Österreich

Die besten Tipps für deinen Urlaub am Wolfgangsee

blick auf wolfgangsee von bleckwand

Entdecke den Wolfgangsee und all seine Abenteuer!

Nach einem letzten anstrengenden Aufstieg über Felsstufen durchschreitest du endlich den schmalen Spalt der Himmelspforte und vor dir eröffnet sich das gigantische Panorma des Wolfgangsees mit den Bergen des Salzkammergut im Hintergrund. Du läufst die wenigen Meter weiter bis zum Gipfelkreuz des Schafbergs, während die Sonne gerade dabei ist unterzugehen und alles in ein goldenes Licht umhüllt – ein atemberaubender Moment!

Dies ist nur einer von vielen Gänsehautmomenten, die du rund um den Wolfgangsee erleben kannst. Ob in deinen Wanderstiefeln, mit dem Rad oder gar einem SUP-Board, der Wolfgangsee bietet zahlreiche Abenteuer und dass in einer der schönsten Kulissen Österreichs! Dabei lohnt sich ein Besuch besonders jetzt im Herbst, wenn sich die Blätter der Bäume langsam färben, die Temperaturen immer noch angenehm mild sind und du dir die Wege kaum mit anderen teilst.

In diesem Beitrag verraten wir dir, welche Aktivitäten in der Region Wolfgangsee auf dich warten, wo du lecker essen und gemütlich übernachten kannst und warum dieser wunderschöne See im Salzkammergut ganz oben auf deine Bucket Liste gehört!

Advertorial
sebastian canaves
Sebastian Canaves
29. September 2020
Sebastian hat seine Jugend nicht weit vom Wolfgangsee verbracht und weiß das wunderschöne Salzkammergut mit seiner tollen Natur und den vielen Abenteuern heute umso mehr zu schätzen!

Diese Sehenswürdigkeiten warten rund um den Wolfgangsee auf dich

Auch wenn der Wolfgangsee an sich schon eine Sehenswürdigkeit ist, warten rings um den See weitere sehenswerte Orte auf dich: von markanten Berggipfeln, über beeindruckende Felswände und wunderschöne Almen bis hin zu einer Wallfahrtskirche und einer riesigen schwimmenden Adventlaterne!

Hier eine Auswahl an Sehenswürdigkeiten am Wolfgangsee:

  • Schafberg
  • Zwölferhorn
  • Postalm
  • Frauenstein
  • Moosalm
  • Schwarzensee
  • Mönichsee
  • Dittelbachwildnis
  • Schafbergbahn
  • Gschmå Platzl Malersteig
  • katholische Pfarr- & Wallfahrtskirche in St- Wolfgang
  • Kalvarienbergkirche
  • Kapelle der Barmherzigkeit
  • Pilgerbrunnen in St- Wolfgang
  • Salzkontor – St. Wolfgang Manufaktur

Noch mehr Sehenswürdigkeiten und Infos

Eine tolle Übersicht aller Sehenswürdigkeiten rund um den Wolfgangsee samt Beschreibungen und Öffnungszeiten findest du auf der Webseite des Wolfgangsees im Salzkammergut!
tipp icon

Diese Abenteuer kannst du am Wolfgangsee erleben!

Ob zu Fuß in deinen Wanderstiefeln, mit dem E-Bike, im Sattel auf dem Pferderücken oder gar paddelnd, der Wolfgangsee bietet zahlreiche Aktivitäten, die garantiert für Gänsehaut sorgen und dir noch lange in Erinnerung bleiben werden!

Genieße die Aussicht von der Bleckwand

Um zur Bleckwand zu gelangen, fährst du zunächst mit deinem Auto über eine mautpflichtige Straße (7 Euro) bis zum Parkplatz an der Niedergadenalm – noch hinter der Illighütte. Hier kannst du deinen Wagen geschützt von Weidevieh kostenlos parken. Von St. Wolfgang aus benötigst du ca. 25 Minuten für die Strecke und hast dabei bereits tolle Ausblicke auf den Wolfgangsee.

