Großbritannien

Diese Sehenswürdigkeiten darfst du in Glasgow nicht verpassen!

Sehenswuerdigkeiten Glasgow - Glasgow

So wird deine Reise nach Glasgow zu einem einzigartigen Erlebnis

Glasgow: Hip, jung und völlig unterschätzt! Wir waren in den letzten Jahren schon mehrmals in Glasgow und sind jedesmal begeistert von Schottlands größter Stadt. Hier begegnest du vielen jungen Leuten, einer lebendigen Musikszene und entdeckst jede Menge gemütliche Cafés. Besonders schön ist das Univiertel Glasgows, in dem wir bei unserem letzten Roadtrip durch Schottland kurz Halt gemacht haben.

In vielen Vierteln der Stadt siehst du beeindruckende Graffiti-Kunstwerke, die charakteristisch für die lebendige Street Art Szene in Glasgow stehen. Und dank der Nähe zu den schottischen Highlands entdeckst du bei einem Tagesausflug die einzigartige Landschaft von Schottland..

Warum sich Glasgow perfekt für einen Kurztrip lohnt, welche Abenteuer und Sehenswürdigkeiten du hier nicht verpassen darfst und wo du den besten Kaffee bekommst, verraten wir dir jetzt!

Off The Path: Eine Reiseanleitung zum Glücklichsein - Sebastian Canaves
Line Dubois
17. Februar 2021
Während ihres Studiums an der Stirling University hat Line auch mehrmals Glasgow besucht und sich in den coolen Vibe Schottlands größter Stadt verliebt!
BürgerM Glasgow Hotel - Hotel

Glasgow Reisetipps für deinen Urlaub vorweg

1. Deine Anreise nach Glasgow mit dem Flugzeug oder dem Auto

Das Coole ist, dass Glasgow gleich von mehreren deutschen Flughäfen direkt angeflogen wird. Von Berlin aus kannst du zum Beispiel günstig mit EasyJet oder RyanAir in die größte Stadt Schottlands fliegen. Glasgow eignet sich perfekt für einen Kurztrip und du kannst hier auch einfach mal fürs Wochenende hinfliegen. Oder du baust einen Besuch Glasgows in deine Rundreise durch Schottland ein und nutzt die Stadt entweder als Start- oder Endpunkt deines Roadtrips oder legst hier einen Zwischenstopp ein, so wie wir es auch gemacht haben.

2. Denk an deine Kreditkarte

Nimm bei deiner Reise nach Glasgow eine Kreditkarte mit. So sparst du dir die Gebühren, die du sonst beim Geldwechsel in Deutschland bezahlst. In Schottland zahlst du mit Britischen Pfund. Ein Britischer Pfund entspricht etwa 1,12 Euro. Am einfachsten ist es aber, wenn du mit der Kreditkarte zahlst. Mit der Reisekreditkarte der DKB hebst du überall kostenlos Gelb ab und zahlst auch ohne Gebühren bargeldlos.

3. Mache einen Ausflug in die schottischen Highlands

Wenn du etwas mehr Zeit in der Stadt verbringst, kannst du von Glasgow aus auch einen kleinen Roadtrip in die Highlands starten. Richtig cool ist hier die Strecke bis hoch nach Glen Coe, einem wunderschönen Tal mit beeindruckenden Bergen ringsherum. Hier begegnest du genau dem Schottland, wie du es dir vorstellst! Von Glasgow brauchst du ungefähr 2,5 Stunden mit dem Auto nach Glen Coe. Fahr hier ganz im Sinne unseres Reiseblogs auch mal ein bisschen Off The Path und bieg von der Hauptstraße A82 zum Beispiel links Richtung Gualachulain ab.

