Norwegen

Alle wichtigen Infos und Tipps für deine Wanderung zur Trolltunga

Mann steht auf Trolltunga bei Sonnenuntergang

So atemberaubend ist die Wanderung zur Trolltunga

Spätestens jetzt weißt du, warum es sich gelohnt hat, dein Zelt samt Isomatte, Schlafsack und Gaskocher auf deine Wanderung zur Trolltunga mitzuschleppen: Ganz alleine stehst du auf der berühmten Felszunge, unter dir geht es 700 Meter in die Tiefe, du blickst auf einen tiefblauen See, während die Gletscher in der Ferne vom Licht der aufgehenden Sonne angestrahlt werden.

Wenn du auf deinem Roadtrip durch Norwegen unterwegs bist, dann gibt es gleich mehrere bekannte Wanderungen, die du unternehmen solltest. Hierzu zählen die Tour zum Preikestolen, der Wanderweg zum Kjeragbolten und ganz besonders die Bergtour zur berühmten Trolltunga. Die Trolltunga ist ein 10 Meter langer Felsvorsprung, der über den See Ringedalsvatnet hinausragt.

In diesem Blogbeitrag erfährst du alles rund um dein Abenteuer an der berühmten Felszunge. Neben atemberaubenden Aussichten und Fotomotiven, kannst du an der Trollzunge auch den ultimativen Adrenalinkick beim Klettern erleben. Oder wie wäre es mit einer Schneeschuhwanderung im Winter? 

Pressereise | Anzeige

sebastian canaves
Sebastian Canaves
26. April 2022
Sebastian war schon zweimal in Norwegen und endlich hat er es auch zur berühmten Trolltunga geschafft.

Die besten Tipps und wichtigsten Infos für deine Wanderung zur Trolltunga vorweg

Tatsächlich haben wir uns auf unserem Roadtrip durch Norwegens Süden ziemlich spontan dazu entschieden, mit unserem Hund Finley zur Trolltunga zu wandern. Also fuhren wir recht planlos nach Odda, dem Ort, der sich am nächsten zur Felszunge befindet.

Erst auf dem Weg informierten wir uns genauer über die Wanderung und waren schnell erschlagen von all den unterschiedlichen Infos – insbesondere was die Parkmöglichkeiten, aber auch die Wasserversorgung entlang der Strecke angeht.

Damit du gut vorbereitet in dein Wander-Abenteuer startest, haben wir gleich zu Beginn des Beitrags unsere besten Tipps und die wichtigsten Infos für dich zusammengefasst.

Übernachte an der Trolltunga

Je nachdem, von wo du startest, ist der Wanderweg zur Trolltunga unterschiedlich lang: Am kürzesten läufst du vom Ausgangspunkt am Parkplatz P3 Mågelitopp. Von hier sind es hin und zurück aber immer noch 20 Kilometer sowie 800 Höhenmeter im Auf- und Abstieg. Das ist zwar an einem Tag machbar, dennoch würden wir dir empfehlen am legendären Felsvorsprung zu übernachten und so eine 2-Tages-Tour daraus zu machen.

Schone deinen Körper und genieße das Abenteuer

Wir würden den Weg zur Trolltunga als mittelschwer einstufen, offiziell gilt er jedoch als besonders anspruchsvoller Wanderweg. Gerade wenn du noch nicht so viel Wandererfahrung hast, kannst du so deinen Körper schonen und die Wanderung mehr genießen. Außerdem fühlst du dich weniger gestresst, insbesondere wenn du einen der Shuttlebusse zurück erwischen musst (zu den Bussen und Parkplätzen verraten wir gleich mehr).

Um die Mittagszeit ist am meisten los am Felsen

Außerdem kannst du auch die Felszunge selbst mehr genießen und teilst sie nur mit wenig anderen Abenteurern. Denn die meisten wandern morgens los und erreichen Trolltunga am Vormittag oder Mittag, und laufen dann so zurück, dass sie am Nachmittag oder Abend wieder am Parkplatz sind. Das bedeutet, dass um die Mittagszeit besonders viel an dieser berühmten Sehenswürdigkeit Norwegens los ist.

