Norwegen

Das sind die schönsten Wanderwege in Norwegen für ein unvergessliches Abenteuer zu Fuß!

Fjord - Wandern

Wanderurlaub in Norwegen: Das sind die schönsten Trekking- und Wanderwege

Wanderurlaub in Norwegen. Die einfachste Art, mit der du dir eine kleine Auszeit vom Alltag gönnst, ist eine Wanderung in der Natur. In Norwegen entdeckst du bei deinem Wanderurlaub malerische Landschaften und traumhafte Orte. Hier schaltest du richtig ab und tankst neue Energie!

Wenn du an Norwegen denkst, dann kommen dir ganz zu Beginn vielleicht die wunderschönen Fjorde in den Sinn. Ganz oben im Norden erkundest du zwischen Eis und Schnee die unberührte Natur. Mit etwas Glück kannst du sogar Polarlichter, die den Himmel erleuchten bewundern. Für dich als Outdoorfan ist Norwegen deshalb ein echtes Wanderparadies, in dem du dich voll und ganz auf die Natur einlässt.

In diesem Blogbeitrag erfährst du, welche Wanderwege du in Norwegen unbedingt begehen musst. Ob ein Tagesausflug, eine mehrtägige Hüttentour oder eine Pilgerwanderung: Hier findest du die perfekte Strecke für deinen Wanderurlaub in Norwegen!

15. Februar 2021
Sebastian war bereits mehrmals in Norwegen unterwegs und hat dabei schon einige Wandertouren auf sich genommen.
Wanderurlaub in Norwegen - Fjord

Die 6 besten Tipps für deinen Wanderurlaub in Norwegen vorweg

1. Wanderurlaub in Norwegen – Die beste Wanderzeit für Norwegen

Die beste Wanderzeit in Norwegen ist zwischen Mai und September. In den Sommermonaten klettern die Temperaturen, je nach Standort in Norwegen, auf bis zu 25 Grad. Es kommt aber ganz darauf an, wo du in Norwegen wanderst. Im Süden des Landes kannst du zu jeder Jahreszeit wandern. Desto weiter nördlich du dein Abenteuer absolvierst, desto kälter wird es. Im Sommer klettern die Temperaturen aber dank des Golfstroms auch ganz im Norden von Norwegen, der sich bis zum Nordkap erstreckt, auf bis zu 15 Grad. Im Winter ist der Norden aber ein perfekter Ort für eine traumhafte Schneeschuhwanderung.

Informiere dich auf jeden Fall vorab, ob deine Wunschroute geöffnet ist. Insbesondere im Winter sind einige Wanderwege aufgrund von Eis und Schnee gesperrt.

2. Wähle ein passendes Wanderabenteuer für deinen Wanderurlaub in Norwegen

Bevor du zum Wanderurlaub nach Norwegen aufbrichst, solltest du dich vorab informieren, welche Wanderwege für dich in Frage kommen. Möchtest du eher Tageswanderungen unternehmen, ist weniger Planung notwendig. Hier gilt: Hauptsache das Wetter spielt mit! Wenn du vorhast von einer Hütte zur nächsten zu wandern, dann buche die Unterkünfte vorab, sofern möglich. Nur so hast du einen sicheren Schlafplatz. Gerade in bergigen Regionen von Norwegen schlägt das Wetter schnell um.

Genauso solltest du deine Wanderroute genauestens planen. Auch wenn du dich mit einem Zelt auf den Weg machst, egal, ob nur für ein paar Tage oder gleich für eine Fernwanderung. Entsprechend benötigst du auch ein anderes Equipment als für Wanderungen von ein paar Stunden. Zudem solltest du dich rechtzeitig körperlich sowie mental auf dieses Abenteuer zu Fuß vorbereiten. Dies, insbesondere wenn du kaum Erfahrung im Trekking hast.

Egal für welche Art von Wanderurlaub in Norwegen du dich entscheidest, dank der vielfältigen Landschaft hast du hier die freie Wahl. Egal, ob du in den Bergen, entlang der Fjorde und Küste oder doch lieber in malerischen Tälern wanderst!

Wanderurlaub in Norwegen - In Nordnorwegen entdeckst du im Winter beim Wandern Polarlichter!

Du liebst den Winter und hast es gerne auch mal knackig kalt? Dann empfehlen wir dir eine Winterwanderung im Norden Norwegens. Hier bietet sich die nordöstliche Region Varanger an. In dieser wirst du viele gemütliche Unterkünfte finden und nachts sogar Polarlichter entdecken. Die besten Chancen auf das einzigartige Himmelsspektakel hast du hier zwischen September und April bei einer geführten Tour.

tipp icon

3. Nimm eine traditionelle Wanderkarte aus Papier mit für deinen Wanderurlaub in Norwegen

Mit einer Fläche von mehr als 385.000 km² ist Norwegen flächenmäßig größer als Deutschland: bei einer Einwohnerzahl von gerade einmal 5,3 Millionen Menschen. Ein überwältigender Teil der Fläche ist also unberührte Natur. Stelle dich darauf ein, dass du mit deinem Handy nicht überall gutes Netz oder gar Internet hast.

Packe bei deinem mehrtägigen Wanderabenteuer auf jeden Fall eine traditionelle Wanderkarte aus Papier in deinen Rucksack. Damit findest du dich in abgelegenen Wandergebieten besser zurecht als mit einer App, in der oftmals kleinere Wanderwege fehlen, da sie digital noch nicht erfasst wurden. Im Wanderreiseführer von Bruckmann ist eine solche Wanderkarte aus Papier bereits integriert.

4. Genieße bei deinen Wanderurlaub in Norwegen mit dem Zelt das Jedermannsrecht

Wenn du im Sommer auf eine Trekkingtour durch Norwegen aufbrichst, dann nimm auf jeden Fall ein Zelt mit. Es kann zwar sein, dass du bei einem kurzfristigen Wetterumschwung auf die Übernachtung in einer Hütte zurückgreifen musst. Jedoch hast du in Norwegen mit einem Zelt einen entscheidenden Vorteil gegenüber vielen anderen Ländern in Europa. Dieser Vorteil nennt sich Jedermannsrecht!

