Mach jeden Tag zu deinem Abenteuer!

Abenteuerurlaub Deutschland: 4 Stopps für eine geile Spritztour durch den Norden!

Kooperation mit Porsche!

Das nächste Abenteuer muss gar nicht so weit weg sein! Line und ich sind vor ein paar Tagen durch Norddeutschland gefahren und haben dabei ein paar echt geile Sachen erlebt: von einem krassen Paintball Battle mit Freunden in Hamburg bis hin zu mega geilen Kitesurfing-Stunden in der Ostsee bei Kiel. Jeden Tag wartete ein neues Abenteuer auf uns, dabei waren wir insgesamt nur 5 Tage unterwegs. Hier sind alle Stopps, die wir auf unsere Spritztour mit dem Porsche Panamera S eingelegt haben!

5 Tage, 4 Stopps und 4 Abenteuer: Tipps für eine Spritztour durch Norddeutschland!

Erster Stopp: Hamburg

Eine Tour in den Norden geht einfach nicht ohne einen Besuch in Hamburg! Line und ich waren zwar schon öfters in der Hansestadt, aber wir finden es immer wieder richtig geil hier, und können uns sogar vorstellen, mal hier zu leben. Mal schaun, was die Zukunft so bringt!

Nach rund 3 Stunden Fahrt von Berlin nach Hamburg mit unserem Porsche, sind wir also endlich in Hamburg angekommen. Eigentlich hätten wir nicht so lange gebraucht, aber auf der Strecke war mal wieder Stau und wir mussten über Landstraßen und durch Dörfer fahren.

Zum Glück ist der Panamera S mit seinen großen Ledersitzen super bequem. Line hat auch gleich ein paar Sitzfeatures gefunden, wie zum Beispiel eine Sitzkühlung (natürlich gibt es auch eine ganz normale Sitzheizung). Ich habe auch ein wenig mit den Knöpfen gespielt, und den SportPlus Button für mich entdeckt, um die Gänge bis zum Ende auszufahren.

Kaum angekommen, mussten wir uns auch direkt in ein paar ältere Klamotten schmeißen, denn unser erstes Abenteuer war ein Paintball Battle! Ich wollte sowas schon immer einmal machen, und konnte Line zum Glück auch davon überzeugen. Ob sie es nochmal mitmachen wird, bin ich mir gerade aber noch nicht so sicher…

 

Abenteuerurlaub Deutschland Porsche Panamera

Ich mit unserem sau coolen Porsche Panamera, den wir für die Reise hatten!

City Paintball

City Paintball befindet sich recht zentral in Hamburg und du kannst hier zwischen drei verschiedenen Battlefields wählen: House Camp, Show und Bus Battle. Meistens hast du aber auch die Möglichkeit, das Battlefield zwischendurch zu wechseln und quasi mit anderen Leute zu tauschen. Das solltest du auch auf jeden Fall tun, denn die Räume unterscheiden sich sehr und so hast du noch mehr Action.

Wir haben insgesamt 2 Stunden gespielt, und auch ordentlich geschwitzt! Ich hätte zwar noch unendlich lange weiter spielen können, aber 2 Stunden sind eine gute Zeit. Bei einer Stunde bist du gerade mal warm geworden, bei zwei Stunden kannst du schon richtig geil spielen und wirst mit der Zeit immer besser! 3 Stunden sind hingegen schon zu anstrengend.

Wir waren insgesamt zu siebt, und haben mit Freunden aus Hamburg und ein paar Lesern gespielt. Umso größer die Mannschaft ist, umso mehr Spaß macht es auch, denn dann bist du länger im Spielfeld und musst auch etwas strategischer spielen. Und Strategie ist echt wichtig, denn so ein Schuss tut ziemlich weh. Line und die anderen Mädels hatten auch ganz schön Schiss, während wir Jungs natürlich voll abgegangen sind!