Sonnenunter- und -aufgang an der Trolltunga

Als wir an der Trolltunga übernachtet haben, standen um uns verteilt vielleicht noch 15 andere Zelte – mehr nicht. Abends zum Sonnenuntergang haben sich ein paar Leute rund um die Felszunge versammelt und die spektakuläre Kulisse genossen. Dennoch hatten wir alle ausreichend Zeit zum Fotografieren und konnten sogar mehrmals ganz in Ruhe auf den Felsen drauf laufen. Und zum Sonnenaufgang am nächsten Morgen waren wir sogar ganz alleine an der Trolltunga! Die anderen wollten wohl lieber noch ein bisschen länger schlafen…

Investier in ein leichtes Zelt

Apropos Zelte. Wenn du in Norwegen unterwegs bist, warten neben der Trolltunga noch weitere atemberaubende Sehenswürdigkeiten, die du nur zu Fuß erreichst. Eine ebenfalls schöne Wanderung ist zum Beispiel die zum ebenso berühmten Preikestolen oder zum Kjerag. Auch wenn du diese beiden Felsen an einem Tag erreichst, lohnt es sich auch hier das Zelt aufzuschlagen – so hatten wir auch den Preikestolen zum Sonnenaufgang ganz für uns allein!

Telos TR2 Zelt von Sea To Summit

Wir sind schon lange große Fans der australischen Outdoor-Marke Sea To Summit und konnten nun als eine der ersten die neuen Zelte des Herstellers testen – und was sollen wir sagen: Wir sind begeistert! Mal wieder hat Sea To Summit es geschafft, Innovation und mit einem smarten Design zu vereinen. Das Telos TR2 Plus Ultralight Backpacking Zelt ist ein ultraleichtes, freistehendes Drei-Jahreszeiten-Zelt für zwei Personen. Es besteht aus einem Innen- und Außenzelt, wobei sie diese sowohl zusammen als auch alleine aufstellen lassen. Die durchdachte Ventilation sorgt für ein angenehmes Klima im Zelt, während du drinnen richtig viel Platz hast und bequem aufrecht sitzen kannst.
Geringes Packmaß und clevere Funktionen

Was uns aber am meisten überzeugt, sind das geringe Packmaß und die vielen cleveren Funktionen: So ist das Zelt in drei Packsäcken verstaut, die du verbinden oder trennen kannst. Somit kannst du das Zelt auch auf mehrere Rucksäcke aufteilen und das Gewicht beim Tragen verteilen. Auch wenn es gerade einmal 1.706 Gramm wiegt.

Die Packsäcke lassen sich zudem ganz praktisch nutzen: Die Tasche für die Zeltstange befestigst du oben ans Zelt und verwandelst sie mit deiner Stirnlampe in eine Lightbar. Die Säcke für die Zelte lassen sich ebenfalls innen am Zelt anbringen und dienen so als Ecktaschen – ein ziemlich praktischer zusätzlicher Stauraum.

Gleich sechs Set-Up Möglichkeiten

Noch was: Das Telos TR2 ist nicht nur super schnell und intuitiv aufgebaut, sondern lässt sich mithilfe verstellbarer Wanderstöcke auch in den Hangout Mode bringen. So hast du einen kurzzeitigen Unterschlupf, der dich vor Regenschauern oder der Sonne schützt. Generell bietet das Telos TR2 gleich sechs unterschiedliche Set-Up Möglichkeiten: Neben dem klassischen Aufbau und Hangout Mode, kannst du einen Dry Set-Up wählen, nur das Innenzelt oder nur Außenzelt, oder ein partielles Außenzelt aufbauen.

Uns hat das Telos TR2 nicht nur auf unseren Wanderungen in Norwegen überzeugt, sondern auch auf unserer Kanutour in Schweden begleitet. Insgesamt eine Woche waren wir unterwegs und haben jede Nacht im Telos TR2 verbracht, zweimal sogar nur im Innenzelt und es war der Wahnsinn!

Sea To Summit Innenzelt bei Trolltunga

Nimm deinen Vierbeiner mit

Wenn möglich, nehmen wir auch unseren Hund Finley mit auf unsere Abenteuer – und das haben wir auch bei unserer Wanderung zur Trolltunga getan. Aber nur, weil wir die Strecke auf zwei Tage aufgeteilt haben. Auf dem Weg sind uns einige Leute mit Hunden entgegengekommen, von denen alle eine Tagestour unternommen haben. Neben sehr kleinen Hunden, kam uns sogar ein Welpe entgegen – eine Welpe!
Frau wandert mit Hund zur Trolltunga

Zwar hätte auch Finley diese Strecke gemeistert, aber wir würden ihm so eine Tour an einem Tag nicht zumuten. Einerseits war er zu diesem Zeitpunkt noch keine 2 Jahre alt und sein Körper somit nicht voll ausgewachsen bzw. belastbar, andererseits waren wir Ende Juli an der Trolltunga und es herrschten über 20 Grad. Die Sonne knallte auf uns und die Strecke bietet keinerlei Schattenplätze.