Denn das Jedermannsrecht in Norwegen besagt, dass du mit einem Zelt überall in der Natur übernachten darfst. Das gilt, wo auch immer du möchtest, sogar auf größeren Ländereien, die sich im Privatbesitz befinden!

Wichtig: Bitte nimm deinen Müll immer wieder mit, wenn du am nächsten Tag weiter wanderst!

5. DNT: der Norwegische Wanderverein

Norwegen ist bekannt für traumhafte Wanderwege. Dies liegt auch daran, dass es sich der Norwegische Wanderverein zur Aufgabe gemacht hat, die Wege zu warten, zu markieren und neue Wege zu erkunden. Der Wanderverein, kurz auch DNT genannt, betreibt mehr als 500 Hütten im gesamten Land.

Die Wanderrouten, die vom DNT gewartet werden, sind in regelmäßigen Abständen mit einem roten T markiert. Dieses findest du auf Felsen, Bäumen oder Steinpyramiden. Dies gilt für die Wege im Gebirge. In Wäldern und an den Küsten erkennst du die Wege an den blauen Streifen auf Bäumen und Pfählen. So bleibst du immer auf dem richtigen Pfad. Mehr als 20.000 Kilometer wurden bislang vom DNT markiert!

6. Packe ein Fernglas ein für deinen Wanderurlaub in Norwegen

Ein Fernglas gehört bei deinem Wanderurlaub in Norwegen unbedingt ins Gepäck. Mit dem Fernglas von Eschenbach entdeckst mit etwas Glück wilde Braunbären oder Elche. Die besten Chancen wildlebende Elche zu sehen hast du im Nationalpark Jotunheimen. Braunbären findest du hingegen am ehesten im Mai oder Juni, wenn die pelzigen Kolosse am aktivsten sind. Dann streifen sie durch die norwegische Landschaft.

Wanderurlaub in Norwegen : Entdecke die norwegischen Fjorde

Ein Wanderurlaub in Norwegen ist eine ganz besondere Erfahrung. In keiner anderen Region in Europa tauchst du so tief in die unberührte Natur ein. Norwegen überzeugt speziell mit seinen malerischen Fjorden, die du hier entdeckst. Ob am Geirangerfjord, dem Hardangerfjord oder am Lysefjord. Du genießt Ausblicke, die dir den Atem rauben, entschleunigst vollkommen und lädst deinen Akku mal so richtig auf!

Kurze und leichte Wanderungen in Norwegen, die dir dennoch den Atem rauben

Es muss nicht immer gleich eine Wanderung über mehrere Tage sein. Wenn du auf deinem Roadtrip durch Norwegen nur einen Tag Zeit hast, um eine bestimmte Region zu erkunden, dann haben wir hier ein paar der schönsten Kurzstrecken-Wanderungen in Norwegen für dich zusammengestellt. In nur wenigen Stunden genießt du den Ausblick vom berühmten Preikestolen oder entdeckst die Wasserfälle am Geirangerfjord.

Kleine Trinkflasche

Achte darauf, dass du auch bei kurzen Wanderungen genügend Proviant einpackst. Neben einer leckeren Brotzeit kommt es vor allem darauf an, dass du ausreichend Flüssigkeit zu dir nimmst. Wir empfehlen wir daher unsere Trinkflasche mit einem Füllvolumen von 750 ml, die sich perfekt für kurze Wanderungen in Norwegen eignet: handlich, robust und super leicht!

tipp icon

Genieße den Ausblick vom legendären Preikestolen

Eine der bekanntesten Wanderungen in ganz Norwegen findest du in der Nähe von Stavanger. Östlich der kleinen Stadt in Südnorwegen liegt der Preikestolen. Es ist eine Felskanzel in einer Höhe von 604 Metern. Die berühmte Felskanzel ist eine der Top Sehenswürdigkeiten in Norwegen. Da gerade in der Hauptsaison viele hunderte Reisende den Preikestolen ansteuern, empfehlen wir dir entweder sehr früh oder kurz vor dem Sonnenuntergang aufzubrechen. So genießt du die atemberaubende Aussicht auf den Lysefjord ohne den Trubel vieler Touristen um dich herum.

Plane für deine gesamte Wanderung rund 3 Stunden ein. Um den Ausgangspunkt zu erreichen, fährst du von Stavanger in Richtung Osten. Gib in deinem Navigationsgerät die Straße Preikestolenvegen an. Über diese Straße erreichst du schließlich den Parkplatz, von dem du aufbrichst. Den Aufstieg legst du in 1,5 Stunden zurück. Nimm dir aber ruhig etwas mehr Zeit, um die Aussicht an vielen Stellen deiner Wanderung zu genießen. Der gesamte Weg ist gut gesichert und verhältnismäßig leicht zu wandern.

Am Preikestolen angekommen blickst du von der Felszunge hinab auf den Lysefjord und bewunderst die umliegende Landschaft.

Sonnenaufgang am Preikestolen

Ein ganz besonderes Flair versprüht der Preikestolen beim Sonnenaufgang im Sommer. Nimm an einer geführten Wanderung teil und beginne den Tag mit einer Bootsfahrt über den Lysefjord, ehe du den Preikestolen hinaufwanderst. Bereits um 5 Uhr morgens startet dein Tag – und es lohnt sich! Von Stavanger fährst du mit der Fähre über den Lysefjord zur Preikestolen Lodge, wo deine Wanderung schließlich beginnt. Auf der Felszunge angekommen erwartet dich ein beeindruckender Sonnenaufgang bei dem du auf den schimmrig glänzenden Lysefjord blickst.

tipp icon

Wanderurlaub in Norwegen – Bestaune atemberaubende Wasserfälle am Geirangerfjord 

Viele der schönsten Wanderwege in ganz Norwegen findest du im Südwesten des Landes. Grund ist die geografische Lage der norwegischen Fjorde in diesem Gebiet. So liegt auch der Geirangerfjord, einer der schönsten seiner Art in dieser Region. Hier wartet eine wunderschöne Wanderung auf dich, die du in wenigen Stunden zurücklegst. Der Weg hinauf zum Hof Skageflå.