Unter der Woche kosten 2 Stunden Paintball 29 Euro pro Person und am Wochenende 33,- Euro. Dazu kommen aber noch Kosten für Schutzkleidung wie den Overall, die Schutzweste oder Handschuhe. Du solltest auch rechtzeitig buchen, denn gerade am Wochenende werden die Battlefields gerne von Junggesellen-Abschiede gebucht!

Otto’s Burger

Genau wie keine Reise in den Norden ohne einen Stopp in Hamburg geht, geht auch kein Stopp in Hamburg ohne einen Besuch bei Otto’s Burger! Die Burger bei Otto’s Burger gehören zu meinen Lieblingsburgern, und da ich für mein Leben gerne Burger esse, musste ich natürlich wieder hin. Besonders geil schmecken hier übrigens auch die Smokey Mayo und die BBQ-Soße. Wir waren diesmal aber nicht im Laden in der Nähe des Hauptbahnhofes, sondern waren quasi bei den Jungs zuhause im Grindelhof, denn hier leben die Besitzer direkt über dem Laden.

Abenteuerurlaub Deutschland - Otto's Burger Hamburg

Best burger in Hamburg at Otto’s Burger!

Hip-Hop Schiffsparty im Hafen

Nach den Burgern ging es ab zum Hafen und aufs Boot. Am Wochenende fahren in Hamburg mehrere Party-Boote durch den Hafen und nach [22:30] Uhr bekommst du hier für nur 8 Euro eine ein-stündige Hafentour samt Oldschool HipHop Musik!

Zwar klingt ein Party-Boot immer nach lahmen Parties und eher langweiligem Publikum, aber in Hamburg ist das anders. Hier sind junge Leute auf dem Schiff, die Stimmung ist echt cool und witzig und die Musik eben nicht deutsche Schlager oder die neusten Pop-Hits.

Allerdings muss du echt schauen, dass du das richtige Boot erwischst! Denn an uns sind auch einige andere Boote vorbei gefahren, die eben doch nach einer langweiligen Boot-Party aussahen. Stell dich also am besten dahin, wo junge HipHopper stehen, geh auch nur mit ihnen aufs Boot, und du bist richtig!

 

25hours Hotel HafenCity

Übernachtet haben wir diesmal im 25hours Hotel HafenCity direkt in der Speicherstadt und mit Blick aufs Wasser. Und das Hotel ist der Hammer! Total cool eingerichtet, mit vielen Hafen-Elementen wie zwei großen Containern und einigem Seefahrer-Schnick-Schnack, einer Lobby wie das eigene Wohnzimmer samt coolem Shop, einem sau gemütlichen Chill-Bereich im ersten Stock, Sauna mit Hafenblick, leckerem Restaurant und natürlich total geilen Zimmern!

Ein Doppelzimmer kostet hier ab 140 pro Nacht, und es gibt verschiedene Kategorien von der gemütlichen M-Cabin bis hin zur großen Captains-Cabin. Wenn du hier schläfst, solltest du auch gleich das Frühstück für 18,- Euro dazu buchen, denn das ist super geil, mit einer riesen Auswahl und vor allem kannst du hier auch bis 12 Uhr frühstücken kommen. Checkout ist am Wochenende übrigens auch erst um 12, und falls du einen Hund hast, darf er für 15,- Euro extra die Nacht auch mit!

 

Abenteuerurlaub Deutschland - 25 Hours Hotel HafenCity

Unser Zimmer im 25hours Hotel HafenCity

Abenteuerurlaub Deutschland - Sauna 25 Hours Hotel HafenCity

Die Sauna im 25hours Hotel in Hamburg

Schau dir unseren Vlog aus Hamburg an!

Zweiter Stopp: Timmendorf Strand

Von Hamburg ging es am nächsten Morgen weiter zum Timmendorf Strand, einer der wohl berühmtesten Strände Deutschlands. Der Timmendorf Strand ist ein Kilometer langer, ziemlich weißer Sandstrand an der Ostsee und gerade bei Hamburgern sehr beliebt für einen kurzen Ausflug ans Meer. Das Geile ist, das du hier richtig viel machen kannst: Segeln, Kitesurfen, Stand-Up-Paddlen, Beachvolleyball spielen, und, und, und.