Vom Parkplatz läufst du nun über einen schmalen und relativ steilen Pfad ca. 30-40 Minuten (das Schild gibt 50 Minuten an) bis zur Bleckwand hinauf. Zunächst verläuft der Weg noch über Almwiesen auf denen im Sommer Kühe grasen, später geht es teils über Wurzeln durch den Wald. Oben angekommen läufst du rechts in Richtung Gipfelkreuz von wo du einen gigantischen Blick über den Wolfgangsee und den gegenüberliegenden Schafberg genießt.

Von hier folgst du dem Weg weiter in Richtung Westen und kommst an dem berühmten Felsloch vorbei – ein cooler Fotospot am Wolfgangsee! Nun geht es größtenteils über einen breiten Forstweg wieder nach unten bis zur Bleckwandhütte. Von hier folgst du einem schmalen Pfad bis nach unten zum Bleckwandparkplatz, und läufst anschließend über die asphaltierte Straße zurück zu deinem Auto. Der Abstieg dauert ebenfalls rund 40 Minuten.

Alternativ kannst du diese Wanderung auch mit einer Radtour verbinden: Dafür fährst du statt mit dem Auto mit dem Fahrrad über die mautpflichtige Straße hinauf und schließt dein Bike oben am Parkplatz ab, um den Aufstieg zur Bleckwand anschließend ebenfalls zu Fuß zu meistern.

In diesen Hütten kannst du einkehren

Rund um die Bleckwand warten gleich drei tolle Hütten, in denen du einkehren kannst: Als erstes kommst du auf deinem Weg nach oben am Almgasthaus Schwarzeneck vorbei, danach folgt die Illighütte neben dem Parkplatz. Die Bleckwandhütte erreichst du hingegen nur nach einer ca. 30-minütigen Wanderung vom Bleckwandparkplatz aus.

Alle Hütten sind empfehlenswert und bieten neben leckerer Almküche auch einen tollen Ausblick!

tipp icon

Wandere zum Sonnenuntergang auf den Schafberg

Der Schafberg ist mit 1.782 Metern der höchste Berg am Wolfgangsee und mit seiner Spitze auch der markanteste. Das Beste: Von hier oben genießt du eine grandiose 360 Grad Aussicht über den Wolfgangsee und das Salzkammergut!

Gleich mehrere Wanderwege führen auf den Schafberg, darunter der Weg Nr. 26, der dich zunächst über einen Forstweg steil durch den Wald bis zur Vormaueralm führt, auf der im Sommer Kühe und Pferde grasen. Wenn du Lust hast, kannst du von hier noch einen Abstecher zum 1.450 Meter hohen Vormauerstein einlegen.

Ansonsten folgst du dem Weg Nr. 27 weiter Richtung Mönichsee und Schafberg, den du nun bestens im Blick hast, genauso wie den Wolfgangsee. Kurz hinter dem Mönichsee hast du mehrere Möglichkeiten, um auf den Schafberg zu kommen: Entweder folgst du weiterhin dem Weg Nr. 27 oder du läufst über den Purtschellersteig (Weg Nr. 17), allerdings ist dieser ausgesetzt und deshalb mit einem Drahtseil gesichert.

Eine weitere Alternative ist der Weg Nr. 17 in Richtung Eisenaueralm, bei dem du den Schafberg von hinten über die Himmelspforte besteigst. Zunächst führt dieser Weg über einen schmalen Pfad und Wurzeln bergauf, später weiter über steiles Geröll. Anschließend steigst du zum Mittersee ab, hier ist der Weg teils sehr rutschig. Achte darauf, dich hinter dem Mittersee links zu halten.

