Mach jeden Tag zu deinem Abenteuer!

Hong Kong Reise: Reiseführer für 2 Tage in der Stadt!

Planst du eine Wochenende Hong Kong Reise und fragst dich, was du in zwei Tagen machen kannst? Egal, ob du nur für zwei Tage oder eine Woche  nach Hong Kong reist, hat die Stadt viel zu bieten. Dies sind unsere Highlights der Megametropole:

 

Kurze Übersicht

Hong kong ist einfach eine faszinierende Stadt! Auch wenn die Stadt zu China gehört, spürt man immer noch Großbritanniens Einfluss: jeder spricht perfektes Englisch, im Viertel Soho gibt es eine Menge Pubs, Tea Time gehört genauso zum Tagesablauf wie in London, und man findet sogar Englands geliebtes Marks & Spencer sowie den Sandwich-Laden Pret A Manger. Und dennoch ist man umgeben von Hochhäusern, einem Meer an Schildern, Tausenden Leuten und super leckerem Essen an jeder Straßenecke – das ist Hong Kong!

Von A nach B Kommen

In Hong Kong ist es wirklich einfach und auch recht günstig von einem Ort zum Anderen zu gelangen, vor allem in Vergleich zu anderen Großstädten wie New York oder London.

 Metro

Mit der Metro kommst du ganz einfach von A nach B, denn die Stadt verfügt über ein gutes Untergrundnetzwerk. Aber nicht erschrecken: die Wagen sind endlos lang! Auch die Ubahn-Stationen können leicht verwirrend sein, weil sie riesig sind und größtenteils mit Shopping-Malls verbunden. Solange du dich an die Schilder hältst, sollte es allerdings kein Problem sein. Die meisten Ausgänge sind mit Nummern versehen und es hängen Karten an den Wänden, die dir zeigen, wo welcher Ausgang hinführt.

Tram

Auf Hong Kong Island fährt zudem die alte Stadtbahn, und eine Fahrt mit der Tram an sich ist schon eine Attraktion. Nicht wundern: bezahlt wird erst beim Aussteigen vorne beim Fahrer. Du musst auch immer passend zahlen, denn es gibt kein Wechselgeld! Gerade zur Rush Hour kann es sehr voll in den Trams werden und man steht üblicherweise Schlange an, um in eine Tram zu steigen. Eine schöne Fahrtstrecke ist von Hong Kong Central zum Times Square in Causeway Bay.

Star Ferry

Wenn du in Hong Kong bist, musst du unbedingt mindestens zweimal mit der Star Ferry fahren: enamels tagsüber und einmal nachts! Die Fähre bringt dich von Hong Kong Island nach Kowloon, und auch wieder zurück. Dabei hat du eine wirklich super Aussicht auf Hong Kong Skyline und das vom Wasser aus – das solltest du auf keinen Fall verpassen! Zudem fährt die Fähre sehr regelmäßig, ist wirklich billig und dauert auch nur 10 Minuten.

Taxi

Eine andere und auch unter Hong Kongern sehr beliebte Alternative sind Taxen. Wie in fast jeder Großstadt in Asien, sind Taxen recht günstig und werden auch viel von Einheimischen genutzt. Wenn du dir die Straßen der Stadt anguckst, wird dir auch auffallen, wie viele Taxen eigentlich auf der Straße unterwegs sind – meistens mehr als andere Autos! Meistens bekommst du auch sehr schnell ein Taxi und an wichtigen Orten in der Stadt gibt es extra Taxistände, aber zur Rush Hour kann es echt schwierig werden, ein Taxi zu bekommen, weil die meisten bereits voll sind!

Laufen

Auch wenn die Entfernungen auf der Karte weit aussehen, lässt sich Hong Kong ebenfalls sehr gut zu Fuß erkunden. Von Hong Kong Station nach Central dauert es z.B. weniger als 10 Minuten. Während du von der Star Ferry Anlegestelle in Kowloon nach Mong Kok ungefähr 30 Minuten zu Fuß brauchst, und einfach nur die Nathan Road hochlaufen musst. Und wie schon erwähnt, sind die meisten U-Bahn-Stationen auf Hong Kong Island miteinander verbunden, was es echt einfach macht, von A nach B zukommen, sogar wenn es draußen regnet!

What To Do In Hong Kong In 2 Days

Tipps für deine Hong Kong Reise

Viktoria Peak & Peak Tram

Auch wenn es wahrscheinlich die touristischste Sache ist, die man in Hong Kong machen kann, solltest du es auf keinen Fall verpassen, hoch auf den Victoria Peak zu fahren! Von da aus hast Du nämlich einen super Blick auf Hong Kong Island, von Central bis nach Causeway Bay, und auf die gegenüberliegende Seite Kowloon! Die beste Zeit, um hoch zu fahren, ist kurz vor der Abenddämmerung. Denn so siehst Du Hong Kong im Tageslicht und in der Nacht, wenn die Stadt dank seiner Tausend Lichter ganz bunt strahlt!