Deine Wanderung startet in Holmlong, wenige Kilometer vom Hof Skageflå entfernt. Stelle dein Auto am besten gegen eine kleine Gebühr auf dem Campingplatz Holmlong ab. Die Wanderung entlang des Geirangerfjord beginnt steinig. Bei Regen ist es wichtig, dass du das entsprechende Schuhwerk auswählst, da die Oberfläche des Weges rutschig ist. Nachdem du durch den Wald gewandert bist, erblickst du zwischen den Ästen den Geirangerfjord und die Sieben Schwestern. Dabei handelt es sich um sieben hinreißende Wasserfälle, die im Fjord münden.

Nachdem du den höchsten Punkt der Wanderung erreicht hast, geht es wieder ein Stück bergab zum Hof Skageflå. Mindestens fünf Stunden solltest du inklusive einer ausgiebigen Pause für diese Wanderung in Norwegen einplanen.

tipp icon

Wanderurlaub in Norwegen – Erlebe im Lofoten-Archipel einen einzigartigen Ausblick vom Reinebringen

Die Lofoten im Westen von Norwegen sind eine Inselgruppe vor der Küste, die aus mehr als 80 kleinen Inseln besteht. Ganz im Süden der Lofoten liegt der Reinebringen, ein kleiner Berg mit großer Wirkung. Oben am 440 Meter hohen Reinebringen angekommen, belohnst du dich mit einer gigantischen Aussicht für den beschwerlichen Aufstieg.

Deine Wanderung startet im kleinen Ort Reine. Absolviere diese Wanderung am besten an einem trockenen Tag. Der Aufstieg zum Reinebringen ist extrem steil. Er führt durch Bachläufe, sowie über matschige Wege und enge Passagen. Nach etwa einer Stunde erreichst du den Gipfel des Reinebringen. Der Ausblick auf den Reinefjord und die bergige Landschaft, die wie grüne und braune Eisberge aus dem Europäischen Nordmeer hinaus ragt, ist absolut einzigartig und lädt zum Verweilen ein!

Plane für diese Wanderung rund drei Stunden für den Hin- und Rückweg ein.

Der schönste Strand auf den Lofoten: Haukland Beach

Wenn du schon einmal auf den Lofoten bist, dann besuche den Haukland Beach, einen malerischen Strand in einer kleinen Bucht, der eher an Mauritius als an Norwegen erinnert. Du findest den Strand rund 10 Kilometer entfernt von der kleinen Stadt Leknes. Zwar ist es aufgrund der kühlen Temperaturen im Sommer kaum möglich hier zu baden, ein Besuch lohnt sich aber trotzdem!

tipp icon

unterkunft

Wanderurlaub in Norwegen – Unvergessliche Wanderwege in Norwegen für eine Tagestour

Für die folgenden Wanderungen in Norwegen solltest du einen ganzen Tag einplanen. Die bekanntesten Berggipfel des Landes erreichst du oft an einem Tag, und zwar inklusive Rückweg! Außerdem empfehlen wir dir die Tageswanderung zur Trolltunga. Der berühmtesten Klippe in ganz Norwegen, wo eine spektakuläre Aussicht auf dich wartet.

Tagesrucksack

Bei einer Tagestour in Norwegen gehören Speisen, Getränke, eine Regenjacke und deine Wanderkarte auf jeden Fall ins Gepäck. Im Tatonka Storm 20l Tagesrucksack finden deine wichtigsten Dinge für eine Tageswanderung in Norwegen ausreichend Platz. Und wenn dich ein Regenschauer überrascht, dann schützt die im Preis enthaltene Regenhülle deinen Rucksack und alles was sich darin befindet.

tipp icon

Wanderurlaub in Norwegen – Südnorwegen Wandern: Sommerwanderung zum Kjerag

Eine der bekanntesten Tageswanderungen in ganz Norwegen ist der Aufstieg zum Kjerag, einem Berg in Südnorwegen, der sich in der Nähe von Stavanger befindet. Das Highlight dieser Wanderung ist ein runder Fels, der zwischen zwei Felswänden hängt und eine Schlucht versperrt. Der Fels dient bei Reisenden oft als beliebter Fotospot.

Der Kjerag ist mit einer Höhe von 1.084 Metern der höchste Gipfel in Südnorwegen. Nimm dir, um die Wanderung zum Kjerag und zurück gemütlich zu absolvieren, auf jeden Fall einen ganzen Tag Zeit – auch wenn der Weg mit gerade einmal 11 Kilometern Länge relativ kurz wirkt.

Deine Tageswanderung zum Kjerag startet in Øygardsstøl. Øygardsstøl erreichst du am besten mit der Autofähre oder dem Bus von Stavanger. Die Wanderung ist ein echtes Abenteuer, bei der du dir auf dem oft schneebedeckten Gipfel des Kjerag erst einmal eine kurze Pause gönnst. Auf einem Teilstück des Wanderweges ziehst du dich sogar an Stahlseilen den Berg hinauf.

Ein weiteres Highlight der Wanderung ist natürlich der Übergang einer Schlucht über den eingeklemmten Felsen am Lysefjord: eine beeindruckende Kulisse, an der du kurz Halt machen solltest!

Tagesrucksack

Bei dieser Wanderung bist du den gesamten Tag auf den Beinen. Im Mammut Creon Pro 30l Rucksack finden all deine Utensilien für diese anspruchsvolle Wanderung ausreichend Platz: ob Trekkingstöcke, Proviant oder eine warme Jacke, wenn du den schneebedeckten Gipfel des Kjerag erreicht hast.

tipp icon

Wanderurlaub in Norwegen – Besteige den Romsdalseggen

Eine sehr beliebte Wanderroute in Norwegen ist der Berggrat Romsdalseggen. Romsdalseggen ist eine Bergkette in der norwegischen Region Romsdalen. Hier entdeckst du einen bunten Mix der norwegischen Natur: von Wasserfälle über traumhafte Aussichten bis hin zu malerischen Fjorden. Nicht wenige beschreiben die Tour als die schönste in ganz Norwegen.

