Mit dem passenden Trekking Zelt die Welt erkunden

trekking mit zelt trolltunga norwegen
Line mit Trekkingzelt

Line liebt es in ihren Wanderschuhen die Welt zu erkunden und hat schon einige Trekkingabenteuer erlebt. Ob im Schwarzwald, entlang des Kungsleden in Schweden oder durch die Fjorde Norwegens.

Icon RechtsMehr lesen
Icon UntenWeniger lesen

Auf ihren zahlreichen Trekkingtouren konnte sie verschiedene Trekkingzelte testen. Dank ihrer Erfahrung weiß Line, worauf es bei der Wahl des richtigen Zeltes zum Wandern ankommt. Neben den Materialien, ist Line auch vertraut mit den Bauweisen von Trekkingzelten.

Mithilfe ihrer Expertentipps findest du auch das passende Trekkingzelt für deine nächste Trekkingtour. Zudem stellt sie dir ihre Favoriten vor, sodass dir die Wahl des richtigen Trekkingzeltes leichter fällt.

Kalendersymbol
Aktualisiert am 13.11.2023
Veröffentlicht am 29.08.2023

Dieser Beitrag enthält Empfehlungs-Links. Wenn du über einen der Links etwas buchst oder kaufst, erhalten wir eine Provision. Du zahlst dadurch nicht mehr, kannst so aber unsere Arbeit unterstützen – danke!

ÖffnenAlle Inhalte dieses Artikels auf einen BlickAlle Inhalte
SchließenAlle Inhalte dieses Artikels auf einen BlickAlle Inhalte
Twitter/X Icon Facebook Icon Pinterest Icon WhatsApp Icon E-Mail Icon

Finde das richtige Trekkingzelt für dein Abenteuer

Zelte gibt es viele: Auf deinem Trekking Abenteuer ist das Festival-Zelt aber kein guter Begleiter. Worauf es beim Kauf deines Trekking Zeltes ankommt, erfährst du hier.

Wir waren schon öfters mit Zelt unterwegs, ob beim Trekking im Schwarzwald, auf unserer Wanderung zur Trolltunga oder entlang des Kungsleden in Schweden. Auch auf unserem Kanutrip haben wir mit unserem Hund im Zelt übernachtet.

In diesem Beitrag führen wir dich durch den Zelt-Dschungel aus Materialien, Bauweisen und Größen. Erfahre, welche Faktoren entscheidend sind und welche Trekkingzelte unsere Favoriten sind.

aufbau trekkingzelt schweden

Die wichtigstens Tipps und Infos für die Wahl deines Trekking Zeltes

Nach einer anstrengenden Wanderung wünschst du dir einerseits, dass dein Zelt schnell aufgebaut ist. Andererseits möchtest du, dass es bei der Wanderung nicht schon Probleme gemacht hat, weil es so schwer ist. Und es soll dir Schutz vor den Witterungsbedingungen geben.

All diese und noch weitere Aspekte wären mit einem sperrigen, schweren Campingzelt nicht erfüllt. Das haben wir über die Jahre gemerkt und wissen heute, was du beim Kauf beachten solltest.

Trekkingzelt vs. Campingzelt

Du fragst dich, wo der Unterschied zwischen einem Campingzelt und einem Trekkingzelt liegt? Wir zeigen dir die Vorteile der Trekkingzelte, häufig auch Leichtzelte genannt.

Trekkingzelt vs. Campingzelt

  • Trekkingzelte sind leichter und kompakter. Du kannst sie in deinem Rucksack transportieren.

  • Trekkingzelte werden aus hochwertigen und leichten Materialien gefertigt. Sie sind häufig sehr wetterbeständig.

  • Trekkingzelte kannst du demnach auch bei schlechtem Wetter und Kälte nutzen.

  • Trekkingzelte kannst du viel schneller aufbauen als die meisten Campingzelte.

  • Der Fokus liegt bei Trekkingzelten auf dem Gewicht, bei Campingzelten eher auf Größe und Komfort.

Trekking Zelt Wanderung Trolltunga

Form des Zeltes

Bevor du dein Zelt kaufst, solltest du auch überlegen, welche Form sich für deine Trekkingtour eignet. Wir stellen dir die 3 Grundkonstruktionen vor, damit du die richtige Entscheidung treffen kannst.