Der beste Aussichtspunkt

Zwar kaufen sich die meisten Besucher gleich das Paket-Ticket, bei dem sie neben dem Ticket für die Peak Tram auch gleich ein Eintrittsticket für die Aussichtsplattform, The Peak genannt, bekommen, allerdings ist das nicht unbedingt empfehlenswert. Denn das Gebäude ist eine Shopping-Mall und erst im 5. Stock befindet sich die eigentliche Aussichtsplattform. Aber nur ein paar Meter weiter rechts vom Gebäude befindet sich eine kleine Plattform im chinesischen Stil, die eine viel bessere Aussicht bietet – und das umsonst!

Hoch kommen

Du solltest auf jeden Fall die Peak Tram nehmen, um nach oben zu kommen, denn das ist schon eine Attraktion an sich. Die Tram ist ziemlich alt und fährt sehr steil den Hügel hinauf, und bietet zwischendurch bereits super Aussichten auf die Stadt! Du fährst auch direkt durch Hong Kongs Mid und Upper-Levels sowie durch den grünen, jungelähnlichen Garten der Stadt.

Allerdings ist die Schlange an der Peak Tram manchmal sehr lang, und du musst bis zu 2 Stunden warten. In diesem Fall rate ich Dir, ein Taxi zu nehmen, das dich innerhalb von 10 Minuten hochfährt. Und wenn Ihr zu mehreren seid, ist es fast schon billiger als die Peak Tram!

Victoria Peak Hong Kong

Victoria Peak Hong Kong

Märkte und Essen in Mong Kok

Mong Kok in Kowloon ist Hong Kongs trubelige Gegend, in der es viele Restaurants sowie zwei der bekanntesten Märkte der Stadt gibt. Es ist ein sehr belebtes Viertel, und hier erweckt die Stadt wirklich zum Leben.

Temple & Ladies Market

Einer der Märkte nennt sich Temple Market und der Andere Ladies Market. Auf beiden kannst du so ziemlich das Gleiche bekommen, und wenn du etwas kaufen möchtest, vergiss auf keinen Fall zu handeln! Meistens solltest du bis zu 70% weniger zahlen, als zuerst vorgeschlagen wurde. Auch wenn es ein wenig dauern kann, bis du einen guten Discount bekommst, macht es unheimlich Spaß und gehört einfach dazu!

Seafood Market

Auf dem Temple Market gibt es zudem sehr viele Restaurants an den Straßenecken. Und wenn das Wetter gut ist, sind die Straßen voll von Tischen und Stühlen, an denen Leute essen. Sitz dich hin und iss hier am besten auch etwas, denn das Essen ist lecker und es ist total cool mitten auf der Straße in einer Menge Anderer zu essen!

Dim Sum

Wenn du in Hong Kong bist, solltest du auch auf jeden Fall Dim Sum probieren! Dim Sum bedeutet sprichwörtlich “etwas Kleines fürs Herz” und es sind meistens kleinere, gedämpfte Gerichte, wie zum Beispiel Teigtaschen gefüllt mit Schein oder Schrimps. Am meisten Spaß macht es, mit vielen Freunden Dim Sum essen zu gehen, und viele verschiedene Gericht zu bestellen und miteinander zu teilen. Denn so macht man das in Asien und kann viel mehr probieren! Zu empfehlen ist z.B. das Michelin Restaurant namens Cuisine Cuisine im The Mira Hong Kong.

Dim Sum Hong Kong

Barbecue Pork & Beijing Duck

Ein paar andere Gerichte, die wirklich lecker sind, ist Barbecue Pork und Peking Duck. Die meisten, großen Restaurant haben beides auf der Speisekarte, allerdings musst Peking Ente oftmals vorbestellt werden. Alternativ schmeckt auch die gegrillte Gans sehr lecker! Ich kann dir z.B. das Tai Woo Restaurant in Jordan empfehlen, es gibt auch ein Zweites in Causeway Bay!

Kreative Vibes

Soho

Im Viertel Soho sind Hong Kongs Bars, Pubs und viele westliche Restaurants untergebracht. Zudem gibt es hier auch einige Boutiquen und ein paar nette Cafés. Die Häuser sind bunt angestrichen und das Viertel gleicht tatsächlich ein wenig Soho in London. Auch cool ist die Rolltreppe, die durch Soho geht und dich von Central bis hoch zu den Mid-Levels und wieder runter bringt. Aber aufpassen: sie fährt jeweils nur in eine Richtung – morgens runter und abends hoch!

