Oman

Hotel Test: Six Senses Zighy Bay Oman

Sechs Sinne Zighy Bay - Hotel

Hast du schon mal von den Six Senses Hotels gehört? Nein? Dann wird es Zeit! Du solltest auch schon jetzt anfangen zu sparen, denn diese 5-Sterne-Luxus-Hotels bewegen sich preislich natürlich auf einem anderen Level als z.B. ein Motel One. Dafür bieten sie dir aber ein wirklich außergewöhnliches Erlebnis, das dir bis an dein Lebensende in Erinnerung bleiben wird. Ich durfte meine erste Six Senses Erfahrung im Oman machen und mir wird jedes Mal ganz warm ums Herz, wenn ich die Bilder ansehe! 

Six Senses Zighy Bay

Entrance Hall Six Senses Zighy Bay

Was ist also das Besondere? Jedes Six Senses hat seinen eigenen, besonderen Stil: authentisch, intim, nachhaltig und im Einklang mit der jeweiligen Umgebung. Im Fall des Zighy Bay wirkt es wie ein ursprüngliches omanisches Dorf und nicht wie ein kommerzielles Hotel. Das ist es auch nicht, denn Ruhe, Intimität und Erholung werden hier ganz groß geschrieben. Das Hotelpersonal ist sehr freundlich und hilfsbereit, ohne aufdringlich zu sein.

Eingekesselt in ein wunderschönes Bergpanorama, verfügt dieses Six Senses über einen privaten, langen Sandstrand, der sich super für lange Spaziergänge anbietet. Abends kannst du hier mit Hunderten von weißen Krebsen um die Wette laufen. Der ganze Strand ist voll davon!

Sea Six Senses Zighy Bay

Wie bei allen Six Senses wird auch im Zighy Bay großen Wert auf Nachhaltigkeit gelegt: Auf der gesamten Anlage werden fast nur natürliche Materialien verwendet, die Wege sind nicht asphaltiert, sondern aus feinstem, pudrigen, täglich neu gerechten und geglättetem Sand, das Essen und Trinken wird in landestypischen Tongefäßen serviert. Das Hotel verfügt außerdem über einen eigenen Obst- und Gemüsegarten, aus dem u.a. die Zutaten für die Restaurantküche geerntet werden.

Vilas Six Senses Zighy Bay

Garden Six Senses Zighy Bay

Neben den privaten Pools der Villen besitzt die Anlage zwei traumhaft angelegte Pool-Anlagen. Die Eine direkt am Meer, mit weißen Segeln – sehr idyllisch – die Andere etwas versteckter und begrünter zwischen den Villen.

Pool Six Senses Zighy Bay

Traditionelle, naturbelassene Zimmer

Das Design der Villen ist wirklich einzigartig! Wenn du hier einen Traum aus 1001 Nacht erwartest, liegst du falsch, denn hier lebst du in einem eher schlichten, traditionellen omanischen Sommerhaus. Ausschließlich Natursteine und Holz fügen sich mit hohen Decken zu einem heimeligen Zuhause zusammen. Du wirst hier nur wenig finden, das aus Metall oder Glas hergestellt ist, denn nahezu alles – vom Mobiliar, über das Geschirr bis hin zum Abfalleimer oder Toilettenpapierhalter – wurde aus Holz, Keramik, Bast, Jute o.ä. gefertigt, was dir das herrliche Gefühl vermittelt, mit der Natur in Einklang zu leben. Und genau dies ist die außergewöhnliche Philosophie dieser Hotels!

Room Six Senses Zighy Bay

Bathroom Six Senses Zighy Bay

Der Wohnbereich wird durch farbenfrohe Kissen aufgepeppt. Zu jeder Villa gehören ein eigener Pool, eine Sitzgruppe für ein ganz intimes Essen per Roomservice, eine Terrasse mit Liegen, ein Baldachin mit Kissen und ein Garten im Sand.

