Deutschland

Unser Abenteuer mit Talisker am Schaalsee

Frau paddelt im Kanu auf dem Schaalsee

Ein Wochenende voller Abenteuer am Schaalsee mit Talisker

Manchmal, da braucht es nur ein Wochenende, nur einen kurzen Ausflug, nur ein paar Stunden in der Natur, um den Alltag zu vergessen und die Batterien wieder aufzuladen, um neue Ideen zu sammeln und die Kreativität wieder zum Leben zu erwecken. Es sind die kleinen Dinge, wie der Duft des Waldes, das Geräusch des Paddels, wenn es ins Wasser sticht, der Wind auf den Wangen, oder ein gemeinsamer Abend mit neuen Freunden am Lagerfeuer, die uns glücklich machen und uns daran erinnern, wie gut es uns tut draußen zu sein und die Zeit mit Gleichgesinnten zu verbringen.

Und genau so ein Wochenende mit Gleichgesinnten in der Natur haben wir während unseres Talisker Adventure am Schaalsee erlebt: Gemeinsam ging es auf eine kleine Kanutour über den See und danach über den Moorlehrpfad durchs Grün, um anschließend zurück am Seeufer unser Glück beim Angeln zu versuchen. Dabei haben wir nicht nur viel über das UNESCO-​Biosphärenreservat Schaalsee und das Naturschutzgebiet Schaalelauf gelernt, sondern vor allem auch viel Spaß gehabt – insbesondere beim gemeinsamen Lagerfeuer samt Talisker-Whisky-Tasting am Abend!

Anzeige
sebastian canaves
Sebastian Canaves
23. Juni 2021
Sebastian liebt Mikroabenteuer in der Heimat, insbesondere wenn sie mit einem Lagerfeuer und guter Gesellschaft enden!
3 Leute im Kanu auf dem Schaalsee

Unser Zuhause fürs Wochenende: das Fischhaus

Es ist schon spät, als wir im Fischhaus ankommen und da der nächste Tag einiges an Abenteuer verspricht, fallen wir direkt ins Bett. Tatsächlich weckt uns ein paar Stunden später nicht der Alarm unseres Handys, sondern das Licht der aufgehenden Sonne. Wir bleiben noch ein wenig liegen, bis wir uns anziehen und runter in den Frühstücksraum begeben. Dieser duftet bereits nach frisch gebackenen Brötchen, während am Tisch auch schon der Rest der Truppe auf uns wartet: Gemeinsam mit Max, Nikolaus und Victoria wollen wir dieses Wochenende das UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee erkunden!
Das Fischhaus Hotel am Schaalsee

Wir paddeln mit dem Kanu über den Schaalsee

Da sich unser Hotel direkt am Seeufer befindet, haben wir es nicht weit bis zu unserem ersten Abenteuer: Wir laufen runter ans Wasser und auf einen Steg, an dem die Kanus bereits auf uns warten. Egal, ob am Meer oder eben wie hier am See, Wasser versprüht diese magische Energie, die sich kaum in Worte fassen lässt. Und sobald wir im Kanu sitzen, kommt dieses ganz bestimmte Kribbeln auf, das Abenteuerkribbeln.

Zunächst paddeln wir am Ufer entlang, doch entdecken bald eine kleine Insel, die wir kurzerhand ansteuern. Es handelt sich um die Möwenburg, die vielen Vögeln als Rastplatz dient und aus Naturschutzgründen nicht betreten werden darf. Wir halten Abstand und gleichzeitig Ausschau nach Vögeln, und werden prompt von zwei vorbeifahrenden Fischern daran erinnert, nicht zu nah ans Ufer zu paddeln – toll, wie ernst Naturschutz hier genommen wird! Die Möwenburg befindet sich im südlichen Teil des Schaalsees, im Naturschutzgebiet Schaalelauf. Dieses wurde 1990 ausgewiesen und bietet neben 22 Fischarten und großen Muschelbeständen auch Bibern ein Zuhause.