Wenn man die komplette Strecke an einem Tag wandert, wird das insbesondere an heißen Tagen zu einer absoluten Zumutung für den Hund. Wir hatten schon ein schlechtes Gewissen, aber da unser Finley ein waschechter Goldie ist und das Wasser liebt, konnte er sich zwischendurch immer wieder in den Bergseen und Bächen abkühlen und hatte sichtlich Spaß. 

Hund schwimmt im See auf Trolltunga Wanderung

Wichtig zu wissen: Parkplätze an der Trolltunga

Insgesamt gibt es drei Parkplätze in der Nähe der Wanderroute, von der du deine Tour zur Felszunge starten kannst. Welchen du wählst, hängt vor allem von deinem Auto ab, aber auch von deinem Budget und wie weit du bereit bist zu laufen:

P1 in Tyssedal

Dieser Parkplatz ist mit 300 NOK (ca. 30 Euro) für 24 Stunden der günstigste. Für zwei Tage Parken zahlst du hier 500 NOK und für drei 700 NOK. Dafür befindet er sich aber auch am weitesten von der Trolltunga entfernt. Von P1 wanderst du insgesamt 38 Kilometer hin und zurück zur Fellzunge, und meisterst dabei 2.000 Höhenmeter im Auf- und Abstieg. Es ist jedoch der einzige Parkplatz, der auch für große Wohnmobile Platz bietet.

P2 Skjeggedal

Genau genommen befindet sich P2 am eigentlichen Ausgangspunkt der Trolltunga Wanderung. Von hier sind es 27 Kilometer zu Fuß bis zur Felszunge und zurück, wobei du insgesamt 1.200 Höhenmeter überwindest. Für die Straße zwischen P1 und P2 wird eine Maut fällig, die Gebühr ist bereits im Preis fürs Parkticket enthalten. Die Parkkosten für P2 belaufen sich auf 500 NOK (ca. 50 Euro) für 24 Stunden, 700 NOK für zwei und 900 NOK für drei Tage.

Das Problem ist jedoch, dass die Mautstraße schmal, kurvig und für Autos mit über 5,20 Metern Länge gesperrt ist. So werden viele Camper, Vans und sogar kleinere Busse bereits bei P1 rausgewunken. Natürlich fahren auf der Strecke auch die Shuttlebusse entlang, bei denen es sich zu Teil um ähnliche Modelle wie unseren 6 Meter langen Sprinter handelt – das nur so am Rande…

P3 Mågelitopp

Dieser Parkplatz ist mit 600 NOK + 200 NOK Mautgebühren (insgesamt ca. 80 Euro) nicht nur der teuerste, sondern bietet auch nur 30 Plätze und muss im Voraus gebucht werden. Außerdem gibt es hier eine Höhenbeschränkung, sodass nur normale PKWs unter 2 Meter auf P3 parken können.

Von P3 beträgt der Hin- und Rückweg zur Trolltunga dafür nur noch 20 Kilometer, was somit noch als Tageswanderung machbar ist. Des Weiteren sparst du dir zahlreiche Höhenmeter, denn von p3 sind es insgesamt nur noch 800 Höhenmeter, die du im Auf- und Abstieg überwinden musst.

Alle Parkplätze und Strecken in der Übersicht

Damit du nicht den Überblick verlierst und immer die neusten Infos zur Verfügung hast, empfehlen wir dir einen Blick auf die offizielle Webseite von trolltunga.com. Hier sind alle Parkplätze und Details gelistet, samt einer praktischen Karte.

tipp icon

Parken in Odda

Neben den drei Parkplätzen in der Nähe des Wanderweges, hast du auch die Möglichkeit dein Auto in Odda zu parken. Als wir bei der Touristeninformation nachgefragt haben, wurde uns dieser kostenlose Parkplatz zum Abstellen unseres Campers empfohlen.

Wir sind hingefahren und haben uns den Parkplatz angeschaut. Da die Autos hier unbewacht und in einer eher abgelegenen Ecke parken, wollten wir unseren Sprinter Spencer hier nicht alleine über Nacht stehen lassen. Stattdessen sind wir auf einen Campingplatz gefahren (dazu weiter unten mehr).