Livingroom Six Senses Zighy Bay

Die Villen unterscheiden sich v.a. durch ihre Größe und Nähe zum Meer. Ein Traum sind natürlich die Villen in der ersten Reihe, mit uneingeschränktem Blick aufs Meer und riesigem Pool! Egal in welcher Villa, hier kannst du quasi den ganzen Tag in deinem eigenen Reich verbringen.

Private Pool Six Senses Zighy Bay

Vor jeder Villa befinden sich Fahrräder, mit denen du zum Essen, Fitnessstudio, Spa oder Pool fahren kannst. Es sind zwar keine high-tech-Mountainbikes – die würden hier auch gar nicht hinpassen – sondern eher oldfashioned; aber sie sind praktisch und erfüllen voll ihren Zweck.

Entrance Villa Six Senses Zighy Bay

Sign Six Senses Zighy Bay

Neben dem privaten Pool war mein persönliches Highlight die Außendusche. Was gibt es Schöneres, als sich im Freien den Sand vom Körper zu waschen und dabei den Blick auf die atemberaubende Umgebung zu genießen? Und warm bzw. heiß ist es dort ja fast immer!

Shower Six Senses Zighy Bay

Wie du dir vorstellen kannst, ist dieses 5-Sterne-Luxus-Hotel nicht ganz günstig. Für eine normale Villa in der 2. oder 3. Reihe musst du mit ca. 500 € pro Nacht rechnen, je nach Saison. Eine Villa direkt am Meer kostet ca. 1.000 € pro Nacht. Ich finde aber, einmal im Leben solltest du dir so einen Luxus auch mal gegönnt haben!

Und auch wenn dieses Hotel im gehobenen Preissegment liegt, triffst du hier keine Schnösel, sondern wirst dich in Schlabberrock, Bermudas und Flipflops wohl fühlen.

Abgeschiedene Lage in den Bergen

Das Six Senses Zighy Bay befindet sich am nördlichen Ende der Musandam Halbinsel im Sultanat von Oman. Die Anreise ist einfach, denn der nächste Flughafen ist Dubai. Von dort wirst du abgeholt und kommst nach einer ca. 2-stündigen Fahrt durch Wüste und Berge im Nirgendwo an. Die Grenzbeamten schauen zwar etwas streng, lassen dich aber dann doch ohne Murren durch, denn du sitzt ja auch in einem Auto des Hotels.

Die Anlage liegt in einer verlassenen Bucht, der nächste Ort ist ca. eine dreiviertel Stunde entfernt. In der Bucht befindet sich neben dem Hotel ein traditionelles Beduinen Dorf, mit dem das Hotel eine Vereinbarung hat, sodass beide Seiten zufrieden und ohne Streitigkeiten nebeneinander existieren können.

Village Six Senses Zighy Bay

Internationale und traditionelle Küche

Das Hotel bietet drei Restaurants. Zwei in der Anlage, eins hoch oben auf dem Berg mit gigantischem Blick auf die Bucht. Drei Mal darfst du raten, welches das Tollste ist? Natürlich das auf dem Berg! Hier wird internationale, gehobene Küche serviert, aber du kannst hier natürlich auch einheimische Spezialitäten genießen. Du solltest unbedingt einen lokalen Fisch probieren, sehr lecker! Natürlich bezahlst du hier auch für die unglaublich tolle Aussicht auf das türkise Wasser des Golfs von Oman.

Restaurant Six Senses Zighy Bay

Dinner Six Senses Zighy Bay

Ich empfehle dir unbedingt hin zu gehen, bevor es dunkel wird. Der einzigartige Blick von dort oben hinunter aufs Meer, die Hotelanlage und das omanische Dorf werden dich nur noch staunen lassen, bis die Sonne als roter Feuerball hinter den Bergen verschwindet und der Muezzin vom Minarett zum Gebet ruft. Klingt etwas kitschig, aber du wirst hier wirklich eine unvergleichliche, beinahe mystische Atmosphäre erleben.

