Die besten Tipps zum Schlafen in deinem Auto!

tipps auto schlafen - Auto

Tipps, um im Auto zu schlafen und viel Geld für Abenteuer zu sparen!

Endlich ist der Sommer da, die perfekte Zeit für Roadtrips und kleinere Abenteuer nicht weit von zuhause! Denn Deutschland liegt perfekt in Europa, um viele tolle Orte zu entdecken. Nicht nur unsere Heimat bietet einige geniale Abenteuer, auch die vielen anderen Länder ringsherum eignen sich richtig gut für Straßenabenteuer und lassen sich zudem schnell erreichen.

Im Norden, warten Dänemark und Schweden, im Westen die Niederlande, Belgien, Luxemburg und Frankreich, im Süden die Schweiz, Italien, Österreich und Slowenien sowie im Osten Polen, Tschechien und die Slowakei. Das sind ganz schöne viele Länder, die du für deine Mikroabenteuer besuchen kannst. Aber immer und überall ein Hotel zu buchen kann auf Dauer ziemlich teuer werden.

Stattdessen kannst du aber auch in deinem Auto schlafen und so nicht nur eine Menge Geld sparen, sondern auch noch echtes Abenteuerfeeling erleben! Um in deinem Auto gemütlich zu reisen und zu nächtigen, musst du es nicht in ein Wohnmobil tauschen – im Gegenteil: Mit ein paar Tricks und Gadgets kannst du dein Auto ganz einfach in ein bequemes Bett auf Rädern verwandeln und das, ohne großartig auf Komfort verzichten zu müssen.

Auch wir haben unseren Jeep Bruce ein wenig aufgepimpt und entdecken seit ein paar Wochen Europas wilde Seiten mit ihm. All das hat uns zwar am Anfang viel Geld gekostet aber wir haben innerhalb weniger Touren mindestens 600 Euro an Übernachtungskosten eingespart. In diesem Beitrag verraten wir dir unsere besten Tipps, um im Auto zu schlafen, und zeigen dir wie auch du dein Auto ganz einfach Roadtrip-tauglich machen kannst!

Sebastian Canaves - Reise
Sebastian Canaves
1. August 2018

Update: 17.08.2020

Tipp Auto schlafen Nr. 1: Das richtige Auto!

Eigentlich ist der Punkt klar, aber ich möchte ihn dennoch kurz ansprechen: Du brauchst natürlich ein passendes Auto, um auf deinen Reisen in diesem schlafen zu können. Passend bedeutet in diesem Fall, dass es dir genügend Platz zum Hinlegen bietet. Kleine Autos wie ein Smart, Mini Cooper oder VW Polo eignen sich nicht wirklich, um in ihnen zu schlafen. Viel besser sind Kombis. Solche Wagen sind schön lang, die Rücksitzbank kann meistens komplett umgeklappt werden und vorne auf den Sitzen ist dennoch genug Platz, um nachts Taschen, Rucksäcke, Kisten und andere Dinge zu lagern.

Wir haben uns letztes Jahr einen kleinen Traum erfüllt und einen gebrauchten Jeep Wrangler gekauft. Dieser bietet hinten genug Platz für Line und mich und ich kann mit meinen 1,86 m gerade so ausgestreckt liegen.

Deshalb möchte ich es gleich vorweg sagen: Das Auto muss zu deiner Körpergröße passen und umso kleiner es ist, um so unbequemer wirst du letztendlich liegen. Außerdem möchte ich dir in diesem Beitrag nicht zeigen, wie du aus deinem Auto ein ultimatives Roadtrip-Auto baust, sondern lediglich, wie du mit wenigen Mitteln aus deinem Auto einen Platz zum Schlafen zauberst.

Das Auto für dich

Falls du kein eigenes Auto besitzt oder einfach nicht mit deinem Auto fahren willst, findest du hier eine Auswahl an PKWs und Campern! 

rundreise icon

Tipp Auto schlafen Nr. 2: Die perfekte Unterlage zum Schlafen!

