Balearen

So entdeckst du Mallorca mit deinem Hund

Frau mit ihrem Hund am Cap de Formentor auf Mallorca

Urlaub mit deiner Fellnase auf der Baleareninsel

Mallorca haben nur wenige auf dem Schirm, wenn sie an ihren nächsten Urlaub mit dem Hund denken. Dabei bietet die zu Spanien gehörende Insel zahlreiche Abenteuer, die sich gemeinsam mit dem geliebten Vierbeiner erleben lassen.

Auch die Mallorquiner heißen Hunde immer mehr willkommen und so wird deine Fellnase vielerorts mit offenen Armen und einem Napf frischem Wasser begrüßt. Und falls die Anreise mit dem Flieger für deinen Vierbeiner zu stressig ist, kannst du auch ganz bequem mit der Fähre auf die größte der Balearischen Inseln übersetzen.

In diesem Beitrag erfährst du, was du bei deinem Urlaub mit Hund auf Mallorca beachten musst und welche Impfungen dein Liebling für die Einreise benötigt. Wir zeigen dir, wo die schönsten Wanderungen warten und wo sich Hundestrände auf Mallorca befinden. Zudem gibt es jede Menge Tipps für Restaurants und Unterkünfte auf der Insel, die deinen Hund genauso herzlich empfangen wie dich. 

Off The Path: Eine Reiseanleitung zum Glücklichsein - Sebastian Canaves
Line Dubois
22. Oktober 2022
Line ist schon viel mit ihrem Hund Finley verreist, so ging es zusammen auch mit dem Camper nach Mallorca.

Dieser Beitrag enthält Empfehlungs-Links. Wenn du über einen der Links etwas buchst oder kaufst, erhalten wir eine Provision. Du zahlst dadurch nicht mehr, kannst so aber unsere Arbeit unterstützen – danke!

7 Tipps für deinen Urlaub auf Mallorca mit Hund

Wie für jede Reise mit Hund, solltest du dich auch für deinen Mallorca-Urlaub mit Hund gut vorbereiten. Dazu zählt insbesondere, dass dein Hund über eine vollständige Tollwut-Impfung verfügt. Auf der Insel selbst musst du zudem die Leinenpflicht beachten. Wir verraten dir alles, was zum Thema Mallorca mit Hund noch wichtig zu wissen ist.

1. Beachte die Einreisebestimmungen

Für die Einreise nach Mallorca benötigt dein Hund eine gültige Tollwut-Impfung und muss über einen Mikrochip verfügen. Außerdem musst du den Heimtierausweis für deinen Urlaub mit Hund auf Mallorca dabei haben.

Frau genießt Pause beim Wandern mit Hund auf Mallorca

2. Leishmaniose und Herzwürmer

Auf Mallorca sind Sandfliegen und mittlerweile auch Tigermücken heimisch. Während Sandfliegen Leishmaniose übertragen können, kann dein Hund von einem Stich der Tigermücke mit Herzwürmern befallen werden.

Höchstes Risiko in den Feuchtgebieten Mallorcas

Anders als der Name es vermuten lässt, kommen Sandfliegen in den Feuchtgebieten Mallorcas und nicht an Stränden vor. Gleiches gilt auch für Tigermücken, die insbesondere in der Albufera im Nordosten der Insel umherschwirren.

Leishmaniose ist eine unheilbare Krankheit

Leishmaniose ist eine unheilbare Krankheit, die sich beim Hund mit unspezifischen Symptomen äußert. Neben Gewichtsverlust und geschwollenen Lymphknoten sind insbesondere Schwäche und Apathie erste Anzeichen. Im Verlauf kommt es zu Fieber, Hautirritationen, Haarausfall und der Vergrößerung von Leber und Milz.

Hunde, die nicht medikamentös behandelt werden, magern bis auf die Knochen ab und sterben oftmals innerhalb von einem Jahr. Selbst wenn Leishmaniose bei deinem Hund rechtzeitig erkannt wird, muss er sein Leben lang Medikamente nehmen und gegen die Symptome ankämpfen – eine furchtbare Aussicht.