Kuppelzelt

Wenn du bereits ein Campingzelt für 2-3 Personen besitzt, kennst du das Prinzip: Hier kreuzen sich die Gestänge über dem Mittelpunkt. So ist der Auf- und Abbau sehr leicht.

Selbst das 3 Personen Zelt braucht nur wenig Platz und wenig Heringe zum Befestigen im Boden.

Durch die abfallenden Wände hast du im Kuppelzelt jedoch weniger Raum. Außerdem ist diese Zeltform häufig relativ schwer. Dafür ist sie windstabil und du kannst Zelt auch in unebener Umgebung aufstellen.

Tunnelzelt

Wie das Tunnelzelt aussieht, verrät der Name schon: Die parallel verlaufenden Gestänge machen es außerdem zu einem echten Raumwunder. Du benötigst für den Aufbau zwar wenig Zeit, aber dafür relativ viel Platz.

Konstruiert wurde der Tunnel nämlich für die skandinavische Natur. Sie sind länger, schmaler und niedriger als Kuppelzelte.

Geodät

Du scheust kein herausforderndes Gelände und keinen stürmischen Wind? Dann ist ein Geodät-Zelt dein perfekter Begleiter. Es handelt sich hier um eine schwerere, aber auch wetterbeständige Variante des Kuppelzeltes.

Du kannst das Zelt auf unebenem Boden aufstellen und dich trotzdem sicher fühlen.

Frau sitzt neben einem Zelt mit blick auf den Fjord in der nähe der Trolltunga in Norwegen

Materialien

Trekkingzelte werden meistens aus sehr leichten, aber robusten Kunststoffmaterialien gefertigt, damit sie dich bei deiner Wanderung nicht zu sehr beschweren.

Ein Trekkingzelt hat verschiedene Komponenten wie das Außenzelt, das Innenzelt, den Boden und die Stangen.

Das Außenzelt sowie das Innenzelt sind häufig aus Nylon oder Polyester gefertigt. Das macht sie langlebig und wasserabweisend und mindert gleichzeitig die Kondensation. Extra Beschichtungen aus Silikon oder PU sorgen für zusätzlichen Schutz.

Materialien für Zeltboden und Stangen

Der Zeltboden ist ebenfalls aus Nylon oder Polyester, aber häufig sehr viel dicker als der Rest des Zeltes.

Die Stangen des Zeltes bestehen aus Aluminium, Fiberglas oder Carbon. Diese Materialien sind unterschiedlich stabil und der Preis variiert ebenfalls.

Ultraleichtzelte sind aus ganz besonderen Materialien wie Dyneema, Cuben Fiber oder Silnylon gefertigt. Sie haben eine geringere Ausstattung und eignen sich perfekt für dein Solo-Abenteuer.

Trekking bei Regen

Die Wassersäule zeigt an, wie wasserdurchlässig ein Stoff ist. So weißt du, welchem Wasserdruck dein Zelt standhält, ohne dass es undicht wird.

Wenn du dich in einer Region bewegst, in der Regenfälle keine Seltenheit sind, solltest du darauf achten, dass dein Zelt eine Wassersäule von mindestens 1.500 mm hat.

Übrigens: Bei der Wahl eines guten Zeltes, kommt es nicht auf die Marke oder Hersteller an, sondern auf deine eigenen Bedürfnisse.

Zelt - Reise

Jahreszeit und Klimazone

Möchtest du Nordlichter in Skandinavien sehen oder in der südamerikanischen Hitze die Berge erklimmen? Die Wahl deines Zeltes hängt maßgeblich davon ab, was du vorhast.

Es gibt 2-Jahreszeiten-Zelte, die ein perfekter Begleiter im Sommer und in den lauen Frühlings- und Herbstmonaten sind. Diese Trekkingzelte haben gute Belüftungsmöglichkeiten, Mesh-Einsätze und Insektenschutz.

Sie verfügen über ein ganz leichtes Innenzelt und sind perfekt für deine Reisen in warme Klimazonen.

Der Unterschied 2- und 3-Jahreszeiten-Zelte

3-Jahreszeiten-Zelte sind gute Allrounder und bieten dir auch in stürmischen und regnerischen Nächten guten Schutz. Die Innenzelte sind etwas dicker, aber verfügen trotzdem über eine gute Belüftung.