Weiter geht es zum Suissensee, wo eine kleine Schutzhütte aus Holz auf dich wartet. Hier zweigt sich der Weg ab, einmal Richtung Schafberg und einmal Richtung Eisenaueralm. Ein Warnschild weist darauf hin, dass der Felssteig nur für Geübte begehbar ist – wir haben diesen jedoch nicht als sonderlich schwierig wahrgenommen. Über Felsen geht es nun weiter bergauf, bis du auf einmal eine tolle Aussicht auf den Mondsee und den Attersee genießt.

Nun geht es nochmals steil bergauf und du musst teils über mit Drahtseilen gesicherte, große Felsstufen nach oben laufen, bis du endlich die Himmelspforte erreichst. Sobald du diese durchschritten hast, empfängt dich das großartige Panorama des Wolfgangsees! Von hier sind es nur noch wenige Meter bergauf zum Schafberghotel oder alternativ bergab zur Schafbergbahn.

Insgesamt solltest du für diese Wanderung mindestens 4 Stunden einplanen. Bedenke jedoch, dass du auf dieser Wanderung über 1.500 Höhenmeter und 15,4 Kilometer zurücklegst. Bei Regen oder wenn es den Tag zuvor geregnet hat, solltest du diese Wanderung lieber nicht starten, da die Wege teilweise sehr schmal, steil und rutschig sind.

Am schönsten ist es übrigens, wenn du deine Wanderung so planst, dass du rechtzeitig zum Sonnenuntergang am Schafberg ankommst: So wirst du mit einer atemberaubenden Aussicht bei schönstem Licht über den Wolfgangsee und das Salzkammergut belohnt! Danach kannst du dir deftige Küche und ein Zimmer im Schafberghotel gönnen, um am nächsten Morgen wieder gemütlich mit der Schafbergbahn zurück nach St. Wolfgang hinunter zu fahren.

Noch mehr Wanderungen

Rund um den Wolfgangsee warten zahlreiche weitere Wanderungen auf dich, von gemütlichen Almwegen, über aussichtsreiche Bergtouren bis hin zu mehrtägigen Hüttenwanderungen. Eine tolle Sammlung aller Wanderwege hat die Wolfgangsee Tourismus Gesellschaft zusammengestellt.

tipp icon

Miete dir ein SUP-Board

Rund um den Wolfgangsee verteilt findest du gleich mehrere Möglichkeiten, um dir ein SUP-Board auszuleihen, wie beispielsweise für 10 Euro pro Stunde beim Seecamping Berau. Mit deinem SUP-Board paddelst du gemütlich über den See, entdeckst einsame Ecken am Seeufer und kannst zwischendurch zum Abkühlen ins Wasser springen. Besonders schön ist eine SUP-Tour zum Sonnenuntergang, wenn der See in goldenem Licht erstrahlt und langsam Ruhe einkehrt.

Kajake über den Wolfgangsee

Wenn du vorhast noch mehr Winkel des Sees zu erkunden, mietest du dir am besten ein Kajak, das du ebenfalls für 10 Euro pro Stunde beim Seecamping Berau bekommst. Mit ausreichend Zeit und etwas Kondition im Gepäck kannst du zum Beispiel eine Paddeltour bis zur Falkensteinwand am nordöstlichen Ufer des Wolfgangsees unternehmen. Der Fels selbst hat eine Höhe von 795 Metern und gibt ein beeindruckendes Bild ab – insbesondere, wenn du mit dem Kajak davor liegst!
kajaken am wolfgangsee zum sonnenaufgang im herbst

Unternimm eine Radtour rund um den Wolfgangsee

Statt mit dem Paddel, kannst du den Wolfgangsee auch mit dem Fahrrad erkunden und eine Tour rund um den See unternehmen. Entweder hast du dein eigenes Bike dabei oder du mietest dir einfach eins an den zahlreichen Verleihstationen rings um den See.