Halsbänder und Spot-on-Präparate schützen

Um deinen Hund gegen Leishmaniose zu schützen, helfen spezielle Halsbänder. Sie nutzen das Mittel Deltamethrin. Du solltest deinem Hund das Halsband am besten schon eine Woche vor Abreise anlegen und kannst es bis zu 6 Monate verwenden.

In Deutschland können solche Halsbänder über den Tierarzt bezogen werden, während du sie auf Mallorca in jedem größeren Supermarkt in der Tierabteilung oder in der Zoohandlung findest.

Alternativ kannst du auch sogenannte Spot-on-Präparate nutzen, die auf Basis von Permethrin wirken. Diese Mittel werden direkt ins Fell deines Hundes geschmiert und müssen alle 2-4 Wochen neu aufgetragen werden. Auch diese bekommst du zuhause beim Tierarzt oder vor Ort auf Mallorca in den Supermärkten und Fachgeschäften.

Eine Impfung bietet den besten Schutz

Um auf Nummer sicher zu gehen, solltest du deinen Hund am besten gegen Leishmaniose impfen lassen. Insbesondere, wenn du auch andere Reisen mit deinem Hund im Mittelmeerraum planst. Zwar ist diese Impfung nicht günstig, dafür bietet sie den besten Schutz.

Tabletten gegen Herzwürmer

Tigermücken können hingegen Herzwürmer übertragen. Dagegen kannst du deinem Hund Tabletten geben. Die erste Einnahme erfolgt mit Ankunft auf der Insel. Danach musst du die Tabletten in einem Abstand von 4 Wochen für die Dauer deines Aufenthalts auf Mallorca geben. 4 Wochen nach der Ausreise ist dann die letzte Tablette fällig.

Meide die Dämmerung und Feuchtgebiete

Um deinen Hund noch mehr vor Stichen zu schützen, bleibst du mit ihm in der Dämmerung morgens und abends am besten drinnen. Denn zu dieser Zeit sind die Mücken am aktivsten. Außerdem macht es Sinn, feuchte Regionen der Insel wie die Albufera im Nordosten Mallorcas mit deinem Hund zu meiden.

3. Packe für deinen Hund

Zwar gibt es auf Mallorca zahlreiche Zubehörshops, dennoch freut sich dein Hund, wenn er auf Mallorca sein Lieblingspielzeug dabei hat. Wenn möglich, solltest du auch sein gewohntes Futter mitnehmen oder dich informieren, ob es vor Ort erhältlich ist.

Packe zudem ausreichend Leckerlies, eine (Kuschel-)Decke, Handtücher und einen Maulkorb ein. Auch wenn du ihn vermutlich nicht benötigst, ist es immer besser einen für den Fall der Fälle dabei zu haben. Nicht vergessen solltest du außerdem eine Reiseapotheke samt Zeckenzange, Verbandszeug und Co. sowie Tabletten gegen Übelkeit, sollte dein Hund anfällig sein.

4. Leinenpflicht auf der gesamten Insel

Wenn du deine Reise nach Mallorca mit Hund bereits gebucht hast, solltest du wissen, dass auf der gesamten Insel eine Leinenpflicht besteht. Das bedeutet, dass du deinen Hund anleinen musst, sobald du mit ihm in der Öffentlichkeit spazieren gehst.

Jedoch sehen die Mallorquiner das selbst nicht so streng, und du begegnest hier und da Hunden, die nicht angeleint sind. Vor allem an Stränden, aber auch im ländlichen Teil der Insel werden Hunde gerne frei laufen gelassen. 

Frau rennt mit ihrem Hund über Strand auf Mallorca

5. Wilde Ziegen, Schafe und Hasen

Beachte dabei jedoch, dass auf Mallorca wild lebende Ziegen, Schafe und Hasen leben. Außerdem gibt es auf der Insel zahlreiche Straßenkatzen und, wenn auch wenige, streunende Hunde. Viele Fincas besitzen zudem Hofhunde, die nicht unbedingt freundlich auf Eindringlinge reagieren.

Genauso wie zu Hause gilt auch auf Mallorca: Lasse deinen Hund nur von der Leine, wenn er auf deinen Rückruf hört. Sollte dein Hund einen ausgeprägten Jagdtrieb haben, solltest du ihn im Hinterland Mallorcas besser nicht ableinen. 