Das Hotel hilft dir gern, die perfekte Zeit festzulegen, einen Tisch zu reservieren sowie den kostenlosen Autotransfer zu organisieren.

Nicht zu verachten sind aber auch die Restaurants in der Hotelanlage. Das Eine befindet sich draußen, direkt an einem Bach. Licht spendet nur eine Kerze auf dem Tisch. In das Andere sind wir auch gerne mal geflüchtet, wenn es uns draußen zu heiß war, denn das befindet sich im Hauptgebäude und ist klimatisiert. Ich habe in beiden wirklich ausgesprochen leckere, lokale Gerichte gegessen!

Die vierte Variante ist ein Dinner mit privatem Butler auf der eigenen Terrasse. Am ersten Abend waren wir noch ein bisschen müde vom Flug und haben diesen Service in Anspruch genommen. Sehr idyllisch und fein!

Zum Frühstück kannst du dir verschiedene, leckere Smoothies schmecken lassen, internationale und omanische Gerichte und Pasten oder auch frisch zubereitete Pancakes essen.

Aktiv werden und die Umgebung genießen

Neben dem kostenlosen Fitnessstudio und langen Spaziergängen am Strand bietet das Hotel zahlreiche Aktivitäten.: du kannst tagsüber eine Bootsfahrt mit einer traditionellen Dhau machen oder dich abends romantisch in den Sonnenuntergang fahren lassen.

Ich bin mit einer kleinen Gruppe Schnorcheln gegangen, da ich keinen Tauchschein habe. Wir sind zu einem Felsen mitten im Meer gefahren und haben diesen umschwommen. Ich muss sagen, ich hab nicht so viele schöne Fische gesehen wie z.B. auf den Gilis, aber der Ausflug war trotzdem total lohnenswert. Es ist ja schon allein toll, die traumhafte Silhouette der Küste vom Meer aus zu bewundern!

Marina Six Senses Zighy Bay

Boat Trip Six Senses Zighy Bay

Leider habe ich mein Favourite nicht mehr geschafft, nämlich vom Berg in die Bucht hinunter zu paragliden. Die Bilder sehen wirklich atemberaubend aus!

Für alle Yogis bietet das Six Senses Zighy Bay auch private Yogastunden oder eine Kombination aus Yoga und Detox an.

Entspannung im Spa

Spätestens im Spa kannst du richtig zur Ruhe kommen und Körper und Seele entspannen. Das Angebot reicht von Massagen über Gesichtsbehandlungen bis hin zu Körperwraps.

Ich habe mir damals einen fiesen Sonnenbrand geholt und konnte die geplante Gesichtsbehandlung leider nicht wahrnehmen. Stattdessen wurde ich mit einer Kokosnussmasse eingeschmiert und eingewickelt. Fürs Gesicht brachte mir die Mitarbeiterin frische Aloe Vera, die wirklich wahre Wunder bewirkt und die Haut so angenehm gekühlt hat. Mit Haut wie Seide und etwas weniger rotem Gesicht verließ ich glücklich diesen Erholungstempel!

Fazit

Dieses Six Senses ist wirklich etwas Besonderes! Auch wenn du nicht ökologisch und nachhaltig lebst, wird dich dieses Hotel überzeugen und deine Sensibilität dafür schärfen. Die Intimität und Privatsphäre, die hier geboten werden, sind wirklich einmalig. Perfekt für eine Hochzeitsreise!

Villa Six Senses Zighy Bay

Du kannst in deiner Villa mit eigenem Pool komplett die Ruhe genießen, aber dich auf der anderen Seite auch an die öffentlichen Pools legen und aktiv werden. Ganz wie du möchtest.

Warst du schon einmal in einem Six Senses oder hast davon gehört? Ich freue mich auf deinen Input in den Kommentaren!

Sebastian Canaves
Sebastian Canaves - Reise
Dir gefällt unser Beitrag?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.