Wir paddeln noch ein wenig über den See bis wir schließlich die Gaststätte Seepavillon erreichen und hier unsere Kanus aus dem Wasser holen. Zur Gaststätte gehört auch eine Bootsvermietung, die uns die Kanus bereitgestellt hat. Rund um den See warten weitere Stationen, die neben Kanus auch andere Boote verleihen, wie zum Beispiel Tretboote. Auf dem Schaalsee Kanu fahren gehört aber auf jeden Fall ganz nach oben auf die Bucket Liste für diese Region! Übrigens: Es ist verboten diesen Teil des Schaalsees mit dem SUP zu erkunden.

Hier kannst du dir am Schaalsee ein Kanu mieten:

Unser erstes Abenteuer startet direkt auf dem Wasser
Es warten zwei typische Kanadier auf uns
Gemeinsam paddeln wir über den See
Das Wetter ist heute Morgen noch unbestänigg
Die Stimmung ist fast schon mystisch!

Es geht zu Fuß durch das UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee

Vom Seeufer laufen wir nicht einmal einen Kilometer bis zum PAHLHUUS, dem Informationszentrum des UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee. Zudem befindet sich in dem modernen Gebäude auch der Sitz des Biosphärenreservatsamtes Schaalsee-Elbe. Hier treffen wir auf unseren Ranger Bodo, der mit uns nun gemütlich über den Moorlehrpfad spaziert und uns spannende Fakten zur Flora und Fauna verrät. Fast genauso spannend ist jedoch seine Tasche, aus der er neben präparierten Vögelchen und Käfern auch lebende Tiere zaubert, wie einen Molch oder gar eine Ringelnatter.

Während wir anfangs an saftig-grünen Feuchtwiesen vorbeilaufen, geht es nun weiter in den Birkenwald hinein. Schließlich führt uns der Holzpfad, der nach einem Brand erst dieses Jahr im Frühling wieder eröffnet wurde, über das Moor und vorbei an zwei Teichen. Würde die Sonne nicht scheinen, wäre die Stimmung hier mit Sicherheit sehr mystisch – ein wenig erinnert es an das Torfhausmoor im Harz.

Nun verlassen wir die Holzplanken und biegen rechts wieder in den Wald hinein. Es geht über einen leicht matschigen Pfad weiter, denn gestern hatte es hier noch ordentlich geregnet. Wir kommen wieder an einem etwas größeren Teich vorbei und biegen anschließend links ab über eine fast schon morsche Brücke, die uns über die Schaale führt. Die ganze Zeit befinden wir uns auch hier im Naturschutzgebiet Schaalelauf. Jetzt biegt der Weg wieder links ab und wir folgen einem breiteren Forstweg, bis wir wieder das Ufer des Schaalsees erreichen. 

Der Moorlehrpfad führt zunächst vorbei an saftigen Feuchtwiesem
Unser Ranger Bodo erklärt uns mehr über die Flora und Fauna
Wir laufen an tiefschwarzen Teichen vorbei
Entlang des Moorlehrpfads stehen einige Informationstafeln
Nun wandern wir durch einen dichten Buchenwald
Auch hier hinterlässt der Borkenkäfer seine Spuren
Wir entdecken dichtes Moos am Waldboden
Im Grünen sein tut einfach gut!
Eine alte Holzbrücke führt und über die Schaale

Ein Profi zeigt uns wie man richtig angelt

Hier erwartet uns bereits das nächste Abenteuer: Es geht ans Angeln! Während sich auf der anderen Seite des Seeufers eine riesige, äußerst dunkle Gewitterwolke zusammenbraut, erklärt uns Jens in sympathisch nordischer Ruhe wie wir die Angelrute richtig werfen. Mit jedem Auswerf-Versuch klappt es besser und besser, doch als die ersten Blitze am Himmel auftauchen, entscheiden wir, unser Angelglück lieber doch nicht weiter auszureizen. Als wir unser Angelequipment zusammenpacken, entdecken wir noch einen Reiher am Seeufer, der sich dann jedoch ebenfalls in die Lüfte schwingt und davon fliegt.
Wir erreichen einen Steg am Schaalsee
Los geht's mit dem nächsten Abenteuer
Wer hätte gedacht, dass Angeln so viel Spaß macht!
Eins ist klar: Heute Abend gibt es frischen Fisch!