Highland-Tour ab Glasgow

Wenn du nicht auf eigene Faust in die schottischen Highlands aufbrechen möchtest, dann buche einfach eine geführte Tour mit einer Kleingruppe. Bei diesem Highland-Ausflug besuchst du die schönsten Seen, wie den bekannten Loch Lomond, und besichtigst die spektakuläre Burg Kilchum am Loch Awe. Außerdem entdeckst du im Glencoe Valley eine beeindruckende Landschaft und enge Schluchten.

tipp icon

4. Die beste Reisezeit für deinen Urlaub in Glasgow

Die beste Reisezeit für Glasgow sind die Monate zwischen Mai und August. In dieser Zeit hast du in Glasgow die besten Chancen auf gutes Wetter und ein wenig Sonnenschein. Insbesondere im Mai kannst du dich auf vergleichsweise wenig Regentage und viele Sonnenstunden freuen, dafür sind Juli und August im Durchschnitt die wärmsten Monate in Glasgow. Vermeide aber, wenn möglich, die Ferienzeit: In diesen Monaten gehören insbesondere große Städte, wie Glasgow, zu den beliebtesten Reisezielen im Land.

5. Buche ein Ticket für den Hop-On/Hop-Off-Bus

In jeder Stadt gibt es unterschiedliche Optionen möglichst günstig von A nach B zu kommen. Buche in Glasgow einfach ein Ticket für einen Hop-On-Hop-Off-Bus. Mit diesem kannst du innerhalb von 24 Stunden beliebig auf die Busse aufspringen und jederzeit wieder absteigen, wann immer du magst – so entdeckst du Glasgows Sehenswürdigkeiten ganz bequem!

Highlight

Wenn du einen Roadtrip durch die schottischen Highlands planst, dann lies dir unseren Blogbeitrag hierzu durch. Hier bekommst du alle Informationen zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten, den besten Hotels und den leckersten Restaurants. Außerdem erfährst du, was es mit dem berühmten Loch Ness, in dem das Monster Nessie leben soll, auf sich hat.

Blogbeitrag
Reiseinspiration
Unvergesslicher Roadtrip durch die Highlands in Schottland

Die schönsten Unterkünfte in ganz Glasgow

In Glasgow gibt es viele B&Bs, die oftmals eher altmodisch und auch nicht unbedingt günstig sind. Wenn du nur für zwei Nächte bleibst, empfiehlt sich die Buchung eines Hotelzimmers, für einen längeren Aufenthalt mietest du dich am besten in ein gemütliches AirBnB ein.

unterkunft

Das sind die besten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in Glasgow

Glasgow ist relativ übersichtlich und neben dem Stadtzentrum mit seinen vielen Geschäften ist besonders der Osten der Innenstadt mit Merchant City und das Univiertel mit seinen gemütlichen Cafés sehenswert. Die Innenstadt von Glasgow erkundest du am besten bei einem geführten Rundgang, während du auch eine private Führung buchen kannst, bei der auf deine Interessen eingegangen wird.

Alle Sehenswürdigkeiten Glasgows in einer Liste:

