Mach jeden Tag zu deinem Abenteuer!

Wasser, Weed und Wandern- Willkommen in Amsterdam!

Da du nun das Wort „Weed“gelesen hast, habe ich ja jetzt hoffentlich deine volle Aufmerksamkeit! Amsterdam ist eine verrückte Stadt mit vielen interessanten Museen, Sehenswürdigkeiten und vieles mehr. Darüber hinaus, findest du in Amsterdam auch viele Verrückte Hotels die deine Zeit in dieser Stadt unvergesslich machen werden.

Was kann man in Amsterdam machen

Besuche NEMO… nein, nicht den Fisch!

Egal ob du alleine Reist, mit Freunden oder mit deiner Familie das Wissenschaftsmuseum NEMO ist mit Sicherheit ein Zwischenstopp wert und wird in dem einen oder anderen den kleinen Entdecker wieder erwecken. Mit Fünf Stockwerken voll mit Wissenschaft und Technik ist NEMO das größte Wissenschaftsmuseum der Niederlande and bringt dir nahe warum Brücken so stark sind, wie du in 30 Jahren aussehen wirst of wie man Wasser reinigt. Man kann ganz schnell mal 2-3 Stunden im NEMO verbringen.

Wie wär’s mit einer kleinen Wanderung an den Kanälen

Wie in den meisten Amsterdamführer, empfehle ich euch auch unbedingt eine Kanalstour zu machen. Vom NEMO hat man einen idealen Ausgangspunkt. Wenn du genug Zeit haben solltest, laufe runter zum Hauptbahnhof und laufe weiter Richtung Prinzengracht, welche eine der schönsten von ganz Amsterdam ist.

Zu besuch bei Anne…

Eine der meist besuchten Orte von Amsterdam ist mit Sicherheit das Haus von Anne Frank in der Prinzengracht. Man sollte mindestens eine Stunde einplanen um sich alles anzusehen. Ich würde empfehlen, dass man sich dies sehr Früh anschaut bevor die ganzen Touristen kommen. Man muss manchmal mehr als zwei Stunden anstehen. Das Haus ist ab 9 Uhr morgen geöffnet.

Einen Drink kann man sich auf dem Leidseplein gönnen, welcher einer der meist belebten Plätze von Amsterdam ist. Dies ist auch das Zentrum zum weggehen.

Zwar sehr Klischeehaft aber das iAmsterdam sollte schon noch sein!

Wenn noch ein bisschen Zeit und Energie übrig sein sollte, kann man zum Museumsplein wandern wo man das bekannte iAmsterdam Zeichen findet. Sollte man länger in der Stadt sein, kann ich das Rijksmuseum, welches sich hinter dem Zeichen befindet sehr empfehlen

Schon mal in Amsterdam gewesen? Wie hat es dir Gefallen? Es währ super wenn du uns einen Kommentar hier hinterlassen würdest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

5 Kommentare zu „Wasser, Weed und Wandern- Willkommen in Amsterdam!

  1. Seb on

    Hey Sebastian!
    Ich gebe dir da vollkommen Recht! Amsterdam ist eine tolle Stadt! Ich war letztes Jahr mit ein paar Freunden dort und es hat sich wirklich gelohnt! Wir haben uns auch das Haus von Anne Frank angeschaut, nur musste man da wirklich Stundenlang anstehen. Ist aber definitiv sehenswert!
    Wir waren von Madame Tussauds total begeistert, würde ich also auch jedem empfehlen, der eine Reise nach Amsterdam plant!

    Lieben Gruß!
    Seb

    Antworten
  2. Nicole on

    Nemo ist klasse! da war ich auch schon und hab mich stundenlang mit den Kinder gekloppt wer dran ist mit knöpfe drücken und ausprobieren :- ) sehr lustig! unbedingt hingehen!

    Antworten
  3. Udo Weisner, Jo Igele Reiseblog on

    Amsterdam ist eine der Städte, die man immer wieder mal besuchen kann. Man entdeckt immer wieder was neues, und die besondere Atmosphäre an den Grachten lohnt ebenfalls einen Besuch.
    Nemo kannte ich noch nicht, vielleicht nehmen wir nächstes Mal die Enkel mit.

    Grüße vom Bodensee

    Antworten