Das allerwichtigste, um wirklich dauerhaft im Auto schlafen zu können, ist die Unterlage. Wahrscheinlich kennst du das Problem von früher beim Zelten noch, als du dich nach einer Nacht im Zelt wie dein Opa gefühlt hast: irgendwie gebrechlich und am nächsten Morgen hat alles geschmerzt. Das muss aber nicht sein! In den letzten Jahren haben Hersteller ihre Isomatten immer weiter optimiert und wirklich tolle Produkte entwickelt, sodass du heute wirklich bequem schlafen kannst.

Wir verwenden zum Beispiel eine Therm A Rest Neoair Voyager! Sie hat eine Dicke von 6,3 cm und bläst sich praktischerweise selbst auf, allerdings musst du teilweise selbst noch nachblasen. Das Gute ist, dass sie viele kleine Luftkammern hat, die das Liegen viel bequemer machen. So rutschst du nachts auch nicht mehr von deiner Matratze runter, sondern kannst die ganze Nacht gemütlich durchschlafen. 

Wir verwenden zum Beispiel eine Therm A Rest Neoair Voyager! Sie hat eine Dicke von 6,3 cm und bläst sich praktischerweise selbst auf, allerdings musst du teilweise selbst noch nachblasen. Das Gute ist, dass sie viele kleine Luftkammern hat, die das Liegen viel bequemer machen. So rutschst du nachts auch nicht mehr von deiner Matratze runter, sondern kannst die ganze Nacht gemütlich durchschlafen. 

Isomatte: Therm A Rest Neoair Voyager

Super praktische Isomatte! Durch die vielen Luftkammern liegst du super bequem.

ausrüstung icon

Tipp Auto schlafen Nr. 3: Die richtige Decke!

Nach unserer ersten Nacht im Auto im Death Valley ohne richtige Decke, wissen wir was es heißt nachts zu frieren und nicht schlafen zu können. Im April können die Temperaturen in Kalifornien ziemlich nach unten klettern, was allerdings auch für viele andere Regionen und Monate gilt. Selbst wenn es tagsüber sommerlich warm ist, solltest du also immer eine Decke dabei haben.

Zwar kannst du dir auch hier wieder eine Decke von zuhause schnappen, aber diese nimmt ebenfalls zu viel Platz weg. Wir haben uns letztes Jahr in Kanada zwei tolle Schlafsäcke von The North Face im Ausverkauf gekauft und nutzen diese nun für unsere Roadtrips. Sie lassen sich leicht und klein verstauen, nehmen also kaum Platz im Auto weg und halten uns dank der synthetischen Isolierung bei Temperaturen von bis zu -7 Grad warm. Sogar für mehrtägige Wanderungen sind sie geeignet, da sie so leicht sind!

Kleiner Tipp: Wir haben beim Kauf unserer Schlafsäcke außerdem darauf geachtet, dass sie sich komplett öffnen lassen. So hast du tatsächlich eine Decke und sollte es nachts doch wärmer sein, fängst du nicht gleich an zu schwitzen.

Schlafsack von North Face

Der Schlafsack von North Face besitzt eine anliegende Kapuze für mehr Wärme und einen erhöhten Tragekomfort! 

ausrüstung icon

Tipp Auto schlafen Nr. 4: Das wichtigste Camping-Equipment!

Wahrscheinlich denkst du wie viele andere auch, dass du unendlich viele Sachen benötigst, um im Auto nicht nur zu schlafen, sondern auch zu (über)leben. Schließlich musst du kochen und essen, und dich sowie benutztes Equipment auch noch waschen können. Dazu reichen allerdings ein paar wenige Gadgets und du musst nicht gleich den ganzen Globetrotter leer kaufen – auch wenn ich zugeben muss: Auch ich könnte mich hier zu Tode shoppen. 