Am besten beginnst du deine Wanderung in Vengedalen. Bei deiner 10 Kilometer langen Tour über den Bergdalseggen erblickst du den Fluss Rauma, der sich durch das Tal hindurch schlängelt. Darüber hinaus siehst du die beeindruckende Trollveggen-Klippe sowie den Trolltinder-Gipfel.

Gönn dir eine Brotzeit bei spektakulärer Aussicht

Auf über 1.000 Metern Höhe gönnst du dir nach einigen Kilometern erst einmal eine ausgiebige Brotzeit. Hierbei genießt du die Aussicht auf die beeindruckende Landschaft und stärkst dich mit einem Brot oder frischem Obst aus unserer 2-Fach-Brotdose, in der du deinen Proviant in zwei Fächern getrennt aufbewahrst.

tipp icon

Trolltunga: Wanderung mit spektakulärer Aussicht

Südöstlich von Bergen wartet das Naturdenkmal schlechthin auf dich. Wenn du einen Wanderurlaub in Norwegen planst, dann darf eine Wanderung zur Trolltunga nicht fehlen! Die 22 Kilometer lange Wanderung nimmt zwar einen gesamten Tag in Anspruch, lohnt sich aber vollkommen. Die Trolltunga ist der beeindruckendste Felsvorsprung in ganz Norwegen: Der Ausblick auf den Ringedalsvatnet-See entschädigt für alle Strapazen beim Aufstieg.

Und dieser Aufstieg hat es in sich! Vor allem die ersten Kilometer deiner Wanderung gehen steil bergauf. Lass dich hierbei nicht entmutigen, denn nach einem Drittel des gesamten Weges wird das Gelände deutlich flacher. Oben angekommen entdeckst du schließlich auch den bekannten Felsvorsprung, der auf vielen Bildern von der Trolltunga zu sehen ist. Dieser Felsvorsprung ragt in einer Höhe von 700 Metern über den Boden hinaus – nichts für schwache Nerven also. Spätestens hier spürst du förmlich den Respekt vor unserer einzigartigen Natur.

tipp icon

Wanderurlaub in Norwegen – Jotunheimen: Gipfeltour im höchsten Gebirge von Norwegen

Bei dieser Tour hast du die Wahl zwischen einer Tageswanderung oder einer Zwei-Tages-Wanderung. Im höchsten Gebirge von Norwegen empfehlen wir dir die Tour von Gjendesheim über Memurubu bis nach Gjendebu.

Der erste Teil der Strecke führt dich von Gjendesheim bis nach Memurubu. Unterwegs findest du mehrere Stellen, an denen du deine Trinkflasche mit frischem Trinkwasser auffüllen kannst. Bei deiner Wandertour hast du den Gjende-See, umgeben von Bergen, immer fest im Blick. Rund 12 Kilometer legst du auf dieser Etappe zurück. Angekommen in Memurubu entscheidest du nun, ob du wieder nach Gjendesheim umkehrst oder am nächsten Tag weiter nach Gjendebu wanderst.

Wenn du dich für die zweite Variante entscheidest, dann legst du am zweiten Tag die Strecke von Memurubu bis nach Gjendebu zurück.

Wandere über den Besseggengrat

Beim ersten Abschnitt deiner Tour hast du die Wahl, ob du entlang des Sees wandern möchtest oder über den Besseggengrat. Wir empfehlen dir definitiv die Route über den Besseggengrat, da hier ein außergewöhnlich traumhafter Ausblick hinunter ins Tal und auf den Gjende-See auf dich wartet. Der höchste Punkt im Besseggengrat liegt bei über 1.700 Metern. Packe also lieber eine warme Jacke ein, denn oben angekommen wird es frisch.

tipp icon

Wanderurlaub in Norwegen – Wanderung zum Gipfel des Berg Molden

Die Wanderung zum Gipfel des Berg Molden ist die schönste Tour am Sognefjord. Der Molden thront mit einer Höhe von 1.116 Metern förmlich über dem Sognefjord und garantiert dir einen Ausblick, den du nie wieder vergisst.

Als Ausgangspunkt für diese Tageswanderung in Norwegen empfehlen wir dir den Parkplatz Krossen, den du bei deiner Fahrt in Richtung Mollandsmarki passierst. Hier entdeckst du auch schon eine aufgestellte Wandertafel mit den wichtigsten Infos für deinen Aufstieg. Oben angekommen wanderst du rund um das Plateau und genießt so zig verschiedene Aussichten auf die umliegende Landschaft. Mit jedem Schritt erkundest du deine Umgebung hier aufs Neue, bis dir schließlich bewusst wird, dass dies eines der schönsten Panoramen ist, das du je gesehen hast.

Für die acht Kilometer lange Wanderung solltest du dir ausreichend Zeit nehmen. Besonders der Aufstieg nimmt mit Pausen bis zu drei Stunden in Anspruch. Plane also lieber einen ganzen Tag ein, um nicht in Eile zu geraten.

unterkunft

Wanderurlaub in Norwegen – Wanderung durch den Nationalpark Varangerhalvøya

Eine Wanderung der besonderen Art erlebst du ganz im Norden des Landes. In Varanger, einem der nördlichsten Orte von Norwegens erkundest du bei einer ausgiebigen Wanderung den Nationalpark Varangerhalvøya. Bedenke hier, dass der Nationalpark aufgrund seiner Nähe zum Nordkap in vielen Monaten schneebedeckt ist. Zwischen Juni und September entdeckst du den Nationalpark im Sommer auch ohne Eis und Schnee.

