Thailand

Der Isaan: Die besten Tipps für deinen Abenteuer-Roadtrip durch Nordthailand!

Unsere Highlights

Das sind die schönsten Stopps für deine Nordthailand Rundreise!

 

So beliebt Phuket, Samui, Chiang Mai und Pattaya auch sind, haben diese Orte nicht wirklich etwas mit dem Thailand der einfachen Bevölkerung zu tun. Vielmehr sind diese Hochburgen ein künstlich erschaffenes Thailand in Wohlstand und mit jeglichem westlichen Luxus, das mit der Realität der Reisbauern und Farmer nicht viel gemein hat.

Wenn du also ein richtiges Abenteuer in Thailand erleben willst, das garantiert nur wenige vor dir erlebt haben, dann ist ein Roadtrip durch die ländlichen Gegenden des Isaan mit Sicherheit das Richtige für dich!

14. August 2016

Das sind die schönsten Stopps für deine Nordthailand Rundreise!

Streckeninfos (mit dem Mietwagen):

Dauer

mind. 7 Tage

Kilometer

ca. 820

Etappen

ca. 5 Fahrtage

Beste Reisezeit

November – Februar

  • Etappe
    Kilometer
    Fahrzeit
  • Bankok – Nakhon Ratchasima
    315
    05:00
  • Nakhon Ratchasima – Buriram
    130
    02:00
  • Buriram – Khon Kaen
    200
    03:00
  • Khon Kaen – Udon Thani
    120
    02:00
  • Udon Thani – Nong Khai
    55
    00:50

Oft gestellte Fragen

Der Isan ist eine Region im Osten von Nordthailand! 

Während mehrmaliger Reisen in den Isaan, unter anderem auch allein, hatten wir nie wirklich das Gefühl, dass es unsicher wäre oder die Einheimischen einem etwas Schlechtes wollten. Ganz im Gegenteil: in aller Regel ist die große Hilfsbereitschaft der Bevölkerung überall spürbar!

Dass du jedoch etwas mit Verstand reisen solltest und nicht immer und überall dein iPhone (ist aber trotz der Armut keine Seltenheit im Isaan) präsentieren solltest, erklärt sich von selbst. 

Durch Nordthailand reist du am besten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, denn du kommst mit dem Bus überall problemlos hin. Um dem Abenteuer jedoch den gewissen Kick zu verleihen und unabhängig mobil zu sein, solltest du dir einen Mietwagen nehmen und mit diesem durch den Isaan fahren.

Wissenswertes über den Isaan?

Nur die wenigsten Reisenden haben schon einmal vom Isaan gehört, denn er ist noch ein Geheimtipp in Thailand. Der Isaan ist eine Region im Osten von Nordthailand und die Gegend zählt zu den ärmsten des Landes. Die schlechte Schulbildung sowie die Tatsache, dass die meisten Kinder nach der Grundschule schon arbeiten müssen, führt dazu, dass der Großteil der Bevölkerung hier auch nicht rauskommt. Einige schaffen es, in Pattaya, Bangkok, Phuket oder auch auf Koh Samui eine Anstellung zu finden. Das sind dann aber meistens die Männer, denn Frauen kriegen hier sehr früh Kinder. Schon mit 17 sind sie teilweise zweifache Mütter.

Viele Reisende verirren sich, wie bereits erwähnt, nicht in diese Gegend. Ein Grund ist, dass die Bewohner dort kaum Englisch sprechen und sich die Kommunikation beziehungsweise das Reisen somit etwas schwieriger gestaltet. Wenn du also in den Isaan reist und kein Thailändisch sprechen kannst, hilft es nur, dich mit Händen und Füßen zu verständigen. Die Menschen im Isaan sind jedoch überaus freundlich und werden dir immer und überall so weit es geht weiterhelfen. Scheue dich also nicht und starte einmal ein richtiges Abenteuer in Thailand!