Am Abend machen wir es uns ums Lagerfeuer gemütlich

Gerade als es zu regnen anfängt, erreichen wir das Fischerhaus und ruhen uns erst einmal von all den heutigen Eindrücken aus – unglaublich, wie viel wir heute erlebt haben und wie schnell man seinen Alltag doch hinter sich lassen kann! Tatsächlich fegen die Regenschauer schnell über den Schaalsee hinweg und am Abend zeigt sich auch schon wieder die Sonne, die den See und das umliegende Ufer in ein wunderbar goldenes Licht taucht.

Das Team hinter den Talisker Adventures hat noch eine kleine Überraschung für uns organisiert: Unten am Seeufer lodert ein Lagerfeuer und uns begrüßt Steven, der neben verschiedenen Fischgerichten, wie geräuchertem Lachs, auch ein paar Flaschen Talisker-Whisky für uns zur Verkostung mitgebracht hat. Wir erzählen uns gegenseitig, was wir schon alles in Schottland erlebt haben und was jeden einzelnen von uns mit diesem wunderbaren Fleck Erde verbindet.

Es wird viel gelacht, gut gegessen und noch besserer Whisky getrunken. Als die Sonne bereits untergegangen ist und die kalte Luft vom See aufsteigt, wartet eine letzte Überraschung auf uns: Es gibt heiße Schokolade mit Sahne, einem Schuss Whisky und über dem Feuer gegrillte Marshmallows – das perfekte Ende zu einem perfekten Tag voller Abenteuer in der Natur!

Hinweis: Bitte trink verantwortungsvoll. 

Auch du kannst ein Abenteuer mit Talisker erleben!

Hast du jetzt auch Lust auf ein Wochenende voller Abenteuer am Schaalsee bekommen? Perfekt, denn ab sofort kannst du dich für die Talisker Adventures registrieren! Neben einer Kanutour und dem Angeln, steht auch ein Fotografie-Workshop in der Natur mit den @germanroamers auf dem Programm!

off the path logo
Am Abend wartet ein Talisker Whisky Tasting
Dazu wartet leckerer geräucherter Fisch
Am Abend wartet ein Talisker Whisky Tasting
Gibt es etwas Schöneres als ein gemeinsames Langerfeuer!
Bitte trink verantwortungsvoll. www.DrinkIQ.com
Zum Schluss wartet noch eine heiße Schokolade!

Wissenswertes über den Schaalsee

Das Besondere am Schaalsee ist neben seiner Größe von 24 km² auch seine Lage, denn er befindet sich auf der Grenze zwischen Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern – sogar die innerdeutsche Grenze verlief einst durch den See. Aufgrund dessen konnte sich die Natur hier während der Deutschen Teilung ungestört entwickeln, sodass ein ganz besonderer und vergleichsweise wilder Ökoraum entstand.

Aus diesem Grund wurde die Region im Jahr 2000 zum UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee erklärt. Der Schaalsee bildet den Mittelpunkt des Schutzgebiets, das insgesamt 310 km² umfasst! Darüber hinaus befindet sich der See auch im Naturpark Lauenburgische Seen, das zum Kreis Herzogtum Lauenburg in Schleswig-Holstein gehört.

Eine weitere Besonderheit ist seine Tiefe: Mit 72 Metern ist der Schaalsee der tiefste Klarwassersee im Norden Deutschlands. Rund um den See streifst du durch Buchenwälder, Feuchtwiesen, Felder und Moore und kannst mit etwas Glück zahlreiche Vögel beobachten, denn das Reservat bietet Zugvögeln einen Ruheplatz. Aktuell rasten beispielsweise 800 Kraniche hier.