Ein Highlight für deinen Wanderurlaub in Norwegen ist der Nattfjelldalen, eine Schlucht, die durch schmelzendes Gletscherwasser entstanden ist. Zudem entdeckst du hier seltene Tiere, wie den weißen Polarfuchs oder Rentiere. Wir empfehlen dir eine Nacht in einer der Unterkünfte, die du im Nationalpark mieten kannst, zu verbringen. Mit etwas Glück kannst du hier, aufgrund der nördlichen Lage sogar Polarlichter sehen. Die besten Chancen hast du hierfür im Winter. Mehr Infos zum Nationalpark Varangerhalvøya, seinen Wanderwegen und Unterkünften findest für deinen Wanderurlaub in Norwegen hier in der Broschüre des Parks.

unterkunft

Wanderurlaub in Norwegen – Backpacking, Hüttenwanderungen und Trekking : mit dem Zelt durch Norwegen wandern

Manchmal braucht es etwas mehr, als nur eine kurze Wanderung. Wenn du eine Woche Zeit hast und mal so richtig abschalten willst, dann legen wir dir eine mehrtägige Trekking- oder Hüttenwanderung in Norwegen ans Herz. Hier erkundest du ein Tal umgeben von einer malerischen Bergkulisse oder wagst dich in bergige Gebiete, in denen du mehrere Tage abseits der Zivilisation wanderst.

Nimm ein leichtes Zelt auf deine Trekkingtour durch Norwegen mit

Wenn du bei deiner Trekkingtour in Norwegen in einem Zelt übernachtest, dann ist das MSR Hubba NX eine gute Wahl. Das Ein-Personen-Zelt wiegt gerade einmal 750 Gramm und lässt sich leicht verstauen. Zudem ist es schnell aufgebaut sowie windbeständig und regenabweisend. Schlage dein Zelt in Norwegen dank des Jedermannsrechts mitten in der Natur auf und genieße die völlige Freiheit in der Natur.

tipp icon

Wanderurlaub in Norwegen – Romantische Wanderung durch das Tal Aurlandsdalen

Es ist das schönste Tal in ganz Norwegen: das Aurlandsdalen. Aufgrund seiner Größe bietet sich das Tal perfekt für eine mehrtägige Wanderung an. Es befindet sich nordöstlich von Bergen und wirkt wie aus einem Märchenfilm. Selbst für Einheimische, die durchgehend von der beeindruckenden Natur Norwegens verwöhnt werden, ist dieses Tal ein beliebter Ort für eine ausgiebige Wanderung.

Wenn du das gesamte Aurlandsdalen durchwanderst, dann startest du in Finse. Am ersten Tag legst du 18 Kilometer zurück, bis du in Geiterygghytta ankommst. An Tag 2 gehst du 10 Kilometer weiter bis nach Steinbergdalen. Die dritte Etappe erstreckt sich über weitere 10 Kilometer bis nach Østerbø. Und hier wartet nun ein echtes Highlight für dich. Eine beeindruckende Etappe führt dich am letzten Tag von Østerbø nach Vassbygdi. 19 Kilometer wanderst du auf dieser Strecke quer durch das malerische Tal entlang von saftig grünen Wiesen, bunten Blumen, prasselnden Wasserfällen und kristallklaren Bachläufen.

Auf deiner Wandertour durch das Aurlandsdalen entscheidest du selbst, ob du im Zelt übernachtest oder eine der vielen Hütten des Norwegischen Wandervereins (DNT) ansteuerst.

Mehrtägige Hüttenwanderung durch die Hardangervidda – Wanderurlaub in Norwegen

Eine der bekanntesten und beliebtesten Hüttenwanderungen führt dich durch den Nationalpark Hardangervidda. Hier entdeckst du eine beeindruckende Landschaft, die sich dank vieler Berge, Moore, Seen und Wasserfälle ausgezeichnet für eine mehrtägige Wanderung in Norwegen eignet.

Tag 1 deiner Hüttenwanderung startet in Lisethe und führt dich nach Vivelid Fjellstove. Plane für diese Etappe rund fünf Stunden ein. Am nächsten Tag brichst du zur Torehytta auf, einer Hütte am Berg Hårteigen. An diesem Tag legst du satte 500 Höhenmeter zurück. Es geht also steil bergauf. Aufgrund des anstrengenden Aufstieges macht es Sinn, wenn du für diese Etappe bis zu 8 Stunden Wanderzeit einplanst. Der dritte Tag führt dich nach Stavali. Auf dieser Strecke erreichst du den Gipfel des Berges Hårteigen, der auf einer Höhe von 1.690 Metern liegt. Hier genießt du einen einzigartigen Rundblick auf den gesamten Hardangervidda Nationalpark.

Die vierte Etappe nach Kinsarvik hält ein weiteres Highlight für dich bereit. 

Diesmal entdeckst du vier mitreißende Wasserfälle, dessen Wucht sich nicht in Worte fassen lässt: Der erste auf deiner Route ist der mächtige Søtefossen-Wasserfall! Angekommen in Kinsarvik endet dein einzigartiges Wanderabenteuer im Hardangervidda Nationalpark. Von hier gelangst du mit dem Bus wieder zurück zum Ausgangspunkt nach Lisethe.

Wandern in Südnorwegen

In diesem Wanderführer für Südnorwegen findest du 53 Wandertouren. Du hast die Wahl zwischen den schönsten Fjord- und Bergwanderungen im Süden des Landes. Zudem erhältst du weitere Informationen zum Hardangervidda Nationalpark und entdeckst hier diverse Wanderwege, die du nach deiner Hüttenwanderung erkunden kannst.

tipp icon

Tagesrucksack

Bei dieser Wanderung bist du den gesamten Tag auf den Beinen. Im Mammut Creon Pro 30l Rucksack finden all deine Utensilien für diese anspruchsvolle Wanderung ausreichend Platz: ob Trekkingstöcke, Proviant oder eine warme Jacke, wenn du den schneebedeckten Gipfel des Kjerag erreicht hast.

tipp icon

Wanderurlaub in Norwegen – Wandere eine Woche in Norwegen durch das Jotunheimen

Zuvor haben wir dir bereits eine Tageswanderung durch das höchste Gebirge von Norwegen, Jotunheimen, vorgestellt. Wenn du die gesamte Region und den Nationalpark in Fjordnorwegen aber genauer erkunden willst, dann empfehlen wir dir eine Wandertour durch Jotunheimen, für die du eine Woche benötigst.