Wichtig ist zuallererst, zwischen kleineren Roadtrips – ich nenne sie Mikroabenteuer (1-2 Nächte) – und längeren Reisen (+2 Nächte) zu unterscheiden. Je nachdem, nehmen Line und ich neben unseren Isomatten, den Kissen und Schlafsäcken also noch unterschiedliche Sachen mit und zwar folgende:

Camping Equipment für Mikroabenteuer:

Trinkflasche aus Edelstahl 
Wir nehmen auf unseren Roadtrips immer Trinkflaschen mit und füllen dieser mit frischen Wasser auf. Das machen wir ganz bewusst, weil wir den Konsum vom Plastikflaschen so gut es geht vermeiden wollen. Unsere Trinkflaschen sind zudem aus Aluminium und somit superleicht und dennoch sehr robust. Zwar sehen Glasflaschen auch schick aus, allerdings wiegen diese mehr und gehen viel zu schnell kaputt, weshalb sie für so ein Campingabenteuer ungeeignet sind.

Dinge, die schön sind, aber nicht unbedingt notwendig!

Tipp Auto schlafen Nr. 5: Die perfekte Decke für dein Abenteuer

Decken von Sackcloth & Ashes

Line liebt unsere Sackcloth & Ashes Decken und wir haben immer mindestens eine dabei, manchmal auch zwei. Sie sind superweich und kuschelig, nicht zu dünn und sehen auch einfach wunderschön aus!

Decken von Sackcloth & Ashes

Perfekter Begleiter auf Roadtrips, für Camping-Abenteuer und Wanderungen!

ausrüstung icon
tipps auto schlafen - Auto
Der perfekte Morgen: Guter Kaffee mit Ausblick!

Tipp Auto schlafen Nr. 6: Die richtige Hängematte

Ganz ehrlich: In einer Hängematte chillen zu können ist einfach genial! Du spannst sie entweder zwischen zwei Bäume oder gar zwischen Palmen am Strand auf, oder nutz dein Autodach als einen Befestigungspunkt. Unsere Hängematte sieht nicht nur cool aus, sondern hat auch extrastarke Dreifach-Nähte, ist wasserfest und aus sehr leichtem, robusten Nylon. Sie lässt sich zudem sehr klein verstauen, sodass du sie sogar mit auf eine Wanderung nehmen kannst.

Hängematte von draußgänger

Die Hängematte sieht cool aus, hat extrastarke Dreifach-Nähte, ist wasserfest und aus sehr leichtem, robusten Nylon!

ausrüstung icon

Tipp Auto schlafen Nr. 7: Sauber bleiben

Natürlich fragst du dich auch, wie das so mit der Hygiene auf einer solchen Reise ist. Viele stellen das Schlafen im Auto mit den Hobos aus den USA in Verbindung, die wie Nomaden von A nach B ziehen und völlig verdreckt reisen, aber das ist Weit gefehlt – zumindest von unserer Art zu reisen!

Wir sind auf Reisen genauso sauber oder eben dreckig wie zuhause auch und haben eine kleine Auswahl an Mitteln, die umweltverträglich sind und sich einfach verstauen lassen.

Diese Produkte empfehlen wir für die Körperhygiene, Waschen und Abspülen

ausrüstung icon
Unsere Prio 1: Lecker Kaffee
Abhängen in der Hängematte von draußgänger

Wo darfst du überhaupt stehen?

Ich möchte an dieser Stelle nicht all zu tief auf dieses Thema eingehen, da es sonst den Rahmen dieses Blogbeitrages sprengt. Stattdessen werde ich demnächst einen Extra-Beitrag dazu schreiben. Grundsätzlich spricht aber erst einmal nichts gegen das Schlafen im Auto, wenn es nicht ausdrücklich, in Form eines Schildes oder mündlich, verboten ist.

Das Gesetz in Deutschland besagt nämlich, dass du sehr wohl auf das Auto als Schlafplatz ausweichen kannst. Zum Beispiel, wenn du zu erschöpft bist, um weiterzufahren, oder was getrunken hast.

Das Wohnen im Auto ist eigentlich auch erlaubt, solange die Umwelt nicht darunter leidet. Das bedeutet, dass weder die Natur noch andere Menschen von deiner Anwesenheit gestört werden dürfen. Dazu zählen Lautstärke, Gestank, Müll oder anderes störendes Verhalten.