Neben Tierbeobachtungen und Wanderungen bietet sich der Schaalsee natürlich auch super für eine Paddeltour mit dem Kanu an, oder du umrundest den See einfach mit dem Fahrrad! Egal wie, hier warten ein paar schöne Abenteuer in der Natur auf dich und das Beste: Du erreichst den Schaalsee von Hamburg aus in unter einer Stunde – so gehört die Stadt Zarrentin am Schaalsee sogar zur Metropolregion Hamburg! Auch Schwerin und Lübeck sind nicht weit entfernt, sodass du einen Abstecher an den See perfekt in einen kleinen Roadtrip durch den Norden Deutschlands und entlang der Ostsee einbauen kannst.

Mann bindet bindet Kanus am Schaalsee ab

Diese Sehenswürdigkeiten warten am Schaalsee auf dich

Der Schaalsee ist mit seinem wilden und malerischen Ufer die Sehenswürdigkeit schlechthin. Aber auch die Orte rings um den See sind sehenswert, darunter insbesondere Zarrentin am Südufer. Mit knapp 6.000 Einwohnern ist die Stadt der größte Ort am Schaalsee.

Alle Schaalsee Sehenswürdigkeiten im Überblick:

  • Kloster Rehna: Dieses Kloster ist eines der schönsten und größten erhaltenen Klosteranlagen in Mecklenburg-Vorpommern. Es wurde zwischen 1230 und 1236 gegründet und ist ein Anlaufpunkt für Pilger und Wanderer. Neben dem Klostergarten, ist auch das Kneippbecken sowie die spätromanische Klosterkirche sehenswert. Außerdem finden im Kloster regelmäßig kulturelle Veranstaltungen statt. Auch die umliegende Stadt Rehna ist aufgrund ihrer vielen hübschen Fachwerkgebäuden einen Besuch wert.
  • Kloster Zarrentin: Das ehemalige Zisterzienser Nonnenkloster „Himmelspforte“ wurde 1246 gegründet und zwischen 2003-2006 aufwendig saniert. Dabei wurde sehr aufs Detail geachtet, während insbesondere die gotischen Kreuzrippengewölbe im Barocksaal architektonisch interessant sind. 1552 wurde das Kloster aufgelöst und fungierte bis zur Sanierung unter anderem als Kornspeicher, Amtsgericht, Bibliothek und sogar als Brauerei. Heute finden auch hier zahlreiche Veranstaltungen statt, die das Kloster zum kulturellen und gesellschaftlichen Mittelpunkt in der Schaalseeregion machen.
  • St. Petrus & St. Paulus Kirche: Bei der Kirche Zarrentin handelt es sich um eine gotische Pfarrkirche. Sie befindet sich im historischen Stadtkern von Zarrentin, unweit vom Ufer des Schaalsees und vom Kloster. Erstmalig Erwähnung findet die Kirche bereits in einer Urkunde aus dem Jahre 1194, während sie im 13. Jahrhundert von der Dorfkirche zur Klosterkirche ernannt wurde. Ursprünglich handelte es sich beim quadratischen Chor der Kirche um ein romanisches Feldsteinmauerwerk, das später mit einem Backsteinmauerwerk erhöht wurde. Anschließend wurde das heutige einschiffige Langhaus aus Backsteinen im gotischen Stil ergänzt. Mit Auflösung des Nonnenklosters 1552 wurde die Kirche wieder zu Pfarrkirche und etwas über 100 Jahre später wurde der Westturm fertiggestellt.
  • PAHLHUUS: Hinter dem PAHLHUUS versteckt sich das Informationszentrum für das UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee. Neben der unteren Naturschutzbehörde für das UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee und für den mecklenburgischen Teil des UNESCO-Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe, hat hier auch das Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe seinen Sitz. In dem modernen Gebäude findest du allerhand Infos zur Region und was du hier erleben kannst. Der Eintritt ist kostenlos.
  • Grenzhus: Das „Grenzhus Schlagsdorf. Informationszentrum innerdeutsche Grenze“ befindet sich in Schlagsdorf, nördlich vom Schaalsee gelegen. Es ist letztendlich das größte und wichtigste Museum in Mecklenburg-Vorpommern, das an die innerdeutsche Grenze erinnert. Aufgabe ist, die Geschichte der innerdeutschen Grenze zwischen Ostsee und Elbe von 1945 bis 1990 zu dokumentieren, erforschen und ermitteln, inklusive ihrer Vor- und Nachgeschichte.
  • Kampenwerder: Mit 2,5 km² ist sie die größte Insel im Schaalsee und noch dazu bewohnt! Circa 30 Menschen leben heute auf Kampenwerder.
  • hölzerne Aussichtstürme: Sowohl in Dargow als auch in Kittlitz befindet sich ein Aussichtsturm aus Holz, von dem aus du insbesondere die rund um den See lebenden und rastenden Vögel beobachten kannst – pack dir hierfür unbedingt ein gutes Fernglas ein!
Frau wandert durch den Wald am Schaalsee