Gemütlich unterwegs mit dem Mietwagen

Die Preise für Mietwagen sind nicht wirklich teuer und komfortabel ist es zudem auch. Ehrlich gesagt, bist du sogar auf einen Mietwagen angewiesen, denn viele Sehenswürdigkeiten liegen weit außerhalb der Städte und außer Reichweite der öffentlichen Verkehrsmittel wird es sehr schwer dorthin zu gelangen. 

Finde den passenden Mietwagen für dein Abenteuer:

Schau dir die Angebote von Check24 und billiger-mietwagen.de an. Hier kannst du die Preise vergleichen und den besten Wagen für dich finden.

Starte deine Reise in Bangkok

Am besten startest du in Bangkok, der Hauptstadt Thailands. Von hier aus hast du die besten Voraussetzungen und du kannst nebenbei auch gleich die Stadt besichtigen, was unbedingt zu empfehlen ist. Natürlich kannst du auch von jedem anderen Ort aus Thailand starten und die folgende Route durch den Isaan ist beliebig erweiterbar!

Erster Stopp in Nordthailand: Nakhon Ratchasima

Nakhon Ratchasima, auch als Korat bekannt, liegt nur knapp 315 Kilometer von Bangkok entfernt. Bereits auf der Strecke kommst du an ein paar sehr coolen Attraktionen vorbei, an denen du unbedingt halt machen solltest.

Tao Suranari Garden

Knapp 200 Kilometer nach Bangkok und 60 Kilometer bevor du Nakhon Ratchasima erreichst, siehst du auf der linken Seite einen großen See namens Lumtakong. Der See eignet sich hervorragend, um einen kleinen Stopp einzulegen. Du kannst hier am Flussufer entspannen, etwas an den leckeren Garküchen essen, oder einfach nur einen coolen Schnappschuss machen.

Wat Non Kum

Der Tempel befindet sich ebenfalls an der Strecke nach Nakhon Ratchasima, knapp 30 Kilometer nach dem Tao Suranari Garden. Der Tempel ist nicht der schönste in ganz Thailand, doch wenn du zur richtigen Zeit vorbeikommst, erwartet dich ein traumhafter Anblick, denn vor dem Tempel befindet sich ein großes Sonnenblumenfeld. Die Blumen blühen jedoch nur während der Nebensaison, da sie während der Hauptsaison verdorrt und ausgetrocknet sind.

Wo schlafen in Nakhon Ratchasima?

An Unterkünften mangelt es Nakhon Ratchasima nicht und es gibt von Budget bis hin zum Luxus alles zu finden. Für Budget Traveler ist das Sheriff House zu empfehlen, welches es bereits ab 500 Baht pro Nacht gibt. Wer etwas mehr Ansprüche hat, der sollte im Koranaree Courtyard Boutique Hotel einchecken. Eine Nacht im 4-Sterne Hotel bekommst du hier bereits ab 1000 Baht. Für 1500 Baht bekommst du in Nakhon Ratchasima ein 5-Sterne Luxushotel. Sehr zu empfehlen ist das The Imperial Hotel, wo garantiert jeder glücklich werden wird. Du findest auch über AirBnb in Nakhon Ratchasima tolle Unterkünfte. Wenn du mehr Wert auf Homestays legst, solltest du dort auf jeden Fall einen Blick riskieren, es ist bestimmt das Passende für dich dabei!

Empfehlenswerte Hotels in Nakhon Ratchasima

2. Stopp in Nordthailand:

Buriram

Buriram ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und einer der größten und fortgeschrittensten Städte im Isaan. Wer sich mit thailändischen Fußballclubs beschäftigt, der hat den Namen sicher schon mal gehört, denn von hier kommt die Profi-Mannschaft Buriram United, welche in etwa mit dem FC Bayern in Deutschland vergleichbar ist. Die Stadt hat extrem viel zu bieten und wenn du alles sehen möchtest, solltest du locker drei bis vier Tage in Buriram einplanen.

Phanom Rung Historical Park

Der Phanom Rung Historical Park beherbergt einen der spektakulärsten Tempel in der Region. Am besten du besuchst ihn bereits sobald du Nakhon Ratchasima verlässt und Richtung Buriram startest. Von Nakhon Ratchasima aus sind es 130 Kilometer, die in zwei Stunden bewältigt sind. Wenn du erst nach Buriram fährst, musst du nochmals eine 90 Kilometer lange Fahrt zum Tempel auf dich nehmen.