Diest gilt aber nur in Deutschland, jedes Land in Europa hat andere Gesetze. In den Niederlanden, Portugal, Griechenland und Kroatien darfst du zum Beispiel gar nicht im Auto schlafen. Hier musst du tatsächlich einen Campingplatz aufsuchen.

Gepäck auf dem Dach

In diesem Beitrag ist es mir wichtig dir zu zeigen, wie du mit deinem normalen Auto, ohne es großartig umbauen und viel Geld ausgeben zu müssen, verreisen und auch in diesem schlafen kannst.

Da du im Auto schlafen willst, wirst du nicht all zu viel Platz im Auto übrig haben, um noch viel Gepäck unterzubringen.

Deshalb bietet es sich an eine Dachbox auf dem Auto zu installieren. 

Hierfür können wir die Thule Dachbox sehr empfehlen. Du kannst sie sehr einfach installieren und sie hat ein großes Ladevolumen, um viel Gepäck zu transportieren. 

Achte bei einer Dachbox immer auf die Dachlast deines Autos. Neuere Autos sollten aber überhaupt kein Problem mit einer Dachbox haben. 

Packliste: Wichtige Dinge für deinen Roadtrip

Tragbarer Herd - Primus Kinjia Herd

Gaskocher

Ein guter Gaskocher ist ein Muss für deinen Roadtrip. Schließlich willst du auch an abgelegenen Orten ein leckeres Essen zaubern. Jede der zwei Kochplatten ist über die 2 Drehknöpfe einzeln und variabel regelbar.

Tragbarer Herd

Gaskocher (1 Flamme)

Falls dir ein Kocher mit einer Flamme genügt, können wir das Primus Kocherset Lite+ empfehlen.

Sea To Summit X Set - Meer zum Gipfel

Sea-To-Summit Falttopf

Das Set von Sea-To-Summit ist Klein, leicht und braucht wirklich nicht viel Platz, da es sich flach zusammenfalten lässt. Nachteil: Die Töpfe können nur auf dem Aufsatz genutzt werden, da die Wände aus Silikon sind und sonst verbrennen – stellen diesen also nicht auf einen Grill oder gar direkt ins Feuer!

Planung - Off the Path

Minigrill

Unser Minigrill ist perfekt, um abends noch auf dem Lagerfeuer ein paar Würstchen, Steak oder Brot zu grillen. Er ist in 3 Minuten aufgebaut, nimmt keinen Platz weg und wiegt kaum etwas – somit ist er übrigens auch für Wanderungen ideal!

Kaffee

Hario Skerton Handkaffeemühle

Den Morgen ohne Kaffee starten? Das geht bei uns nicht, noch nicht einmal auf Reisen! Deshalb mahlen wir, oder besser ich, jeden Morgen die Bohnen frisch!

AeroPress

Aeropress Coffee Maker

Wir bereiten unseren leckeren Kaffee mithilfe der AeroPress und dem Prismo Adapter zu!

Kaffeetasse - Becher m

Emaille Tasse-Abenteuer

Wir pressen den Kaffee direkt in unsere coolen Emailletassen! Sie ist super leicht und es passen 300 ml Kaffee rein.

Dolomiten

Edelstahl Brotdose

Wir haben immer zwei Lunchboxen dabei, einmal eine doppelte (diese hat einen oberen und unteren Teil) und eine einfache. Das reicht, um ein kleines Abendessen und Frühstück mitzunehmen, ohne das sich die Zutaten mischen.

Off The Path: Eine Reiseanleitung zum Glücklichsein

Edelstahl Trinkflasche

Die Trinkflaschen sind aus Aluminium und somit superleicht und dennoch sehr robust.

Jagdmesser - Opinel Buche Kohlenstoffstahl

Opinel Messer 

Das Taschenmesser von Opinel ist eines der besten und schärfsten Messer, die ich kenne, und das auch noch zu einem richtig guten Preis!

