Irland

Irland

Wir lieben Irland wegen der Farben – sattes Grün trifft auf dunkles Blau!

Überblick Irland

Irland ist wild, vielseitig und freundlich! Die kleine Insel liegt am Rande Europas im Nordatlantik und wartet mit vielen Abenteuern auf dich. Die Mischung aus unberührter Natur, jahrtausendealter Geschichte und der offenen und lockeren Art der Einheimischen macht Irland zu einem der genialsten Reiseziele überhaupt!

Die grüne Insel ist in die Republik Irland, im Süden und Westen, und in Nordirland im Nordosten unterteilt. Die 26 Grafschaften der Republik Irland gehören zur EU und zur Euro-Zone, das bedeutet: Die Einreise und das Bezahlen vor Ort sind als EU-Bürger supereinfach. Nordirland ist hingegen Teil des Vereinigten Königreichs: Hier wird mit Britischen Pfund bezahlt, zudem tritt Nordirland im Rahmen des Brexit gemeinsam mit den restlichen britischen Landesteilen aus der EU aus – was das für die zukünftige Einreise bedeutet, ist noch unklar. Momentan reicht dein Personalausweis allerdings aus, um beide Länder zu besuchen!

Egal, ob du in der Republik Irland oder in Nordirland unterwegs bist, jede Ecke der kleinen Insel wird dich aufs Neue begeistern! Während es die West- und Südküste mit dem Wild Atlantic Way, der längsten ausgewiesenen Küstenstraße der Welt, schroffen Klippen, krassen Surf- und Coasteeringspots sowie einer bizarren Kalksteinwüste, einsamen Buchten und endlosen Sandstränden in sich hat. Zieht dich der Osten und die Küste Nordirlands mit zwei Hauptstädten, vielen mystischen Überbleibseln aus der Vergangenheit und der einzigartigen Wildnis, die es nur hier gibt, in ihren Bann!

Wie du deine Irland Reise am besten planst, wo in Irland Sehenswürdigkeiten auf dich warten, die du nicht verpassen solltest und alles, was du über die grüne Insel sonst noch wissen musst, erfährst du in diesem Beitrag!

Schau dir die Karte an
Karte - Deutschland

Fakten zu Irland

Einwohner
ca. 4,8 Mio Menschen

Fläche
70.273 km2

Hauptstadt
Dublin

Die besten Unterkünfte in Irland!

Egal, ob du günstige Unterkünfte in Irland suchst, dich am liebsten selbst versorgst oder in einem komfortablen Hotel wieder Kraft für neue Abenteuer schöpfst, in unserer Auswahl der besten Unterkünfte in Irland findest du, was du suchst!

Unterkunft Irland: Bed & Breakfast

An Caladh Gearr Thatch Cottage, Spiddal, Co. Galway
Gemütlichkeit steht in den süßen Zimmern des kleinen Reetdach-Cottages im Westen Irlands an erster Stelle. Außerdem ist das traditionelle irische Frühstück hier richtig lecker!

The Artist Residence Dublin, Sutton, Dublin
Die individuell eingerichteten Zimmer des B&Bs befinden sich in perfekte Lage am Stadtrand von Dublin. Ideal, um die Stadt und die umliegende Landschaft zu erkunden!

Günstige Unterkünfte Irland: Hostels

Jacobs Inn Hostel, Dublin
In diesem sauberen und modern eingerichteten Hostel erwarten dich große Zimmer und eine gechillte urbane Atmosphäre. Zudem punktet das Jacobs Inn mit seiner zentralen Lage im Stadtzentrum von Dublin!

Easky Hostel, Co. Sligo
In diesem coolen Hostel im lässigen Surferstil fühlst du dich garantiert sofort wohl. Besonders die Lage direkt am Atlantik unterstreicht dieses Gefühl!

Unterkunft Irland: Hotels

Hotel Ard na Sidhe, Killorglin, Co. Kerry
Ohne Fernseher und dafür mit jeder Menge Natur und Komfort geht es im Hotel Ard na Sidhe entlang des Ring of Kerry sehr entspannt zu. Insbesondere das leckere Frühstück und die riesige Gartenanlage sind beeindruckend!.

Cliff House Hotel, Ardmore, Co. Waterford
Dieses kleine Hotel erwartet dich mit modernen und gemütlichen Zimmern, freundlichem Personal und superleckerem Essen. Das Beste ist allerdings die Lage direkt auf einer Klippe über dem Meer!

Weitere außergewöhnliche und empfehlenswerte Unterkünfte für deine Irland Rundreise entlang des Wild Atlantic Way findest du hier!