Natürlich kannst du auch einfach nur einen gemütlichen Spaziergang am Strand oder an der Promenade machen, oder dich in einen der vielen Strandkörbe reinchillen. Die Strandkörbe geben übrigens auch ein echt geiles Fotomotiv ab!

 

Abenteuerurlaub Deutschland - Timmendorfer Strand

Wasserski Süsel

Wir haben uns dazu entschieden, nicht ins Meer zu springen, sondern in den See. Ungefähr 20 Minuten vom Timmendorfer Strand befindet sich der Wasserski- und Wakeboardpark Süsel, wo Line und ich rund 2 Stunden Wasserski fahren waren. Line hat das davor noch nie gemacht, ist die ersten zwei Male auch direkt ins Wasser gefallen, aber ab dem dritten Mal stand sie dann auf den Skiern.

Wenn du also total unerfahren bist, kannst du hier mit ein wenig Übung auch ohne Kurs Wasserski fahren. Und falls du schon voll der Pro bist, kannst du gleich auf die große Bahn mit Sprüngen gehen, oder alternativ Wakeboarden. 2 Stunden kosten hier 24,50 pro Person, und die Tageskarte gibt es schon für 36 Euro. Wenn es nicht ganz so warm ist, kannst du dir für 12 Euro einen Neopren-Anzug leihen. Wir hatten jedenfalls mega Spaß!

Abenteuerurlaub Deutschland - Wasserski Süsel

Seehuus Lifestyle Hotel

Nach unserem Wasserski-Abenteuer ging es in unser Hotel, das Seehuus Lifestyle Hotel direkt am Timmendorfer Strand. Das Hotel befindet sich südlich am Strand und wirklich nur die Dünen trennen es vom Meer. Die Zimmer im Hotel sind recht lang, super hell, mit großem Bad und modernen Möbeln. Mit etwas Glück hast du ein Zimmer mit Meerblick. Unten im Hotel befindet sich das Restaurant samt Terrasse, wo wir uns erstmal in einen der Strandkörbe gechillt und Kaffee getrunken haben.

Das Hotel hat zudem einen schönen Spa-Bereich samt Saunen, Dampfbad und einem Pool sowie einigen Sofa-Ecken in der Lobby. Das Frühstücks-Buffet ist auch sehr gut, und du bekommst hier eigentlich alles. Ein Doppelzimmer kostet hier ab 59 Euro pro Person und Nacht, und du kannst auch gleich einen Parkplatz für 8 Euro dazu buchen.

 

Abenteuerurlaub Deutschland - SeeHuus Lifestyle Hotel

Schau dir unseren Vlog vom Timmendorfer Strand an!

Dritter Stopp: Kiel

Vom Timmendorf Strand ging es für uns weiter in den Norden nach Kiel. Weder Line noch ich waren schonmal in Kiel, und deshalb haben wir uns von unseren Lesern und Fans Tipps auf Facebook, Instagram und Co. geholt. Eigentlich hatten wir die Idee in Kiel segeln zu gehen, schließlich nennt sich die Stadt auch die “Sailing City”, aber so kurzfristig haben wir das dann doch nicht mehr organisiert bekommen.

Von Kiel fahren auch einige Fähren wie zum Beispiel nach Oslo in Norwegen, nach Göteborg in Westschweden, in die finnische Hauptstadt Helsinki oder nach Kopenhagen in Dänemark.

 

Lopokaffeeexpress

Neben Burgern und Steaks, bin ich auch ein totaler Kaffeejunkie, aber das weißt du bestimmt schon. Deshalb haben Line und ich uns auch mega gefreut, als uns Juanito vom Lopokaffeeexpress erzählt hat. Kaum in Kiel angekommen, sind wir auch gleich hier hin. Das Café samt der Rösterei befindet sich in einem kleinen Industriegebiet im Nordwesten der Stadt.