Das Wahrzeichen des Phanom Rung Historical Park ist der Prasst Hin Meng Tam Tempel. Der Tempel wurde in 381 Metern Höhe gebaut und symbolisierte einst die Wohnstätte Shivas auf dem heiligen Berg Krailasa. Die Anlage wurde zwischen dem frühen 10. Jahrhundert und dem späten 12. Jahrhundert von den damals dort herrschenden Khmer errichtet. Das gesamte Tempelgelände ist von einer quadratischen Mauer umgeben, die in den vier Himmelsrichtungen von Tordurchgängen durchbrochen wird. Außerdem ziert der Tempel auch das Mannschaftstrikot der Buriram United Mannschaft. Der Eintritt beträgt 100 Baht (2,60 Euro) für Reisende und 20 Baht (0,52 Euro) für Thais. Ein Besuch hier ist Pflicht und sollte auf keinen Fall ausgelassen werden!

Khao Kradong Forest Park (Big Buddha Buriram)

Ein weiteres Pflichtziel in Buriram ist der Khao Kradong Forest Park. Hier führen 297 Stufen einen kleinen Berg hinauf, wo sich die Big Buddha Statue von Buriram befindet. Außerdem hast du von hier aus einen traumhaften Blick über die Region. Hier befindet sich auch ein inaktiver Vulkan, der nur wenige Meter neben der Buddha Statue thront. Du kannst den Vulkan anhand der darüber gespannten Brücke überqueren und dir somit ein Bild der Ausmaße des Kraters machen.

i-mobile Stadium

Wie du schon erfahren hast, ist Buriram das Zentrum des Fußballs in Thailand. So befindet sich hier auch das im Jahre 2011 neu erbaute Thunder Castle Stadion. Egal, ob gerade ein Spiel ist oder nicht, das Stadion ist immer für alle geöffnet und kann einfach so betreten werden. Sobald kein Spiel ist befinden sich fast keine Menschen im Stadion, somit hast du 24.000 Sitzplätze für dich allein. Ein komplettes Fußballstadion für dich allein? Oh ja, sehr geil! Im unteren Bereich des Stadions befindet sich auch noch ein kleines Museum, welches die Siegeszüge der Mannschaft zeigt. Fußballfans werden hier sicher Interessantes erfahren.

Chang international Circuit

Nur unweit vom Fußballstadion entfernt, befindet sich eine Rennstrecke, auf der sehr oft Rennen veranstaltet werden. Hier werden die berühmten Superbike-Weltmeisterschaft und die Tourenwagen-Weltmeisterschaft ausgetragen. Ab und zu fahren auch nur Hobbyfahrer um die Wette oder trainieren für das nächste Rennen. Sollte bei deinem Besuch ein Rennen stattfinden, solltest du dir es auf jeden Fall anschauen!

King Rama I Monument

Bevor du das Zentrum von Buriram erreichst, kommst du an einem Kreisverkehr vorbei, wo sich das King Rama I Denkmal befindet. Du kannst das Monument und den kleinen, schönen Park einfach betreten. Es führen ein paar Treppen hinauf, oben kannst du eine Kerze anzünden und deine Gebete sprechen, oder einfach nur die Aussicht genießen. Vor allem am Abend sieht das Denkmal sehr schön aus und ein Stopp lohnt sich allemal.

Ganz in der Nähe befindet sich auch der Buriram Night Market, wo du für einen kleinen Betrag herzhaftes Thai Food Essen kannst. Wir lieben die traditionellen thailändischen Märkte und ein Besuch gehört für uns in jeder Stadt dazu!

Übernachte im Ray Hotel Buriram

Sehr schönes Hotel mit großen Zimmern! Du kannst im Hotel kostenlos Fahrräder ausleihen und die Umgebung erkunden. 

Flughafen Frankfurt: Gleich geht´s los

Du befindest dich gerade auf Weltreise oder planst diese? Dann solltest du unseren Beitrag zum Thema Weltreise Route lesen!