  • Universität von Glasgow & Univiertel: Mein absolutes Lieblingsviertel in Glasgow ist das Univiertel im Westen der Stadt. Hier sind hauptsächlich junge Leute unterwegs und auch viele der besten Cafés Glasgows sind in diesem Viertel zuhause. Außerdem ist das Unigebäude an sich ebenfalls sehenswert, denn es diente Joanne K. Rowling als Inspiration für Hogwarts und sieht wirklich beeindruckend aus. Streife hier einfach durch die vielen kleinen Seitenstraßen und entdecke neben wunderschönen, gut erhaltenen viktorianischen Häusern auch coole Graffitis. Sonntags findet hier zudem ein kleiner Straßenmarkt in der Ashton Lane statt und bei gutem Wetter kannst du dich mit einem Coffee to Go in den Kelvingrove Park setzen. Oder du machst es dir in einem der vielen Cafés gemütlich – egal wie, das Univiertel ist immer einen Besuch wert!
  • Merchant City: Im Stadtteil Merchant City lebten vor einiger Zeit noch gut betuchte Tabakhersteller. Heute findest du in den einstigen Fabrikgebäuden und Lagerhallen Szenecafés und Restaurants. Außerdem haben sich schicke Boutiquen in die leerstehenden Gebäude eingemietet. Bei einem Rundgang durch Merchant City erfährst du mehr zur Vergangenheit und Gegenwart des für die Einheimischen so wichtigen Stadtteils. Außerdem tauchst du in die Musikgeschichte der Stadt ein und besuchst die Hotspots der Livemusik-Szene von Glasgow.
  • Glasgow City Chambers am George Square: Der George Square liegt mitten im Zentrum von Glasgow. Du findest hier diverse Statuen, die zu Ehren berühmter Schotten erbaut wurden. Rundherum siehst du gleich mehrere historische Gebäude, darunter auch das Rathaus von Glasgow. Das Rathaus von Glasgow, auch Glasgow City Chambers genannt, überwältigt dich bereits beim Anblick von außen. Doch auch innen versprüht das Gebäude einen einzigartigen Charme, den du bei einer Besichtigung förmlich spürst.
  • Loch-Lomond-and-the-Trossachs-Nationalpark: 30 Kilometer nördlich von Glasgow gelegen befindet sich der Loch-Lomond-and-the-Trossachs-Nationalpark, ein wunderschöner, teils noch richtiger wilder Nationalpark und der Beginn der Highlands. Um hierher zukommen, musst du mit dem Zug nach Balloch fahren, das dauert mit ScotRail vom Hauptbahnhof aus insgesamt 45 Minuten. In Balloch kannst du entweder eine Wanderung starten oder du mietest dir vor Ort ein Fahrrad und umrundest zum Beispiel den wirklich schönen Loch Lomond. Oder du fährst zum supersüßen kleinen Örtchen Luss. Hier kannst du dir direkt am Strand bei Loch Lomond Leisure ein SUP-Board oder ein Kajak ausleihen und über den See paddeln. Dieses Abenteuer kostet dich 20 Pfund pro Stunde, das sind umgerechnet 23 Euro.
  • Botanischer Garten: Mehr als 200 Jahre ist der Botanische Garten von Glasgow alt. Besonders im Frühling und im Sommer, wenn im Außenbereich der Rosengarten blüht, verzaubert dich die bunte Pflanzenwelt. Neben einem Gang durch Gewächshäuser mit verschiedenen exotischen Pflanzen erkundest du die Vielfalt der Natur in einem riesigen Glasgebäude im viktorianischen Stil.
  • Necropolis: Für einige mag es makaber klingen, aber der Friedhof Necropolis ist eine der Top-Sehenswürdigkeiten in Glasgow. Auf dem kleinen Hügel The Craigs besichtigst du einen der schönsten Friedhöfe in Schottland. Rund 50.000 Menschen liegen auf dem Areal begraben. Reiche und wohlhabende Menschen haben sich auf dem Necropolis Friedhof mit eindrucksvollen Grabsteinen, Mausoleen und Denkmälern verewigen lassen.
  • Celtic Park Glasgow: Glasgow gilt als Zentrum des schottischen Fußballs. Beide Topvereine des Landes, die Rangers und Celtic, haben ihren Sitz in Glasgow. Besuche, wenn sich die Möglichkeit ergibt, unbedingt ein Spiel von Celtic Glasgow im eindrucksvollen Celtic Park. Falls in der Zeit deiner Reise nach Glasgow kein Spiel stattfindet, erkundest du das Paradies, wie es von den Fans genannt wird, bei einer Führung.
  • Glasgow Green and People’s Palace: Heute ein Museum, damals als Volkspalast erbaut. 1898 eröffnete die Stadt Glasgow den People’s Palace im Glasgow Green Park. Das Gebäude wurde erbaut, um die Menschen in Glasgow an einem Ort im Zentrum der Stadt zusammenzubringen. Heute erkundest du im Museum die Historie des Gebäudes, schlenderst durch die Parkanlage mit saftig grünen Wiesen oder genießt ein Kaffee im People’s Palace.
  • The Clydeside Distillery: Wie überall in ganz Schottland spielt das Nationalgetränk Whisky auch in der größten Stadt des Landes eine zentrale Rolle. Unweit des Riverside Museums findest du die Clydeside Distillery. Die Destillerie wurde erst im Jahr 2017 fertiggestellt und in Betrieb genommen, sodass du hier zwar heute noch keinen Single Malt Whisky bekommst, jedoch bei einer Führung durch durch die Brennerei alle Informationen rund um die Herstellung des goldenen Tropfens bekommst.
  • Pollock House and Gardens: Im Südwesten von Glasgow erkundest du das Pollock House und die angrenzenden Gärten. Im Pollock House bewunderst du die teure und zugleich traditionelle Ausstattung in mehreren Zimmern. An den Wänden findest du zudem gleich mehrere spanische Meisterwerke in Form von Gemälden. Die großzügige Parkanlage vor dem Pollock House diente bereits als Drehort der Serie Outlander.
  • Glasgow Science Centre: Heute ist das Glasgow Science Centre eines der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt. Das riesige Glasgebäude direkt am Fluss Clyde steht symbolisch für die moderne Architektur in Glasgow. Im Inneren des Glasgow Science Centre lernst du viel zu wissenschaftlichen und technischen Entdeckungen, welche das Stadtleben in Glasgow über die Jahrzehnte revolutioniert haben.
  • St. Mungo’s Cathedral: Der krasse Gegensatz zum modernen Glasgow Science Centre ist die älteste Kirche der Stadt, die St. Mungo’s Cathedral. Im mehr als 800 Jahre alten Gebäude dieser Kirche erkundest du das hölzerne Gewölbe, einen riesigen Chorraum und edle Altäre. Den Namen trägt die Kathedrale vom Stadtgründer Glasgwos: Schutzpatron St. Mungo.
  • Clyde Muirshiel Regional Park: Der Clyde Muirshiel Regional Park befindet sich südwestlich der Stadt und auch hier kommst du bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln hin. Fahre dazu einfach mit dem Zug nach Lochwinnoch, das dauert 23 Minuten von Glasgow Central aus. Oder du nimmst den Bus, hier dauert die Fahrt eine halbe Stunde. Im Park warten mehrere Wanderungen auf dich oder du schnappst dir auch hier wieder ein Fahrrad.
Highlight