Und der Kaffee hier ist wirklich sau gut! Wie immer haben wir uns zwei Flat Whites bestellt, und hier auch ein wenig gearbeitet. Der Laden ist sehr hell und offen, und nebenan gibt es ein kleines, cooles Designatelier. Der Lopokaffeeexpress ist aber auch als mobiles Café unterwegs und du findest ihn jeden Mittwoch und Samstag am Exerzierplatz sowie montags und donnerstags am Blücherplatz, jeweils von 8-13 Uhr.
Als wir hier Kaffe trinken waren, war der Porsche übrigens in einer recht kleinen Parklücke geparkt. Und während des Einparkens habe ich auch das erste Mal die geile Kamera des Panamera S entdeckt. Die zeigt dir nämlich nicht nur, ob du vorne oder hinten irgendwo zu Nahe ranfährst, sondern zeigt auch ein Bild des Wagens von oben an. So sieht du gleichzeitig, ob rechts und links neben dir noch genug Platz ist, und vor allem, ob du gerade eingeparkt hast – richtig geil!

Abenteuerurlaub Deutschland- Loppokaffeeexpress

Kitesurfen am Strand von Laboe

Nachmittags sind wir dann auf die andere Seite Kiels, nach Laboe gefahren, um ein paar Kitesurfing-Stunden zu nehmen. Während unserer Tour durch Südtirol haben Line und ich schon einen 2-tägigen Kitesurfing-Kurs gemacht und sind seither total angefixt! Diesmal sind wir auch gleich ins Wasser gegangen, und haben geübt, uns vom Kite jeweils nach rechts oder links ziehen zu lassen. Und wir sind sogar das erste Mal aufs Brett drauf und sogar ein paar Meter gefahren – das war so mega geil!

Laboe eignet sich auch super gut für Anfänger, da du hier in flachem Wasser stehen kannst und weil die Ostsee auch nicht ganz so salzig ist. Denn glaub mir, am Anfang schluckst du schon einiges an Wasser.

Unser Kitelehrer Nico hat uns ein paar echt gute Tipps gegeben, und da seine Uhr zwischenzeitig den Geist aufgegeben hatte, haben wir statt 2 Stunden ganze 4 Stunden gemacht!

Wir waren mega happy, dass das Kitesurfen noch geklappt hat, und dass uns Christian von der Kiteschule Kiel noch so kurzfristig ein paar Kitestunden organisieren konnte. Falls du also planst, Kitesurfen zu lernen, kann ich dir diese Kiteschule und den Ort Laboe echt empfehlen!

 

Abenteuerurlaub Deutschland - Laboe Kiel Kitesurfing

Strandhotel Seeblick

Diese 4 Stunden Kiten waren mega geil, aber auch mega anstrengend und deshalb sind wir danach direkt ins Hotel. Wir mussten zum Glück nur rund 10 Minuten fahren, da sich unser Hotel, das Strandhotel Seeblick, ein Örtchen weiter in Heikendorf befand. Die Zimmer in dem Hotel sind total gemütlich, und wir hatten sogar eins mit Blick aufs Meer. Ich finde es gibt nichts geileres, als morgens aufzustehen und entweder aufs Meer oder die Berge zu schauen.

Wir haben dann abends auch im Hotel gegessen, für mich gab es ein leckeres Steak und für Line einen Flammkuchen. Das Essen und der Wein waren echt gut, und das Restaurant ist super gemütlich und bietet ebenfalls einen geilen Blick aufs Meer. Ein Doppelzimmer kostet hier ab 150 Euro und Parkplätze gibt es genügend. Vom Hotel kommst du direkt zum Strand, kannst schwimmen gehen oder dich in einen der gemütlichen Strandkörbe chillen.

Schau dir unseren Blog aus Kiel an!