Blogbeitrag lesen

Weltreise

Vier geniale Routenvorschläge für deine Weltreise – von 3 Monaten bis zu einem Jahr!

 

3. Stopp in Nordthailand:

Unbekanntes Khon Kaen

Wer keine längeren Strecken auf einmal fahren möchte, für den lohnt sich ein Stopp in Khon Kaen, denn auch diese Stadt hat einiges an tollen Sehenswürdigkeiten zu bieten. Von Buriram aus sind es knapp 200 Kilometer und rund drei Stunden Fahrt. Khon Kaen verfügt außerdem über eines der wichtigsten Wirtschafts- und Bildungszentren des Isaans. Wir haben uns leider gegen einen Stopp entschieden, was wir im Nachhinein bereuten. Trotzdem geben wir dir ein paar Tipps mit auf den Weg, was du dir bei einem Besuch auf keinen Fall entgehen lassen solltest.

Wat Nong Waeng

Dieser Tempel gilt als Wahrzeichen der Stadt, denn er wurde fast zeitgleich mit der Stadt Khon Kaen im Jahre 1793 erbaut. Das Besondere ist, dass er aufgrund der 9 Stücke einer kleinen Pyramide ähnelt.

Bung Kaen Nakhon

Dieser kleine See befindet sich am Stadtrand und eignet sich ideal für einen entspannten Nachmittag im Freien. Es gibt Spielplätze, Fitnessgeräte und natürlich auch etwas für den kleinen Hunger – in Thailand ganz normal.

City Pillar Shrine

Jede Stadt in Thailand verfügt über einen kleinen Schrein, der die Stadt beschützen soll. Diese befinden sich immer im Stadtzentrum, so auch der in Khon Kaen. Wenn du ohnehin unterwegs bist, um dir die Stadt anzuschauen, plane einen Besuch gleich mit ein.

Übernachte im Avani Khon Kaen Hotel & Convention Centre

Super stylische Zimmer, tolles Frühstück und ein toller Außenpool erwarten dich im Avani Hotel. In die Stadt bringt dich ein kostenloser Shuttleservice!

4. Stopp in Nordthailand:

Atemberaubendes Udon Thani

300 Kilometer von Buriram und 120 Kilometer von Khon Kaen entfernt, befindet sich Udon Thani. Udon Thai ist eine der coolsten Städte im Isaan! Hier findest du von allem etwas und gerade deshalb wird Udon Thani auch zunehmend für Reisende interessant, die in das nur 70 Kilometer entfernte Laos reisen möchten. So kannst du zum Beispiel auch nach Udon Thani fliegen, dort einen Stopp einlegen und anschließend mit dem Bus nach Laos fahren. Die Fahrt kostet lediglich schlappe 2 Euro.

Nong Prajak Public Park

Mitten in der Stadt befindet sich ein kleiner Park, der sich bestens für einen erholsamen Nachmittag eignet. Hier gibt es auch einen kleinen See, viel Grünflache und genügend schattige Plätze. Für nur 20 Baht (0,52 Euro) kannst du dir eine Decke und ein Sitzkissen ausleihen und es dir bequem machen. Wenn du etwas Sport betreiben möchtest, bist du hier ebenfalls richtig, denn es stehen genügend Fitnessgeräte im Park zur Verfügung, die du kostenlos benutzen kannst.

Wat Phothisomphon

Nur unweit vom Nong Prajak Park entfernt, befindet sich dieser Tempel, der einer der schönsten in Udon ist. Vom Tempelberg aus hast du einen schönen Blick über die Stadt, deshalb solltest du diesen bei einem Besuch auf keinen Fall auslassen. Ganz in der Nähe befinden sich auch noch weitere Tempel, wie der City Pillar Shrine und der Phuya Chinese Temple, die ebenfalls für einen Stopp zu empfehlen sind. Wenn auch nicht der größte Tempel der Stadt, aber definitiv für einen weiteren Stopp gut, ist der Wat Thipphayaratnimit. Er befindet sich etwas weiter südlich, in der Nähe des Flughafens.