Neben Glasgow findest du in ganz Schottland viele weitere Sehenswürdigkeiten, die du nicht verpassen darfst, wenn du vor Ort bist. Sieh dir unseren Blogbeitrag mit den besten Sehenswürdigkeiten Schottlands an!

Blogbeitrag
Reiseinspiration
Diese genialen Sehenswürdigkeiten warten in Schottland auf dich!

Diese Aktivitäten und Abenteuer warten in Glasgow auf dich

Neben tollen Sehenswürdigkeiten erlebst du in Glasgow auch viele Outdoor-Abenteuer. Beim Bungee-Sprung vom Titan-Kran bekommst du deinen Adrenalinkick, während du bei einer Whisky-Tour durch Glasgow von den besten Single Malt Whiskys des Landes probierst. Etwas außerhalb der Stadt entdeckst du die Küstenregion beim Canyoning hautnah.

Entdecke die Street Art Szene von Glasgow

Viele Kunstwerke, darunter auch sehenswerte Graffitis, zieren die Straßen in Glasgow. Als trendige, grüne und moderne Stadt in Schottland verschlägt es immer mehr Künstler nach Glasgow. Bei einem Street Art Rundgang erkundest du die bekanntesten Werke, die sich oft als perfektes Fotomotiv entpuppen. Bei deinem Rundgang bekommst du zudem Hintergrundinformationen, welche Geschichte die einzigartigen Kunstwerke haben.