Schau dir die Karte an

Irland Essen & Trinken

Traditionell ist die irische Küche eher einfach. Früher war es wichtig alle Bewohner mit dem, was die Insel hergibt, zu ernähren. Da überrascht es nicht, dass Dinge wie das irische Steak oder Fisch bis heute zu den Spezialitäten der Insel zählen. In den letzten Jahren wurde die typisch irische Speisekarte durch moderne Einflüsse erweitert und verändert, sodass dich während deiner Irland Reise jede Menge Vielseitigkeit erwartet und du nicht auf deinen heiß geliebten Flat White verzichten musst! Neben den Restaurants heißt dich die Pubkultur mit dem typischen irischen Stout und viel Herzlichkeit willkommen.

Diese Gerichte solltest du auf deiner Irland Reise probieren:

  • Full Irish Breakfast: Das herzhafte Frühstück besteht traditionell aus Speck, Eiern, Black & White Pudding, Bohnen und Pilzen!
  • Black & White Pudding: Die Blut- und Fettwurst gehört zu den irischen Spezialitäten und wird oft zum Frühstück gegessen.
  • Irish Stew: Ein herzhafter Eintopf aus Lammfleisch, Kartoffeln, Karotten und anderem Gemüse.
  • Seafood Chowder: Der Geschmack der sahnigen Fisch- und Meeresfrüchtesuppe wird durch Lauch, Kartoffeln und verschiedene Kräuter verfeinert.
  • Fish & Chips: Frischer Backfisch und hausgemachte Pommes haben in Irland eine lange Tradition.
  • Sheperd’s Pie: Der leckere Auflauf besteht aus Hackfleisch, unterschiedlichen Gemüsesorten und einer Kartoffelkruste.
  • Irisches Sodabrot: Das Sodabrot wird traditionell dick mit gesalzener Butter bestrichen und zur Suppe gegessen.
  • Scones: Eigentlich kommt das süße Gebäck, das meist mit Butter, Sahne und Marmelade gegessen wird, aus Schottland, ist in Irland allerdings nicht wegzudenken.

 

Empfehlenswerte Restaurants & Cafés in Irland

  • Farmgate Café, Cork City: Mitten im English Market in Cork bekommst du im Farmgate Café eines der besten Stews des Landes serviert!
  • 1826 Adare, Co. Limerick: Schon das Setting des Reetdach-Hauses macht Lust auf mehr. Die Speisekarte steckt voller neu-erfundener traditioneller Gerichte der grünen Insel!
  • Loam, Galway City: Im Herzen Galways dreht sich im Loam alles um die traditionelle Küche mit einem coolen Vibe!
  • Chapter One, Dublin City: Egal, ob Steak oder Fisch, hier werden nur die besten Zutaten zu superleckeren Gerichten verarbeitet!
  • O’Neill Coffee, Skibbereen, Co. Cork : In dem kleinen süßen Café im Südwesten Irlands wird dir der mit Abstand beste Flat White der Insel serviert!

 

Empfehlenswerte Pubs in Irland

  • Tigh Neachtain’s, Galway City : Das gemütliche Pub in Galway hat mit mehreren Kaminen, einem guten Pint und cooler Livemusik alles, was die irische Pubkultur so besonders macht!
  • Hargadon Bros, Sligo : Hier wartet ein perfekt gezapftes Guinness in traditioneller und freundlicher Umgebung auf dich!
  • Stag’s Head, Dublin: Das Stag’s Head punktet mit seiner urigen Ausstattung, der chilligen Atmosphäre und regelmäßiger Livemusik!
Schau dir die Karte an

Wir lieben guten Kaffee! Es gibt in Irland tatsächlich nicht sehr viele Coffeeshops außerhalb der großen Städte, wir haben aber die besten am Wild Atlantic Way für dich gefunden!

Zum Beitrag!

Rundreise

Diese 4 Cafés solltest du bei deinem Roadtrip entlang des Wild Atlantic Way unbedingt besuchen!

Diese Sehenswürdigkeiten und Orte musst du in Irland besucht haben!

Die grüne Insel ist flächenmäßig zwar eher klein, allerdings findest du überall in Irland Sehenswürdigkeiten, die dich sprachlos machen Besonders in der unberührten Natur reihen sich zahlreiche beeindruckende Orte aneinander. Doch auch während einer Städtereise in Irland begeistern dich die Sehenswürdigkeiten in Dublin oder Belfast vom ersten Moment an!

Die Top Sehenswürdigkeiten Irlands:

  • Cliffs of Moher
  • Klippen von Slieve League
  • Slea Head Drive
  • Giant’s Causeway
  • Pheonix Park in Dublin
  • Hügelgrab Newgrange
  • Temple Bar in Dublin
  • Carrauntoohill
  • Dunluce Castle
  • Murder Hole Beach
  • Achill Island
  • Ring of Beara
  • Killarney Nationalpark
  • Ring of Kerry
  • Galway
  • Burren Nationalpark
  • Sky Road
  • Titanic Quarter in Belfast
Schau dir die Karte an

Hier findest du noch mehr Tipps zu Irlands Sehenswürdigkeiten!