Vierter Stopp: St. Peter-Ording

Unser letzter Stopp auf unserem #PanameraAdventure war das berühmte St. Peter-Ording. Der Ort ist bekannt für seinen mega breiten, super langen Strand, sowie für die ebenfalls endlosen Salzwiesen und Dünen. Und die Weite haut dich echt um! Line und ich waren auch hier zum allerersten Mal und total beeindruckt. Soviel Strand habe ich glaube ich noch nie gesehen!

Das Städtchen von St. Peter-Ording ist super nett und der Ort ist besonders bei Kite- und Windsurfern beliebt. Auch Kitebuggyfahrer und Strandsegler kommen wegen des breiten Strandes ziemlich gerne her. Die weniger Sportlichen legen sich hier dafür gerne in die Sonne oder gehen ins Meer baden. Bei gutem oder windigem Wetter wird es hier also schnell mal sehr voll!

Mit einem PS über den Strand galoppieren

Bei uns war das Wetter leider weniger gut und wir konnten weder Kitesurfen, noch ins Meer schwimmen. Dafür haben wir aber etwas anderes gemacht: wir haben unsere 420 PS in ein PS umgetauscht und sind ausreiten gegangen! In St. Peter-Ording gibt es gleich mehrere Reitställe, die fast alle Ausritte an den Strand bieten. Und ein Galopp an diesem krass breiten Strand ist einfach der Wahnsinn!

Wir haben uns für einen zwei-stündigen Ritt mit Pferden vom Reiterhof Immensee entschieden und sind gegen halb 2 mittags losgeritten. Die Pferde waren wirklich sehr lieb, und auch im Trab und Galopp im Strand gut zu kontrollieren. Gerade für Anfänger eignen sich die Pferde gut, für fortgeschrittene Reiter wie Line oder Adrenalinjunkies wie mich sind sie jedoch etwas zu langsam.

Was uns auch gar nicht gefallen hat, ist, dass wir nach dem Ritt einfach mit den Pferden auf dem Hof stehen gelassen wurden, weil die Mädels bereits mit den nächsten Reitern beschäftig waren. Ziemlich uncool!

Ein zwei-stündiger Ritt zum Strand kostet 38 Euro pro Person, und du kannst dir hier auch einen passenden Helm ausleihen.

 

 Abenteuerurlaub Deutschland - Reisen Sankt Peter Ording

Beach Motel SPO

Auch die letzte Nacht haben wir direkt am Meer verbracht und uns ins Beach Motel SPO einquartiert. Wir hatten schon so einiges von diesem Hotel, oder besser Motel, gehört und waren deshalb ziemlich gespannt. Die Einrichtung des Hotels ist sehr auf Surfer getrimmt und auch wirklich cool, die Zimmer hell und die Lobby echt gemütlich. Zudem hat das Hotel noch einen chilligen Spa-Bereich mit zwei Saunen und einem Dampfbad und ein kleines Privat-Kino.

Außerdem gibt es einen recht großen Shop mit coolen Surfer-Klamotten samt Marken wie Quicksilver, Billabong und Co. Nebenan befindet sich auch gleich eine Kitesurfing-Schule und im Restaurant des Beach Motels hängen überall Flip Flops und Surfbretter an der Wand, und je nachdem wo du sitzt, kannst du deine Füße in den Sand bohren. Alles ziemlich cool, aber irgendwie auch wieder nicht. Denn wir hatten das Gefühl, dass das Hotel zu sehr auf “cool” macht. Sogar die Mitarbeiter laufen alle in der neusten Streatwear rum, und du erkennst sie kaum.

Es wäre ja auch alles nicht so schlimm, wenn die Gäste des Hotels wenigstens auch cool wären und zum gesamten Konzept des Hotels passen würden, aber das tun sie eben nicht. Im Gegenteil: hier springen Familien mit Kindern umher. Nichts da mit jungen Leuten oder gar Surfern – Kinder und Eltern wo man nur hinguckt. Nicht, dass ich etwas gegen Familien hätte, aber das passt einfach vorne und hinten nicht zusammen und unsere Erwartung war nunmal eine andere. Wenn du in ein Hotel willst, wo Surfer und junge Leute abhängen, kann ich dir das Beach Motel nicht wirklich empfehlen.