Diese Hüttenwanderung durch das höchste Gebirge von Skandinavien ist so gestrickt, dass du am Ende wieder den Ausgangspunkt erreichst. Im klassischen Sinne ist es also ein mehrtägiger Rundwanderweg, bei dem du insgesamt mehr als 85 Kilometer zurücklegst.

Deine Wanderung startet an der Hütte in Fjellstue.

Das sind die Zwischenstopps der Wanderung durch das Jotunheimen (in chronologischer Reihenfolge):

  1. Leirvassbu
  2. Olavsbu
  3. Gjendebu
  4. Memurubu
  5. Glitterheim
  6. Spitersstufen
  7. Leirvassbu
Wenn du dir alle Wanderwege zu Norwegen bis hierher durchgelesen hast, dann fällt dir vielleicht auf, dass ein Teil dieser Hüttentour eine Tageswanderung ist, die wir dir schon weiter oben in Jotunheimen empfohlen haben.

Wanderführer Jotunheimen

In diesem Wanderführer findest du wertvolle Tipps rund um das beliebte Wandergebiet im norwegischen Gebirge Jotunheimen. Neben 52 verschiedenen Berg- und Fjordwanderungen erhältst du außerdem reichlich Informationen, worauf du bei der Planung einer mehrtägigen Wandertour in diesem Nationalpark achten solltest.

tipp icon

Der Trollheimen-Rundweg

Insgesamt legst du auf dem Trollheimen-Rundweg 74 Kilometer zurück. Der Weg ist ein echtes Paradies für Trekkingfans. Für die gesamte Tour benötigst du bis zu sechs Tage und entdeckst dabei klare Seen und breite Bachläufe. Viele Trekker nutzen bei dieser Wanderung durchs Fjell ein Zelt und verzichten auf die Buchung einer Unterkunft. Dies liegt zum einen daran, dass die Auswahl an Unterkünften in dieser Region sehr überschaubar ist, zum anderen ist der Wanderweg eher bei Trekkingliebhabern als bei normalen Wanderern bekannt. Auf deiner Durchreise hast du aber in einem der urigen Bergbauernhöfe die Möglichkeit, dich mit einer deftigen Mahlzeit zu stärken.

Norwegen Mitte Wanderführer

Im Wanderführer für Norwegens Mitte findest du neben Informationen zum Trollheimen-Rundweg auch 50 weitere Wanderabenteuer, die du hier erlebst. Die Strecken sind in leicht, mittelschwer und schwer unterteilt, sodass du dir eine Tour, die zu dir passt, heraussuchen kannst. Zudem gibt es eine Gliederung in Tages- und Mehrtageswanderungen sowie jede Menge interessanter Insidertipps zu den vorgegebenen Routen.

tipp icon

Fernwanderwege Norwegen: Erlebe einen besonderen Wanderurlaub in Skandinavien

Der bekannteste Pilgerwanderweg der Welt ist der Jakobsweg in Spanien. Wenn du ebenfalls eine Pilger- oder Fernwanderung planst, jedoch etwas abseits der Massen wandern möchtest, dann findest in Norwegen tolle Alternativen zum Camino Francés.

Besorge dir einen Trekkingrucksack

Dein täglicher Begleiter auf einer Fernwanderung ist ein Backpack oder Trekkingrucksack. Hier empfehlen wir dir den Tatonka Yukon 50+10l. Er bietet dir ausreichend Platz für die wichtigsten Gegenstände, die du auf deiner Fernwanderroute in Norwegen benötigst. An der Außenseite findest du zudem praktische Schlaufen, an denen du den Schlafsack, das Zelt oder andere sperrige Gegenstände, die im Inneren zu viel Platz rauben würden, befestigst.

tipp icon

Olavsweg

Der St. Olavsweg ist der bekannteste Pilgerweg in Skandinavien. Deine Pilgerwanderung in Norwegen startet in der Hauptstadt Oslo. Wenn du aus Deutschland anreist, dann ist die Anreise mit dem Flugzeug am einfachsten, da Oslo von vielen deutschen Flughäfen angeflogen wird. Die günstigsten Flüge nach Oslo findest du bei Momondo und Skyscanner.

Von Oslo begibst du dich auf einen Wanderweg, der eine Gesamtlänge von 643 besitzt. Schaffst du den herausfordernden Weg, dann landest du schließlich am Zielort in Trondheim. Du durchquerst also einmal die gesamte Mitte des Landes von Süden nach Norden. Nimm dir für deine Pilgerwanderung durch Norwegen ausreichend Zeit: Viele Pilgerer sprechen von einem Monat, den du benötigst, um die Strecke zu bewältigen.

Auf dieser Wanderung entdeckst du die traumhafte Natur von Norwegen und erfreust dich an Bergen, Fjorden, Seen und mittelalterlichen Orten. Highlights auf deiner Tour sind die Hochebene des Dovrefjells, Mjøsa, der größte See in Norwegen, und das Gubrandsdal hinter Lillehammer. Zudem triffst du immer wieder die roten Olavskreuze, die dir signalisieren, dass du noch auf dem richtigen Weg bist. Die Kreuze sind auf Laternen, Pfählen, Bäumen und Steinen angebracht.

Olavsweg Wanderführer

Der Olavsweg ist der Pilgerweg überhaupt in Skandinavien. Mit diesem Reiseführer, der extra auf den Olavsweg angepasst ist, findest du alle Informationen zu Etappen, Unterkünften und Restaurants, um den Weg zu meistern. Bereite dich mit diesem Wanderführer perfekt auf dein Pilgererlebnis vor und bezwinge die 643 Kilometer, die auf insgesamt 32 Tagesetappen vor dir liegen.

tipp icon

Finnskogleden: Wandere mehr als 200 Kilometer entlang der Grenze zu Schweden

Finnskogleden ist ein guter Fernwanderweg in Norwegen für Einsteiger. Auf den rund 200 Kilometern entlang der norwegisch-schwedischen Grenze meisterst du insgesamt 15 Etappen. Wie lange du für die Tour benötigst, hängt von deinen körperlichen Voraussetzungen ab. Erfahrene Wanderer schaffen die Strecke in 10 Tagen. Wenn du erstmals eine solch lange Wandertour unternimmst, dann plane aber lieber etwas mehr als zwei Wochen ein.