Mit dem Shuttlebus oder Taxi zum Ausgangspunkt der Wanderung

Statt mit dem eigenen Auto, kannst du auch mit Shuttlebussen fahren – das haben wir gemacht. Aber auch hier ist es ähnlich kompliziert, wie mit den Parkplätzen: Denn einerseits verkehren Busse zwischen Odda und dem Parkplatz P2 Skjeggedal sowie zwischen P2 und P3 Mågelitopp, sodass du einmal umsteigen musst, wenn du ganz nach oben möchtest.

Andererseits fahren diese Busse nur zu bestimmten Monaten und Zeiten und werden von drei Unternehmen betrieben: Odda Taxi und Odda Buss (verkehren zwischen Odda und P2) und Trolltunga-Road Bus (verkehrt zwischen P2 und P3).

Shuttlebus zur Trolltunga Wanderung

Shuttlebus zwischen Odda und P2 Skjeggedal

Odda Buss ist zwischen Ende Mai und Ende September aktiv, Odda Taxi nur zwischen Ende Juni und Anfang September. So fahren morgens je nach Monat nur zwei bis drei Busse in Odda Richtung P2 ab, dafür kommen nachmittags drei bis vier Shuttlebusse zum Einsatz. Hintergrund ist der, dass die meisten Wanderer die Tour zur Trolltunga an einem Tag meistern: Sie starten früh morgens und sind am Nachmittag wieder zurück.

Das One-Way-Ticket zwischen Odda und dem Parkplatz P2 Skjeggedal kostet 150 NOK pro Person, für das Return-Ticket haben wir 250 NOK bei Odda Taxi bezahlt. Zwischen P1 Tyssedal und P2 Skjeggedal zahlst du 100 NOK pro Person und Strecke.

Shuttlebus zwischen P2 Skjeggedal und P3 Mågelitopp

Der Shuttlebus zwischen P2 und P3 verkehrt jedoch wesentlich regelmäßiger, da hier vor allem Leute mitfahren, die auf P2 parken und sich die zusätzlichen Kilometer und Höhenmeter auf der Strecke zwischen den Parkplätzen sparen wollen. Aber auch hier gibt's einen Twist: Im Mai fährt der Trolltunga-Road Bus gar nicht und im Juni nur freitags, samstags und sonntags.

Zwischen Juli und Mitte September wird er dann täglich eingesetzt.
In den Monaten Juni, Juli und August fährt er morgens zwischen 6:30 und 11 Uhr sowie nachmittags zwischen 14:45 und 18:45 Uhr jeweils alle 30 Minuten. Im September ist er morgens von 7 bis 10 Uhr alle 30 Minuten unterwegs, und am Nachmittag dann zwischen 14:45 und 17:45 Uhr.

Die Kosten für diesen Shuttlebus von P2 nach P3 belaufen sich auf 130 NOK pro Person. Für den Rückweg von P3 runter nach P2 haben wir 100 NOK pro Person gezahlt. Kinder bis 12 Jahren kosten 50 NOK und unser Hund Finley durfte ausnahmsweise mitfahren und das auch umsonst (mehr dazu weiter unten im Beitrag).

Alle Shuttlebus-Zeiten im Überblick

Auf der offiziellen Webseite von trolltunga.com findest du auch einen Überblick der Shuttlebus-Zeiten samt Preisen, Links zu den Anbietern und zur Online-Buchung deines Tickets von P2 zu P3.

tipp icon

Flexibel (und günstiger) mit dem Taxi unterwegs

Statt auf die Abfahrtzeiten der Shuttlebusse angewiesen zu sein, kannst du dir auch ein Taxi nehmen. Das macht insbesondere Sinn, wenn du mit mehreren Leuten unterwegs bist und die Kosten somit aufgeteilt werden können. Eine Taxifahrt zwischen Odda und P2 Skjeggedal kostet für vier Personen 600 NOK (ca. 60 Euro). Bis ganz nach oben zum P3 Mågelitopp zahlst du fürs Taxi 1000 NOK. Zum Vergleich: Mit den Shuttlebussen kostet die Strecke one-way für vier Leute zwischen Odda und P2 ebenfalls 600 NOK und bis nach P3 Mågelitopp sogar 1.120 NOK – also mehr.

Fülle deine Flasche unterwegs mit Wasser auf

Anders als in vielen Reiseführern beschrieben, solltest du nicht zu viel Wasser mit auf den Weg nehmen. Dadurch sparst du unnötiges Gewicht. Auf der Strecke zum 10 Meter langen Felsvorsprung kommst du immer wieder an kleinen Bachläufen vorbei, die durch das Schmelzwasser der Gletscher entstehen. An diesen Stellen kannst du deine Wasserflasche in der Regel bedenkenlos auffüllen.