Starte zum Beispiel in St. Wolfgang und folge dem gut ausgeschilderten Radweg, der übrigens auch Teil des wunderschönen Salzkammergut Radwegs ist, über Strobl, Abersee und St. Gilgen bis nach Fürberg. Hier steigst du aufs Schiff um und schipperst gemütlich weiter über den See bis nach Ried. Nun sind es nur noch wenige Fahrminuten zurück bis zu deinem Ausgangspunkt St. Wolfgang.

Insgesamt legst du auf dieser Strecke 28,1 Kilometer und jeweils 190 Meter im An- und Abstieg zurück. Plane rund 2 Stunden für diese Tour plus etwas extra Zeit für ausreichend Stopps in den Ortschaften oder für einen Sprung in den See ein!

Hier eine Auswahl weiterer Radtouren, die rund um den Wolfgangsee auf dich warten:

  • Die 3-Seen Tour: Bei dieser Radtour fährst du vom Wolfgangsee auf insgesamt 63,6 Kilometern und innerhalb von rund 5 Stunden über den Attersee zum Mondsee und wieder zurück zu deinem Ausgangspunkt am Wolfgangsee.
  • Die Schafkopf Tour: Diese Radtour bringt dich in ca. 4 Stunden über den Schwarzsee und die Eisenaualm einmal um den Schafberg und den Wolfgangsee. Ausgangspunkt der 47,3 Kilometer langen Strecke ist St. Wolfgang.
  • Die Postalm Tour: Vom Wolfgangsee aus entdeckst du mit deinem Rad die urigen Hütten des größten Almgebiets Österreichs und legst dabei in rund 3 Stunden 35,5 Kilometer zurück.
  • Die Fuschlerin: Bei dieser Tour radelst du vom Wolfgangsee zum Fuschlsee und um das Zwölferhorn. Auf 36,5 Kilometern geht es innerhalb von ca. 4 Stunden durch eine schöne Almen- und Naturlandschaft.
  • Die Breitenberg Tour: Von Strobel radelst du hinauf auf den Breitenberg und umrundest diesen bei einer tollen Aussicht auf den Wolfgangsee. Dabei legst du in ca. 4 Stunden 36,9 Kilometer zurück.
  • Die Niedergadenalm Tour: Diese Radtour führt dich über eine asphaltierte Straße bis zur Niedergadenalm, wo mehrere Hütten und ein Abstecher zu Fuß zur Bleckwand auf dich warten. Die Tour hat eine Länge von 26 Kilometern und dauert rund 2,5 Stunden (ohne die Wanderung zur Bleckwand). 

Das Team von See-Biker bietet eine große Auswahl an richtig guten E-Bikes, ob für eine gemütliche Runde um den See oder für eine anspruchsvolle Tour in die Berge. Richtig praktisch: Per App kannst du dein E-Bike ganz bequem an einer der 7 Stationen rund um den Wolfgangsee ausleihen und sofort losradeln.

tipp icon

Erkunde die Region beim Reiten

Der Ferien- und Reiterhof Sassbauer bietet Ausritte in die Umgebung an, sowohl für fortgeschrittene als auch erfahrene Reiter. Besonders schön sind beispielsweise die Ritte zum Schwarzensee, bei der auch in einer Almhütte eingekehrt wird, oder der Tagesausritt zur eigenen Almhütte des Reiterhofs. Dabei reitest du auf gut ausgebildeten und trittsicheren Isländerpferden durch grüne Wiesen und Wälder. Der Ausritt zum Schwarzensee dauert 3 bis 4 Stunden und kostet 63 Euro, während du für den Tagesausritt 120 Euro zahlst und ca. 6 einplanen musst.