6. Hundestrände auf Mallorca

Das Schöne ist, dass es auf Mallorca spezielle Hundestrände gibt. An diesen Stränden sind Hunde explizit erlaubt und dürfen das gesamte Jahr über freigelassen werden. Außerdem darf deine Fellnase an diesen Stränden auch ins Wasser und schwimmen gehen.

Hier eine Übersicht an Hundestränden auf Mallorca

  • Playa de Es Carnatge (Palma)
  • Cala Blanca (Andratx)
  • Cala Punta Marroig (Calvià)
  • Cala des Gats (Calvià)
  • Playa de Llenaire (Port de Pollença)
  • Platja d'Alcanada (Alcúdia)
  • Playa de Na Patana (Santa Margalida)

Einige Gemeinden Mallorcas dulden Vierbeiner außerdem auch in der Nebensaison an ihren Stränden. Somit kannst du dich in den Wintermonaten auf ausgiebige Strandspaziergänge mit deinem Hund freuen – Leinenpflicht herrscht dann jedoch immer noch. Auch wenn sich viele nicht daran halten.

Diese Gemeinden auf Mallorca dulden Hunde in der Nebensaison an ihren Stränden

  • Oktober-April: Strände in den Gemeinden Andratx, Capdepera und Pollença
  • November-März: Strände in den Gemeinden Artá
  • November-Februar: Strände in der Gemeinde Muro 

Tipp: Auf dieser spanischen Seite findest du eine aktuelle Übersicht aller Hundestrände in Spanien, inklusive der Balearen und Mallorca.

Frau spielt mit ihrem Hund an Hundestrand auf Mallorca

7. Registrierungs- und Maulkorbpflicht für Kampfhunde

Wenn du einen Hund hast, der in Deutschland als Kampfhund eingestuft ist, dann musst du deinen Vierbeiner vor der Ankunft bei der zuständigen Gemeinde registrieren lassen. Je nachdem, welcher Hunderasse dein Hund angehört, solltest du dich auch darüber informieren, ob eine Maulkorbpflicht besteht.

Frau genießt Aussicht auf Meer mit Hund auf Mallorca

Besuche Mallorca mit deinem Hund in der Nebensaison

Dass du deinen Hund in der Nebensaison an viele Strände mitnehmen kannst, ist nur ein Grund, warum du am besten in dieser Zeit mit deinem Vierbeiner auf die Baleareninsel reist.

In den Sommermonaten ist es zu heiß für deinen Hund auf Mallorca

Ein weiterer wichtiger Punkt, der für die Nebensaison spricht, sind die Temperaturen. In den Monaten Juli und August klettert das Thermometer gerne über die 30 Gradmarke. Bereits im Juni wird es häufig über 25 Grad heiß, genauso wie im September. Das bedeutet für deine Fellnase kein Vergnügen.

Die Baleareninsel ist in der Hauptsaison proppenvoll

Außerdem wird es in den Sommermonaten sehr voll auf der Insel. Jeder Strand, jedes Restaurant und jedes Hotel sind oftmals bis auf den letzten Platz voll. Sehenswürdigkeiten und Wanderwege sind in dieser Zeit gut besucht. Du verbringst also viel Zeit mit Schlangestehen, in Staus oder bei der Suche nach einem Parkplatz. 

Frau mit ihrem Hund an einem Strand auf Mallorca

Stress, Enttäuschung und Frust sind vorprogrammiert

Das bedeutet für deinen Hund Stress pur. Hinzukommt, dass selbst die hundefreundlichsten Cafés und Restaurant dir und deinem Hund oftmals leider keinen Platz anbieten können. Enttäuschung und Frust sind somit vorprogrammiert.

Von Oktober bis Mai ist die ideale Reisezeit für einen Urlaub mit Hund auf Mallorca

Die beste Reisezeit für einen Urlaub mit Hund auf Mallorca ist deshalb in der Nebensaison zwischen Oktober und Mai. Dann sind die Temperaturen angenehm mild, um Mallorca mit deinem Hund zu erkunden. Die Insel ist vergleichsweise leer und viele Wege und Strände auch mit dem Vierbeiner erkundbar. 