Bestaune das Kunstwerk an der High Street 283

Ein ganz besonderes Kunstwerk ist ein überdimensional großer Mann mit Mütze und einem sitzenden Vogel auf seinem Finger. Du findest das Gemälde in der High Street (Nr. 283). Ein Bild von diesem großartigen Kunstwerk darf bei deiner Erkundungstour durch Glasgow auf keinen Fall fehlen.

kamera icon

Springe vom Titan Clydebank 50 Meter in die Tiefe

Direkt am Fluss Clyde, etwas außerhalb im Nordwesten der Stadt gelegen, befindet sich ein riesiger Titan-Kran, der Titan Clydebank. Dieser stammt aus dem Jahre 1907 und wurde 1989 in die schottischen Denkmallisten aufgenommen und das sogar in die höchste Kategorie A. Und das Beste: Von diesem Kran kannst du runterspringen! Knapp 50 Meter stürzt du dich bei diesem Bungee-Jump in die Tiefe und erreichst dabei Geschwindigkeiten von bis zu 80 km/h! Dieser kurze, aber intensive Adrenalinkick kostet dich 79 Pfund, das sind umgerechnet rund 90 Euro.

Nimm an einem Stadtrundgang teil und koste von lokalen Bieren

Neben Whisky lieben die Schotten ein weiteres alkoholisches Getränk: Bier! Aus diesem Grund eröffneten auch in Glasgow einige Brauereien, die sich zum Teil auf die Herstellung von Craft Bieren fokussiert haben. Bei einem Stadtrundgang inklusive Bier-Kostproben siehst du nicht nur die bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Glasgow, sondern erfährst auch, weshalb Bier in Glasgow eine wichtige wirtschaftliche Rolle spielt. Eine Kostprobe verschiedener lokaler Biere gehört natürlich ebenfalls zur Tour.

Probiere die besten Whiskys der Stadt

Wenn Bier aber nicht zu deinen Lieblingsgetränken zählt, dann ist vielleicht eine Whisky-Tour eine gute Alternative. Aufgrund der geografischen Lage von Schottland entstehen hier die besten Single Malt Whiskys in ganz Europa. Nimm an einer Tour teil und erfahre alles zur Herstellung und Lagerung von Whisky. Zudem probierst du bei deiner Tour von den besten Single Malt Whiskys des Landes.

Entdecke die West Highlands und bezaubernde Städte

Bei dieser Tour durch die West Highlands entdeckst du neben den klassischen Sehenswürdigkeiten auch zauberhafte Kleinstädte, wie Oban und Inveraray. Auf deinem Weg zu den malerischen Städten fährst du entlang des Kilchurn Castle, einer historischen Festung, und entdeckst den Pass of Brander.

Sieh dir die Drehorte der bekannten Serie Outlander an

Als Schottland-Fan hast du vielleicht schon einmal die Serie Outlander gesehen. Wenn du sogar selbst Fan dieser Serie bist, dann sieh dir die bekannten Drehorte aus der Nähe an. Bei dieser Outlander-Tour besichtigst du die bekanntesten Drehorte der Serie und erfährst, weshalb genau jene Örtlichkeiten ausgewählt wurden.

Erkunde den Dollar Canyon beim Canyoning

Wenn du bei deiner Städtereise nach Glasgow auf der Suche nach einem Adrenalinkick bist, dann buche eine Canyoning-Tour durch den Dollar Canyon bei Clackmannanshire. Zwar fährst du bis hierher etwa zwei Stunden mit dem Auto, hast aber jede Menge Spaß, wenn du dich in den Schluchten abseilst und Wasserbahnen herunterrutschst! Wenn dir das noch nicht genügt, dann wartet bei dieser etwas extremeren Tour im Alva Canyon noch mehr Abenteuer. Diese Tour empfehlen wir dir aber nur, wenn du schon etwas mehr Erfahrung im Canyoning hast.

Highlight

Von Glasgow erreichst du die Hauptstadt von Schottland, Edinburgh, in etwas mehr als einer Stunde. Plane einen Tag mehr ein und erkunde die Hauptstadt auf eigene Faust. In unserem Beitrag zur schottischen Hauptstadt bekommst du alle Informationen für deinen Aufenthalt in Edinburgh.

Blogbeitrag
Reiseinspiration, Microadventures
Diese Sehenswürdigkeiten darfst du in Glasgow nicht verpassen!