Wenn du doch unsicher bist, dann packe dir einfach ein paar Entkeimungstabletten in den Rucksack. Lasse sie mindesten 30 Minuten einwirken, um Bakterien und Viren abzutöten und mindestens zwei Stunden gegen Giardia.

Frau rennt zur Spitze der Trolltunga

Deine Wanderung zur Trolltunga

Rund 700 Meter über dem Ringedalsvatnet liegt die legendäre Trolltunga. Die Strecke hierhin ist anspruchsvoll, daher solltest du deinen Hike vorab planen. Wir empfehlen dir bereits um 6 Uhr morgens loszuwandern, da du mindestens 3 Stunden für den Hinweg benötigst, sofern du von Parkplatz P3 Mågelitopp startest.

Insgesamt dauert die Wanderung ab diesem Startpunkt zwischen 7 und 10 Stunden für den Hin- Und Rückweg. Wenn du von P3 Mågelitopp losläufst, sparst du dir die ersten vier Kilometer von P2 zu P3. Außerdem geht es hier lediglich über Asphalt steil bergauf – ein anstrengender und nicht sonderlich schöner Weg.

Allgemeine Infos zum berühmten Felsen

Die Trolltunga selbst befindet sich auf einer Höhe von 1.180 Metern und ragt 700 Meter über dem See Ringedalsvatnet hinaus. Bis zu das perfekte Foto als einzigartige Erinnerung schießen kannst, musst du 320 Höhenmeter zurücklegen.

Die ersten Kilometer haben es in sich

Nach dem ersten Kilometer durch Norwegens malerische Landschaft folgt ein steiler Anstieg, der es in sich hat. Dieser zieht sich etwa 1,5 Kilometer, ehe du fast schon den höchsten Punkt der gesamten Wanderung erreichst. Alleine für den Anstieg benötigst du etwa eine Stunde.

Danach flacht der Wanderweg ab und du genießt eine traumhafte Aussicht auf kleine Seen, die Berge und schneebedeckte Gletscher in der Ferne. Bis du den Felsvorsprung erreichst, wanderst du durch ein alpines, karges Gelände. Hier wachsen weder Bäume noch Sträucher.

Frau unternimmt Trolltunga Wanderung mit Hund

Genieße eine einzigartige Aussicht auf den Ringedalsvatnet

Im Sommer findest du entlang des gesamten Weges immer wieder bunte Blumen und kleine Hütten. Hinter jeder Ecke wartet hier eine Kulisse, die ein Foto wert ist. Der Höhenunterschied ab dem dritten Kilometer bis zum Ziel beträgt nur wenige Meter. Hier folgen nur noch kleinere Auf- und Abstiege, ehe du an der Trolltunga ankommst.

Sobald du oben auf der schmalen Felszunge stehst, realisierst du erst, wie steil es hier runter geht. Die gesamten Strapazen für deinen Hike treten spätestens in diesem Moment in den Hintergrund. Denn beim Blick hinunter auf den See siehst du das türkisblaue Wasser, das sich durch die Berge in Richtung Horizont schlängelt. Von hier blickst du sogar bis in den Hardangervidda Nationalpark.

Die Route ist übrigens mit roten Markierungen auf Steinen gekennzeichnet und zusätzlich immer wieder ausgeschildert. So bleibst du bei deinem Hike durch das Hochland Norwegens immer auf dem richtigen Pfad. Nach deiner Nacht oder deiner Pause an der Trolltunga folgt der deutlich angenehmere Rückweg. Hier genießt du nochmal die aussichtsreiche Umgebung, ehe du nach dem Abstieg den Busshuttle an P3 erreichst oder weitere 4 Kilometer zu Fuß zu P2 wanderst.

Mann steht an der Spitze der Trolltunga

Zelten an der Trolltunga

Damit du die Trolltunga und die gesamte Wanderung zur Felszunge in vollen Zügen genießen kannst, empfehlen wir dir hier eine Übernachtung im Zelt. Die Trolltunga ist, wie viele andere bekannte Sehenswürdigkeiten in Norwegen, gerade um die Mittagszeit ziemlich voll. Um den Menschenmassen zu entgehen, ist eine Nacht an der Trolltunga daher die perfekte Alternative.
Frau mit Zelt auf der Trolltunga Wanderung

Schlage dein Zelt nur an den erlaubten Stellen auf

Beachte dabei, dass du dein Zelt nicht überall aufschlagen darfst. Zum Zelten wurden spezielle Gebiete freigegeben, die auf den Karten entlang des Wanderweges eingezeichnet sind. Alternativ kannst du dir diese hier online anschauen. Wir haben direkt hinter der Trolltunga gezeltet und konnten von unserem Zeltplatz einen gigantischen Ausblick auf den Ringedalsvatnet und die umliegenden Berge genießen.