Deine Fernwanderungen beginnt im schwedischen Morokulien. Morokulien liegt rund 100 Kilometer östlich von Oslo. Für die meisten Etappen benötigst du in der Regel bis zu sechs Stunden, ehe du am nächsten Zielort eintriffst. Auf deiner Tour erkundest du ruhige Wälder, idyllische Badeorte und tiefe Sümpfe.

KOMPASS Reiseführer Norwegen Süd

In diesem Wanderführer für den Süden Norwegens entdeckst du 75 verschiedene Touren. Ob in der Nähe der Hauptstadt Oslo oder am Geirangerfjord, hier findest du die perfekte Wanderung, um die vielseitige und einzigartige Landschaft von Norwegen zu erkunden. Mit der Tourenkarte, die du aus dem Wanderführer herausnehmen kannst, bleibst du außerdem immer auf dem richtigen Weg.

tipp icon

Wandere 800 Kilometer über dem Polarkreis auf dem Nordkalottleden

Der schwierigste, aber zugleich auch eindrucksvollste Fernwanderweg in Skandinavien ist der Nordkalottleden. Auf dem Nordkalottleden wanderst du insgesamt gleich durch drei Länder: Norwegen, Schweden und Finnland. 800 Kilometer Wegstrecke liegen zu Beginn vor dir. Die sogenannte Nordkalotte ist die nördlichste Region rund um den Polarkreis.

Auf deinem einzigartigen Wanderabenteuer streifst du durch zahlreiche Nationalparks, entdeckst Bären und Rentiere und erblickst mit etwas Glück sogar die seltenen Polarlichter. 380 Kilometer der Strecke liegen in Norwegen, 350 in Schweden und immerhin 70 in Finnland. Der Startpunkt befindet sich in Kautokeino in Norwegen.

Deine Zeit auf dem Nordkalottleden verspricht Abenteuer pur – die perfekte Auszeit für dich als Outdoorjunkie! Auf den Pfaden durchquerst du zum Teil tiefe Flüsse und wärmst dich abends am Lagerfeuer vor deiner Hütte auf. Das Jedermannsrecht erlaubt es dir zudem dein Zelt mitten in der Natur aufzuschlagen.

Wärmender und leichter Schlafsack

Bei deiner Fernwanderung durch Norwegen benötigst du auf jeden Fall einen Schlafsack, der super leicht ist und dir dennoch ausreichend Komfort schenkt – mit seinen gerade einmal 360 bis 500 Gramm Gewicht und seinem kleinen Packmaß ist der Spark SpI Daunenschlafsack von Sea To Summit genau der richtige! Je nachdem in welchem Monat es dich zum Wandern nach Norwegen verschlägt und wie warm du es gerne in deinem Schlafsack hast, kannst du zwischen verschiedenen Modellen der Spark-Serie wählen.

tipp icon
Highlight

Wenn du dich auf einem Roadtrip durch Norwegen befindest oder diesen planst, dann findest du in unserem Reiseführer zu Norwegen wertvolle Informationen zu den besten Aktivitäten, Unterkünften und Restaurants des Landes. So verpasst du garantiert kein Highlight im Land der Fjorde!

Blogbeitrag
Abenteuer
Das sind die schönsten Wanderwege in Norwegen für ein unvergessliches Abenteuer zu Fuß!

Die perfekte Packliste für deinen Wanderurlaub in Norwegen

Vor allem bei einem Wanderabenteuer kommt es darauf an, was du einpackst. Hier zählt schließlich jedes Gramm, die du im Rucksack mit dir herum trägst. In unserer Packliste für deinen Wanderurlaub in Norwegen findest du die wichtigsten Dinge, die auf jeden Fall ins Gepäck gehören!

Dünne Daunenjacke

Eine Daunenjacke gehört bei jeder Wanderung in den Rucksack. Sie schützt dich vor Wind und hält dich bei kühlen Temperaturen warm ohne, dass du zu sehr ins Schwitzen kommst! Wir empfehlen dir die Patagonia Daunenjacke Nano Puff, da sie nicht nur funktional ist, sondern auch ein geringes Eigengewicht besitzt und sich mit wenig Platz im Rucksack verstauen lässt.

Wanderhose mit Zip-Off-Funktion

Passend zur Daunenjacke gehört auch eine gute Trekkinghose für Wanderungen in Norwegen zur Grundausstattung. Du kannst die Fjällräven Abisko Lite Trekkinghose dank der Zip-Off-Funktion in wenigen Sekunden zu einer kurzen Hose umfunktionieren, wenn es zu warm ist. Die Hose ist zudem atmungsaktiv, strapazierfähig und dank des Elastan flexibel.

Weiche Mütze

Aufgrund der Küstenlage von Norwegen solltest du auch eine Mütze einpacken. Unsere Draußgänger Beanies halten deine Ohren warm und passen sich perfekt deiner Kopfform an. Dank der Alpakawolle ist die Mütze zudem flauschig und weich. Bei deiner Bestellung hast du Wahl zwischen vier trendigen Farben.

Wanderstiefel - Herren Hanwag Tatra II Wide Gtx

Feste Wanderschuhe

Der wichtigste Gegenstand für deine Wandertour sind die passenden Wanderschuhe. Triffst du hier die falsche Wahl, so wird die Tour eher zur Qual und du ärgerst dich über Blasen an den Füßen. Das gilt es zu verhindern. Die Hanwag Tatra Trekkingstiefel sind atmungsaktiv und bieten dank der Verarbeitung von Leder ein angenehmes Klima. Der hohe Sockel sorgt für zusätzliche Stabilität, während Gore-Tex deine Füße vor Nässe schützt.