Campingplätze rings um den Schaalsee

Für noch mehr Naturnähe kannst du am Schaalsee auch zelten oder mit deinem Van campen. Gerade wenn du mit deinem Hund unterwegs bist, bietet sich Camping am Schaalsee super an! Neben offiziellen Campingplätzen und Wohnmobilstellplätzen, stehen auch auf dem sogenannten Parkplatz hinter der Kirche direkt am Kloster in Zarrentin des Öfteren Camper, die über Nacht bleiben.

Hier eine Liste aller Camping- und Wohnmobilstellplätze rund um den Schaalsee:

Statte Backverrückt einen Besuch ab!

Mitten in Zarrentin befindet sich das Café Backverrückt. Hier bekommst du neben leckeren, frisch gebackenen Brötchen, Brot und anderen Backwaren auch gute Kuchen. Die Einrichtung ist etwas speziell, dafür aber liebevoll und trotzdem irgendwie gemütlich. Im Sommer wird hier auch Eis serviert!

tipp icon
Informationstafel am Moorlehrpfad

Das gehört für dein Abenteuer am Schaalsee in den Rucksack

Der Schaalsee lädt zu den unterschiedlichsten Aktivitäten ein, sei es direkt auf dem Wasser oder rund um den See an Land, sei es im Kanu, auf dem Fahrrad oder in Wanderschuhen. Neben einem wasserdichten Rucksack machen deshalb auch funktionale Anziehsachen Sinn, und wie immer gehört eine Regenjacke in dein Gepäck. Um all deine Erlebnisse für die Ewigkeit festzuhalten, kannst du zudem eines unserer Abenteuertagebücher mitnehmen!

Wasserdichter Tagesrucksack

Wie es der Name bereits verrät, bietet der Fjällräven High Coast Rolltop 26 ein Fassungsvolumen von 26 Litern und somit jede Menge Platz. Das Besondere an diesem Rucksack-Modell ist jedoch, dass er aus einem wasserdichten, recyceltem Material gefertigt ist und somit einer Dry Bag ähnelt. Das Innere ist zudem aus heller Farbe, sodass du den Überblick behältst. Praktisch ist auch das elastische Band auf der Vorderseite, das du zur Komprimierung nutzen kannst oder aber auch, um deine Regenjacke oder gar nasse Anziehsachen zu befestigen.

Haglöfs - Jacke

Leichte Regenjacke

Eine Regenjacke gehört bei jedem Ausflug ins Grüne in deinen Rucksack und mit der Haglöfs L.I.M Comp Jacket hast du eine äußerst leichte Regenjacke dabei, denn sie wiegt gerade einmal 200 Gramm! Die Jacke ist dank des Gore-Tex Active-Materials absolut wind- und wasserdicht und dennoch atmungsaktiv, sodass du bei deinen Abenteuern am Schaalsee nicht so schnell ins Schwitzen kommst.