Zum Beitrag!

Rundreise

Das sind die 9 coolsten Sehenswürdigkeiten in Irland!

Irland Aktivitäten

Als Adrenalinjunkie bist du auf der kleinen Insel im Nordatlantik genau richtig – in Irland wartet überall das Abenteuer auf dich! In der ursprünglichen Landschaft geht es auf den vielen Wanderwegen oder beim Klettern und Abseilen so richtig zur Sache, während dich vor der Küste beim Kajaken, Whale Watching, Coasteering oder Surfen Nervenkitzel ohne Ende erwartet!

Das sind die Top Aktivitäten in Irland:

Aktivitäten Highlight in Irland:

Wanderung zu dem wohl einsamsten Leuchtturm Irlands am Sheep’s Head

aktivität

Die beste Route für deine Irland Rundreise

Aufgrund ihrer geringen Größe ist die grüne Insel das perfekte Reiseland für einen Roadtrip. Auf deiner Irland Rundreise erwarten dich dabei jede Menge Abenteuer in der rauen Natur! Egal, ob du nur übers Wochenende eine Ecke der Insel erkundest, oder dich für mehrere Wochen verabschiedest, um den Wild Atlantic Way entlang der Westküste zu entdecken ,eine Irland Rundreise ist immer eine gute Idee!

Alle Details zu den besten Routen für deine Irland Rundreise vom kurzen Wochenendtrip bis hin zum gigantischen 2.500 Kilometer langen Straßenabenteuer findest du hier!

rundreise icon

Anreise

Irland liegt am Rande Europas im Nordatlantik. Besonders schnell und günstig gelangst du mit dem Flugzeug auf die grüne Insel. Von einigen deutschen Flughäfen starten pro Woche mehrere Direktflüge nach Irland. 

 

Günstige Flüge buchen

Besonders günstige Flüge nach Irland findest du über folgende Portale:

tipp icon

Als Alternative stehen dir zudem verschiedene Fährverbindung zur Auswahl: Entweder direkt von Frankreich an die Südküste der Insel oder ab Holland über England nach Dublin. 

Egal, ob du mit deinem eigenen Auto unterwegs bist oder dir für deine Irland Rundreise einen PKW oder Camper mietest, auf der gesamten Insel herrscht Linksverkehr! An das seitenverkehrte Fahren gewöhnst du dich allerdings innerhalb der ersten paar Tage. 

Günstige Mietwagen buchen

Je nach Saison, kannst du einen Wagen ab 10 € am Tag in Irland buchen. 

Über diese Portale findest du die besten Angebote: 

tipp icon

Irland Wetter

Das Wetter in Irland ist gemäßigt. Im Klartext bedeutet das: Im Winter sinken die Temperaturen bis knapp unter den Gefrierpunkt und im Sommer wird es mit bis zu 28 Grad nie unangenehm heiß. Temperaturmäßig lohnt sich eine Irland Reise das gesamte Jahr über. 

Allerdings erwartet dich der irische Winter nicht nur mit vermehrten Niederschlägen, sondern hat auch einige Stürme zu bieten.! Um dem Regen und den Orkanböen aus dem Weg zu gehen, planst du deine Irland Reise am besten zwischen Mitte Mai und Anfang September.

Irland Währung & Zahlungsmittel

In Irland gibt es zwei Währungen: Da die Republik Irland EU Mitglied ist und zur Euro-Zone gehört, bezahlst du hier einfach mit dem Euro. 

Beim Geldwechsel, Geldabheben oder beim Bezahlen mit der Kreditkarte fallen hier keine zusätzlichen Gebühren an. Nordirland hingegen gehört zum Vereinigten Königreich und sobald du die Grenze überquerst, musst du mit Britischen Pfund bezahlen. Besonders in Grenznähe akzeptieren einige Läden allerdings den Euro und du hast somit ausreichend Gelegenheit, um Bargeld zu wechseln. 

Wenn du in Nordirland Britische Pfund abheben oder mit deiner Kreditkarte in der Landeswährung bezahlen möchtest, werden dir dafür von den meisten Anbietern geringe Gebühren berechnet. Um keine böse Überraschung zu erleben, informierst du dich am besten im Vorfeld deiner Irland Reise bei deinem Kreditinstitut.

Noch keine Kreditkarte?

portmonee icon

Kultur

Die irische Kultur ist bis heute stark von der jahrtausendealten Geschichte der Insel in Form von Brauchtümern, Ausdrucksweisen, Kunst sowie Ruinen, Steinkreisen und Grabstätten geprägt und begegnet dir auf deiner Reise an jeder Ecke! 