Wenn du Expeditionen und Wintertouren planst, brauchst du ein 4-Jahreszeiten-Zelt. Extreme Winde und Schnee machen diesen Materialien kaum etwas aus und die Nähte sind sehr gut, sodass kein Wind durchkommt.

Wanderung Kungsleden Trekkingzelte

Größe und Gewicht

Entscheidend für dein Trekking-Abenteuer und somit auch die Wahl des richtigen Zeltes sind das Packmaß und das Gewicht. Und natürlich die Anzahl der Personen, mit denen du unterwegs bist.

Pro Person werden im Zelt 50-60 Zentimeter gerechnet. Außerdem trägst du pro Person 1-2 Kilogramm Gewicht. Bei 1 Kilogramm ist dein Zelt ultraleicht, 2 Kilo sind aber auch noch tragbar.

Bei diesem Gewicht gelten Zelte als Leichtzelte. Zelte unter 1 Kilogramm sind hingegen ultraleicht.

Trekking mit mehr als 3 Personen

Trekkingzelte sind meistens für wenige Personen ausgelegt, die meisten Zelte sind 2 Personen Trekkingzelte. Solltest du mit mehr als 3 Personen unterwegs sein, solltet ihr euch auf mehrere Zelte aufteilen.

Das hat auch den Vorteil, dass ihr nicht ein großes schweres Zelt tragen müsst, sondern mehrere kleinere. Diese könnt ihr entsprechend auf eure Rucksäcke aufteilen und so auch das Gewicht verteilen.

Bei Trekkingtouren und Camping mit deiner Familie oder einem Hund solltest du mehr Platz und somit auch Gewicht einplanen. Das Zelt muss nicht nur über eine größere Liegefläche, sondern auch über mehr Platz im Vorzelt verfügen.

Frau Trekking Zelt
Trekkingtour mit hund

Worauf es bei der Wahl des Trekking Zelts ankommt

Die entscheidenden Kriterien haben wir nochmal für dich zusammengefasst. Neben den genannten Punkten gibt es auch einige Extras, die den Komfort während deiner Tour erhöhen.

Trekkingzelt: Die wichtigsten Kriterien

  • geringes Gewicht

  • kleines Packmaß

  • schneller Auf- und Abbau

  • smarte Extras: Belüftungsöffnungen, Moskitonetz, Sonnendach und elektrische Zugangspunkte sind nice to have

trolltunga wanderung trekkingzelt abends
Trekking Zelt Wanderung Trolltunga

Unsere Top 5 Trekking-Zelte für 2 Personen

Wir haben schon unterschiedlichste Zelte getestet und können die folgenden Produkte uneingeschränkt empfehlen. Beim Test legen wir Wert auf verschiedene Faktoren, die du oben nachlesen kannst.

1. Sea to Summit TELOS TR2

Wenn ein Zelt gut durchdacht ist, dann das Sea to Summit Telos TR2. Viele Aufstellvarianten, Funktionen und Details sorgen für ein tolles Trekking-Abenteuer.

Mit circa 1500 Gramm ist das Hybridzelt sehr leicht, hat ein gutes Packmaß und ist perfekt für den Sommer.

Der Aufbau des Trekkingzeltes gelingt schnell, du kannst auch das Innenzelt und das Außenzelt unabhängig voneinander nutzen. Auch der Preis des Telos TR2 ist bei dieser Qualität absolut gerechtfertigt.

Affiliate-Link
Sea to Summit TELOS TR2 - Kuppelzelt
Sea to Summit TELOS TR2
Preischeck

2. The North Face Trail Lite 2-Personen-Zelt

Das 2-Personen-Zelt von The North Face ist mit 2 Kilogramm beim Wandern vergleichsweise schwer, hat aber einen unschlagbaren Preis. Der Aufbau ist denkbar einfach und du kannst bei Sturm einfach die Abspannleinen nutzen.

Dein Gepäck hat genug Platz in den Apsiden. Organizer-Fächer und Deckentaschen im Zelt eignen sich für Smartphones, Taschenlampen und Co.

Affiliate-Link
The North Face Trail Lite 2-Personen-Zelt
The North Face Trail Lite 2-Personen-Zelt
Preischeck

3. MSR – Hubba Hubba NX

Dieses Zelt ist wohl eines der beliebtesten unter Trekkingfans. Das Hubba Hubba von MSR ist schnell aufgebaut, hochwertig verarbeitet und sehr wetterbeständig. Es eignet sich für deine Touren in fast jedem Gelände.