Die besten Restaurants und Cafés in Glasgow

Vor allem im Univiertel der Stadt findest du diverse gemütliche und vor allem gute Cafés. Nicht nur in puncto Kaffee, auch was das Essen angeht warten in Glasgow tolle Restaurants auf dich. Neben typisch schottischen Gerichten genießt du hier auch internationale Küche sowie saftige Burger! Wir verraten dir, welche Cafés und Restaurants ganz oben auf deiner Liste bei einem Städtetrip nach Glasgow stehen sollten.

burger icon

Events, Märkte und Museen in Glasgow

Glasgow ist bekannt für seine großartigen Museen. Die bekanntesten sind unter anderem die Kelvingrove Gallery sowie das Riverside Museum. Auf einem kleinen, aber feinen Markt bekommst du zudem viele lokale Produkte. Wenn du auf rockige Musik stehst, dann ist vielleicht ein Besuch auf dem TRNSMT-Festival genau das richtige für dich.

Kelvingrove Gallery and Museum

Bereits von außen verzaubert dich das Gebäude der Kelvingrove Gallery mit seinem einzigartigen Charme und Stil, der angeblich von der bekannten Santiago de Compostela in Spanien abgeleitet wurde. Beim Eintreten in das bekannteste Kunstmuseum von Glasgow entdeckst du großartige Kunstwerke und faszinierende Gemälde. Wenn du innen nach rechts gehst, dann landest du in einer Ausstellung mit verschiedenen Kunst-Exponaten. Entscheidest du dich für eine Tour durch den linken Flügel des Gebäudes, so erwarten dich tolle Ausstellungen der heutigen Zeit: darunter ist auch eine Spitfire LA198, ein Flugzeug, das an Seilen befestigt über den anderen Ausstellungsstücken des Westflügels hängt.

Riverside Museum

Das Riverside Museum von Glasglow liegt unmittelbar am Fluss Clyde. Die Architektur des Gebäudes ähnelt einer Welle, schließlich ist Glasgow eine der wichtigsten Hafenstädte in ganz Schottland. Sobald du in das Museum eintrittst, tauchst du ein in eine andere Welt – in eine Welt vor hunderten von Jahren. Du entdeckst nachgebaute Straßen, wie sie vor langer Zeit in Glasgow aussahen. Zudem überzeugt dich das Riverside Museum mit seiner Masse an Fahrzeugen, die hier ausgestellt sind. Ein Highlight ist das Tall Ship, das im Original draußen auf dem Fluss steht und kostenfrei besichtigt werden kann.

TRNSMT Festival

Beim TRNSMT Festival kommst du als Rock- und Popfan voll auf deine Kosten. Jedes Jahr strömen bis zu 50.000 Besucher zum großen Musikfestival im Osten von Glasgow und feiern zu den Klängen der Künstler: Zum Line Up des Festivals zählten bislang unter anderem bekannte Musikbands wie Bastille oder Snow Patrol. Das Festival steigt traditionell am zweiten Wochenende im Juli.

Glasgow Vintage & Flea Market

Wenn du dem Stadttrubel entkommen und lieber auf einem kleinen, aber feinen Markt bummeln möchtest, dann besuche den Glasgow Vintage & Flea Market. Hier bekommst du neben handgefertigten Produkten auch frisches Obst und Gemüse. Außerdem präsentieren lokale und internationale Händler Neues ob Street Food oder Kunstwerke.

Hogmanay Festival

Wenn du Silvester in Glasgow verbringst, dann nimm unbedingt am Hogmanay Festival teil. In ganz Schottland feiern die Schotten am Silvesterabend das Hogmanay Festival. Ab den frühen Mittagsstunden ist in Glasgow die gesamte Stadt auf den Beinen. Unter anderem feierst du den Silvesterabend an einer der vielen Bühnen, die im Zentrum der Stadt aufgebaut werden, oder entscheidest dich für den Jahreswechsel im eine Stunde entfernten Edinburgh, wo du Teil der größten Straßenparty in ganz Europa bist.