Leichte Regenjacke

Norwegen ist eines der regenreichsten Länder in Europa – eine Regenjacke darf also auch bei Wandertouren im Sommer nicht fehlen! Mit der Haglöfs L.I.M Comp Regenjacke kann dir der Regen aber nichts mehr anhaben. Die superleichte Jacke ist nicht nur wasserdicht, sondern auch winddicht und atmungsaktiv. Dein perfekte Allrounder also, um unangenehmen Witterungsbedingungen zu trotzen.

Trekkingstöcke

Bei deiner Trekkingtour durch bergiges und steiniges Gelände hast du es deutlich leichter, wenn du ein paar Trekkingstöcke einpackst. Mit den Black Diamond Trail Trekkingstöcken passierst du auch schwierige Stellen auf deiner Wanderung. Wenn du die Stöcke während der Wanderung nicht mehr benötigst, schiebst du sie dank des Flick-Loch-Systems zusammen und befestigst sie an deinem Rucksack.

Trinkflasche aus Edelstahl

Isolierte Trinkflasche

Egal, ob im Sommer oder im Winter: Mit unserer isolierten Trinkflasche hast du die Wahl, ob du dir einen warmen Tee mitnimmst und dich bei der nächsten Wanderpause aufwärmst oder ob du nach einem anstrengenden Anstieg einen kalten Schluck Wasser trinkst. Die Trinkflasche Großer Alpsee hält dein Getränk bis zu 24 Stunden kalt oder bis zu 12 Stunden warm.

Robuste Powerbank

Bei deinem Wanderurlaub in Norwegen genießt du einzigartige Ausblicke auf Fjorde, Berge und Täler. Wenn du die Eindrücke mit dem Handy festhältst, dann besteht die Gefahr, dass dein Handy-Akku relativ schnell leer ist. Nimm die Powerbank OUTXE 10000mAh mit und lade den Akku deines Handys während dem Wandern bequem auf. So hältst du deine Eindrücke den ganzen Tag über fest.

Highlight

Wenn du deinen Wanderurlaub in Norwegen startest, dann landest du bei der Anreise mit dem Flugzeug wahrscheinlich in Oslo. Plane bei deinem Urlaub in Norwegen ein paar Tage mehr ein und erkunde die Hauptstadt Norwegens, die wirklich einiges zu bieten hat! In diesem Blogbeitrag erfährst du, welche Sehenswürdigkeiten in Oslo auf dich warten und wo du hier wandern kannst.

Blogbeitrag
Abenteuer
Das sind die schönsten Wanderwege in Norwegen für ein unvergessliches Abenteuer zu Fuß!

Zu Fuß durch Norwegen: Informiere dich vorab mit diesen Büchern

Stimme dich mit Reiseführern und Erlebnisberichten auf dein Abenteuer in Norwegen ein, um die Wanderlust zu steigern. In unseren Buchempfehlungen findest du weitere coole Wanderrouten und erfährst alles zu den bekanntesten Wanderregionen des Landes.

tipp icon
Sebastian war bereits mehrmals in Norwegen unterwegs und hat dabei schon einige Wandertouren auf sich genommen.
Dir gefällt unser Beitrag?

9 Kommentare

  1. Wir waren von Juni – September 2014 im Hohen Norden unterwegs, unter anderem auch Wandern in Norwegen. Ein unvergessliches Erlebnis, wir lieben dieses Land! Wir haben uns fest vorgenommen, Norwegen auch im Winter mal zu besuchen. Aber nicht nur wegen der Nordlichter, denn diese haben wir auch schon im August in Finnisch Lappland bestaunen können. Sie sind sichtbar, sobald es dunkel wird in der Nacht, also schon ab Mitte/Ende August. Und die letzten Wochen hatten sie anscheinend einen sehr aktiven Himmel oberhalb des Polarkreises.
    Da hilft es übrigens manchmal auch nichts, die Nordlichter-Tour ganz im Norden von November bis Februar zu planen, da dann die Nordlichter eventuell weiter nach unten wandern und somit oberhalb des Polarkreises gar nicht mehr sichtbar sind. Hier: http://www.gi.alaska.edu/AuroraForecast/Europe/2014/10/26 findet man gute Karten und Infos zur Aktivität der Nordlichter überall auf der Welt. Ausserdem gibt es Apps für Smartphones, die die Nordlichter in einer bestimmten Region beobachten und einem eine Mitteilung schicken, wenn sie sichtbar sind.
    Liebe Grüsse
    Nadine von gustofrenzy

  2. Es muss aber nicht einmal Ryainair oder Norwegan sein – ich bin letztens mit Lufthansa von Düsseldorf nach Oslo (und zruück) für 119 Euro geflogen, was in meinen Augen roch recht günstig ist. Was das Jedermannsrecht angeht – gilt das eigentlich nur für eine Nacht?

    LG, Michael

  3. Hey Timo,
    ich schaue gerade relativ unverbindlich nach Wanderrouten in Norwegen, da ich eventuell im Sommer für eine Woche das Land besuchen möchte, und bin dabei über deinen Blog gestolpert.
    vielen Dank für die guten Tipps! Ich bin noch am Anfang der Recherche und keinerlei Vorerfahrung mit Norwegen.
    Beim lesen sind mir jedoch ein paar Fehler aufgefallen, auf die ich dich aufmerksam machen möchte, falls das noch nicht geschehen ist.

    1. In der Einleitung gibt es plötzlich ein Absatz über Südafrika, und wie schön es dort ist (kann ich nur bestätigen, habe für ein Jahr dort gelebt).
    2. Tipp 10. (Wetter) wiederholt nur den vorherigen Tipp der richtigen Wanderkarte

    Du solltest einmal kontrollieren ob das nur ein Fehler in der Browser-Ansicht ist, oder ob generell etwas schiefgegangen ist.
    Ansonsten finde ich den Beitrag äußerst hilfreich, und werde mir den Blog nun weiter anschauen.

    Ps: Falls du gute Wanderwege kennst, die ca. 7-10 Tage in Anspruch nehmen und in/bei Oslo beginnen/enden bin ich über jeden Tipp dankbar. Interessant wäre auch zu wissen ob die Strecke Larvik-Oslo empfehlenswert ist.

    Beste Grüße,
    Sverre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.