Frau mit ihrem Hund auf Fähre nach Mallorca

Anreise nach Mallorca mit der Fähre

Wenn du die Möglichkeit hast, dann reise mit der Fähre nach Mallorca an und buche eine Hundekabine. So kann deine Fellnase die gesamte Überfahrt bei dir sein und ist keinem zusätzlichen Stress ausgesetzt.

Zwischen den Fähranbietern gibt es große Unterschiede

Je nachdem, für welche Fähre du dich entscheidest, gibt es große Unterschiede: Zwar geht die Überfahrt mit Balearia von Dénia nach Palma oder von Barcelona nach Alcudia im Nordosten Mallorcas am schnellsten, allerdings sind die Hundekabinen hier begrenzt und schnell ausgebucht. 

Mann steht mit seinem Hund auf Fähre nach Mallorca

Hundekabine oder Hundezwinger?

Solltest du keine Hundekabine bekommen, muss dein Hund in den Zwinger. Während der gesamten Überfahrt darfst du ihn nur einmal besuchen – Für unseren Goldie Finley waren diese 6 Stunden furchtbar und wir würden diese Option keinem empfehlen.

Bei Corsica Ferries sind Hunde überall willkommen

In der Hauptsaison kommst du auch mit Corsica Ferries vom französischen Toulon nach Mallorca. Corsica Ferries bietet zahlreiche Hundekabinen und zudem ist dein Hund auch in allen öffentlichen Bereichen erlaubt. Viele der Überfahrten finden zudem über Nacht statt, sodass du und dein Hund in der Zeit schlafen könnt und euch quasi einen Tag Anreise spart. 

Hund entspannt auf Bett einer Hundekabine auf einer Fähre nach Mallorca

Mit dem Hund auf der Fähre nach Mallorca im Winter

Leider verkehrt Corsica Ferries in der Nebensaison zwischen Mitte November und Ende Juli nicht auf der Strecke nach Mallorca. In den Wintermonaten musst du deshalb auf Balearia, Trasmed oder GNV ausweichen.

Wir würden dir dir letzteren beiden Reedereien empfehlen. Buche möglichst frühzeitig, damit du auf jeden Fall eine Hundekabine für die Überfahrt bekommst – die meisten Fähren verkehren im Winter zwischen Barcelona und Palma.

Hier eine Übersicht der Fährverbindungen vom Festland nach Mallorca im Winter

Buche dein Ticket bei Direct Ferries oder Ferryhopper

Bei Direct Ferries und Ferryhopper findest du zahlreiche Fährverbindungen innerhalb Europas und auch nach Mallorca. Die Seiten sind übersichtlich und helfen dir bei der Planung deiner Route. So findest du schnell die beste und günstigste Fährverbindung für dich und kannst sie auch gleich buchen.

tipp icon
Highlight

Du möchtest mit der Fähre nach Mallorca reisen? In diesem Beitrag findest du alle wichtigen Informationen und unsere Tipps, um entspannt mit der Fähre auf die größte Baleareninsel überzusetzen.

Blogbeitrag
Reisetipps
So kommst du mit der Fähre nach Mallorca

Die schönsten Unterkünfte für einen Hundeurlaub auf Mallorca

Bei einem Urlaub mit Hund stehst du häufig vor der Frage, welche Unterkunft die richtige für dich und deinen Vierbeiner ist. Nicht jedes Hotel erlaubt das Mitbringen von Haustieren. Glücklicherweise werden es aber immer mehr Unterkünfte, die Zimmer für Hunde anbieten.

Auch auf Mallorca gibt es mittlerweile einige hundefreundliche Hotels. Wir haben für dich die schönsten rausgesucht, damit du Mallorca mit deinem Hund ganz entspannt erkunden kannst.

unterkunft
Das Hotel Cort in Palma ist eine hundefreundliche Unterkunft auf Mallorca

Die besten Restaurants und Cafés mit Hund auf Mallorca

Auch in vielen Restaurants und Cafés auf Mallorca ist es in der Regel gar kein Problem deinen Hund mitzunehmen. Haustiere sind hier oftmals nicht nur erlaubt, sondern werden auch gut umsorgt. In den meisten Fällen erhält deine Fellnase sogar einen eigenen Napf mit Wasser.

Wir haben dir ein paar unserer Lieblingsrestaurants und Cafés auf Mallorca zusammengestellt, die wir auch schon mit unserem Hund Finley besucht haben. Alle haben einen schattigen Außenbereich oder heißen Hunde ganz offiziell willkommen, wie das El Perrito in Palma.

burger icon
Highlight

Mallorca ist eine der vielseitigsten Inseln im Mittelmeer. Wir zeigen dir, welche Sehenswürdigkeiten Mallorca zu bieten hat und verraten dir unsere Geheimtipps für die Baleareninsel.

Blogbeitrag
Balearen
Die schönsten Sehenswürdigkeiten Mallorcas und Geheimtipps

Wandern mit Hund auf Mallorca

Mallorcas landschaftliche Vielfalt lockt jedes Jahr hunderttausende Besucher an. Hier bekommst du deine Auszeit vom Alltag und erkundest bei ausgedehnten Spaziergängen und Wanderungen die schönsten versteckten Ecken der Insel.

Gerade beim Wandern mit Hund solltest du jedoch einiges beachten. Leider sind nicht alle bekannten Wanderwege auf der Insel für Hunde zugänglich. Das liegt daran, dass einige Streckenabschnitte beliebter Wandertouren über Privatgelände führen. Außerdem leben zahlreiche wilde Ziegen auf Mallorca und es werden vielerorts Schafe gehalten.

Am besten du informierst dich vor Beginn deiner Wanderung darüber, ob das Wandern mit Hund auf deiner Route ohne Probleme möglich ist. Alternativ eignen sich auch die langen Sandstrände in der Nebensaison, um einen ausgedehnten Spaziergang zu unternehmen. Zu dieser Zeit sind nur wenige Touristen an den Stränden, sodass Hunde mitunter an öffentlichen Stränden geduldet sind.

Mann wandert mit seinem Hund auf Mallorca

Wenn du dennoch eine richtige Wanderung unternehmen möchtest, dann haben wir hier ein paar Routenvorschläge für dich, auf denen du deinen Hund ohne Probleme mitnehmen darfst. Achte nur darauf, dass dein Hund angeleint ist – spätestens sobald du in die Nähe von Menschen oder wilden Tieren kommst.

Bedenke aber, dass es nicht nur auf die Erlaubnis ankommt, sondern auch auf die Beschaffenheit des Weges und die Länge der Strecke. Schließlich möchtest du deine Fellnase nicht überfordern, vor allem nicht bei warmen Temperaturen.

7 schöne Wanderungen für Hunde auf Mallorca

  1. Rund um den Embalse de Cúber
  2. Rundwanderung zur Cala Mesquida und Cala Torta
  3. Hoch zum Castell d'Alaró
  4. Cap Andrixol via Cala d'en Monjo & Torre
  5. Ruta Caimari-Binibona
  6. Puig de L’Aguila und La Mola
  7. Bergtour am Puig de Planici

Tipp: Weitere Wanderwege auf denen du deinen Hund angeleint mitnehmen kannst, findest du hier bei Alltrails

Highlight

Du bist auf Reisen am liebsten aktiv und möchtest Mallorca aus einer neuen Perspektive entdecken? Dann haben wir hier ganz viele Tipps für tolle Ausflüge und unvergessliche Aktivitäten auf Mallorca!

Blogbeitrag
Abenteuer
Diese Aktivitäten und Ausflüge kannst du auf Mallorca erleben

Mallorca: Mit Hund von A nach B

Solltest du nicht mit dem eigenen Auto und der Fähre anreisen, stellt sich die Frage, wie du mit deinem Hund auf Mallorca von A nach B kommst. Am einfachsten und vor allem auch stressfreisten für deinen Hund ist ein Mietwagen.

Mit einem Mietwagen bist du flexibel

Mit einem Mietwagen erkundest du Mallorca flexibel mit deinem Hund. Du kannst deinen Vierbeiner überall hin mitnehmen und Wichtiges für deinen Hund im Auto verstauen. Dank Klimaanlage sorgst du außerdem für eine hundefreundliche Temperatur.

Finde den besten Mietwagen für dich und deinen Hund

Ähnlich wie bei der Flugsuche, gibt es auch bei Mietwägen riesige Preisunterschiede. Daher lohnt es sich, auf eine der Metasuchmaschinen zurückzugreifen. So kannst du Preise, Autos und Konditionen leicht miteinander vergleichen und findest den besten Wagen für deinen Urlaub mit Hund auf Mallorca.
tipp icon

Hunde in Palmas Bussen erlaubt

Solltest du bei deinem Urlaub mit Hund auf Mallorca auch ein paar Tage in Palma verbringen, kannst du hier die öffentlichen Busse nutzen. Seit Anfang 2022 erlaubt EMT Palma die Mitnahme von Haustieren auf allen ihren Linien.

Kleinere Haustiere und Hunde müssen in eine Transportbox oder Tasche und reisen kostenlos. Große Hunde dürfen die Busse nur angeleint und mit Maulkorb besteigen. Zudem wird eine Gebühr von 0,30 Euro für große Hunde fällig.

Die genauen Regeln findest du hier auf der Webseite vom EMT Palma (auf Spanisch).

Mit dem Hund in öffentlichen Verkehrsmitteln auf Mallorca unterwegs

Im Rest der größten balearischen Insel sind Hunde zum Teil nicht erlaubt und zum Teil wiederum doch. In der Regel dürfen Fellnasen in den meisten Überlandbussen jedoch nicht mitfahren, während nur wenige Stadtbusse Hunde erlauben.

Im Zweifel entscheiden häufig sogar die Busfahrer selbst, ob dein Vierbeiner mitfahren darf oder nicht – versuchen kannst du es also immer. Wenn du jedoch vom Flughafen mit dem Bus weiterfährst, dann solltest du beachten, dass Hunde hier in der Regel in eine Box müssen. 

Frau wandert mit ihrem Hund auf Mallorca

Zubehörläden für Hunde auf Mallorca

Mallorca entwickelt sich immer mehr zur Hundeinsel und so findest du hier auch zahlreiche Zubehörläden. Selbst viele Supermärkte führen eine Tierabteilung, in der du eine große Auswahl an Spielsachen, Leckerlis und Co. für deinen Hund findest.

Läden mit Hundezubehör und -futter auf Mallorca

Für aller BARFER: Ca na Tess

Falls du deinen Hund genau wie wir barfst, findest du in Inca auf Mallorca einen tollen BARF-Shop. Bei Ca na Tess werden komplette Menüs hergestellt und in praktischen 0,5,1 oder 2 Kilogramm Packungen tiefgefroren verkauft. Die Zutaten sind lokal, frisch, saisonal und haben oftmals sogar Bio-Qualität. Außerdem bekommst du hier verschiedene Fleischsorten, Knochen, Innereien, Pansen, Zusatzstoffe und Co. – Also alles, was du zum Selbst-Mischen benötigst.

tipp icon
Hund entspannt am Pool einer Finca auf Mallorca

Tierärzte auf Mallorca

Beim Reisen mit Hund ist es jederzeit möglich, dass deinem Vierbeiner etwas zustößt. Sei es eine Verletzung, ein Zeckenstich oder Verdauungsprobleme. Für solch einen Fall ist es wichtig, dass du weißt, welche Tierärzte es in deinem Reiseziel gibt.

Auf Mallorca befindet sich in fast jedem größeren Ort ein Tierarzt, während in Palma auch eine Tierklinik ansässig ist. Viele der Tierärzte auf der Insel sprechen Englisch und teilweise sogar Deutsch.

Hier eine Auswahl an Tierärzten und -kliniken auf Mallorca verteilt

Mann genießt Sonnenuntergang auf Mallorca mit seinem Hund im Arm

Wissenswertes über einen Urlaub auf Mallorca mit Hund

Beste Reisezeit für einen Urlaub mit Hund

Wenn du dich fragst, wann die beste Reisezeit für eine Reise nach Mallorca mit Hund ist, dann empfehlen wir dir vor allem einen Blick auf die durchschnittlichen Temperaturen zur jeweiligen Jahreszeit zu werfen.

Gerade im Sommer ist es auf Mallorca oft viel zu heiß für deinen Hund. Aus diesem Grund solltest du dich eher für den Zeitraum zwischen März und Mai oder September und Oktober entscheiden.

In der Nebensaison zwischen November und Februar hast du die Insel für dich und deinen Hund fallst alleine. Allerdings haben im Winter auf Mallorca auch viele Restaurants und Geschäfte zu.

Strände in der Nebensaison

Auf Mallorca gibt es mehrere ausgewiesene Hundestrände, die du mit deinem Vierbeiner das ganze Jahr über besuchen darfst. Dazu zählen Playa de Es Carnatge in Palma, Cala des Gats in Calvià oder Playa de Llenaire in Port de Pollença. Hier darf dein Hund frei laufen und ins Wasser. An allen anderen Stränden ist es verboten, seinen Hund mitzunehmen.

Manche Gemeinden auf Mallorca erlauben Hunde an ihren Stränden jedoch in der Nebensaison, und zwar die Gemeinden Andratx, Artá, Capdepera, Muro und Pollença. Informiere dich immer vorab, welche Strandabschnitte du mit deinem Hund betreten darfst.

Entferne den Kot deines Hundes

Eigentlich ist es eine Selbstverständlichkeit: Entferne die Hinterlassenschaften deines Hundes immer und überall. In vielen Gemeinden Mallorcas musst du richtigerweise mit hohen Geldstrafen von mehreren Hundert Euro rechnen. Nimm also immer ausreichend Kotbeutel mit auf deine Gassirunden und Entdeckungstouren mit Hund.

Achte auf Schafe und Ziegen

Auf Mallorca leben Scharen von wilden Ziegen. Außerdem werden hier viele Schafe auf Feldern gehalten. Habe dies im Hinterkopf, solltest du deinen Hund freilaufen lassen. Am besten nimmst du deinen Vierbeiner nur von der Leine, wenn er auf deinen Rückruf hört und du sicher bist, dass keine Tiere in der Nähe sind.

Mit dem Hund nach Mallorca fliegen

Wenn du nur die Möglichkeit hast, nach Palma de Mallorca mit dem Hund anzureisen, dann solltest du vor allem darauf achten, dass die Airlines hundefreundliche Bedingungen anbieten. Hierzu zählt, dass du deine Fellnase zumindest in vielen Fällen bis zu 8 Kilogramm Gewicht in der Kabine mitnehmen darfst.

Mietwagen mit Hund

In der Regel ist es heute kein Problem mehr einen Mietwagen zu buchen, in dem du deinen Hund auf der Insel mitnehmen kannst. Dennoch solltest du vor deiner Buchung prüfen, ob es nicht doch Einschränkungen seitens der Autovermietung gibt.

Hund sitzt in einem Feld auf Mallorca

Häufige Fragen zu deinem Mallorca Urlaub mit Hund

Mallorca ist hundefreundlich. Mehr und mehr Hotels, aber auch Restaurants heißen Hunde auf Mallorca willkommen. In Palma darfst du auch dieöffentlichen Busse mit deinem Hund nutzen.

Es gibt mehrere Fluggesellschaften, die Hunde mit nach Mallorca nehmen. Hierzu zählen unter anderem Lufthansa, Condor, Tuifly, Swiss und Norwegian Air.

Ob du mit deinem Hund fliegen kannst, solltest du davon abhängig machen, wie dein Hund auf Stress reagiert. Während Hunde bis 8 Kilogramm mit in die Kabine dürfen, werden größere Hunde in einer Transportbox im Frachtraum transportiert – für viele Tiere ist das jedoch eine Tortur.

Dein Hund braucht für Spanien eine Impfung gegen Tollwut. Darüber hinaus würden wir eine Leishmaniose-Impfung empfehlen.

Auf Mallorca gibt es mehrere Hunderassen, am bekanntesten ist der Ca Rater Mallorquí, ein kleiner schwarz-baruner Hund. Daneben gibt es nich den Pastor Mallorquín (Ca de Bestiar), den Ca Mè Mallorquí und den Dogo Mallorquín (Ca de Bou).

Line Dubois
Line ist schon viel mit ihrem Hund Finley verreist, so ging es zusammen auch mit dem Camper nach Mallorca.
Off The Path: Eine Reiseanleitung zum Glücklichsein - Sebastian Canaves
Dir gefällt unser Beitrag?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.