Dänemark

Alles, was du für deinen Städtetrip nach Kopenhagen wissen musst

Frau blickt von Turm auf Kopenhagen

Kopenhagen ist nicht umsonst eine der hippsten Städte Europas

Kopenhagen ist eine dieser Städte, bei der es Liebe auf den zweiten oder eher dritten Blick war. Dafür haben die Gefühle dann umso mehr reingehauen, denn Dänemarks Hauptstadt zählt für uns mittlerweile zu den schönsten Städten Europas!

Warum? Weil hier einfach so viel stimmt: Es gibt unzählige hippe Cafés mit richtig gutem Kaffee, wunderschöne Wohnviertel, geniales Street Food, die Leute sind super cool drauf, das Wasser und grüne Parkanlagen sind nie weit und überall fährt man mit dem Fahrrad hin. Im Vergleich kann Berlin einpacken.

Welche Highlights in Kopenhagen auf dich warten, was die Top-Sehenswürdigkeiten und besten Unterkünfte sind, und wo du neben köstlichem Essen und einem leckeren Flat White auch eine erfrischende Abkühlung an heißen Sommertagen bekommst, verraten wir dir in diesem Kopenhagen Guide. Dazu gibt es jede Menge Tipps, wie du die Stadt günstig entdecken und so viel wie möglich erleben kannst.

Off The Path: Eine Reiseanleitung zum Glücklichsein - Sebastian Canaves
Line Dubois
17. September 2022
Line war schon mehrmals in Kopenhagen, und so richtig verliebt in die Stadt hat sie sich auf ihrem letzten Besuch im Sommer.

Die Top-Sehenswürdigkeiten in Kopenhagen

Kopenhagen bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten und ist vor allem bekannt für seine bunten Häuser, dem Nyhavn. Genauso berühmt ist Kopenhagen für die kleine Meerjungfrau, den Vergnügungspark Tivoli und die Freistadt Christiania. Wenn du insbesondere zum Sightseeing nach Kopenhagen reist, können wir dir die Copenhagen Card empfehlen, mit der du kostenlosen Eintritt zu 89 Attraktionen und Museen genießt und auch die öffentlichen Verkehrsmittel umsonst nutzen kannst.

Das sind die 10-Top-Sehenswürdigkeiten Kopenhagens

  1. Nyhavn
  2. die Kleine Meerjungfrau
  3. Kastell von Kopenhagen
  4. Strøget
  5. Tivoli
  6. Freistadt Christiania
  7. Frelsers Kirke (Erlöserkirche)
  8. Schloss Rosenborg
  9. Schloss Amalienborg
  10. Schloss Christiansborg 

Die besten Aktivitäten und Touren in Kopenhagen

Kopenhagen zählt zwar nicht zu den größten Städten Europas und ist mit knapp 650.000 Einwohnern vergleichsweise sogar weniger als halb so groß wie Barcelona, dennoch kannst du hier eine Menge erleben. Neben diversen Schlössern, Kirchen, Museen und architektonisch beeindruckenden Gebäuden, ist es aber insbesondere das Flair der Stadt, das Kopenhagen so besonders macht: Bei gutem Wetter sind die Menschen draußen, verbringen die Zeit in einem der vielen Parks, erfrischen sich im Meer oder treffen sich in einem der unzähligen hippen Cafés. Von A nach B geht es dabei stets mit dem Rad und auch du solltest Kopenhagen am besten im Sattel entdecken.

Hier eine Auswahl der besten Sightseeingtouren und Tickets vorweg

Leih dir ein Fahrrad und entdecke Kopenhagen auf eigene Faust

Besonders schön ist es, die Viertel Vesterbro, Frederiksberg, Nørrebro und Østerbro auf dem Fahrrad zu erkunden. Dabei radelst du vorbei an zahlreichen Cafés und schönen Läden, und tauchst ein in das Kopenhagen der Einheimischen. Am besten mietest du dir dazu ein Rad bei recycles – hier gibt’s nicht nur coole Räder, sondern auch gleich den wach machenden Kaffee dazu! 

Frau steht in Fahrradladen in Kopenhagen

Erfrische dich in einem der kostenlosen Freibäder

Ein Grund, warum Kopenhagen unserer Meinung nach eine so besondere Stadt ist, ist ihre Nähe zum Wasser – und jetzt kommt das Beste: Im Sommer kannst du hier an mehreren Orten ins kühle Nass springen, denn überall verteilt warten kostenlose Freibäder. Unser Favorit befindet sich in Nordhavn, an der Badezone Sandkaj. Weitere Bademöglichkeiten findest du beispielsweise in der Halfdansgade, im Havnebadet Islands Brygge sowie am Fisketorvet.