Highlight

Im gesamten Land feiern die Menschen an Silvester das Hogmanay Festival. An manchen Orten dauern die Feierlichkeiten sogar ganze drei Tage an. In unserem Blogbeitrag zum Hogmanay Festival erfährst du alles zu den Traditionen und Bräuchen rund um den Silvesterabend in Schottland.

Blogbeitrag
Reiseinspiration
DER HOGMANAY GUIDE – HOGMANAY IN GANZ SCHOTTLAND FEIERN

Deine Packliste für einen Urlaub in Glasgow

Für deine Reise nach Glasgow gehören bequeme Schuhe und eine warme Mütze unbedingt auf deine Packliste. Außerdem ist es jederzeit möglich, dass dich ein Regenschauer überrascht. Eine leichte Regenjacke darf also nicht fehlen. Wir geben dir einen Überblick zu den wichtigsten Gegenständen, die auf deiner Packliste nicht fehlen dürfen.

Bequeme Schuhe

Bei deinem Städtetrip durch Glasgow bist du am Tag mehrere Stunde auf den Füßen. Da ist es wichtig, dass du bequeme Schuhe im Gepäck hast. Mit den On Running Cloud Hi Sneakern bist du bestens ausgerüstet. Die Schuhe sind nicht nur mega bequem, sondern sehen auch noch schick aus. Dank der Cloud-Technologie der Sohle federt diese Unebenheiten auf dem Boden gut ab, sodass du kaum etwas davon spürst – wie auf einer Wolke eben!

Trinkflasche aus Edelstahl

Isolierte Trinkflasche

Packe für deine Erkundungstour durch Glasgow ausreichend Flüssigkeit in deinen Rucksack und vergiss nicht zu trinken. Mit unserer isolierten Trinkflasche hast du immer bis zu einem Liter griffbereit. Besonders gut ist an dieser Trinkflasche, dass sie heiße Getränke bis zu 12 Stunden warm hält und kalte Getränke bis zu 24 Stunden kühlt. So hast du je nach Wetterlage immer die Wahl, ob dir gerade nach einem warmen Tee oder doch nach einer Erfrischung zumute ist.

Regenjacke

Im regnerischen Schottland gehört eine gute Regenjacke nach ganz oben auf deine Packliste. Die North Face Quest Regenjacke schützt dich aber nicht nur vor Regen, sondern eignet sich dank ihres geringen Gewichtes perfekt für deinen nächsten Städtetrip. Wenn du die Jacke zusammenfaltest, passt sie in jeden Rucksack und nimmt kaum Platz in Anspruch. Dank der mehrschichtigen Zusammensetzung ist sie wasserdicht und dennoch atmungsaktiv.

Bequeme Hose

Die Fjällräven Vardag Lite Trousers Hose eignet sich für jeden Road- und Städtetrip. Wenn du also Glasgow besuchst oder während deinem Roadtrip in Schottland hier vorbeikommst, dann ist diese Hose die perfekte Wahl. Sie ist funktional und dank ihrer Herstellung aus recyceltem Polyester und Bio-Baumwolle äußerst bequem. Zudem kannst du auch eine Wanderung, wie beispielsweise durch die nahegelegenen Highlands, bequem in ihr unternehmen!

Mütze

Auch wenn in Schottland ein mildes Klima herrscht und eisige Winde eher eine Seltenheit sind, weht aufgrund der geografischen Lage von Glasgow häufig ein frischer Wind. Auch dafür haben wir eine Lösung für dich: Unsere Beanies schützen Kopf und Ohren vor Kälte und passen sich jeder Passform an. Durch die Produktion mit Alpaka-Wolle sind die Mützen besonders flauschig und strapazierfähig.

Tagesrucksack

Doch wohin mit all den Gegenständen, wenn du am Morgen auf deine Entdeckungstour durch Glasgow aufbrichst? Die Antwort ist ein Tagesrucksack, in dem du deine Regenjacke, deine Mütze, die Trinkflasche und alle anderen wichtigen Gegenstände, die du benötigst, verstaust. Im Burton Unisex Tiner 2.0 Daypack findet alles seinen Platz. Trotz der Kapazität von 30 Litern wirkt der Rucksack klein und handlich und lässt sich schnell öffnen und wieder verschließen.