So besonders wie die Geschichte, sind zudem die Einheimischen: Die Iren sind ein Volk freundlicher Geschichtenerzähler, die anderen Leuten mit viel Offenheit, Interesse, Humor und ehrlicher Herzlichkeit begegnen. Sobald du mit Einheimischen ins Gespräch kommst, ist es so, als hättest du schon immer dazugehört. – insbesondere natürlich im Pub! 

Die irische Pubkultur der Insel macht einen Großteil des öffentlichen Lebens aus. Das Pub ist wie ein zweites Zuhause, ein Ort, an dem man sich trifft, feiert, isst, trinkt, Gespräche führt, Entscheidungen trifft – eben ein Ort, an dem sich das Leben abspielt und ein Ort, an dem du in das irische Lebensgefühl eintauchen kannst, wie nirgendwo sonst!

Tierwelt

Neben der einzigartigen wilden Landschaft punktet Irland zudem mit einigen faszinierenden Wildtier-Highlights. Die Westküste der irischen Insel ist eines der besten Walbeobachtungsgebiete in Europa. 

Je nach Jahreszeit bekommst du hier neben Robben und Delfinen regelmäßig verschiedene Haiarten, Finnwale, Buckelwale und manchmal sogar Orcas zu Gesicht! Zudem sind die Klippen und Felsen entlang der Westküste beliebte Brutplätze der beeindruckenden Papageientaucher, die du hier von März bis September beobachten kannst. 

An Land und insbesondere in den Nationalparks wandelst du auf den Spuren riesiger Rothirschherden oder hältst Ausschau nach Stein- oder Seeadlern und weiteren seltenen Vogelarten, die zu den beeindruckenden Wildtieren Irlands zählen!

Welche Tiere du in Irland wann antriffst, erfährst du hier!

Unsere Packliste – das nehmen wir mit

Egal wann es für dich auf die grüne Insel geht, du solltest dich klamottentechnisch immer auf alle Jahreszeiten vorbereiten. Das Wetter ist sehr unbeständig und kann sich innerhalb von Minuten ändern – der Lagen-Look ist in Irland dein bester Freund! Neben deinen Wanderschuhen und wind- und wasserdichter Kleidung sollte auch dein Bikini oder deine Badehose in den Rucksack. An warmen Tagen gibt es nichts Besseres als im Atlantik zu schwimmen!

Um deine Kamera und dein Handy aufzuladen, brauchst du auf der grünen Insel einen Steckdosenadapter. Im Notfall gibt es diese aber auch vor Ort in jedem Elektrogeschäft. Jede Steckdose in Irland hat einen eigenen kleinen Schalter, mit dem du den Strom direkt an und wieder ausschalten kannst.

Haglöfs - Jacke

Eco Proof Jacket

Es Regnet in Irland sehr viel. Eine gute Regenjacke ist sehr wichtig!
Patagonia Herren Nano Puff Jacke - Jacke

Patagonia M' S Daunenjacke

Kleines Packmaß, leicht und hält schön warm. Denn auch in Irland wird es extrem Windig und kalt.
Schuh - Haglöfs

Haglöfs Skuta Mid Proof Eco

Diese Wanderschuhe sind so bequem, dass sie auch in der Stadt getragen werden könnten. Wasserfest, leicht (475 Gramm) und sehr gutem Profil! 

Fjällräven Kånken Laptop - Fjällräven
Ein gut aussehender Kompromiss aus Stadt und Wanderrucksack, der gut auf dem Rücken liegt.

Wissenswertes über Irland

Beste Reisezeit

Eine Irland Rundreise lohnt sich dank des gemäßigten Klimas das ganze Jahr über. Von Mai bis September erwarten dich die wenigsten Niederschläge.

Verkehr

Während deiner Irland Rundreise musst du dich ans seitenverkehrte Fahren gewöhnen, denn hier herrscht Linksverkehr.

Währung

Die Republik Irland gehört zur Euro-Zone, während Nordirland ein Teil Großbritanniens ist und du hier mit Britischen Pfund bezahlen musst.

Zeitzone

Irland liegt in der Zeitzone Greenwich Mean Time (GMT). Die Zeitverschiebung im Vergleich zu Deutschland beträgt -1 Stunde.

Sprache

Irland hat zwei Staatssprachen: Die Mehrheit der Einheimischen spricht im Alltag Englisch, die alte gälische Sprache Irisch wird aktiv nur in abgelegenen Gebieten im Westen und Norden der Insel gesprochen.

Kriminalität

Gewaltkriminalität ist in Irland sehr selten. Achte darauf keine Wertsachen in deinem (Miet)wagen zu lassen.