Einen Ab-Preis gibt es hier leider auch nicht, denn die Preise richten sich nach der Nachfrage und Verfügbarkeit. Eins kann ich aber verraten: Unser Zimmer hat ohne Frühstück 109 Euro gekostet und die Flasche Wasser kostet immer 5,50 Euro, egal an welchem Tag. Auch für den Saunabereich und den Parkplatz musst du drauf zahlen, 6 und 4 Euro pro Tag.

 

Abenteuerurlaub Deutschland - Beach Motel Sankt Peter Ording

Zurück nach Berlin

Am letzten Tag haben wir morgens noch ein wenig in St. Peter-Ording verbracht und uns dann auf den Weg zurück nach Berlin gemacht. Rund 430 Kilometer lagen vor uns, ganze 5 Stunden im Auto. Mal wieder genug Zeit, um einige Features im Panamera S zu entdecken. Und ich war richtig froh, den Tempomat samt Abstandshalter entdeckt zu haben: du kannst eine maximale Geschwindigkeit und einen Mindest-Abstand einstellen, und der Panamera S bremst automatisch für dich ab, wenn er zu nahe an ein langsameres Vorderauto fährt, und beschleunigt auch genauso für dich, wenn die Strecke vor dir frei ist.

Ideal, wenn mal wieder eine längere Strecke mit 120 km/h Begrenzung aufkommt, denn dann musst du quasi nur noch lenken und kannst voll entspannen. Line hat auch gleich wieder die Sitzfeatures für sich genutzt, und sich richtig gemütlich zum Schlafen hingelegt. Alles in Einem eine entspannte Rückfahrt und ein geiles Ende für unsere Tour durch Norddeutschland!

Fazit

Unsere kurze Spritztour durch Norddeutschland mit dem Porsche Panamera S hat wirklich sauviel Spaß gemacht und zeigt, dass Abenteuerurlaub Deutschland auch möglich ist. Letztendlich musst du gar nicht so weit fahren, oder gar fliegen, um etwas Geiles zu erleben. Gerade wenn du wie ich gerne Wassersport machst, ist Norddeutschland natürlich perfekt. Und alleine die Fahrten mit dem Porsche sind schon ein kleines Abenteuer und machen super viel Bock. Also ich würde so eine Tour auf jeden Fall nochmal machen!

Warst du auch schonmal in Norddeutschland unterwegs? Oder was sind deine Lieblingsecken in Deutschland? Ab damit in die Kommentare!

Kommentar verfassen

3 Kommentare zu „Abenteuerurlaub Deutschland: 4 Stopps für eine geile Spritztour durch den Norden!

  1. Michelle on

    Ja cool, freut mich ja als Hamburgerin, dass es euch hier so schön gefällt!! Das 25hours Hotel ist schon sehr sehr geil eingerichtet, ich persönlich fand die Sauna am besten!!

    Antworten
  2. miriamkrauseMiriam on

    Ahoi!
    Ja, an Hamburg kommt man nicht vorbei, wenn man in den Norden fährt. Ich wohne direkt im Grindelviertel und liebe es dort :).

    Meine Tipps für Norddeutschland:
    1. Eine Wattwanderung zur Insel Neuwerk (die sogar zur Stadt Hamburg gehört). Dauert zwar um die 3 Stunden, macht aber total Spaß. Alternativ kann man auch mit einer Pferdekutsche rüber oder aber bei Flut mit dem Schiff.

    2. Mit dem Fahrrad ins alte Land fahren. Super schön und man kann sich mit leckeren Äpfeln eindecken.

    3. Mit der Nord-Ostsee-Bahn nach Sylt zum Windsurf-Worldcup

    Generell gibt es noch andere viele schöne Inseln in ND, aber das sind so meine spontanen Einfälle :).

    LG Miriam

    Antworten