Der Höllentempel von Udon Thani

In diesem Park werden ein paar sehr skurrile, fast schon abstößige Skulpturen ausgestellt, die zeigen, was passiert, wenn man gegen die Regeln des Buddhismus verstößt. Jede der Skulptur stellt eine andere Foltermethode dar. So wird beispielsweise bei Ehebruch nach dem Tod der Körper an einem Baum genagelt und die Krähen fressen die Innereien heraus. Etwas skurril, aber definitiv eine Erfahrung wert, zu wissen, wie Thais erzogen werden!

Wo schlafen in Udon Thani?

Udon Thani bietet eine ganze Menge Unterkünfte in allen Preiskategorien. Wir haben insgesamt in drei verschiedenen Hotels übernachtet, die wir dir mit guten Gewissen empfehlen können.

Die besten Unterkünfte in Udon Thani:

5. Stopp in Nordthailand:

Nong Khai an der Grenze zu Laos

Wie auch in Udon Thani, gibt es in Nong Khai viel zu sehen und zu entdecken. Der Ort eignet sich bestens, um Rast zu machen und sich die Stadt anzuschauen, bevor es weiter nach Laos geht. Die Grenze befindet sich nur wenige Kilometer entfernt und die Stadt ist deshalb vor allem bei Durchreisenden sehr beliebt. Nong Khai liegt am Mekong River und das Nachbarland Laos trennt nur eine kleine Brücke, die auch als Friedensbrücke bekannt ist. Wir konnten in Nong Khai leider nur einen Tempel besichtigen, der es jedoch in sich hat!

Wat Pa Phu Kon

Dieser Tempel liegt etwas versteckt auf einem kleinen Berg und ist der höchste Punkt in der Region. Die Anfahrt ist nicht ganz einfach, denn Google Maps funktioniert hier nicht wirklich. Versuch dich am besten, irgendwie mit Händen und Füßen durchzufragen.

Ein Besuch des Tempels lohnt sich wirklich, denn er ist einer der schönsten und gigantischsten Thailands! Die Tempelanlage wurde erst vor wenigen Jahren erbaut, somit scheint alles in neuem Glanz. Vom Tempel aus hast du zudem einen traumhaften Ausblick, der bis nach Laos ragt – Hammer! Jeder, der sich in der Region oder Umgebung befindet, sollte den Tempel aufsuchen. Für uns ist er definitiv einer der schönsten, den wir bisher gesehen haben!

Das wahre Thailand-Abenteuer wartet im Isaan in Nordthailand auf dich!

Wir hoffen, wir konnten auch dich mit dem Isaan, dem unbekannten Thailand überzeugen. Eine Reise in diese entlegene Region Thailands ist ein sehr cooles Abenteuer und definitiv eine Erfahrung wert. Durch den Isaan lernst du die Thais und deren Kultur erst richtig kennen! Wir können dir nur raten, dass auch du dich einmal abseits der ausgetretenen Pfade begibst. Du wirst das Land auf eine ganz neue Art und Weise kennenlernen und es mit Sicherheit nicht bereuen!

Über die Gastautoren Armin und Marvin:
Armin und Marvin sind zwei Reisejunkies, die sich vor allem in Thailand verliebt haben. Sie reisen kreuz und quer durchs Land, um es ausgiebig zu erforschen und erkunden. Mit ihrem Wissen und ihren Kontakten, die sie in Thailand knüpfen konnten, haben sie ein einzigartiges Buchungsportal erstellt, das dir hilft, deine perfekte Reise in Thailand zu planen und zu organisieren.

Besuche sie einfach unter www.travel.flashpacking4life.de und starte dein Abenteuer in Thailand noch heute!

Die besten Reise-Tipps auf Pinterest

Speichere diesen Beitrag und folge uns. Hier findest du alle Reisetipps von Off the Path. Entdecke die coolsten Outdoor Abenteuer , die schönsten Hotels und die besten Roadtrips.

Der Isaan: Die besten Tipps für deinen Abenteuer-Roadtrip durch Nordthailand!

 

Dir gefällt unser Beitrag?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.