Hol dir einen Adrenalinkick bei einem Gleitschirmflug vom Zwölferhorn

Wenn du einen kleinen Adrenalinkick samt Bergpanorama suchst, ist ein Gleitschirmflug vom Zwölferhorn genau das richtige Abenteuer am Wolfgangsee für dich! Dabei begibst du dich mit einem staatlich geprüften Tandempiloten mit der Gondel auf den Berg und nach einer Flug- und Sicherheitseinweisung rennt ihr auch schon los und schwebt wenig später wie ein Vogel durch die Luft – ein einmaliges Erlebnis und das erst Recht bei diesem gigantischen Ausblick auf den Wolfgangsee und das Salzkammergut!

Stürz dich in ein Schneeabenteuer am Wolfgangsee

Ob Skifahren auf der Postalm, Langlaufen oder Winterwandern, auch in den kalten Monaten wartet die Region Wolfgangsee mit zahlreichen Abenteuern im Schnee auf dich! Oder du unternimmst eine Skitour und entdeckst so die verschneiten Gipfel des Salzkammerguts. In manchen Jahren friert der Wolfgangsee übrigens sogar so sehr zu, dass du auf diesem Eislaufen kannst – ziemlich cool!

Besuche St. Wolfgang in der Adventszeit!

Besonders schön ist es rund um den Wolfgangsee und insbesondere in St. Wolfgang in der Adventszeit: Neben wunderschönen Märkten mit zahlreichen Leckereien, Punschspezialitäten und schönen Geschenkideen warten nicht nur riesige Weihnachtsbäume, Kerzen, Laternen, Sterne, Kometen und schwedischen Feuerstellen auf dich, sondern auch eine 12 Meter Höhe schwimmende Adventlaterne mitten auf dem See!
tipp icon
Highlight

Du möchtest noch mehr Seen mit dem Rad entdecken? In diesem Beitrag stellen wir dir drei wunderschöne Regionen in Österreich vor, die sich perfekt für eine Radreise rund ums Wasser eignen!

Blogbeitrag
Abenteuer
Das sind die 3 schönsten Radwege entlang Österreichs Seen!

Die besten Unterkünfte am Wolfgangsee

Rund um den Wolfgangsee findest du zahlreiche Unterkünfte, darunter auch ein paar moderne Hotels, gemütliche Hütten, coole Ferienwohnungen und sogar Österreichs ältestes Berghotel!

Hier übernachtest du am Wolfgangsee am besten

unterkunft

Camping am Wolfgangsee

Neben zahlreichen Unterkünften, warten rings um den Wolfgangsee verteilt auch einige Campingplätze auf dich. Einer der besten Campingplätze am Wolfgangsee ist das Seecamping Berau, das sich am östlichen Uferende bei Schwarzenbach inmitten von Wiesen und Bäumen befindet. Neben großzügigen Stellplätzen mit bis 100m2 Fläche kannst du dich hier auf moderne Sanitäranlagen und jede Menge Extras freuen, darunter ein SUP- und Kajakverleih und zwei leckere Restaurants: Hias Pizza und die Schmanckerlstubn!

Hier eine Liste an Campingplätzen am Wolfgangsee:

Die besten Restaurants rund um den Wolfgangsee

Egal ob klassisch österreichische Küche mit Schnitzel, Knödeln, herzhaften Brettljausen und Kaiserschmarrn, italienische Pizza und Pasta oder leckeres Eis, rund um den Wolfgangsee warten zahlreiche leckere Restaurants und urige Almhütten auf dich – teilweise auch mit tollem Ausblick auf den See und die umliegenden Berge!

Empfehlenswerte Restaurants & Cafés am Wolfgangsee

burger icon

Herbstgenuss auf den Almen

Gerade jetzt im Herbst genießt du auf den Almen rund um den Wolfgangsee leckere Almkulinarik aus qualitativ hochwertigen regionalen Zutaten. Zu den Hütten gehören besipsielsweise die Buchberghütte und die Kienberghütte auf der Eisenaualm oder die Moosalm, die du jeweils bei einer Wanderung oder Radtour rund um den Schafberg erreichst.

tipp icon

Probiere lokalen Gin

Falls du wie wir gerne Gin trinkst, solltest du auch unbedingt der See-Destillerie und Klosterkellerei in St. Wolfgang einen Besuch abstatten. Hier bekommst du neben einer großen Auswahl an Likören, auch eine feine Auswahl an 14 lokalen Premium-Gins aus dem Salzkammergut – wir haben uns direkt eine Flasche vom Wolfgangsee-GIN mitgenommen!