Diese Abenteuer kannst du noch an der Trolltunga erleben

Neben der Wanderung an sich, bietet die Trolltunga noch ein paar weitere unvergessliche Erlebnisse. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Schneehschuhwanderung zur Felszunge? Zudem wartet hier ein atemberaubender Klettersteig auf dich, genauso wie luxuriöse Zelt-Unterkünfte.

Bewältige den Aufstieg zur Trolltunga über den Klettersteig

Wenn dir die klassische Wanderung hinauf zur Trolltunga zu langweilig ist, hast du eine Alternative, bei der du etwas mehr gefordert wirst. Trolltunga Active bietet dir die einmalige Gelegenheit, den Aufstieg über einen Klettersteig zu meistern.

Doch bei diesem einzigartigen Erlebnis kletterst du nicht nur steile Felswände entlang, die hunderte Meter über dem Abgrund verlaufen, sondern fährst ganz zu Beginn von Skjeggedal 6 Kilometer mit dem Fahrrad. Insgesamt dauert die Tour 10 Stunden. Die nötige Ausrüstung für die Fahrrad- und die Klettertour bekommst du vorab von Trolltunga Active gestellt.

Zudem wird dieses Abenteuer auch samt Übernachtung in einem Sunset/Sunrise Dome angeboten.

Übernachte im Sunset/Sunrise Dome

Wenn du die Trolltunga auf ganz besondere Art und Weise erleben möchtest, hast du die Möglichkeit hier in einem luxuriösen Zelt zu übernachten. Die sogenannten Sunset/Sunrise Domes befinden sich unweit der berühmten Felszunge. Dabei handelt es sich um zwei luxuriös eingerichtete Zelte, die jeweils über ein durchsichtiges Dach verfügen und bis zu fünf Personen Platz zum Übernachten bieten.

Erlebe die Trolltunga im Schnee

Eine weitere ganz besondere Aktivität ist eine Schneeschuhtour zur Felszunge. Zu dieser Jahreszeit hast du gesamten Wanderweg und die berühmte Trolltunga oft ganz für dich alleine. Das liegt daran, dass du den Aufstieg in den Wintermonaten nur mit einem Guide bewältigen darfst.

Unternimm eine Nachtwanderung zur Trolltunga

Und wenn du die Nacht nicht alleine im norwegischen Bergland verbringen möchtest, dann buche ganz einfach eine Nachtwanderung zur Trolltunga. Zusammen mit einem Guide absolvierst du die geführte Wanderung, die am Mittag des ersten Tages startet. Angekommen an der Trolltunga schlägst du dein Lager auf und genießt einen leckeren Eintopf. Vor allem am Morgen zeigt das majestätische Tal unterhalb der Trolltunga seine schönste Seite, wenn die Sonne die gesamte Umgebung in ein einzigartiges Licht taucht.

Trolltunga Wanderung bei Nacht

Ziplining an der Trolltunga

Ein weiteres Erlebnis, bei dem dein Adrenalinspiegel an seine Grenzen kommt, ist das Zipline-Abenteuer ab Odda. Mit der Zipline schwebst du nicht nur über den Ringedalsvatnet und siehst dir die Berge an, sondern lernst auch die Trolltunga aus einer völlig neuen Perspektive kennen.

Mann genießt Frühstück an der Trolltunga

Die schönsten Unterkünfte an der Trolltunga

Wenn du deine Route durch Norwegen planst, solltest du dir eine Unterkunft suchen, die ganz in der Nähe liegt. So musst du vor deiner Wanderung nicht lange im Auto sitzen, um den Startpunkt zu erreichen. Hierfür eignen sich besonders Hotels oder Campingplätze im nahegelegenen Ort Odda. Zudem kannst du dich in den örtlichen Supermärkten gut mit Proviant eindecken.

unterkunft

Campingplätze in der Nähe der Trolltunga

Wenn du wie wir mit dem Camper durch Norwegen reist, hast du die Möglichkeit einen der Campingplätze anzusteuern. Insgesamt stehen dir vier Plätze in der Nähe der Trolltunga zur Verfügung. Wir haben direkt in Odda, bei Camp Lothepus (Odda Bobilcamp) übernachtet. Zwar ist der Campingplatz nicht sonderlich schön und du stehst hier größtenteils auf Asphalt, dafür befindest du dich direkt im Zentrum und am Wasser. Auch die Betreiber sind sehr nett.

