Ist eine Reisegepäckversicherung sinnvoll?

„Mir passiert doch nichts. Dass passiert immer den anderen!” Ist das etwas, dass du schon oft gedacht hast, als du vor der Entscheidung standest eine Versicherung abzuschließen und hast dich dann meistens dagegen entschieden? Ich habe diese Ausrede schon sehr oft genutzt und es ist meistens auch alles gut gegangen! Vor kurzem aber habe ich dann zwei GoPro Kameras und eine Kompaktkamera in nur einem Monat geschrottet bzw. verloren. Eine GoPro habe ich beim Kitesurfen in Norddeutschland in der Ostsee versenkt, die andere, drei Tage alte GoPro Session 4, ein paar Wochen später beim Surfen in Marokko und eine 10-Tage alte bzw. neue Sony RX100IV im Wert von 1.200 Euro fallen lassen. Alles ohne eine Reisegepäckversicherung. Habe ich direkt dazugelernt? Nein! Nach der ersten GoPro dachte ich, scheiße aber shit happens. Nach der zweiten Kamera habe ich mich richtig geärgert aber dachte “Pech, gehabt” und als ich dann auch noch die teure Kamera habe fallen lassen und den Display geschrottet habe, wusste ich, dass ich Hilfe brauche! Nach unzähligen Recherchen im Netz und Gesprächen mit Verschiedenen Versicherungsnehmern, hatte ich dann eine kleine Vergleichstabelle auf meinem Schreibtisch und weiß nun, dass eine Reisegepäckversicherung sinnvoll ist und welche die richtige ist!

Ist eine Reisegepäckversicherung Sinnvoll? Vergleich der Leistungen:

Jede große Versicherung bietet eine Reisegepäckversicherung für wenige Euro an. Aber welcher sollst du dein Geld geben, damit du mit ruhigen Gewissen reisen kannst? Ich habe mit folgenden drei Versicherungen telefoniert und mich für eine am Ende entschieden:

ADAC Reiserücktrittsversicherung

Beim ADAC, koset die Reiserücktrittsversicherung Premium, inklusive Reiseabbruch und Reisegepäck und bei einem Reisepreis je Reise von maximal 2.000 €, 97 € im Jahr oder 8 € im Monat. Das ist der Preis für ADAC Mitglieder. Solltest du noch kein Mitglied sein, kostet die Mitgliedschaft im Jahr weitere 49 €. Für dein Gepäck gilt folgendes: Ersetzt werden jeweils im Rahmen der Leistungsgrenzen im Falle von verlorenem Reisegepäck der Zeitwert, im Falle von beschädigtem Reisegepäck die Reparaturkosten und im Falle von verzögerter Beförderung des Reisegepäcks die Kosten zur Wiedererlangung des Gepäcks oder die Ersatzbeschaffung. Die Obergrenze für erstattungsfähige Leistungen (Versicherungssumme) beträgt 2.500 Euro bei einem Einzelvertrag und 5.000 Euro bei einem Familienvertrag. Eine versicherte Reise liegt vor, wenn die Reise mindestens eine Übernachtung außerhalb des Wohn- oder Arbeitsortes beinhaltet und wenn die Reise an einem mindestens 50 km vom Wohn- oder Arbeitsort entfernten Ort führt. Quelle: Produktinformationsblatt 28. Oktober 2015

Hanse Merkur Reiserücktrittsversicherung

Bei der Hanse Merkur sieht es ähnlich aus. Ist im Vergleich zur ADAC Versicherung günstiger. Sie kostet nur 50 € im Jahr oder 4,10 € im Monat. Für dein Gepäck gilt folgendes: „erheblicher Schaden am Eigentum (mind. 2.500 EUR) der versicherten Person infolge von Feuer, Elementarereignissen, Leitungswasserschäden oder strafbaren Handlungen Dritter“ Quelle: Produktinformationsblatt 28. Oktober 2015

Signal Iduna Reisegepäckversicherung Exklusiv

Bei der Signal Iduna musst du für deine Reisegepäckversicherung ähnlich wie beim ADAC etwas tiefer in die Tasche greifen. Diese kostet für ein Jahr 95 € bzw. 8 € im Monat. Dafür aber ist dein Gepäck, unter anderem deine Elektronik in folgenden Fällen versichert: – Diebstahl, Einbruchdiebstahl, Raub, räuberische Erpressung, Mut- oder Böswilligkeit Dritter (vorsätzliche Sachbeschädigung), – Transportmittelunfall oder Unfall eines Versicherten, – bestimmungswidrig einwirkendes Wasser, einschließlich Regen und Schnee, – Sturm, Brand, Blitzschlag oder Explosion – höhere Gewalt Die Versicherungssumme beträgt 5.000 € Bis 1.000 EUR je Schadensfall sind mitversichert: • Geschenke und Reiseandenken, die während der Reise erworben wurden • Schäden durch Verlieren von Gegenständen, z. B. von Schmucksachen (hierzu zählen nicht liegen-, stehen- oder hängenlassen) • Ersatzeinkäufe, z.B. von Kleidung; sofern das Reisegepäck nicht fristgerecht zugestellt wurde • Diebstahl aus Kraftfahrzeugen, Wassersportfahrzeugen und Anhängern • Fahrräder, solange sie sich nicht in bestimmungsgemäßem Gebrauch befinden • Schäden, die während des Zeltens oder Campings auf einem offiziellen (von Behörden, Vereinen oder privaten Unternehmen eingerichteten) Campingplatz eintreten • Schäden an Auto- und Mobiltelefonen, Mobilfaxgeräten einschließlich Zubehör • Schäden an Anlagen und Geräten der Daten- und Informationstechnik (Personal-Computer sowie Laptops nebst Zubehör) einschließlich der entsprechenden Daten und Datenträger.

Welche Reisegepäckversicherung ist sinnvoll?

Das musst du für dich entscheiden. Wir haben uns für die der Hanse Merkur am Ende entschieden, weil wir über die auch unsere Langezeit Auslandreiseversicherung abgeschlossen haben und damit sehr zufrieden sind!
Sebastian Canaves
Dir gefällt unser Beitrag?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.