Mann springt ins Wasser in einem Freibad in Kopenhagen

Unternimm einen Ausflug nach Helsingør zum Schloss Kronborg

Du hast etwas mehr Zeit für Kopenhagen und würdest gerne einmal raus aus der Stadt? Dann setzt dich in den Zug und fahr Richtung Norden nach Helsingør – dank der Copenhagen Card ist die Zugfahrt sogar kostenlos. Direkt am Bahnhof wartet das Restaurant Strejf auf dich, in dem es das wohl beste Smørrebrød Dänemarks gibt. Und danach schaust du dir Schloss Kronborg, in dem Shakespeare Hamlet aufführen ließ, und das Maritime Museum Dänemarks an. Am besten entspannen kannst du anschließend im Marienlyst Strandhotel.

Schloss Kronborg in Helsingør ist nur einen Katzensprung von Kopenhagen entfernt

Besorge dir die Copenhagen Card

Du möchtest so viel wie möglich von Kopenhagen sehen? Dann sparst du mit der Copenhagen Card Geld! Sie bietet dir kostenlosen Zutritt zu 89 Attraktionen und Museen. Auch Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sind inklusive: So fährst du nicht nur kostenlos mit dem Zug vom Flughafen in die Stadt, sondern auch innerhalb Kopenhagens mit Bus und Bahn oder mit dem Boot übers Wasser. Zudem kannst du wählen, ob du die Copenhagen Card für 24, 48, 72, 96 oder 120 Stunden benötigst.

tipp icon
Reffen Street Food Market in Kopenhagen

Die besten Restaurants und Cafés in Kopenhagen

Auch wenn Dänemark nicht unbedingt für seine Küche bekannt ist, warten in Kopenhagen zahlreiche erstklassige Restaurants. Dadurch, dass die Stadt so international ist, kannst du dich hier durch unterschiedliche Küchen und Kreationen probieren. Eine besonders gute Anlaufstelle ist der Reffen Street Food Market, wo du unter anderem leckere Tacos oder ein geniales Fried Chicken Sandwich bekommst. Natürlich solltest du in Kopenhagen auch mal das typische Smørrebrød bestellen. Zudem warten an nahezu jeder Ecke Cafés mit richtig gutem Kaffee und unwiderstehlichen Zimtschnecken!

2 Tassen Flat White in einem Café in Kopenhagen

burger icon

Die gemütlichsten Hotels in Kopenhagen

In Kopenhagen findest du eine Vielzahl an Hotels, von denen die meisten modern eingerichtet sind. Allerdings sind Hotelpreise in Kopenhagen wie der Rest der Stadt vergleichsweise teuer und du musst mit mindestens 150 Euro pro Nacht für ein Doppelzimmer rechnen. Achte bei der Wahl deiner Unterkunft auch darauf, dass sie gut gelegen ist: Entweder fußläufig zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt oder zum öffentlichen Nahverkehr. Alternativ leihst du dir einfach ein Fahrrad und erkundest so Kopenhagen.
Zimmer im Coho Hotel in Kopenhagen

unterkunft
Zimmerschlüssel vom Coco Hotel in Kopenhagen

Das gehört für deine Kopenhagen Reise ins Gepäck

Für einen Städtetrip gilt eigentlich immer: Pack bequeme Schuhe ein, denn du bist viel zu Fuß unterwegs. Für Kopenhagen solltest du außerdem eine leichte Regenjacke oder einen Windbreaker sowie eine Trinkflasche einpacken. Vergiss zudem nicht, einen Tagesrucksack mitzunehmen, in dem du unterwegs alles verstauen kannst.

On Womens Cloud Hi Sneaker

Bequeme Schuhe

Damit deine Füße am Ende des Tages vom vielen Sightseeing in Kopenhagen nicht völlig platt gelaufen sind, packst du am besten bequeme Schuhe ein. Wie auf Wolke 7 läufst du in den Women's Cloud Hi Sneakern von ON.

The North Face Quest Regenjacke

Leichte Regenjacke

Da es auch im Sommer in Kopenhagen jederzeit regnen kann, solltest du auch eine leichte Regenjacke einpacken und bist so auch vor Wind geschützt. Mit der Quest Jacket von The North Face machst du in deiner Regenjacke selbst in einer so hippen Stadt wie Kopenhagen eine gute Figur.