Licht - Leuchtdiode

USB-Lichterkette

Das warme Licht der USB-Lichterkette sorgt für mehr Gemütlichkeit in deinem Camper. 

Oft gestellte Fragen

Ja, in Deutschland darf man grundsätzlich in seinem Auto schlafen. Man sollte jedoch darauf achten, wo man sein Auto während der Nacht abstellt. In anderen europäischen Ländern gibt es andere Regelungen, so ist das Schlafen im Auto beispielsweis in Ländern wie Portugal, Kroatien oder den Niederlanden verboten.

Grundsätzlich kann man in jedem Auto wenigstens eine Nacht übernachten. Aus Komfortgründen sollte man jedoch einen Kombi oder einen Van nutzen, weil in diesen Modellen wesentlich mehr Platz zum Schlafen und für das Gepäck vorhanden ist.

Um bequem im Auto übernachten zu können, muss die Rückbank umgeklappt werden und eine gute Schlafunterlage auf die Fläche gelegt werden. Am besten schläft man in einem gut wärmenden Schlafsack und nutzt ein komfortables Kissen als Kopfunterlage. Das Gepäck kann während der Nacht auf den Vordersitzen verstaut werden.

 

Grundsätzlich kann man sein Auto überall abstellen, um darin zu übernachten, wo es erlaubt ist. Allerdings sollte man darauf achten, nicht auf Privatgrundstücken zu parken. Wenn man länger an einer Stelle bleiben möchte, sollte man keinen Müll hinterlassen und niemanden belästigen.

 

Achte die Natur

Dieser Beitrag soll keine genaue Anleitung sein, wie du ab sofort mit deinem Auto die Welt entdeckst, sondern dich inspirieren Neues auszuprobieren. Wichtig ist allerdings – und das gilt für jedes Abenteuer – dass du deine Umwelt im Auge behältst, sowohl die Natur als auch deine Mitmenschen. Das bedeutet, dass du respektvoll sein solltest: Störe nichts und niemanden! Deine Präsenz sollte im Nachhinein nicht bemerkbar sein. Im besten Fall ist der Platz nach deinem Aufenthalt sogar sauberer als davor und du hast den Müll von anderen Menschen mitgenommen.

Es gibt nichts besseres als Roadtrips und nichts günstigeres als im Auto zu schlafen!

Ich hoffe, du konntest ein paar Tipps aus diesem Beitrag mitnehmen und bist jetzt inspiriert dein eigenes Auto auszustatten, um auf deinen nächsten Abenteuern im Auto zu schlafen. Es gibt wirklich kein größeres Freiheitsgefühl als bei einem Roadtrip morgens in deinem Auto aufzuwachen, dir mitten in der Natur einen Kaffee zu kochen und das Abenteuer förmlich zu riechen. Es ist einfach genial – vor dir liegen nun unzählige tolle und unvergessliche Momente!

Wir sind mittlerweile dabei unser Auto für längere Reisen auszubauen (Bett, Dachzelt, Kühlschrank) etc. der Beitrag hierzu würde sich etwas unterscheiden, da du auf langen Reisen von mehreren Wochen und Monate andere Dinge benötigst wie bei einer kurzen Reise von wenigen Tagen.

Interessiert dich das? Dann hinterlasse gerne einen Beitrag, dann schreibe ich bald einen Beitrag, wie wir unseren Jeep Wrangler umgebaut haben! 

Die besten Reise-Tipps auf Pinterest

Speichere diesen Beitrag und folge uns. Hier findest du alle Reisetipps von Off the Path. Entdecke die coolsten Outdoor Abenteuer , die schönsten Hotels und die besten Roadtrips.

Die besten Tipps zum Schlafen in deinem Auto!

Sebastian Canaves
Sebastian Canaves - Reise
Dir gefällt unser Beitrag?