Liste an Campingplätzen in der Nähe der Trolltunga:

  • Camp Lothepus (Odda Bobilcamp) : Hier stehst du zwar auf einem lieblosen Platz, dafür bist du mitten im Stadtzentrum und hast es nicht weit zur Shuttlebus-Station. Außerdem findest du hier mit etwas Glück auch spontan noch einen Platz, kannst dein Grau- und Schwarzwasser entsorgen sowie Frischwasser tanken.
  • Trolltunga Camping (Odda Camping) : Dieser Campingplatz befindet sich auf der anderen Seite der Stadt und ist schön an einem See gelegen. Hier stehst du zum Teil auf Wiesen und unter Bäumen. Allerdings ist der Platz schnell voll, weshalb du rechtzeitig ankommen oder reservieren solltest.
  • Hildal Camping : Dieser Campingplatz befindet sich aus Richtung Süden kommend vor Odda. Hier stehst du auf riesigen Wiesen, allerdings sind die Sanitäranlagen ähnlich wie bei den vorherigen Plätzen nicht die gepfegtesten. Dafür ist der Vidfossen von hier nur einen Katzensprung entfernt.
  • Eikhamrane Camping : Eikhamrane ist ein netter kleiner Campingplatz und im Vergleich zu den anderen der schönste. Er befindet sich direkt am Fjord mit einem tollen Blick und wird in der Regel nicht ganz so voll wie die anderen Plätze. Dafür ist die Entfernung zur Trolltunga aber auch am größten. Zum P1 in Tyssedal dauert die Fahrt je nach Verkehr 30 Minuten.
Frau zeltet an der Trolltunga in Norwegen

Deine Packliste für Trolltunga

Da der Weg zum Felsvorsprung weitestgehend über hochalpines Gelände führt, ist die richtige Ausrüstung das A und O, um die Wanderung sicher zu bewältigen. Die norwegischen Berge sind bekannt dafür, dass das Wetter hier in kurzer Zeit umschwingt und du von einem Regenschauer überrascht wirst. Neben einem ordentlichen Rucksack solltest du auch die richtige Kleidung hineinpacken. Hier erfährst du, was auf deiner Wandertour nicht fehlen darf.

Telos TR2 Ultralight Backpacking Zelt

Leichtes Zelt

Wenn du an der Trolltunga übernachtest, empfehlen wir dir das 2-Personen-Zelt von Sea to Summit. Das Zelt ist eines der leichtesten auf dem Markt, schnell aufgebaut und besitzt ein kleines Packmaß. So sparst du nicht nur Platz, sondern auch Gewicht.

Haglöfs - Jacke

Regenjacke

Damit du auch vor einem überraschenden Regenschauer geschützt bist, gehört eine Regenjacke in deinen Rucksack. Die Haglöfs Regenjacke L.I.M Comp ist wasserdicht, winddicht und ultraleicht. Sie lässt sich zudem klein zusammenfalten.

Trinkflasche aus Edelstahl

Trinkflasche

Nicht fehlen darf eine Trinkflasche mit ausreichend Fassungsvolumen, wie unsere 1 L Trinkflasche von Draußgänger. Darüber hinaus ist sie isoliert und hält Getränke bis zu 12 Stunden warm und 24 kalt.

Frau trinkt Kaffee bei der Trolltunga

Mütze

Auch eine Mütze gehört in deinen Rucksack und mit unserem Beanie von Draußgänger bleibt dein Kopf bei Wind und Kälte warm. Er ist wunderbar weich und passt sich jeder Kopfform an.

Fjällräven Kånken Laptop

Trekkingrucksack

Für die Wanderung zur Trolltunga eignet sich ein Tourenrucksack wie der Abisko Hike 35 von Fjällräven am besten. Neben deinem Zelt, finden hier auch Schlafsack, Isomatte und ausreichend Proviant Platz.

tecnica wanderschuh

Wanderschuhe

Da du zur Trolltunga durch alpines Gelände läufst, solltest du Wanderschuhe der Kategorie B/C tragen. Das Besondere am Tecnica FORGE GTX ist, dass du ihn im Fachhandel an deine Fussform anpassen lassen kannst.

