fuß unterwegs bist, bist du von nichts abhängig. Du musst weder die Tanknadel deines Campers im Auge behalten, noch Fahrpläne oder Abflugzeiten im Kopf haben – die Natur, in der du beim Wandern unterwegs bist, kennt keine Öffnungszeiten und ob du eine Stunde früher oder später „eincheckst“, ist ihr ebenfalls egal! Beim Wandern ist der Weg das Ziel, du bist frei von gesellschaftlichen Regeln, Zwängen und Plänen. Beim Wandern bist du du!

 

Gewinne zum 2. Advent ein cooles Trekking-Set!

Da du jetzt sicherlich sofort deinen Rucksack packen und loswandern möchtest, verlosen wir zum 2. Advent ein geniales Trekking-Set mit einem Primus Lite Gaskocher und unserer neuen Off The Path Emaille Tasse im Wert von 117,90 Euro – damit du die Pausen auf deinen zukünftigen Wanderabenteuern in vollen Zügen genießen kannst!

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, besuche schnell unsere Facebook-Seite und schau dir hier unser neuestes Video an! Like dieses und tagge in einem Kommentar die Person, mit der du gerne dein nächstes Wanderabenteuer erleben möchtest – schon nimmst du am Gewinnspiel teil und kannst das Set gewinnen! Viel Glück!

Teilnahmebedingungen: Es wird 1x Trekking-Set bestehend aus einem Primus Lite Gaskocher und einer Off The Path Emaille Tasse im Wert von 117,90 Euro verlost. Die Teilnahme ist freiwillig und kostenlos. Sie ist nur ab 18 Jahren und für Bürger aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz möglich. Das Gewinnspiel endet am 16.12.2017 um 23:59 Uhr. Der Rechtsweg, ein Umtausch sowie die Barauszahlung des Gewinns sind ausgeschlossen. Der Gewinner des Gewinnspiels wird am 17.12.2017 auf der Facebook-Seite von @OffThePathcom erwähnt oder per privater Facebook-Nachricht angeschrieben und hat 14 Tage, um seinen Gewinn anzunehmen. Sollten wir bis dahin keine Rückmeldung erhalten, verfällt der Gewinnanspruch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.