18 Kommentare

  1. Toller Beitrag,

    auch mein Freund und ich haben uns diesen Sommer einen Traum erfüllt: Haben einen Ford Transit Connect gekauft und es zu einem kleinen Zuhause ausgebaut, inklusive ausschiebbarem Bett und Overhead Compartment. Denkt man nicht, wenn man das Auto von außen sieht, was da alles reinpasst 😀

    Klein aber fein. Wir sind damit direkt in unseren Roadtrip gestartet; Deutschland, Schweiz, Frankreich, Spanien und Portugal. Wenn man es richtig anstellt spart man eine Menge Geld und hat ein süßes mobiles Zuhause on the road.

    Ein paar deiner Equipments haben wir uns auch zugelegt.

    Auf jeden Fall ein toller Beitrag mit wunderschönem Bildmaterial.

    Liebe Grüße,

    Jasmin von https://thehiketribe.com/

  2. Super Artikel!
    Wichtig ist – gerade wenn es draussen kälter wird, an Belüftung zu denken. Sonst beschlägt das Auto innen und dann – gerade bei neuern Modellen – kann es sein, dass am nächsten Morgen die Kamera nichts mehr sieht. Haben wir so schon selbst erlebt.
    Als Abhilfe kann man sehr gut Hundegitter kaufen.. Das sind Zieharmonika-Einsätze für die Scheiben, damit der Hund bei offener Seitenscheibe nicht rausspringen kann. Die kann man mit Moskitonetz versehen, dann bekommt man auch keine lästigen Besucher im Auto.

  3. Es ist schön von euren Abenteuern hier zu lesen. Schöne Bilder und ihr seht echt glücklich aus. Fernab von Super-Sonderangeboten, Wachstum, größer, höher weiter. Man kommt richtig schön zur Ruhe hier bei euch. Danke für die Anregungen und Erweitern des Blickwinkels. Bei euch bekommt man auch das Gefühl, es gibt noch Dinge die wichtiger als Geld sind, ABENTEUER.
    Viele Grüße und glückliche Zeit weiterhin

  4. Hi Sebastian,
    ich habe diesen Beitrag vor ein paar Monaten schon entdeckt und mir gemerkt. Zwei Fragen habe ich: damals hattest du eine USB-Lichterkette verlinkt. Hättest du diesen Link noch einmal für mich, bitte? Oder kannst du sie nicht mehr empfehlen?
    Und die andere Frage, kannst du einen Gaskocher, wie den oben von Relags mit einem Kochfeld empfehlen? Danke für den tollen Artikel und liebe Grüße, Annika

  5. Hallo😊Wir wollen auch eine kleine roastrip machen mit unserem vw Bus, indem wir schlafwn. Wir wissen leider nur nicht wo wir am besten duschen oder was es für optionen gibt:) Hast du ein paar Tipps?
    LG
    SK

  6. Hallo Sebastian,
    vielen Dank für den Inspirierenden „Off-the-Path“ Podcast, den ich nun schon seit Januar sehr regelmäßig höre. Ursprünglich habe ich den gefunden über die Suchbegriffe „Defender  & Overlanding“ die erste Folge war somit unweigerlich mit „The sunny side“ .
    Am meisten interessieren mich natürlich die Podcasts, in dem Overlander vorkommen. Ich höre die Podcasts primär bei Hausarbeiten oder beim Packen für irgendwelche Trips.
    Bitte Sebastian, entschuldige dich nicht jedes mal, wenn die Podcasts mal nicht regelmäßig kommen. Es steckt eine menge Arbeit dahinter, auch wenn man nur das Audio ohne Transcript „sieht“. Wenn sich Leute darüber beschweren, können diese es ja versuchen besser zu machen. (auch wenns erfolglos sein wird besser als du zu sein 😀 )Es finden sich natürlich viele interessante Tipps auf der Off-The-Path Webseite selbst. Diese surfe ich aber aus Zeitgründen nur sehr selten an.

    Vielen Dank, bitte mach immer weiter so

  7. An unserem See in Seevetal sind viele Autouebernachter und – mit Verlaub – scheißen überall hin. Könntest du zu diesem Thema etwas schreiben und Tipps geben ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.