Unsere Buchempfehlungen für deine Reise nach Glasgow

Die Vorfreude auf deinen Urlaub in Glasgow steigerst du am einfachsten, indem du dir Reiseführer über Glasgow durchliest. In unseren Buchempfehlungen bekommst du Informationen zu tollen Orten, die du in Glasgow entdeckst. Darüber hinaus erfährst du, wo du gut essen kannst oder tolle Unterkünfte findest.

tipp icon

Wissenswertes über Glasgow

Lage & Einwohner

Glasgow liegt im Süden von Schottland. Mit fast 625.000 Einwohnern ist Glasgow die größte Stadt in ganz Schottland, sogar größer als die Hauptstadt Edinburgh. Die Einwohner in Glasgow sind zwar stolz auf ihre traditionelle Stadt mit vielen alten Gebäuden, jedoch findest du in Glasgow auch eine lebendige Street Art Szene, die Tradition und Moderne beispielhaft verknüpft.

Sprache

Die überwiegende Mehrheit in Glasgow spricht Englisch mit leichtem Akzent. Eine kleine Minderheit beherrscht aber auch heute noch die gälisch-schottische Sprache, die jedoch über die Jahrzehnte fast vollends verschwunden ist.

Einreise & Impfungen

Für deine Einreise nach Schottland benötigst du lediglich einen gültigen Reisepass oder deinen Personalausweis. Pflichtimpfungen für die Einreise nach Schottland oder Glasgow gibt es keine. Dennoch empfehlen wir dir, alle Standard-Reiseimpfungen vor deiner Anreise zu kontrollieren und gegebenenfalls aufzufrischen.

Anreise

Die einfachste Option für deine Anreise nach Glasgow ist mit dem Flugzeug. Glasgow wird von einigen großen Flughäfen in Deutschland angeflogen. Die günstigsten Flüge findest du entweder bei Momondo oder bei Skyscanner.

Von A nach B in Glasgow

Mit einem Uber gelangst du in Glasgow günstig und schnell von A nach B. Buche dir alternativ ein 24-Stunden-Ticket für einen Hop-On-Hop-Off-Bus. Eine weitere Option ist die Glasgow Subway. Mit der U-Bahn erreichst du in wenigen Minuten jeden beliebigen Ort in der Innenstadt.

Währung

Schottland gehört zu Großbritannien. In Großbritannien zahlst du mit Britischen Pfund. Ein Britischer Pfund entspricht rund 1,12 Euro. Verzichte aber darauf, zuhause Geld zu wechseln. So sparst du dir die Gebühren, die dabei anfallen. Mit einer Kreditkarte hebst du vor Ort kostenfrei Geld ab oder zahlst bequem bargeldlos.

Häufige Fragen zu Glasgow

Glasgow ist nicht die Hauptstadt von Schottland. Zwar ist Glasgow mit mehr als 625.000 Einwohnern die größte Stadt in Schottland, die Hauptstadt des Landes ist aber Edinburgh.

In Glasgow spricht man Englisch, jedoch beherrschen die Einheimischen auch eine Mischung aus schottisch-gälisch, die jedoch eher von einer Minderheit in Glasgow gesprochen wird.

Glasgow ist die größte schottische Stadt, weil sie 625.000 Einwohner hat.

Glasgow bedeutet vom Britischen ins Deutsche übersetzt “grüne Mulde”. Während der erste Teil Glas grün bedeutet, bezieht sich gow auf eine Mulde östlich der Kathedrale. So setzt sich der Name der Stadt Glasgow zusammen.

Glasgow ist bekannt für seine Musikszene, seine Architektur und das wunderschöne Universitätsgebäude.

Line Dubois
Während ihres Studiums an der Stirling University hat Line auch mehrmals Glasgow besucht und sich in den coolen Vibe Schottlands größter Stadt verliebt!
Off The Path: Eine Reiseanleitung zum Glücklichsein - Sebastian Canaves
Dir gefällt unser Beitrag?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.