Verstärkte Nähte, zwei separate Eingänge und ein kleines Packmaß sind ebenfalls wichtige Features, die für deinen Komfort sorgen.

Affiliate-Link
MSR - Hubba Hubba NX
MSR - Hubba Hubba NX
Preischeck

4. The North Face – Tadpole SL 2

Ein ultraleichtes Tunnelzelt mit hoher Wetterbeständigkeit trotz einwandigem Design überzeugt mit geringem Gewicht und unkompliziertem Handling.

Nicht einmal 1 Kilogramm wiegt das Tadpole SL 2 von The North Face.

Ein spezielles Moskitonetz an der (einzigen) Tür des Zeltes hält sogar die kleinsten Mücken ab.

Affiliate-Link
The North Face - Tadpole SL 2
The North Face - Tadpole SL 2
Preischeck

5. SALEWA – Litetrek Pro II Tent

Das 2-Personen Geodätzelt von Salewa mit integriertem Boden ist extra wasserfest – es hält einer Wassersäule von 10.000 mm stand.

Es handelt sich hier um ein 3-Jahreszeitenzelt: Das heißt du bist auch in der Nebensaison im Norden Europas gut damit unterwegs.

Affiliate-Link
SALEWA - Litetrek Pro II Tent
SALEWA - Litetrek Pro II Tent
Preischeck

Die häufigsten Fragen zum Trekkingzelt

Pfeil Icon
Wie schwer sollte ein Trekkingzelt sein?

Ein Trekkingzelt sollte zwischen 1 und 2 Kilogramm schwer sein und zur Kategorie der Leichtzelte gehören. So kannst du deine Trekkingtour ohne zu viel Gewicht genießen.

Pfeil Icon
Welches Zelt für Bergtour?

Bei einer Bergtour solltest du ein Zelt wählen, das möglichst wenig Gewicht mitbringt. Es sollte witterungsbeständig sein und schnell auf- und abgebaut werden können.

Pfeil Icon
Welches Zelt lässt sich am schnellsten aufbauen?

Am schnellsten ist ein Wurfzelt aufgebaut. Für den schnellen Aufbau beim Trekking empfehlen wir dir ein Kuppelzelt.

Pfeil Icon
Wie schwer ist ein Zelt?

Trekkingzelte sind teilweise ultraleicht und wiegen unter 1 Kilogramm. Sie eignen sich perfekt für deine Trekkingtour.

Lies auch unsere anderen Artikel zur Wanderausrüstung

Wanderrucksack Tipps - Wandern
Wanderrucksack Tipps
Mit diesen Tipps findest du den passenden Wanderrucksack
Schuh
Wanderschuhe Tipps
Tipps zur Wahl der passenden Wanderschuhe
Wanderkleidung - Wandern
Wanderkleidung
So bist du auf Wanderungen richtig angezogen
Seiser Alm
Rucksack Tipps
Die besten Rucksäcke und Backpacks für deine Abenteuer
Pinterest Trekking mit Zelt Pinterest IconPin

Noch mehr Reisetipps auf Pinterest

Speichere diesen Beitrag und folge Off The Path auf Pinterest. Entdecke noch mehr tolle Rundreisen, schöne Wanderungen und jede Menge Reisetipps für dein nächstes Abenteuer.

Pinterest
Line mit Trekkingzelt

Line liebt es in ihren Wanderschuhen die Welt zu erkunden und hat schon einige Trekkingabenteuer erlebt. Ob im Schwarzwald, entlang des Kungsleden in Schweden oder durch die Fjorde Norwegens.

Icon RechtsMehr lesen
Icon UntenWeniger lesen

Auf ihren zahlreichen Trekkingtouren konnte sie verschiedene Trekkingzelte testen. Dank ihrer Erfahrung weiß Line, worauf es bei der Wahl des richtigen Zeltes zum Wandern ankommt. Neben den Materialien, ist Line auch vertraut mit den Bauweisen von Trekkingzelten.

Mithilfe ihrer Expertentipps findest du auch das passende Trekkingzelt für deine nächste Trekkingtour. Zudem stellt sie dir ihre Favoriten vor, sodass dir die Wahl des richtigen Trekkingzeltes leichter fällt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert