Österreich

Österreich

In den Bergen, Tälern und endlosen Weiten der vielseitigen Natur Österreichs geht es abenteuertechnisch zu jeder Jahreszeit richtig zur Sache!

Überblick Österreich

Österreich ist ein Binnenstaat in Mitteleuropa, der sich seine Grenzen mit Deutschland, Tschechien, der Slowakei, Ungarn, Slowenien, Italien, Liechtenstein und der Schweiz teilt. Mit einer Fläche von 83.879 Quadratkilometern gehört Österreich zwar nicht zu den größten Ländern in Europa, bietet allerdings genug Raum für grandiose und abwechslungsreiche Naturräume!

Egal zu welcher Jahreszeit es dich in unser Nachbarland verschlägt, zwischen den Alpen, den hippen Städten, verschlafenen Bergdörfern sowie den Seen und Weinbergen warten unendlich viele Abenteuer auf dich! Während du im Sommer dem Nervenkitzel beim Klettern, Canyoning oder Gleitschirmfliegen hinterherjagst, geht es im Winter beim Schneeschuhwandern, Eisklettern oder auf einer Skitour richtig zur Sache.

Neben den vielen genialen Erlebnissen hat Österreich zudem eine spannende Kultur und Geschichte zu bieten, mit der du in Städten wie Wien oder Innsbruck genauso auf Tuchfühlung gehst, wie auf abgelegenen urigen Almhütten! Genauso wie der Almabtrieb gehört ein Abstecher in die kulinarische Welt des Alpenvolkes zu den ultimativen Kulturerlebnissen des Landes. Dabei sorgen unzählige deftige und süße Spezialitäten sowie ein Glas landeseigener Wein dafür, dass du dich Hals über Kopf in die Küche Österreichs verliebst!

Dank der Nähe zu Deutschland und einer grandiosen Infrastruktur ist nicht nur deine Anreise supereinfach, sondern du hast zudem innerhalb Österreichs die Chance schnell und unkompliziert die schönsten Ecken zu erreichen. Innerhalb von nur kurzer Zeit erkundest du dabei die beeindruckende Vielfalt des Landes, die garantiert dafür sorgt, dass dein Abenteurerherz einige Takte schneller schlägt!

Schau dir die Karte an
Österreich Karte PNG

Fakten zu Österreich

Einwohner
8,859 Millionen

Fläche
83.879 km²

Hauptstadt
Wien

Diese genialen Abenteuer warten in Österreich auf dich

Wenn es um Abenteuer geht, kommst du in Österreich voll auf deine Kosten! Egal, ob du es beim Wandern durch die Berge etwas ruhiger angehst oder beim Canyoning, Klettern und Rafting deine Adrenalinsucht stillst, unser Nachbarland hat einiges zu bieten! Hier erfährst du, welche 11 Aktivitäten sich besonders lohnen:

Ziplining in den Zillertaler Alpen

Auf einer Spannweite von 600 Metern rast du an der Flying Fox Zipline den gesamten Schlegeis-Damm entlang! Neben einem krassen Adrenalinkick hast du dabei außerdem einen grandiosen Blick auf das Gipfelpanorama der Zillertaler Alpen!

Canyoning im Malta Tal

Das Malta Tal in der Nähe von Villach ist perfekt für eine Canyoning Tour. Zwischen unzähligen kleinen Wasserfällen in dem felsigen wilden Flussbett geht es beim Schwimmen, Klettern, Rutschen und Springen abenteuertechnisch richtig zur Sache!

Wasserfallklettern in der Nähe von Villach

Der Klettersteig entlang des Fallbach Wasserfalls lohnt sich schon allein wegen der genialen Weitblicke über die Berge. Während die Tour zur Aussichtsplattform eher gemütlich ist, hat es der gesamte Klettersteig bis an den obersten Punkt des Wasserfalls richtig in sich!

Rafting im Inn bei Imst

Obwohl der Inn in der Gegend rund um Imst eher gemächlich dahinfließt, wartet er in der Imster Schlucht mit mehreren rasanten Abschnitten und genialen Stromschnellen auf dich, die bei dir garantiert für jede Menge Abenteuerkribbeln sorgen!

Supsquatsch im Salzburger Land

Beim Supsquatch geht es im Salzburger Land stehend auf einer aufblasbaren Plattform durchs wilde Wasser der Salzach. Dein einziges Hilfsmittel sind ein Paddel und bis zu sieben andere Abenteurer, die sich eine Supsquatch mit dir teilen. Die perfekte Mischung aus Spaß und Abenteuer!

Kletterkurs in der Gasteinerklamm bei Taxenbach

Die Felswände der Gasteinerklamm in der Nähe von Taxenbach sind perfekt für einen Kletterkurs für Einsteiger. Mit fachkundigen und erfahrenen Guides, einer kleinen Gruppe und dem nötigen Equipment probierst du hier das Klettern supersicher, allerdings dennoch mit jeder Menge Nervenkitzel aus!

Gleitschirmflug über das Salzburger Land

Außerhalb von Salzburg hast du in der Nähe des Ortes Werfenweg die Chance deinen Alltag komplett zu vergessen und dich ins Abenteuer Gleitschirmflug zu verabschieden! Sobald du gemeinsam mit dem Flugprofi im Tandem über dem Boden gleitest und die gigantische Aussicht genießt, wird alles andere unwichtig!

Bungee Jumping von der Europa Brücke

Die Europabrücke bei Innsbruck ist einer der bekanntesten Bungee Jumping Plätze in Europa. In 192 Metern Höhe stehst du hier am Rande des Abgrunds und stürzt dich dem Tal mit bis zu 120 Stundenkilometern entgegen! Ein mega Adrenalinkick ist dabei vorprogrammiert!

Eisklettertour durchs Ahrntal

Im Winter steht auf deiner Reise nach Österreich ein Abstecher zum Eisklettern an! Besonders gut geht das in der Gegend zwischen Lienz und dem italienischen Ahrntal. Gemeinsam mit deinem Guide kletterst du über gefrorene Wasserfälle und Gletscher. Das Panorama der Dolomiten und die verschneite Landschaft hast du dabei immer im Blick!

Skitour durchs Kleinwalsertal

Sobald Schnee liegt, verwandelt sich das Kleinwalsertal im Norden Österreichs in ein geniales Skigebiet. Entlang des 130 Kilometer großen Ski-Streckennetzes lohnt sich eine mehrstündige Skisafari gemeinsam mit einer kleinen Gruppe. Neben gemütlichen Loipen stehen dabei auch geniale Tiefschneefahrten auf dem Programm!

Caving Abenteuer bei Graz

In den Wintermonaten geht es in der Lurgrotte Peggau nördlich von Graz 4 Kilometer in die dunkle Tiefe des beeindruckenden Höhlensystems. In den engen Gängen sowie entlang der steilen Felswände der Grotte kommt im Licht deiner Stirnlampe echtes Abenteuergefühl auf!

Sehenswerte Orte & Landschaften in Österreich

Das Erste woran du denkst, wenn es um Österreich geht, sind sicherlich die schneebedeckten Gipfel der Alpen. Zu Recht, immerhin geben die Berge nicht nur einen faszinierenden Anblick ab, sondern warten außerdem mit unzähligen Abenteuern auf dich.

Allerdings kann Österreich mehr als nur alpines Flair verbreiten. Im Gegenteil, in der Hauptstadt Wien sowie den anderen Städten und Ortschaften zeigt sich der Binnenstaat von seiner hippen Seite, die sich zwischen den urigen Gassen und historischen Gebäuden perfekt mit der spannenden Vergangenheit des Landes vermischt!

Im krassen Kontrast zu den Bergen stehen zudem Landschaften wie die Steiermark, die dich an die Toskana erinnert und für jede Menge Abwechslung sorgt! Welche Städte, Nationalparks und Regionen sich besonders lohnen, erfährst du jetzt!

Das sind die 5 coolsten Städte in Österreich

1. Wien: Mit rund 1,9 Millionen Einwohnern ist Wien die größte Stadt Österreichs und als die Hauptstadt des Landes immer einen Trip wert. Dabei zieht dich die faszinierende Geschichte der Stadt besonders in der Wiener Altstadt zwischen der Hofburg, dem Stephansdom sowie dem bekannten Schloss Schönbrunn und dem Prater in ihren Bann. Überall mischt sich zudem der kultige und moderne Vibe Wiens unter die historischen Gebäude. Besonders cool ist ein Bummel durch das Szeneviertel Leopoldstadt mit Blick aufs Wiener Riesenrad oder eine private Stadttour mit einem Einheimischen!

2. Salzburg: Salzburg ist zwar die viertgrößte Stadt Österreichs, ist mit ihren rund 155.000 Einwohner allerdings eher überschaubar. Den Kern der Stadt an der Salzach mit all seinen alten Gässchen, geschichtsträchtigen Häusern und Kirchen erkundest du am besten zu Fuß. Dabei darf ein Abstecher auf die Festung Hohensalzburg nicht fehlen, die als Wahrzeichen der Stadt auf einem Fels über den Dächern thront und für geniale Ausblicke sorgt. Rund um die Andräkirche auf der Ostseite des Flusses zeigt sich die Mozartstadt mit zahlreichen hippen Cafés und angesagten Läden von ihrer modernen Seite!

3. Innsbruck: Innsbruck im Westen Österreichs gilt als die Alpenhauptstadt des Landes. Kein Wunder, immerhin hast du von allen Ecken der Stadt einen gigantischen Blick auf die umliegenden bis über 2.600 Meter hohen Gipfel der Inntalkette! Ein Spaziergang durch die Gassen der Hauptstadt, die mit ihren schnörkelig verzierten historischen Fassaden und dem bekannten Goldenen Dachl begeistert, solltest du dir nicht entgehen lassen. Für Abwechslung sorgen die vielen coolen kleinen Läden sowie ein Abstecher in die Natur, die in Innsbruck überall zum Greifen nah ist. Immerhin geht es nicht in jeder Stadt mit der Gondel aus dem Stadtzentrum direkt in die Berge!

4. Graz: Im Süden Österreichs erwartet dich die Landeshauptstadt der Steiermark mit viel Geschichte, Genuss und einem superhippen Vibe, der dafür sorgt, dass sich dein Abenteurerherz in der zweitgrößten Stadt des Landes sofort wohlfühlt. Auf dem Plan in Graz steht als erstes ein Bummel durch die Altstadt, der dich an der Burg und dem berühmten Uhrturm vorbeiführt. Außerdem solltest du Zeit für die vielen angesagten Läden, Galerien, Bistros und Cafés einplanen, die sich in der Kulturhauptstadt aneinanderreihen! Falls du im Dezember in der Stadt unterwegs bist, solltest du dir eine Tour über die Weihnachtsmärkte nicht entgehen lassen!

5. Linz: Obwohl Linz als unscheinbare Industriestadt gilt, hat sich die oberösterreiche Hauptstadt einen Platz unter den schönsten Städten des Landes mehr als verdient. Dafür sorgt besonders die unaufgeregte urbane Atmosphäre, die sich hier wie ein roter Faden vom Ufer der Donau, durch die Altstadt bis ins Industrieviertel zieht. Dazwischen erwarten dich viele einsame Ecken, trendige Läden, eine süße Altstadt und unzählige hippe Orte, die dich mit moderner Streetart, uralter Geschichte, Tradition und einem hippen Flair begeistern! Ganz besonders lohnt es sich in der Adventszeit die geschmückten Gassen der Stadt bei einer Weihnachtstour durch Linz zu erleben!

Diese 14 Landschaften und Naturräume gehören auf deine Österreich-Liste

  • Ötztaler Alpen: Die Ötztaler Alpen liegen als eine der größten Gebirgsgruppen der Ostalpen im Süden Österreichs und reichen bis nach Italien. Rund um den höchsten Gipfel, der 3.768 Meter hohen Wildspitz, haben es die Ötztaler Berge in Sachen Abenteuer echt drauf! Neben genialen Wanderrouten im Sommer und einem der besten Skigebiete des Landes in der kalten Jahreszeit wartet im Ötztal der Nervenkitzel an jeder Ecke. Egal ob beim Rafting, Caving, Canyoning oder Eisklettern, dein Abenteurerherz fühlt sich hier sofort wie zuhause!
  • Nationalpark Gesäuse: Als einziger Nationalpark der Steiermark kann das Gesäuse die unberührte Wildnis der Alpen genauso gut, wie die sanfte Natur gemächlicher Täler. Eines der unumstrittenen Highlights des Nationalparks ist die Enns, die sich zum Teil besonders wild durch den Park schlängelt . Zudem lohnt sich eine Wanderung auf eine der urigen Hütten, die auf den bis zu über 2.300 Meter hohen Bergen auf dich warten! Das Beste: Viele Wege liegen hier eher Off The Path und sorgen in der Einsamkeit des Gesäuses für Abenteuerkribbeln ohne Ende!
  • Nationalpark Hohe Tauern: Der Nationalpark Hohe Tauern ist mit einer gigantischen Fläche von 1.856 Quadratkilometern nicht nur der größte Nationalpark Österreichs, sondern auch der Alpen und beherbergt mit dem Großglockner (3.798 Meter), dem Großvenediger (3.657 Meter) und zahlreichen anderen 3.000ern die höchsten Gipfel des Landes! In den weitläufigen Tälern des Parks hast du die Möglichkeit, die einzigartige Landschaft bei einer gemütlichen Wanderung zu erkunden, während die Gipfel, Felswände und Gletscherfelder mit unzähligen adrenalinhaltigen Aktivitäten auf dich warten!
  • Kitzbüheler Alpen: Die Kitzbüheler Alpen in den beiden Bundesländern Tirol und Salzburg sind insbesondere für ihre Wintersaison und das fantastische Wintersportgebiet rund um die Ortschaft Kitzbühel bekannt. Allerdings lohnt sich auch im Sommer ein Abstecher in die berühmte Gebirgskette. Rund um das Kreuzjoch, das mit über 2.500 Metern der höchste Punkt der Kitzbüheler Alpen ist, erwartet dich die Region mit grandiosen Ausblicken, super ausgebauten Wanderwegen und einer unberührten Natur, die jede Menge Nervenkitzel für dich bereit hält!
  • Nationalpark Donau-Auen: Zwischen Wien und der Grenze zur Slowakei im Osten erstreckt sich der Nationalpark Donau-Auen. Auf rund 90 Quadratkilometern hast du hier die Chance eine der größten zusammenhängenden Auenlandschaften in Mitteleuropa zu entdecken. Auf beiden Flussufern der Donau erwarten dich die grünen Auen mit tausend Grüntönen und einer faszinierenden Tierwelt inklusive Schildkröten, Bibern und sogar Seeadlern. Am besten bist du hier zu Fuß oder mit dem Kajak unterwegs!
  • Nationalpark Kalkalpen: Der Nationalpark Kalkalpen im südlichen Oberösterreich ist der zweitgrößte Nationalpark der Republik und gleichzeitig einer der schönsten. Zwischen den beinahe 2.000 Meter hohen Gipfeln der Kalkalpen findest du jede Menge unberührte Wälder, Schluchten, Bäche und Täler, die der perfekte Ort für dein nächstes Wanderabenteuer sind. Dabei begegnest du mit etwas Glück Siebenschläfern, Bibern oder sogar Luchsen. Der nächste Adrenalinkick ist beim Klettern, Canyoning und Gleitschirmfliegen nie weit entfernt!
  • Nationalpark Thayatal: Mit gerade einmal 13 Quadratkilometern ist der Nationalpark Thayatal der kleinste Nationalpark in Österreich, geht jedoch an der Grenze in den tschechischen Národni park Podyji über. Rundum die gute erhaltene Höhenburg Hardegg wirst du vom Durchbruchstal der Thaya mit steilen Waldhängen sowie einer unberührten und überwucherten Uferlandschaft erwartet. Trotz der kompakten Größe des Nationalparks findest du hier die Hälfte aller in Österreich vorkommenden Pflanzen!
  • Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel: Der Neusiedler See im österreichischen Burgenland ist der größte abflusslose See in Mitteleuropa und wartet an seinem südlichen Ende mit dem Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel auf dich. Neben der typischen burgenländischen Steppenlandschaft, die dich mit ihrer unendlichen Weite begeistert, freust du dich entlang des Seeufers auf die vielen kulinarischen Highlights der Region. Zu deinen Zwischenstopps gehört hier unbedingt ein Heuriger, der hier auf eine lange Tradition zurückblickt. Durch den Nationalpark geht es am besten mit dem Fahrrad entlang des Neusiedler See Radwegs oder zu Fuß. Außerdem gilt Podersdorf am See als der Kitesurf-Hotspot Österreichs schlechthin!
  • Zillertaler Alpen: Im Südwesten Österreichs geht es entlang der Grenze zu Italien in die Zillertaler Alpen. Die aus mehreren Gebirgskämmen bestehende Alpengruppe erreicht mit dem Hochfeiler im Westen eine maximale Höhe von 3.509 Metern und ist zu jeder Jahreszeit ein einziger alpiner Abenteuerspielplatz! Im Winter geht es besonders im Gebiet der Zillertal Arena richtig zur Sache, während du deine Adrenalinsucht im Sommer beim Mountainbiken, Klettern und auf unzähligen atemberaubenden Gipfeltouren stillst!
  • Steiermark: Die Steiermark ist das zweitgrößte Bundesland Österreichs und bietet dir landschaftlich jede Menge Abwechslung. Von den Gipfeln des Dachsteingebirges im Nordwesten, über den hippen Vibe in der Landeshauptstadt Graz bis hin zu den sanften Weinhängen im Süden genießt du in der Steiermark alle Vorzüge des Landes auf kleinem Raum. Während du im Norden die raue alpine Natur auf zahlreichen Bergtouren erkundest, lässt du dich im Süden von den vielen leckeren Spezialitäten und den unzähligen Grüntönen der Weinberge und Weidelandschaften verzaubern. Dabei hast du mancherorts sogar das Gefühl mitten in der Toskana gelandet zu sein!
  • Salzkammergut: Die Region des Salzkammerguts erstreckt sich westlich von Salzburg aus über die Landschaften des Fuschl-, Wolfgang- sowie Mondsee bis an den Rand des Grimming und Dachsteingebirges. Egal, ob du nur ein paar Tage oder mehrere Wochen in der Gegend verbringst, zwischen den schönen Ortschaften an den Seeufern, den mächtigen schneebedeckten Gipfeln und den einsamen Seeufern steht ein Abenteuer nach dem anderen an. Besonders lohnenswert ist ein Gleitschirmflug bei dem dich das Seen- und Gipfelpanorama garantiert sprachlos macht!
  • Berchtesgadener Alpen: Direkt hinter der Grenze bei Berchtesgaden erwartet dich die gleichnamige Gebirgsgruppe in Österreich mit ihren knapp 3.000 Meter hohen Gipfeln, steilen Felshängen und ursprünglichen Schluchten. Hier gehört eine mehrtägige Hüttenwanderung auf deine Liste. Unterwegs wirst du nicht nur von den grandiosen Weitblicken überwältigt, sondern hast mit etwas Glück die Chance Steinböcke, Steinadler oder die lustigen Murmeltiere aus nächster Nähe zu beobachten!
  • Kärntner Seen: Kärnten im Süden Österreichs ist besonders im Sommer ein absolutes Muss für deinen Trip in die Alpenrepublik. Hier findest du nicht nur die volle Ladung alpiner Landschaft, sondern zudem warme Temperaturen an den sehenswerten Seen des Bundeslandes. Am besten erkundest du die Kärntner Seen auf einer Rundreise mit dem Auto oder Fahrrad. Dabei kommst du an den zehn Gebirgsseen rund um Villach sowie an zahlreichen urigen Dörfern vorbei. Besonders cool: Die Seen in Kärnten gehören zu den wärmsten Seen der Alpen – Badesachen nicht vergessen!
  • Bregenzerwald: Südöstlich der Bodenseeregion rund um Bregenz geht es in die unberührte Natur des Bregenzerwalds. Die Region umschließt fast den ganzen Nordosten des österreichischen Bundeslandes Vorarlberg. Zwischen den sanften Hügeln und grünen Ebenen des vorderen Bregenzerwalds sowie den über 2.000 Meter hohen Berggipfeln des hinteren Bregenzerwalds bietet die Gegend deinem Abenteurerherzen beim Wandern, Gleitschirmfliegen, Rafting und Ziplining ausreichend Gelegenheit seine Adrenalinsucht zu stillen!
  • Naturpark Karwendel: Mit einer Fläche von über 700 Quadratkilometern umfasst der Naturpark Karwendel nicht nur beinahe das gesamte Karwendelgebirge in Tirol, sondern ist zudem der größte Naturpark in Österreich. Die höchsten Gipfel liegen jenseits der 2.700 Meter Marke und sorgen mit steilen Felswänden und verschneiten Spitzen zu jeder Jahreszeit für das ultimative Alpengefühl! In den Tälern wartet die Wildnis in Form von unberührten Wäldern, weiten Ebenen und uralten Ahornbäumen. Auf den Wanderwegen, Klettersteigen und in den urigen Berghütten kommt garantiert mehrmals Gänsehaut auf – Kein Wunder, dass die Region von Einheimischen und Besuchern oft als das Kanada Europas bezeichnet wird!
Schau dir die Karte an
Highlight

Die schönsten Orte kannst du in Österreich mit dem Fahrrad erkunden. Welche unwirklichen Landschaften wir auf unserer Radtour durch unser Nachbarland entdeckt haben, verraten wir dir in diesem Beitrag!

Blogbeitrag
Abenteuer
An diesen 10 schönen Orten kommst du in Österreich mit dem Rad vorbei

Essen & Trinken in Österreich

In Österreich dreht sich kulinarisch alles um lokale Zutaten und traditionelle Gerichte. Dabei stehen deftige Speisen häufiger auf dem Speiseplan als leichte Kost. Allerdings variieren die typischen österreichischen Spezialitäten von Region zu Region stark. Während beispielsweise Schnitzel & Co. in der alpinen Region im Norden des Landes hoch im Kurs stehen, werden dir im Süden häufiger mediterran angehauchte Gerichte und leckerer Wein serviert.

Das berühmte Wiener Schnitzel sowie das gebackene Huhn, oder auf österreichisch Backhendl, gehören allerdings dennoch im gesamten Land zu den Lieblingsspeisen der Österreicher. Außerdem werden gerne Gulasch, Pfannkuchensuppe sowie Krautfleckerl und Braten in allen möglichen Variationen mit Klößen gegessen.

Zum Nachtisch oder zum Kaffee am Nachmittag lassen sich die Leute der Alpennation am liebsten einen Teller Kaiserschmarrn mit Puderzucker, Palatschinken, Apfelstrudel oder Marillenknödel schmecken. Wer es dekadent mag, der greift ab und zu auch zu einem Stück der international beliebten Sachertorte. Außerdem typisch, insbesondere für die Region der Steiermark, sind Kürbisse, die hier entweder als Öl, Suppen oder in anderen Formen fast in jedem Gericht vorkommen!

Nicht nur beim Essen wird in Österreich großer Wert auf lokale Zutaten gelegt, auch bei den Getränken bevorzugt das Alpenvolk Bier und Wein aus dem eigenen Land. Besonders beliebt ist der Weißwein Grüner Veltliner sowie der Rotwein Blaufränkischer. Zudem hat der Jungwein Heuriger in den Weinanbaugebieten des Landes eine lange und gut gepflegte Tradition.

Das Gleiche gilt für Kaffee: Insbesondere in Wien sind die Kaffeehäuser untrennbar mit der Geschichte und Kultur des Volkes verbunden. Da überrascht es nicht, dass du auf der Kaffeekarte in Österreich einige landestypische Spezialitäten findest. Besonders lecker sind die Wiener Melange und der Kapuziner. Übrigens, wenn du in Österreich einen Americano trinken möchtest, bestellst du an der Theke einen Verlängerten!

Empfehlenswerte Cafés und Restaurants in Österreich

burger icon
Schau dir die Karte an

Diese genialen Unterkünfte warten in Österreich auf dich

In Österreich wird Gemütlichkeit, Genuss und Gastfreundschaft groß geschrieben, das gilt insbesondere für die unzähligen gemütlichen Unterkünfte. Egal ob du deine Nächte unterwegs im komfortablen Bett, in einer urigen Berghütte oder im schicken Boutique Hotel mitten in der Hauptstadt verbringst, unsere kleine Auswahl genialer Unterkünfte in Österreich machen deinen Trip in den Alpenstaat garantiert unvergesslich!

unterkunft
Schau dir die Karte an

Diese Rundreisen führen dich an Österreichs schönsten Ecken vorbei

Wegen seiner günstigen Lage und der fantastischen Infrastruktur ist Österreich wie gemacht für einen Roadtrip! Ob du dabei mit deinem eigenen Auto unterwegs bist, die Alpenrepublik mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erkundest oder mit dem Fahrrad die wildesten und schönsten Orte des Landes entdeckst, ist egal – Österreich sorgt mit seinen atemberaubenden Landschaften, den unzähligen Abenteuer und nicht zuletzt den netten Leuten auf deiner Rundreise garantiert mehr als einmal für Gänsehaut!
Das Coole an Österreich ist, dass du von Deutschland aus schnell und einfach anreisen kannst. Je nachdem wo in der Bundesrepublik du zuhause bist, setzt du dich spontan ins Auto und startest wenige Stunden später dein Straßenabenteuer in den Alpen! Für eine spontane Rundreise durch unser Nachbarland wählst du am besten Destinationen in Grenznähe – so wird deine Anfahrt noch kürzer und dein Abenteuer länger.

Maut nicht vergessen!

Wenn du mit deinem eigenen Auto unterwegs bist, denk daran, dass die Autobahnen in Österreich mautpflichtig sind. Am besten bestellst du die Vignette für deinen Aufenthalt vorab im ADAC Online Shop.

tipp icon

1. Gipfeltour in der Mitte Österreichs

Südlich der Berchtesgadener Alpen erreichst du in den Zentralalpen das spektakulärste und höchste Gipfelpanorama in Österreich: Deine Route führt dich über Zell am See in den Süden nach Lienz und von dort wieder in den Norden nach Mittersill und Krimml!
Dabei fährst du teilweise direkt am Rande des Nationalparks Hohe Tauern entlang. Der größte und gleichzeitig älteste Nationalpark des Landes hat mit dem Großglockner und dem Großvenediger nicht nur einige der höchsten Gipfel Österreichs, sondern zudem unendlich viele Abenteuer zu bieten. Beim Canyoning, Downhill Biken oder Rafting holst du dir jenseits des Fahrradsattels deinen Adrenalinkick!
Allerdings geht es auch außerhalb des Nationalparks naturtechnisch richtig zur Sache. So endet deine Tour in der Nähe der gigantischen Krimmler Wasserfälle, die mit einer Fallhöhe von bis zu 385 Metern die höchsten Österreichs sind. Für noch mehr Abwechslung legst du auf der Heimfahrt einen Zwischenstopp in der Mozartstadt Salzburg ein, die dich mit ihrem urig modernen Vibe garantiert begeistert.

Highlight

Lese unseren ausführlichen Beitrag über den Tauernradweg!

Blogbeitrag
Abenteuer
Bergglück pur: eine Radreise auf dem Tauernradweg

2. Abenteuer Roadtrip durchs Salzkammergut

Besonders gut für eine kleinere, aber dafür umso spektakulärere Rundreise eignet sich das Salzkammergut, das östlich der Stadt Salzburg mit einer faszinierenden Landschaft und unzähligen genialen Aktivitäten auf dich wartet. Dein Trip startet in Salzburg, wo du mindestens einen Tag einplanst, um dir die geniale Stadt anzusehen.

Sobald du die Stadt hinter dich gelassen hast, geht es in den Osten an die zahlreichen Seen des Salzkammerguts. Besonders sehenswert sind der Mondsee, der Wolfgangsee sowie der Hallstätter See mit der gleichnamigen Gemeinde, die einen Abstecher wert ist. Jenseits der Seen erlebst du im Kurort Bad Ischl eine faszinierende Mischung aus der spannenden Geschichte Österreichs und dem entspannten zeitgenössichen Lebensgefühl des Alpenvolkes!

Rund um die Bergseen und den Dachstein hast du unterwegs ausreichend Gelegenheit zum Wandern, Canyoning, SUP-Boarden und Baden. Ein besonderes Highlight steht am Wolfgangsee an: ein Gleitschirmflug vom Zwölferhorn über den See – Hammer!

3. Über Innsbruck in die Ötztaler Alpen

Wenn du etwas mehr Zeit mitbringst, lohnt sich die Fahrt über Innsbruck ans südliche Ende Österreichs bis in die Ötztaler Alpen. Nachdem du in der tiroler Stadt das Panorama der Nordkette sowie die Altstadt mit ihrem Goldenen Dachl erkundet hast, verabschiedest du dich in die Natur!

In der Gegend zwischen Oetz und Obergurgl warten die Ötztaler Alpen das ganze Jahr über mit jeder Menge Nervenkitzel auf dich. Während du im Sommer beim Canyoning, Caving, Kajakfahren, Rafting und Klettern deiner Adrenalinsucht freien Lauf lässt, geht es im Winter beim Skifahren, Langlaufen Schneeschuhwandern oder Eisklettern zur Sache!

Anstatt deine Rückreise erneut über Innsbruck zu planen, nimmst du Kurs auf den Nordwesten des Landes. Hier steht vor der Grenze zu Deutschland ein Zwischenstopp im Bregenzerwald an. Zwischen den Gipfeln und endlosen Weiten der Region geht dein Roadtrip beim Ziplining, Rafting und Gleitschirmfliegen mit jeder Menge Nervenkitzel zu Ende!

Die beste Reisezeit für deinen Trip nach Österreich

Genauso abwechslungsreich wie die Landschaft in Österreich, ist auch das Klima. Denn das Land in Mitteleuropa liegt im Übergangsgebiet von zwei unterschiedlichen Klimazonen. Außerdem sorgen die Berge und das im krassen Kontrast stehende Tiefland in Sachen Wetter für einige Besonderheiten.

Rund um Wien erwartet dich der Osten des Landes klimatechnisch eher mit kontinentalen Temperaturen. Das bedeutet: Ähnlich wie in Deutschland kommt es zwischen den Jahreszeiten zu großen Temperaturunterschieden. Die Steiermark, Kärnten sowie der östliche Teil von Tirol werden stattdessen von einem mediterranen Klima geprägt. Hier erinnern nicht nur die Landschaft, sondern auch die Temperaturen an Italien & Co. Die dritte Klimaregion des Landes findest du in den Bergen, wo du mit typisch alpinen Klimaverhältnissen rechnen musst. Hier sind die Sommer am kürzesten, dafür herrscht im langen kalten Winter fast überall Schneegarantie!

Wann du deine nächste Reise nach Österreich am besten planst, hängt also nicht nur von deiner Reiseregion ab, sondern außerdem davon, was du erleben möchtest. Während sich der Sommer am besten für eine alpine Hüttenwanderung eignet, ist es im Frühling und Herbst auf den Almen, in den Tälern sowie in den österreichischen Städten besonders schön. Falls du die Berge am liebsten im Tiefschnee erkundest, planst du deinen Trip im Winter, wobei zwischen Januar und März am meisten Schnee liegt!

Generell ist der Juli mit einer Temperatur von rund 25° Grad und den meisten Sonnenstunden der wärmste, jedoch auch der niederschlagreichste Monat des Jahres. Im Januar ist es zwar am trockensten, jedoch auch am kältesten. In den Bergen kann sich das Wetter außerdem jederzeit sehr schnell ändern – teilweise erlebst du hier Sonne, Regen, Gewitter und manchmal sogar Schnee am selben Tag!

Der Off The Path Reisekalender für Österreich

Januar in Österreich

Im Januar startet die Winterhauptsaison in den österreichischen Bergen. Obwohl es im ersten Monat des Jahres zwar am kältesten wird, herrschen die perfekten Bedingungen, um dich in den Wintersportgebieten des Landes beim Skifahren, Schneeschuhwandern oder Eisklettern auszutoben!

Februar in Österreich

Neben dem Wintersport steht der Februar in Österreich ganz unter dem Einfluss des Karnevals. In der Faschingszeit finden im gesamten Land viele verschiedene Bräuche statt. Besonders sehenswert ist das sogenannte Blochziehen, bei dem ein Baumstamm im Rahmen einer Feier durchs Dorf gezogen wird oder der Ebenseer Fetzenfasching mit seinem Faschingsumzug.

März in Österreich

In den Tiefebenen läutet der März bereits den Frühling ein. Im Gebirge hast du im dritten Jahresmonat noch eine letzte Chance dich zwischen den verschneiten Gipfeln ins Abenteuer zu stürzen, bevor sich die Wintersaison langsam dem Ende zuneigt.

April in Österreich

Mit dem April wird es in den Städten im Osten des Landes schon etwas wärmer. Da jedoch die meisten Österreichbesucher zu dieser Jahreszeit noch in die höchstgelegenen Skigebiete reisen, mischst du dich bei einem Städtetrip fast ausschließlich unter die Einheimischen und lernst das urbane Gesicht des Landes von einer besonders authentischen Seite kennen!

Mai in Österreich

Der Mai ist der perfekte Wandermonat für deinen Trip nach Österreich. Während es bereits fast überall angenehm warm wird, musst du tagsüber noch nicht mit zu heißen Temperaturen rechnen. Außerdem gilt der Mai als relativ trocken – perfekt, um dich mehrere Tage lang mit deinem Rucksack auf die Wanderwege zu verabschieden! Dabei hast du die Möglichkeit den Almauftrieb zu erleben, der vielerorts in der ersten Maihälfte stattfindet.

Juni in Österreich

Falls du planst Österreich mit dem Fahrrad zu erkunden, ist der Juni der ideale Monat. Noch sind keine Sommerferien und obwohl du unterwegs einige andere Reisende triffst, sind die Fahrradwege noch nicht übervoll. Hinzu kommt, dass es im Juni auch nachts nicht mehr zu kalt ist, um während deiner Fahrradtour im Zelt oder sogar Biwak zu übernachten!

Juli in Österreich

Der Juli liegt als Österreichs wärmster Monat mitten in der Sommerhauptsaison des Landes. Am besten verabschiedest du dich in die Einsamkeit der Höhenwege in den Alpen. Besonders auf einer Hüttenwanderung entgehst du dem Touristentrubel, der dich in den bekannten Orten und entlang der gut ausgebauten Straßen sowie Bergbahnen erwartet!

August in Österreich

Bevor sich der Sommer insbesondere in den höheren Lagen gegen Ende des Monats schon wieder dem Ende zuneigt, zieht es dich im August an die Bergseen in Österreich. Hier steht neben dem Wandern in entspannter Atmosphäre eine Runde Schwimmen an, denn am Ende des Sommers ist die Wassertemperatur angenehm mild!

September in Österreich

Wenn sich der Herbst im September ankündigt, heißt es Umzug für die Kühe. Die Tiere verbringen die Sommermonate in den Bergen auf den Almen und werden Mitte September wieder ins Tal abgetrieben. Die Bauern schmücken ihre Herden dafür mit Blumenkränzen und traditionellen Kuhglocken. An vielen Orten bedeutet der Almabtrieb zudem ein kleines Festival mit vielen österreichischen Spezialitäten!

Oktober in Österreich

Im Oktober wird an einigen Orten in den Bergen die Wintersaison eröffnet. Allerdings sorgen die milden Temperaturen und der schöne herbstliche Vibe dafür, dass sich der Monat besonders für einen Kurztrip in eine der Städte des Landes eignet!

November in Österreich

Bevor die Winterhauptsaison in Österreich eingeleitet wird, ist der November fast überall im Land ein Monat, in dem Kraft gesammelt wird. Das öffentliche Leben verlangsamt sich und die Leute zieht es in die kuscheligen Hütten, Thermen und Spas. In den niederen Lagen, wie zum Beispiel entlang der Donau oder in den Weinbergen, ist das Wetter im November zudem perfekt zum Wandern!

Dezember in Österreich

Der Dezember markiert den Start der schneesicheren Skisaison in den Bergen. Besonders cool: Überall bereitet man sich auf Weihnachten vor. Das bedeutet, dass du die Bergdörfer und Städte im warmen Licht der Weihnachtsbeleuchtung erlebst und dich auf den Weihnachtsmärkten beim Glühweihntrinken unter die Einheimischen mischst.

Während Weihnachten selbst im engen Familienkreis gefeiert wird, treffen sich die Österreicher zu Silvester mit Freunden. Eine der größten Parties findet auf dem Silvesterpfad in Wien statt, cool wird’s außerdem beim Feuerwerk in den Innsbrucker Bergen!

Deine Anreise & Fortbewegung in Österreich

Als Nachbarland Deutschlands erreichst du Österreich auf mehreren Wegen schnell und problemlos. Spontan und superflexibel bist du mit deinem eigenen Auto unterwegs. Dank der nahtlosen Autobahnverbindung zwischen den beiden Ländern, kommst du schon innerhalb von wenigen Stunden mitten in den österreichischen Alpen an!

Wenn du keine Lust hast, selbst zu fahren, setzt du dich einfach in den Zug oder den Fernbus und gelangst ohne Stau und Vignette nach Österreich. Während du mit dem ICE deutlich schneller unterwegs bist, schont eine Fahrt mit Flixbus & Co. deine Reisekasse. Besonders wenn du in Norddeutschland lebst, lohnt es sich einen Flug nach Wien zu buchen. Von Hamburg oder Berlin aus geht es mit dem Flugzeug innerhalb von 1,5 Stunden in die österreichische Hauptstadt.

Finde die schnellste und günstigste Flugverbindung nach Österreich!

Am besten suchst du deinen Flug nach Österreich mit einer Metasuchmaschine. Hier werden dir neben den schnellsten und besten Verbindungen zudem die günstigsten Preise angezeigt!

tipp icon
Sobald du in Österreich angekommen bist, bringen dich die öffentlichen Verkehrsmittel fast überall hin. In den Städten und rund um die größeren Ortschaften steht dir dabei ein großes Netz and Straßenbahnen, U-Bahnen, Bussen und Zügen zur Verfügung. Allerdings werden auch ländliche Gegenden mehrmals täglich von Bus und Bahn angefahren. Eine gute Alternative, um ohne dein Auto durch Österreich zu reisen, ist ein E-Bike. Viele Regionen der Alpennation haben sich mittlerweile auf E-Bike-Reisen spezialisiert, sodass du dir nicht nur überall ein Rad leihen, sondern es auch unterwegs regelmäßig aufladen oder im Notfall sogar reparieren kannst.
Highlight

Wo genau dich die besten E-Bike und Mountainbikestrecken in Österreich erwarten und was du in diesen Regionen entlang der Radstraßen erleben kannst, erfährst du in diesem Beitrag!

Blogbeitrag
Abenteuer
Diese Regionen in Österreich warten mit tollen Mountainbike-Strecken auf dich!

Kultur Österreich: So tickt die Alpennation

Generell haben Österreicher eher den Ruf spießig zu sein. Sobald du allerdings hinter die traditionsbewusste Fassade des Alpenvolkes blickst, lernst du Menschen kennen, die entspannt und vor allem echt sind: Echt freundlich und echt interessiert an authentischen Begegnungen. Kein Wunder, dass Österreich als eines der gastfreundlichsten Länder Europas gilt!

Diese relaxte Mentalität der Österreicher sorgt vor der historischen Kulisse der Prachtbauten aus der Kaiserzeit dafür, dass dich hier eine einzigartige Mischung aus Jahrhunderte alten Bräuchen, Geschichte sowie moderner Kunst und einer hippen Szene erwartet.

An vielen Orten hast du die Möglichkeit tief in ein Österreich der vergangenen Tage in Form von Museen oder Erlebniseinrichtungen abzutauchen oder in unzähligen Szeneläden und schicken Berghütten mit der trendigen Seite des Landes auf Tuchfühlung zu gehen.

Als Fremder wird von dir lediglich erwartet, dass du dich zurücklehnst und einfach mitmachst. Solange du die Einheimischen und ihr Land mit Respekt behandelst, gehörst du im Land der Berge und Seen vom ersten Moment an dazu!

Das gehört bei deinem Österreich Urlaub in deinen Rucksack

Egal zu welcher Jahreszeit es dich nach Österreich verschlägt, Funktionskleidung gehört dabei auf jeden Fall auf deine Packliste! Da sich besonders in den Alpen das Wetter sehr schnell und oft ändert, bist du mit Regenkleidung und festen Schuhen auf viele Situationen bestens vorbereitet. Das Gleiche gilt für Städtetrips in der Alpenregion! Da die Sonne in den Bergen intensiver ist als im Flachland gehört für deinen Trip in die Alpen zudem ein guter Sonnenschutz in deinen Rucksack und weil du nie weißt, hinter welcher Wegbiegung dich ein schöner Ort zum Verweilen erwartet, hast du auf deinen Wanderungen in Österreich am besten immer eine Picknickdecke dabei!
Haglöfs - Wind und regendichte Jacke

Regenjacke

Da du in Österreich besonders in den Bergen nie genau sagen kannst, wann dich der nächste Regenschauer überrascht, solltest du auch an Sonnentagen immer eine Regenjacke dabei haben. Mit der leichten Jacke von Haglöfs bleibst du bei deinen Abenteuern in den Alpen zu jeder Zeit trocken!

Patagonia Herren Nano Puff Jacke - Jacke

Daunenjacke

Wenn du nicht gerade im Sommer und in der Steiermark unterwegs bist, ist eine Daunenjacke in Österreich immer eine gute Idee. Selbst in der warmen Jahreszeit sorgt das alpine Klima oft für kalte Tage. Die leichte und handliche Daunenjacke von Patagonia hält dich jedoch angenehm warm!

Wanderstiefel - Herren Hanwag Tatra II Wide Gtx

Wanderschuhe

Egal ob du dich in Österreich in ein Gipfelabenteuer stürzt oder das Flachland mit seinen Seen, Flussauen und Weinbergen erkundest, Wanderschuhe sind hier dein bester Reisebegleiter! Die Trekkingstiefel von Hanwag sind superbequem auf ebenen Wegen und bieten auf unbefestigten Untergründen im Gebirge zudem den nötigen Halt!

Sonnenschutz - Eucerin

Sonnencreme

Die Sonne in den Bergen kann dir in jeder Jahreszeit zum Verhängnis werden. Die Oil Control Sonnencreme von Eucerin schützt dich sogar bei empfindlicher Haut perfekt vor den Einwirkungen der UV-Strahlen. Besonders praktisch für unterwegs: Die Creme zieht superschnell ein!

Tourenrucksack

Besonders bei Hüttenwanderungen oder längeren Wandertouren brauchst du einen guten und vor allem bequemen Tourenrucksack an deiner Seite. Der CREON PRO von Mammut bietet viel Platz in seinem Hauptfach und hat obendrein einige praktische schnell erreichbare Fächer für unterwegs. Die anpassbaren Gurte und das verstellbare Rückenteil sorgen für maximalen Komfort auf deinen Wandertouren!

Trinkflasche aus Edelstahl

Trinkflasche

Unsere schicke und wiederverwendbare Trinkflasche Großer Alpsee sorgt mit 1 Liter Fassungsvermögen dafür, dass du unterwegs immer genug zum Trinken hast. Ganz ohne Plastik, dafür aus robustem Edelstahl tust du dabei sogar etwas für die Umwelt!

Picknickdecke

Österreich begeistert mit seiner Landschaft, überall entdeckst du beeindruckende Orte, die dich mit ihrer wilden Natur in ihren Bann ziehen. Mit unserer superleichten Picknickdecke kannst du mit diesen besonderen Orten jederzeit bei einer ausgedehnten Rast auf Tuchfühlung gehen!

Empfehlenswerte Reiseführer & Bücher über Österreich

Wenn du dich nicht gerade ins Abenteuer stürzt, bist du sicherlich mit der Planung deiner nächsten Reise beschäftigt. Für Österreich gibt es unzählige geniale Reiseführer und Bildbände, die dich mit den wichtigsten Informationen versorgen, geniale Geheimtipps verraten und dir mit grandiosen Fotos die Wartezeit bis zur Abfahrt ins Nachbarland verkürzen. Einige unserer Lieblingsbücher über Österreich gibt es jetzt!

tipp icon

Wissenswertes

Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit für Österreich ist das ganze Jahr über. Während Frühling, Sommer und Herbst perfekt zum Wandern und für Kurztrips in die Städte geeignet sind, geht es im Winter auf die Pisten und in den Schnee!

Lage & Einwohner

Österreich liegt in Mitteleuropa und grenzt an Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Slowenien, Italien Liechtenstein und die Schweiz. Auf einer Fläche von über 83.800 Quadratkilometern leben rund 8,9 Millionen Menschen imLand.

Einreise

Die Einreise nach Österreich ist als EU-Bürger mit einem gültigen Personalausweis oder Reisepass für eine Dauer von bis zu drei Monaten ohne Visum möglich.

Währung

Österreich ist ein Teil der Euro-Zone. Das macht das Zahlen vor Ort mit Bargeld oder deiner Kreditkarte in Euro supereinfach.

Sprache

Die offizielle Staatssprache in Österreich ist Deutsch. Dabei unterscheidet sich das österreichische Deutsch in Grammatik, Wortschatz und Aussprache von dem in Deutschland gesprochenen Hochdeutsch. In einigen Regionen des Burgenlandes gilt außerdem Ungarisch als gleichberechtigte Staatssprache.

Impfung

Für eine Reise nach Österreich sind keine Impfungen notwendig. Zusätzlich zu den in Deutschland empfohlenen Grundimpfungen ist besonders in den Sommermonaten eine FSME-Impfung ratsam.

Häufige Fragen zu Österreich

Österreich hat rund 8,9 Millionen Einwohner. Davon leben knapp 2 Millionen in Wien. Mit nur rund 294.000 Einwohner ist das Burgenland das am dünnsten besiedelte Bundesland in Österreich.

In Österreich sind bestimmte Straßen mautpflichtig. Für Fahrten auf Autobahnen und Schnellstraßen wird eine Vignette benötigt. Mit einem PKW bezahlst du für eine 10-Tages-Vignette 9,40€.

In Österreich spricht man Deutsch, allerdings unterscheidet sich das österreichische Deutsch von der Sprache Hochdeutsch und hat sogar ein eigenes dem Duden übergeordnetes Wörterbuch.

Eine sehenswerte Stadt in Österreich ist Wien, besonders wegen ihrer gut erhaltenen Altstadt lohnt sich eine Reise in die Hauptstadt. Außerdem gehören Salzburg, Innsbruck, Graz und Linz zu den schönsten österreichischen Städten.

Im Sommer begibst du dich in Österreich am besten zum Wandern in die Berge und an die zahlreichen Seen wie in Kärnten oder Tirol. Zu dieser Jahreszeit warten zudem jede Menge Outdoor-Abenteuer, wie Klettern, Canyoning oder Rafting auf dich. Außerdem sind die Sommermonate perfekt für einen Städtetrip nach Wien oder Salzburg.

Im Winter nach Österreich geht es insbesondere dann, wenn du von Schnee und Eis nicht genug bekommst. In den Bergen erlebst du beim Skifahren, Langlaufen, Schneeschuhwandern oder Eisklettern viel Abenteuer, während die Städte und Gemeinden mit jeder Menge Gemütlichkeit und leckerem Essen punkten!

Die Berge in Österreich sind am höchsten in Tirol und Kärnten. In Tirol gibt es mehr als 500 Berge, deren Gipfel über 3.000 Meter hoch sind. Der höchste Berg des Landes ist der Großglockner (3.798 Meter), der im Nationalpark Hohe Tauern auf der Grenze zwischen Tirol und Kärnten liegt.

In Österreich muss man die folgenden Dinge gemacht haben: Gipfeltour auf einen 3.000er, Schwimmen im Bergsee, Canyoning in einer wilden Klamm, Gleitschirmflug über dem Gipfelpanorama, Bummel durch die historischen Altstädte, Fahrradtour entlang der Flussufer, Schneeschuhwanderung durch die Winterwälder und vieles mehr!

Österreich ist berühmt für seine grandiose Landschaft. Das Land wartet mit mehreren unberührten Gebirgsgruppen mit einer Höhe von über 3.000 Metern sowie wildromantischen Auenlandschaften, spektakulären Schluchten, sanften Weidelandschaften und beeindruckenden Tiefebenen auf dich! Außerdem ist das Land bekannt für seine spannende Geschichte, die belebten Städte und die entspannte und freundliche Art seines Volkes.

Der schönste See in Österreich ist der Weißensee in Kärnten, weil er mit seinen einsamen Uferlandschaften an ein Fjord erinnert und damit etwas ganz Besonderes ist. Der Mondsee vor der gigantischen Kulisse der Drachenwand im Salzkammergut ist außerdem ein echtes Highlight, genau wie der Achensee, der dich in Tirol als größter See Österreichs mit einem spektakulären Bergpanorama erwartet! Etwas kleiner, jedoch nicht weniger schön, sind der Grüne See in der Steiermark sowie der Wolfgangsee in Salzburg.
Am schönsten ist es in Österreich im Salzkammergut, dem Bregenzerwald, rund um die Kärntner Seen und in der Steiermark. Allerdings gibt es auch zwischen diesen Regionen unzählige sehenswerte Orte!

Österreich hat die gleichen Steckdosen wie Deutschland, das bedeutet, du kannst deine Elektrogeräte unterwegs ohne Adapter benutzen!