Fjällräven VARDAG LITE TROUSERS

Outdoorhose

Egal ob beim Fahrradfahren, beim Paddeln im Kanu oder auf einem der zahlreichen Wanderwege rund um den Schaalsee, mit der Vardag Lite Trousers von Fjällräven bist du immer bequem unterwegs! Das Funktionsgewebe ist besonders elastisch und ermöglicht dir somit viel Bewegungsfreiheit. Zudem ist es atmungsaktiv und trocknet schnell. Dank der fünf Taschen hast du ausreichend Stauraum für kleinere Gegenstände, wie dein Portemonnaie, Sonnenbrille oder Taschentücher.

Trinkflasche aus Edelstahl

Isolierte Trinkflasche

Egal, ob im Alltag oder im Abenteuer, du solltest jederzeit ausreichend Flüssigkeit zu dir nehmen. Insbesondere aber, wenn du dich viel bewegst oder es heiß ist und du so beim Schwitzen viel Flüssigkeit verlierst. Mit unserer 1 Liter Trinkflasche Großer Alpsee von Draußgänger hast du immer ausreichend zu trinken dabei und dank der doppelwandigen Verarbeitung bleiben deine Getränke sogar bis zu 24 Stunden erfrischend kalt oder bis zu 12 warm!

fjaellraeven hemd - kanada

Holzfällerhemd

Was schreit mehr nach Abenteuer als ein Holzfällerhemd? Mit dem Canada Shirt von Fjällräven fühlst du dich am Schaalsee wie an einem See in Kanada. Besonders abends, wenn du dich ans Seeufer setzt und der Wind weht, hält dich dieses Hemd dank des funktionellen Wollgemischs wunderbar warm. Cool sind auch die Druckknöpfe sowie die beiden geräumigen Brusttaschen, die beim Canada Shirt etwas tiefer sitzen.

Off The Path: Eine Reiseanleitung zum Glücklichsein - Design

Abenteuertagebuch

Mit unserem Set von drei Abenteuertagebüchern hältst du deine Erlebnisse auch für die Zukunft fest. Dank der praktischen Struktur und Vorgaben in den Büchern fasst du dein Erlebnis schnell zusammen und vergisst auch sicherlich nicht die wichtigsten Punkte aufzuschreiben. Wetten, dass du in ein paar Jahren ein breites Grinsen im Gesicht hast, wenn du in einem der Bücher über deine Abenteuer am Schaalsee nachliest?

Empfehlenswerte Bücher und Reiseführer zum Schaalsee

tipp icon
Kirschblüte am Schaalsee

Häufige Fragen zum Schaalsee

Der Schaalsee liegt auf der Grenze zwischen Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern und ist nur eine Stunde Autofahrt von Hamburg entfernt.

Der Schaalsee ist an seiner tiefsten Stelle in Zarrentin 72 Meter tief, was ihn zum tiefsten Klarwassersee Norddeutschlands macht.

Ja, man kann im Schaalsee baden, allerdings ist dies aus Naturschutzgründen nur an ausgewiesenen Badestellen erlaubt. Diese finden sich rings um den See verteilt, wie beispielsweise im Strandbad Zarrentin, in Techin, Lassahn, Dargow, Seedorf und Großzecher.

Ja, man kann um den Schaalsee laufen. Da der See jedoch sehr groß ist, sollte man hierfür zwei Tage einplanen. Alternativ lässt sich der Schaalsee auch bequem mit dem Fahrrad umrunden.

Der Schaalsee ist von Norden nach Süden gemessen 14,3 Kilometer lang.

Sebastian Canaves
Reiseblogger, Buchautor, Abenteurer
Sebastian liebt Mikroabenteuer in der Heimat, insbesondere wenn sie mit einem Lagerfeuer und guter Gesellschaft enden!
sebastian canaves
Dir gefällt unser Beitrag?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.