Das solltest du für deinen Besuch am Wolfgangsee einpacken

Da sich der Wolfgangsee mitten in der wunderschönen Berglandschaft des Salzkammerguts befindet, warten hier zahlreiche Aktivitäten draußen in der Natur und natürlich auf und im Wasser auf dich! Ganz oben auf deine Packliste sollten neben Badesachen deshalb auch funktionale Outdoorkleidung sowie ein gutes Paar Wanderschuhe stehen.

Feste Wanderstiefel

Mit den Tatra von HANWAG aus Leder und Syntethik hast du die perfekten Trekkingstiefel für all deine Abenteuer zu Fuß rund um den Wolfgangsee dabei. Die Vibramsohle bietet einen guten Halt auf allen Böden, während die Gore-Tex-Technologie dafür sorgt, dass deine Füße selbst bei Regen oder Pfützen trocken bleiben und dennoch atmen können. Sowohl an der Spitze als auch an der Ferse kannst du dich zudem über einen extra Gummischutz freuen.

FJÄLLRÄVEN Keb Hike Tagesrucksack

Wanderrucksack

Mit dem Keb Hike 20 von Fjällräven hast du einen treuen Begleiter für deine Wanderungen rund um den Wolfgangsee. Die 20 Liter Volumen bieten ausreichend Platz für all deine Sachen, wie Trinkflasche, Brotdose, Regen- und Daunenjacke – und sogar noch deine Kamera. Der Rucksack bietet zudem Befestigungsnöglichkeiten an den Seiten sowie eine Regenhülle und ist mit einem Trinksystem kompatibel.

Dry Bag

Mit einer DryBag bleiben deine wichtigsten Gegenstände auch bei deinen Abenteuer auf dem Wasser trocken, egal ob beim Kajaken, Stand-Up-Paddling oder bei einer kleinen Bootstour. Die Bulkhead View Dry Bag von SealLine bietet ein praktisches Sichtfenster und ist nicht nur in verschiedenen Größen von 10 bis 30 Litern, sondern auch in verschiedenen Farben erhältlich. Dank des Luftauslassventil kannst du deinen Inhalt zudem noch mehr komprimieren.

Haglöfs - Wind und regendichte Jacke

Leichte Regenjacke

Mit der LIM Comp von Haglöfs hast du eine super leichte Regenjacke dabei, die sich so klein zusammenfalten lässt, dass sie immer einen Platz in deinem Rucksack findet. Sie ist wind- und wasserdicht und dank des geringen Gewichts merkst du sie beim Tragen kaum – perfekt für all deine Abenteuer und Ausflüge rund um den Wolfgangsee!

Trinkflasche aus Edelstahl

Trinkflasche

Egal ob beim Wandern, Kajaken, Radfahren oder für deine Spaziergänge durch St. Wolfgang und die anderen Orte rings um den Wolfgangsee, eine Trinkflasche gehört immer in deinen Rucksack! Unsere Draußgänger Trinkflasche aus doppelwadnigem Edelstahl ist nicht nur robust und bietet mit 1 Liter genügend Volumen, sondern hält deine Getränke auch bis zu 24 Stunden kalt und bis zu 12 Stunden warm.

Fleecepulli

Gerade in den Herbsmonaten ist ein Fleecepulli perfekt! Und dieses Sweatshirt von Patagonia ist das Ultimum in puncto Gemütlichkeit: Der Stoff ist super weich, warm und kuschelig. Zudem ist er robust und besteht aus 85% recyceltem Material. Das Sweatshirt ist in verschiedenen Farbkombinationen erhältlich, wobei jede Saison neue rauskommen.