Trinkflasche Alpsee

Trinkflasche

Egal, ob im Abenteuer in der Natur oder ob bei deinen Streifzügen durch Dänemarks Hauptstadt, ausreichend trinken ist immer wichtig. Mit unserer Trinkflasche Kleiner Alpsee hast du dank einem Volumen von 750 ml immer genug Wasser dabei. Dabei passt die Flasche auch in jeden Rucksack.

The North Face Jester Rucksack

Tagesrucksack

Vor allem beim Fahrradfahren macht es Sinn, wenn du Sachen in einem Rucksack verstaust. Da Kopenhagen eine absolute Rad-Stadt ist, nimmst du am besten den Jester 27,5 Daypack von The North Face mit. Dieser bietet genügend Platz und siehst selbst vollgestopft noch schlank aus.

Fleecepulli

Selbst wenn du vorhast Kopenhagen in den Sommermonaten zu besuchen, kannst du ein paar kalte Tage erwischen. An diesen, sowie morgens und abends, hält dich der kuschelige
Synchilla Snap-T Fleece Fleecepullover von Patagonia warm.

Diese Reiseführer und Bücher über Kopenhagen können wir empfehlen

Gerade, wenn du vorhast, Kopenhagen auf eigene Faust zu entdecken, lohnt sich der Kauf eines Reiseführers. Neben klassischen Reiseführern, die die wichtigsten Sehenswürdigkeiten listen und erklären, gibt es auch solche, mit denen du die Stadt abseits der Massen entdecken kannst.

tipp icon

Das musst du über Kopenhagen wissen

Lage & Einwohner

Kopenhagen ist mit fast 650.000 Einwohnern nicht nur die größte, sondern auch Dänemarks Hauptstadt. Dabei befindet sich die Stadt ganz im Osten des Landes am Öresund und somit nur eine Brückenfahrt von Schweden entfernt. 

Beste Reisezeit

Gerade in den Sommermonaten Juni, Juli und August ist Kopenhagen gut besucht. Wir empfehlen deshalb die Monate Mai und September als beste Reisezeit für Kopenhagen.

Anreise nach Kopenhagen

Gerade, wenn du im Norden Deutschlands, wie beispielsweise in Hamburg wohnst, lohnt sich die Anreise nach Kopenhagen mit dem Zug. Daneben bietet Kopenhagen einen sehr gut angebundenen Flughafen. Vom Flughafen Köln-Bonn dauert der Flug zum Beispiel nur 1,5 Stunden, weshalb sich Kopenhagen auch super für einen Kurztrip anbietet.

Transfer vom Flughafen in die Stadt

Kopenhagen erreichst du vom Flughafen aus bequem mit dem Zug. Der Zug verkehrt täglich alle 10 Minuten und bringt dich innerhalb von 13 Minuten direkt zum Hauptbahnhof der Stadt. Mit der Copenhagen Card ist diese Fahrt übrigens schon inklusive!

Highlight

Du hast noch mehr Lust auf Dänemark? Dann entdecke unser Nachbarland bei einem Kurztrip und erlebe dabei jede Menge Abenteuer!

Blogbeitrag
Reiseinspiration, Abenteuer
Die besten Tipps für einen abenteuerreichen Kurzurlaub in Dänemark!

Häufige Fragen zu Kopenhagen

Für Kopenhagen solltest du mindestens 2 Tage einplanen, da die Stadt eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten bietet.

In Kopenhagen gesehen haben muss man die Top-Attraktionen, wie die bunten Häuser am Nyhavn, die Kleine Meerjungfrau oder Strøget, eine der längsten Fußgängerzonen Europas.

Am schönsten in Kopenhagen ist es am Nyhavn mit seinen bunten Häusern sowie in den Wohnvierteln Vesterbro, Frederiksberg und Nørrebro.

Das Besondere an Kopenhagen sind die vielen schönen Wohnviertel, die moderne Architektur und die Lage am Wasser.

Die beste Zeit für Kopenhagen ist in den Monaten Mai bis September, wenn das Wetter einigermaßen stabil ist und die Temperaturen angenehm mild bis warm.

Kopenhagen ist vergleichsweise teuer, denn die Stadt zählt zu den teuersten weltweit zum Leben und allein für ein Hotelzimmer solltest du mindestens 150 Euro pro Nacht einplanen.

Line Dubois
Line war schon mehrmals in Kopenhagen, und so richtig verliebt in die Stadt hat sie sich auf ihrem letzten Besuch im Sommer.
Off The Path: Eine Reiseanleitung zum Glücklichsein - Sebastian Canaves
Dir gefällt unser Beitrag?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.