Soho Hong Kong

Sheung Wan

Die meisten denken, dass Soho Hong Kongs kreatives Viertel ist, aber nicht weit von Soho zieht ein neues Viertel alle Kreativen an. Es fängt mit einer alten Polizeistation an (Ecke Aberdeen Street/Hollywood Road), die zu einer Ausstellungsfläche für lokale Künstler und Designer umgebaut wurde. Hier gibt es schöne Anziehsachen, coole Dekoartikel, Schmuck, und leckeres Cupcakes sowie andere süße Versuchungen.

Wenn du dann der Hollywood Road nach links folgst, ein paar STufen hinter dem Man Mo Temple nach oben läufst, bist du in einer wirklich kreativen Ecke gelandet: nämlich auf der Tai Ping Shan Street in Sheung Wan. Hier gibt es viele kleine Designerläden, leckere Bistros und süße Cafés!

Sheung Wan Hong Kong

Ausgehen

Abends und nachts wird Lan Kwai Fong zur beliebtesten Gegend, um auszugehen und zu feiern. Die Gegend ist nur ein paar Minuten zu Fuß von Central entfernt und wird Donnerstag- bis Samstagnacht zum Ausgehviertel schlichtweg. Vor allem Austauschstudenten und Expats tummeln sich hier, holen sich beim Seven Eleven ein Bier und ziehen dann weiter in die nächste Bar und später vielleicht noch in einen der vielen Clubs. Ein paar davon sind in den obersten Stockwerken eines Hochhauses und bieten eine wirklich geile Aussicht auf Hong Kong! Allerdings kann feiern in Hong Kong schnell teuer werden, denn oftmals musst du alleine nur für den Eintritt schon 100 HK$ zahlen, ohne irgendwelche Getränke inklusive!

Rings um Hong Kong

Hong Kong hat so viel mehr zu bieten als nur die Stadt an sich. Hong Kong ist nämlich ein Land, das aus vielen Inseln mit ganz viel Grün besteht , und deshalb bist du hier schnell in der Natur oder kannst dich an einem der vielen Sandstrände in die Sonne legen. Du kannst hier auch wunderbar klettern oder wandern gehen, und kannst somit schnell dem Trubel der Stadt entfliehen.

Beach Hong Kong

Lantau Island & Big Buddha

Auf jeden Fall zu empfehlen ist ein Ausflug nach Lantau Island und zur großen Buddhastatue (Big Buddha Statue). Nach Lantau Island kommst du ganz leicht mit der Metro von Central zur Tung Chung Station, innerhalb von 45 Minuten. Von der Metro Station kannst du entweder eine Seilbahn nehmen, die dich innerhalb von 30 Minuten nach oben bringt, oder du kannst die Strecke hochwanden, was ungefähr zwei Stunden dauert. Die Buddha Statue ist wirklich beeindruckend und neben ihr gibt es auch einen schönen Tempel. Ein Ausflug dahin ist wie eine Halb-Tages-Tour und am besten machst du ihn entweder vormittags oder am frühen Nachmittag, um der krassen Mittagssonne zu entkommen.

Big Buddha Hong Kong

Clear Water Bay

Clear Water Bay ist wie eine kleine Stadt an sich außerhalb von Hong Kong. Hier stehen viele kleine Wohnhäuser, es ist sehr grün, es gibt Strände und im Hafen stehen Segelboote – fast wie an der Mittelmeerküste Frankreichs! Am einfachste kommst du mit der Metro und dem Bus nach Causeway Bay, oder natürlich mit einem Taxi, falls ihr mehrere seid. Mit den Öffentlichen brauchst du von Central aus allerdings knapp 1,5 Stunden, während das Taxi nur rund 30 Minuten braucht.

Hotel und Restaurant Empfehlungen

The Mira Hong Kong Hotel

Das The Mira Hong Kong ist wirklich ein tolles Hotel und ich kann es nur empfehlen! Auch wenn es eines der etwas teureren Adressen in Hong Kong ist, liegt es echt perfekt an der Nathan Road in Kowloon, sprich im wirklichen Hong Kong, und bietet viele Annehmlichkeiten. Denn hier sind die typischen Straßen Hong Kongs, mit abertausenden, chinesischen Schildern, super viele Restaurants und guten Einkaufsmöglichkeiten. Die beiden Märkte sind auch nicht weit weg und innerhalb von 5 Minuten bist du zu Fuß bei der Star Ferry, die dich auf Hong Kong Island bringt. Und direkt vor der Hoteltür gibt es eine Metro Station sowie mehrere Busstopps, die dich nach Central oder gar zum Flughafen bringen.