Lesenswerte Reiseführer und Bücher über den Wolfgangsee

Gerade wenn du vorhast rund um den Wolfgangsee zu wandern und zu radeln, macht es Sinn dir eine detailierte Karte mit allen Rad- und Wanderwegen zu besorgen. Neben Wanderführern gibt es aber auch weitere empfehlenswerte Bücher über das Salzkammergut, die dafür sorgen, dass du dich bereits beim Lesen in diese wunderbare Region Österreichs verliebst!

tipp icon

Wissenswertes über den Wolfgangsee

Lage

Der Wolfgangsee befindet sich im Salzkammergut in den Bundesländern Oberösterreich und Salzburg, rund 40 Kilometer östlich von Salzburg. Der See ist umgeben von Bergen, darunter die drei bekannten Postalm, Zwölferhorn und der 1.783 Meter hohe Schafberg. Früher hieß der See übrigens Abersee.

Städte & Gemeinden

Zu den größten Städten am Wolfgangsee gehören St. Gilgen mit ca. 4.000 Einwohnern und St. Wolfgang mit rund 3.000 Einwohnern. Außerdem befindet sich die Gemeinde Strobl mit knapp 3.600 Einwohnern am Wolfgangsee sowie weitere kleine Ortschaften.

Anreise

Den Wolfgangsee erreichst du bequem mit dem Auto innerhalb von 45 Minuten über die österreichische A1 oder die B158 von Salzburg aus. Außerdem verkehren regelmäßig Busse zwischen dem See und der Mozartstadt.

Schifffahrt

Über den Wolfgangsee verkehren regelmäßig Schiffe, die von der WolfgangseeSchifffahrt betrieben werden und die einzelnen Städte und Gemeindem am See verbinden. Eine Fahrt kostet je nach Strecke zwischen 4,20 und 11 Euro.

Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit für den Wolfgangsee ist zwischen den Monaten Mai bis September: Dann liegen die Temperaturen tagsüber im Durchschnitt zwischen angenehmen 20-25 Grad, während das Thermometer nachts nicht unter die 10-Grad-Marke fällt. Besonders schön ist zudem der Herbst!

Wassertemperatur & -qualität

Der Wolfgangsee ist insbesondere im Sommer für seine warme Wassertemperatur von durchschnittlich 20 Grad bekannt, was ihn zum perfekten Badesee macht. Zudem besitzt er eine hervorragende Wasserqualität, die sogar Trinkwasserqualität entspricht.

Die häufigsten Fragen zum Wolfgangsee

Am Wolfgangsee liegen die Orte St. Wolfgang und St. Gilgen sowie die kleineren Gemeinden Strobl, Abersee und Ried.

Im Wolfgangsee kann man baden und überall entlang des Seeufers findet man schöne Badestellen. Die Wassertemperatur liegt im Sommer bei durchschnittlich 20 Grad, während der Wolfgangsee sogar Trinkwasserqualität besitzt.

Der Wolfgangsee liegt auf 538 Metern Höhe.

Der Wolfgangsee heißt auch Abersee, wird heute aber kaum noch so genannt.

Von Salzburg bis zum Wolfgangsee sind es ungefähr 40 Kilometer.

Disclaimer: Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Wolfgangsee Tourismus und Oberösterreich Tourismus. Unsere Art der Berichterstattung bleibt von der Beauftragung jedoch unberührt.

Sebastian Canaves
Reiseblogger, Buchautor, Abenteurer
Sebastian hat seine Jugend nicht weit vom Wolfgangsee verbracht und weiß das wunderschöne Salzkammergut mit seiner tollen Natur und den vielen Abenteuern heute umso mehr zu schätzen!
sebastian canaves
Dir gefällt unser Beitrag?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.