Frau koccht Wasser beim Zelten an der Trolltunga in Norwegen

Unsere Buchempfehlungen für deine Reise zur Trolltunga

Norwegen ist flächenmäßig ein riesiges Land und daher auch unheimlich vielseitig. Aus diesem Grund solltest du dich vor deiner Reise durch Norwegen vorab informieren, was dich hier erwartet. Unsere Buchempfehlungen verraten dir ein paar der sehenswerten Highlights in ganz Norwegen.

tipp icon
Zelten an der Trolltunga in Norwegen

Wissenswertes über die Trolltunga

Anfahrt zur Trolltunga

Die meisten Besucher reisen über den kleinen Ort Odda an. Von hier ist die weitere Anfahrt zu den Parkplätzen der Trolltunga entsprechend ausgeschildert. Wenn du dich entscheidest auf P2 oder P3 zu parken, dann solltest du beachten, dass die Straße ab P1 schmal und kurvig ist, und nur für Autos mit einer Maximallänge von 5,20 Metern zugelassen ist. Camper werden in der Regel bei P1 rausgewunken.

Parken an der Trolltunga

Für die Trolltunga Wanderung gibt es drei Parkplätze. P1 und P2 kannst du in der Regel ohne Reservierung anfahren. Für P3, der Parkplatz am nächsten zum Ausgangspunkt der Wanderung, musst du vorher online einen Parkplatz buchen. Hier stehen nur 30 Parkplätze zur Verfügung und es gibt eine Höhenbeschränkung von 2 Metern.

Beste Jahreszeit für die Trolltunga

Die beste Jahreszeit für eine Wanderung zur Trolltunga ist die Sommer-Saison. Allerdings darfst du den Weg im Sommer nur zwischen dem 1. Juni und dem 30. September eigenständig absolvieren. Im restlichen Jahr darf die Strecke nur mit einem zertifizierten Guide begangen werden.

Campen und Zelten an der Trolltunga

In und rund um Odda befinden sich vier Campingplätze, auf denen du mit deinem Camper stehen kannst. Alternativ parkst du deinen Camper auf P1 in Tyssedal. Entlang der Wanderstrecke befinden sich außerdem drei Zonen, die speziell für Zelten vorgesehen sind. Auf dieser Karte sind die entsprechenden Bereiche eingezeichnet.

Wandern mit Hund zur Trolltunga

Da die Wanderung mit mindestens 10 Kilometern auf einem Weg relativ weit ist, raten wir dir mit einem Hund von einer Tagestour ab. Mit Hund solltest du auf jeden Fall eine Nacht am Ziel verbringen, damit dein Vierbeiner ausreichend Zeit hat, um neue Kraft für den Rückweg zu tanken. An sich ist es im Gelände aber durchaus möglich einen Hund mitzunehmen. Nach dem ersten steilen Anstieg ganz zu Beginn des Weges solltest du deinem Hund aber eine kleine Pause gönnen.

Wandern mit Kind zur Trolltunga

Ob du dein Kind mit auf die Wanderung zur Trolltunga nehmen kannst, hängt von seiner Erfahrung, seiner Fitness und seinem Alter ab. Anders als der Hike zum Preikestolen führt die Strecke zum berühmten Felsvorsprung weitestgehend über alpines Gelände. Hinzukommt ein anstrengender Anstieg sowie eine relativ hohe Distanz. Der Weg erhält vom norwegischen Tourismusverband zudem die Bewertung mit dem höchsten Schwierigkeitsgrad, weshalb wir eine Wanderung mit Kind eher nicht empfehlen würden.
Frau steht mit Hund auf Trolltunga Felsen

Häufige Fragen zur Trolltunga

Die Wanderung zur Trolltunga dauert insgesamt 7 bis 12 Stunden.
Die Trolltunga liegt in der Nähe des kleinen Ortes Odda, am Rande des Hardangervidda Nationalparks.

Die Trolltunga ist ein rund 10 Meter langer Felsvorsprung, der 700 Meter über dem Ringedalsvatnet liegt.

Die Wanderung zur Trolltunga wird zwar häufig als schwere Tour bezeichnet, ist aber auch für ungeübte Wanderer mit etwas mehr Zeit gut machbar.

Sebastian Canaves
Reiseblogger, Buchautor, Abenteurer
Sebastian war schon zweimal in Norwegen und endlich hat er es auch zur berühmten Trolltunga geschafft.
sebastian canaves
Dir gefällt unser Beitrag?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.