Zudem hat das Mira einen tollen Spa, mit Jacuzzi, Sauna, Dampfbad großem Indio-Pool, und verschiedenen Massage-Anwendungen. Perfekt, um nach einem langem Tag in Hong Kong zu entspannen! Das Frühstücks-Buffet ist auch der Hammer und bietet wirklich alles, was man sich morgens so wünscht. Aber das Beste am Hotel sind wohl tatsächlich die Zimmer, denn diese sind wirklich schön und bieten jedem Gast ein eigenes Handy, mit dem du kostenlos ins Internet gehen sowie internationale Anrufe machen kannst – wie cool ist das denn bitte?! Ich habe zum Beispiel meine Mutter aus Hong Kong angerufen und musste keinen Cent dafür zahlen!

118 Nathan Road, Tsimshatsui
Kowloon, Hong Kong
Tel: +852 2368 1111
Email: info@themirahotel.com
www.themirahotel.com

The Mira Hong Kong

Hazel & Hershey’s

Ein kleines, süßes Café mit Wifi und einem der besten Kaffees der Stadt. Hier solltest du auf jeden Fall einen Flat White bestellen! Das Café ist ziemlich nah zu Hong Kong Central und liegt im beliebten Soho-Viertel. Hier sitzen auch öfters Freelancer und arbeiten, und die Barista sind wirklich sehr nett! Falls du zudem Kaffeezubehör kaufen willst, findest du hier eine super Auswahl, denn das Café hat auch einen kleinen Shop.

69 Peel Street
Central, Hong Kong
Tel: +852 3106 0760
Email: info@hershey.hk
www.hershey.hk

Brunch Club

Der Brunch Club ist der richtige Ort für ein reichhaltiges Frühstück, oder eben für einen ausgedehnten Sonntagsbrunch. Hier gibt es eine große und leckere Auswahl, selbst gebackenes Brot und Smoothies, die für einen guten Start in den Tag sorgen. Der Brunch Club boefindet sich schräg gegenüber vom Hazel & Hershey’s, auf der selben Straße. Auch wenn die Preise etwas teuer sind, sind sie doch normal für Hong Kong und du bekommst ein wirklich ordentliches Frühstück. Zudem gibt es auch einen netten Hinterhof sowie kostenloses Wifi.

70 Peel Street,
Central, Hong Kong
Tel: +852 2526 8861
Email: info@brunch-club.org
www.brunch-club.org

Brunch Club Hong Kong

Brunch Club Hong Kong

Teakha

Ein total süßes, kleines Teehaus in Hong Kongs kreativen Gegend Sheung Wan. Hier gibt es viele verschiedene, leckere Teesorten sowie selbstgemachte Kuchen. Natürlich gibt es sowohl heiße, als auch kalte Tees, und man kann wunderbar auf der kleinen Terrasse nebenan chillen. Ein wirklich bodenständiges, nettes, kleines, kreatives Örtchen!

18 Tai Ping Shan Street
Sheung Wan, Hong Kong
Tel: +852 2858 9185
Email: discover@teakha.com
teakha.com

 What are your favorite things to do in Hong Kong in 2 days?

Kommentar verfassen

3 Kommentare zu „Hong Kong Reise: Reiseführer für 2 Tage in der Stadt!

  1. Armin on

    Deinen Guide für Hong Kong werde ich mir auf jeden Fall für meine zukünftigen Ziele merken! 😉 Alles wichtige kurz und bündig verfasst, Danke!

    Gruß
    Armin @4everthailand.com

    Antworten
  2. Kaja on

    Schöner Bericht! Sheung Wan hatte ich noch gar nicht so auf dem Schirm, obwohl ich mittlerweile schon vier Monate in Hong Kong lebe. Zum Ausgehen ist die Bar „Aqua“ absolut empfehlenswert! Von hier aus hat man den tollsten Blick über den Victoria Harbour. Für die traditionelle Tea-Time ist das Peninsula die beste Adresse, auch wenn es kein Geheimtipp mehr ist.. Aber die Atmosphäre und das Ambiente ist es definitiv wert!

    Viele Grüße,
    Kaja

    Antworten
  3. timo on

    Sieht nach einem guten Guide für ein paar Tage HK aus. Ich werd mir auf jeden Fall ein paar Sachen rauspicken…
    Mal sehen was ich dann wirklich schaffe…
    Das einzige Problem wird wohl mein Budget 😅

    Antworten